[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Acrobat Pro Farbauszüge drucken

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

pixelschubser
Beiträge gesamt: 114

26. Nov 2020, 22:30
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(23119 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 

Hallo da draussen vor den Glotzophonen :-)

isch abe eine Problem ;-) Allerdings nicht damit, dass folgende Schilderung noch Acrobat X unter einem ollen Mac OS 10.6.8 betrifft.

Ein Bekannter von mir schickte mir ein PDF für seine Druckerei, laut Ausgabevorschau CMYK plus Lack als Sonderfarbe. Überdruckenvorschau und auch sonst soweit alles OK. Da mit noch älteren Programmen (Freehand!-) per PS-Datei über Distiller XI erstellt kein PDF-X. Prinzipiell kein Problem, die Daten werden von seiner Druckerei auch so ständig problemfrei gedruckt (Ging ja früher auch ;-).

Jetzt gibt es aber ein grundsätzliches Problem damit Farbauszüge testweise über den Druckendialog auszugeben. Beim entsprechenden zuständigen Einstelldialog ist nur die normale 4-farbige Ausgabe (>RGB-Drucker) möglich, alle weiteren Einträge zur Separation sind nur grau und nicht auswählbar.

Woran kann das liegen? Ich bin mir ziemlich sicher vor zuletzt einigen Monaten da noch ganz normal zur Kontrolle Farbauszüge auf meinem kleinen Tintenpisser ausdrucken gekonnt zu haben. Gibt es irgend welche Euch bekannten Einschränkungen, die das Ausdrucken von Farbauszügen in Acrobat Pro gänzlich verhindern können oder was evtl. grundsätzlich im Programm "verutscht" sein kann?

Interessanter Weise kann das Problem beim Bekannten auch für Acrobat XI bestätigt werden. Ein Grund, warum er sich an mich wandte. Auch er berichtet, dass er seit geraumer Zeit bereits die Funktion nicht mehr nutzen konnte.

Habt Ihr Spezialisten eventuell eine Idee nach was ich da mal schauen könnte? Für Eure Tipps und Infos schon mal vorab vielen Dank!

(Dieser Beitrag wurde von pixelschubser am 26. Nov 2020, 22:38 geändert)
X

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

Be.eM
Beiträge gesamt: 3348

27. Nov 2020, 00:12
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #577760
Bewertung:
(23082 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo pixelschubser,

ich kann mit meinem Acrobat X unter 10.6.8 keinen grundsätzlichen Funktionsverlust feststellen, zumindest das ist also keine Funktion mit Ablaufdatum (im Gegensatz zu irgendwelchen Zertifikats-Abfragen vom Adobe-Server):



Grüße,
Bernd


als Antwort auf: [#577758]
Anhang:
Separation.png (188 KB)

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

pixelschubser
Beiträge gesamt: 114

27. Nov 2020, 00:50
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #577761
Bewertung:
(23072 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernd,

danke Dir für Deine Antwort und Screenshot. Genauso kannte ich es eigentlich auch. Sehr merkwürdig.
Wäre natürlich andererseits schon doof, müsste ich Acrobat einfach (sic!) auf der alten Kiste mal neu installieren. Das ist aber halt immer so eine Odysse und Trauerspiel mit den ganzen nachfolgenden Updates um dann wieder auf die letzte X-Version zu gelangen (zum Glück habe ich die ganzen Updates noch auf einer Sicherungsplatte ;-). Hat da vielleicht jemand noch einen Vollinstaller der letzten X-Version?
Seriennummer Original-CD und Originalverpackung etc. habe ich natürlich noch. Da stecken einige tausend Euros für Adobe-Software und Updates von Mitte der 1990er bis zur CS5-Premium-Suite im Schrank ;-)

Vielleicht hat ja noch jemand anderes eine Idee, wie man die obige Funktion auch vielleicht etwas einfacher wieder verfügbar bekommt.


als Antwort auf: [#577760]
(Dieser Beitrag wurde von pixelschubser am 27. Nov 2020, 00:53 geändert)

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

olaflist
Beiträge gesamt: 1400

27. Nov 2020, 09:19
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #577764
Bewertung:
(23000 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das dürfte mit dem ausgewählten Drucker (PostScript-Drucker sind definiert durch eine sog. PPD-Datei) zusammen hängen. Und wahrscheinlich funktioniert die Separations-Ausgabe eher nur auf PostScript-Druckern (nicht auf einfacheren Laser- oder Tintenstrahldruckern).

Wechsle ich bei mir von meinen Tintenstrahldrucker zu Hause auf "Adobe PDF" (ein virtueller PostScript-Drucker zur Weiterverarbeitung von PostScript nach PDF in Distiller ), ist die Option, Separationen zu drucken, nicht mehr ausgegraut.

Olaf


als Antwort auf: [#577760]

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

Be.eM
Beiträge gesamt: 3348

27. Nov 2020, 09:29
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #577765
Bewertung:
(22993 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo pixelschubser,

hast du das mal mit beliebigen anderen (reinen) CMYK-PDFs probiert? Ich weiß es nicht, aber vielleicht kann ja auch der Inhalt einer PDF die Separation derselben verhindern.

Ansonsten könnte man auch erstmal Acrobat-Preferences aus der Library auf den Schreibtisch verschieben und testen, was mit neuen Preferences passiert, bevor man neu installiert.

Grüße,
Bernd


als Antwort auf: [#577761]

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19334

27. Nov 2020, 09:31
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #577766
Bewertung:
(22992 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Was Olaf damit meint:

Drucke erst in einen virtuellen Drucker, dann wird aus deinem farbigen PDF ein Graustufen-PDF mit einem Farbauszug je Seite, und das sollte sich dann im Anschluss auf einem nicht-Postscript-fähigen Drucker auch ausgeben lassen.

Und, ja, es liegt an der PS-Fähigkeit ob Farbauszüge möglich sind oder nicht:
Da nicht-PS-fähige Drucker sich dem Rechner gegenüber als RGB Device präsentieren, und da fällt das in der Form flach.


als Antwort auf: [#577764]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 27. Nov 2020, 09:35 geändert)

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

pixelschubser
Beiträge gesamt: 114

27. Nov 2020, 09:36
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #577767
Bewertung:
(22984 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Hallo Olaf,

genau diesen gedanken hatte ich beim nochmaligen Betrachten von Bernds Screenshot, siehe den eingeblendeten Hilfetext. Und in jedem Fall auch Danke für Deine dies noch mal bestätigenden Beitrag!!!

Adobe PDF wurde ja irgendwann entfernt, da irgendwie nicht mehr kompatibel oder so. Ich kann mich aber erinnern als Ersatz mal CUPS-PDF installiert gehabt zu haben. Da wird ja Ghostscript vorrausgesetzt und installiert.

Vermutlich hatte ich da diesen Umweg tatsächlich auch zum Ausdruck von Farbauszügen genutzt. Adobe PDF bzw. eben der "Nachfolger", die Auswahl "Adobe-PDF" im Druckendialog über "Drucken und Faxen" ist allerdings verfügbar, jedoch kann das von Acrobat aus scheinbar nicht genutzt werden. Den "alten Adobe-PDF Treiber werde ich noch mal suchen und probieren das nochmal zu installieren.

Der Hinweis auf angeschlossene PS-Drucker bekommt auch jetzt auch von meinem Bekannten eine Bestätigung, als er vor wenigen Monaten seinen alten PS-Farblaser gegen einen normalen Tintentstrahler austauschte.

Also ich gehe soweit jetzt erst mal davon aus, dasss das Problem vorrangig am verwendeten Drucker liegt und such da nach einer Lösung.

Vielen Dank für Eure Antworten und Hinweise, auch nochmal an Bernd und Thomas!!!


als Antwort auf: [#577764]
(Dieser Beitrag wurde von pixelschubser am 27. Nov 2020, 09:39 geändert)

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 5316

27. Nov 2020, 09:48
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #577768
Bewertung:
(22971 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo pixelschubser,

Du könntest aber auch den Weg über InDesign gehen.
Dort das PDF platzieren und dann über den Druckdialog eine separierte PostScript-Datei erstellen.

Drucker: PostScript-Datei
PPD: Adobe PDF 9.0

Ausgabe:
Farbe: Separationen

Anschließend zum PDF distillen.


als Antwort auf: [#577758]

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

pixelschubser
Beiträge gesamt: 114

27. Nov 2020, 10:03
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #577770
Bewertung:
(22959 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Uwe, auch Dir Danke. Das werde ich mal ausprobieren.

Aber hier fand ich noch den entsprechenden Hinweis von Adobe zur Entfernung des Adobe-PDF-Treibers durch ein Acrobat-Update. Der neue Eintrag "Adobe-PDF" funktioniert allerdings nicht in Acrobat oder Indesign, Illustrator.

https://helpx.adobe.com/...int-pdfs-mac-os.html

Nochmal vielen Dank für Eure Hinweise und Workarrounds. Das Thema ist somit gelöst und erledigt :-)


als Antwort auf: [#577768]
(Dieser Beitrag wurde von pixelschubser am 27. Nov 2020, 10:07 geändert)

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 5316

27. Nov 2020, 12:48
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #577775
Bewertung:
(22919 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo pixelschubser,

das Problem mit InDesign und der Nichtverfügbarkeit über die PPD nach PostScript zu drucken, kann relativ einfach gelöst werden. Auch im aktuellen InDesign 2021 auf Mac OS X oder Windows 10.

Um die Funktion in InDesign verfügbar zu machen, brauchst Du nur im Programme-Verzeichnis von InDesign das Verzeichnis PPDs anzulegen. Und das im Unterverzeichnis Presets.

Ins Verzeichnis PPDs legst Du dann die bereits von mir erwähnte PPD-Datei. Falls Du magst, kannst Du die von meinem Dropbox-Account runterladen:

https://www.dropbox.com/.../ADPDF9.PPD.zip?dl=1

ADPDF9.PPD.zip
ADPDF9.PPD

Funktioniert bei mir auf Windows 10 tadellos für alle installierten InDesign-Versionen von CS6 bis zum aktuellen 2021.


als Antwort auf: [#577770]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
17.04.2024

Online
Mittwoch, 17. Apr. 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Günther Business Solutions und Impressed treten in einem Webinar den Gegenbeweis an. Experten beider Unternehmen zeigen, wie Großformatdrucker vom Einsatz zweier bewährter Lösungen profitieren können: • von advanter print+sign von Günther Business Solutions, dem ERP-System für den Großformatdruck, dass alle Phasen der Wertschöpfung im Large Format Printing abdeckt • von Impressed Workflow Server, der smarten PDF-Workflow-Lösung für Druckereien, die Datenmanagement, Preflight und Produktionssteuerung übernimmt Über die Kombination beider Lösungen können Großformatdrucker ihre Prozesse mit modernen Workflows Schritt für Schritt automatisieren – und so zügig deutliche Zeit- und Kosteneinsparungen realisieren. Das Webinar sollten Sie sich nicht entgehen lassen – damit Sie keine Effizienzpotenziale mehr liegen lassen. Melden Sie sich am besten gleich an, wir freuen uns auf Sie! PS: Melden Sie sich in jedem Fall an – sollten Sie zum Termin verhindert sein, erhalten Sie die Aufzeichnung.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed / Günther Business Solutions

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=326

Und es geht doch: Automatisierung im Großformatdruck!