hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
pronto
Beiträge: 1135
30. Nov 2013, 12:25
Beitrag #1 von 7
Bewertung:
(2838 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat Colormanagement in Maverick


HI HDSler,

ich hab grad die letzten zwei Leoparden auf Mountain Lion aufgerüstet und bin damit bei beiden Systemen in ein Problem gelaufen, dass Acrobat nun die Farben falsch darstellt und das zT in unzumutbarer Weise. Nach allem was ich dazu bislang gefunden habe scheint das ein bis heute nicht behobener Bug zu sein. Habe ich eine Lösung übersehen, dann wäre eine Info dazu willkommen.

Wie schaut das denn aber nun in Maverick aus? Kannte das Problem jemand und hat sich das mit Maverick erledigt? Dann würde ich Mountain Lion ggf wohl komplett auslassen und mit der Systemwartung der noch verbliebenen Snow Leoparden warten bis Maverick einsatzbereit ist.

Thx & Bye Tom
--
prontosystems.org - we are connecting more than computers... Top
 
X
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17613
30. Nov 2013, 12:47
Beitrag #2 von 7
Beitrag ID: #520345
Bewertung:
(2823 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat Colormanagement in Maverick


Soweit ich das mitbekommen habe, ist es ein Adobeproblem der beiden letzten Versionen also X und XI und von denen ist noch keine Besserung in Sicht. Was wenn du mit dem Acrobat bei Version 9 bleibst?


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#520344] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17613
30. Nov 2013, 12:49
Beitrag #3 von 7
Beitrag ID: #520346
Bewertung:
(2820 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat Colormanagement in Maverick


Ach so, es gibt ein Tool dass diesen Fehler recht unkonventionell umschifft, die Anwendbarkeit hängt allerdings stark von den persönlichen Arbeitsweisen ab:

https://github.com/iccir/ColorFaker


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#520345] Top
 
pronto
Beiträge: 1135
30. Nov 2013, 13:01
Beitrag #4 von 7
Beitrag ID: #520347
Bewertung:
(2803 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat Colormanagement in Maverick


Antwort auf [ Thomas Richard ] Soweit ich das mitbekommen habe, ist es ein Adobeproblem der beiden letzten Versionen also X und XI und von denen ist noch keine Besserung in Sicht. Was wenn du mit dem Acrobat bei Version 9 bleibst?


Ich bin der Meinung, dass wir das auch im Acrobat 9 haben aber bei Neuinstallationen installiere ich in der Tat mittlerweile 9 und X aber die ganzen Plugins (PitStop etc) werden immer noch in die Version 9 installiert.

Klär ich dann aber am Montag bei den beiden Mädels ab.

Thx & Bye Tom
--
prontosystems.org - we are connecting more than computers...
als Antwort auf: [#520345] Top
 
pronto
Beiträge: 1135
30. Nov 2013, 13:05
Beitrag #5 von 7
Beitrag ID: #520348
Bewertung:
(2795 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat Colormanagement in Maverick


Antwort auf [ Thomas Richard ] Ach so, es gibt ein Tool dass diesen Fehler recht unkonventionell umschifft, die Anwendbarkeit hängt allerdings stark von den persönlichen Arbeitsweisen ab:

https://github.com/iccir/ColorFaker


Werde ich am Montag auch mal testen.

Thx & Bye Tom
--
prontosystems.org - we are connecting more than computers...
als Antwort auf: [#520346] Top
 
pronto
Beiträge: 1135
4. Dez 2013, 14:12
Beitrag #6 von 7
Beitrag ID: #520540
Bewertung:
(2577 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat Colormanagement in Maverick


Antwort auf [ Thomas Richard ] Ach so, es gibt ein Tool dass diesen Fehler recht unkonventionell umschifft, die Anwendbarkeit hängt allerdings stark von den persönlichen Arbeitsweisen ab:

https://github.com/iccir/ColorFaker


Jupp das scheint zu funktionieren. Welche Arbeitsweise wäre denn ungünstig für die Verwendung dieses Workarounds? Was ich jetzt verstanden habe ist, dass die Anzeige vor dem Problem das Monitorprofil und ab Mountain Lion (?) dann sRGB verwendet. Betrifft das nur die Anzeige von Acrobat oder sind noch andere Programme davon betroffen? Ich habe (musste) den Patch jetzt auch auf einer Bildbearbeitungsstation mit kalibrierten Monitor verwenden. Wär blöd wenn es da jetzt irgendwie die Farben verändern würde. Die Kollegin an der Station meint zwar dass es passen würde aber ich frag lieber noch mal nach, ich kenn mich damit auch nicht aus...

Thx & Bye Tom
--
prontosystems.org - we are connecting more than computers...
als Antwort auf: [#520346] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17613
4. Dez 2013, 14:58
Beitrag #7 von 7
Beitrag ID: #520541
Bewertung:
(2566 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat Colormanagement in Maverick


Antwort auf [ pronto ] Ich habe (musste) den Patch jetzt auch auf einer Bildbearbeitungsstation mit kalibrierten Monitor verwenden. Wär blöd wenn es da jetzt irgendwie die Farben verändern würde.


Was geschieht ist folgendes:
Zitat Color Faker replaces the Generic RGB and sRGB color profiles with the main display's profile. This allows "native values" in color meters to once again be the native values of the display.

Sprich das vom System mitgelieferte sRGB und Generic RGB Profil wird durch 1! Bildschirmdisplayprofil ersetzt, so dass die falsche Wandlung auf sRGB zwar noch stattfindet, aber, da faktisch nicht sRGB verwendet wird, sondern das Displayprofil, kommt eine Darstellung heraus die der gewünschten entspricht (Zielprofil ist eben das Monitorprofil und nicht sRGB).

Der eigentliche Weg wäre ja PDF OI oder eben an einem PDF Bestandteil hängendes $irgendwas Profil, wird auf das Displayprofil gemapt.
Fehler der OS X Maverick und Adobe Acrobat Vorgehensweise ist:
OI oder Bildprofil, wird nach sRGB konvertiert, dann aber unprofiliert dargestellt, somit starke Übersättigung und Verschiebungen bei Bildern in Farbräumen größer sRGB und entsprechend auch auf Monitoren mit Gamuts größer sRGB.
Zeigt das darstellende Gerät eh sRGB an (z.B: aktuelle iPhones), ist mit der aktuellen Methode ohne Patch alles ziemlich in Ordnung, allerdings eben nur genau dann. Im Sinne des 'ordentlichen' Colormanagements mit individuellem, authentischem Quell- und Zielprofil ist das ein Schuss in den Ofen.

Wichtig an der Geschichte ist eben das:
Zitat As a side-effect, any "Convert to sRGB" or "Assign sRGB Profile" commands in applications will no longer work. You will still be able to manually assign the backup sRGB profile.

Sprich, es ist zu prüfen, ob die sonstigen Tools die aufs Colormanagement zurückgreifen, von dieser Türkerei des sRGB Profils betroffen sind, denn es gehen nun keine saubere Konvertierungen von oder nach sRGB mehr, und somit für mich ein no go.

Ich hoffe ja mal (ich mach um das ganze z.Z. selber noch einen großen Bogen (OS X 10.6.8 und Acrobat 9), das wenigstens in Photoshop die Konvertierungen in das von Adobe mitgelieferte sRGB Profil
/Library/Application Support/Adobe/Color/Profiles/Recommended/sRGB Color Space Profile.icm
bleibt bestehen und nur das Systemeigene
/System/Library/ColorSync/Profiles/sRGB Profile.icc
wird getweaked.

Über entsprechende Rückmeldungen würde ich mich übrigens sehr freuen.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#520540] Top
 
X