[GastForen Diverses Was sonst nirgends rein passt... Adobe CC / Rechenoperationen werden teilweise in die Cloud ausgelagert.

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Adobe CC / Rechenoperationen werden teilweise in die Cloud ausgelagert.

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 2097

29. Nov 2019, 22:48
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(462 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Zusammen,

ich weiß nicht ob jemand das Thema „Adobe Creative Cloud: schneller, vernetzter und immer online“ aus dem Heise-Newsletter vom 04.11.2019 gelesen hat.

https://www.heise.de/...2019-11-05.link.link

Dort heißt es:

Zitat … Ein weiteres Thema ist die zunehmende Online-Anbindung der Programme. Zum einen verwalten sie "Assets" wie Pinselspitzen, Schriftarten, Fotos und Grafikelemente im Cloud-Speicher der Kunden. Zum anderen lagert Adobe Rechenoperationen rund um das KI-Framework Sensei in die Cloud aus.


Ich finde diese Ankündigung ziemlich aufschlussreich, wirft sie möglicherweise einen Blick in die Zukunft, die so aussehen könnte, dass wir in einigen Jahren ? die Programme nur noch Online zur Verfügung gestellt bekommen.

Meine Daten sehe ich äußerst ungern in der Cloud.

Auch in Anbetracht unserer Klimaprobleme auf diesem Planeten fände ich das ziemlich bedenklich und unverantwortlich. In den zahlreichen Diskussionen zu diesem Thema ist mir mehrfach zu Ohr gekommen, dass insbesondere das Streamen von Audio und Video, sowie der eMail-Verkehr nicht unwesentlich zum CO2-Ausstoß beiträgt.

Viele Grüße Peter
•-----------------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS High Sierra 10.13.6, Adobe CC2018, CC2019, CC2020
X

Adobe CC / Rechenoperationen werden teilweise in die Cloud ausgelagert.

Henry
Beiträge gesamt: 826

30. Nov 2019, 09:32
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #573099
Bewertung:
(408 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich meine mal gelesen zu haben, das www würde bereits den Strom aus 40 Großkraftwerken verbraten, und/aber alle zwei Jahre verdoppelt sich der Speicherverbrauch (damals hatte womöglich MySpace noch nicht "aus Versehen" alle Uploads von 2003 bis 2015 gelöscht, was für das Unternehmen sicher eine deutliche Entlastung brachte ;-).

Eine andere "Elektrogefahr" sind übrigens die sich rasant ausbreitenden Klimaanlagen, mit der sich die Menschen Kühlung gegen die Erderwärmung verschaffen wollen - crazy.

Wohingegen die Elektrifizierung des gesamten Individualverkehrs auf unserem Planeten angeblich zu vernachlässigen sei?!
________________
Wie war das noch - angesichts der Tatsache, dass SETI immer noch keinen Kontakt zu Außerirdischen aufnehmen konnte: Möglicherweise ist jede Form von Intelligenz für die Überlebensdauer einer Spezies sogar von erheblichem Nachteil?


als Antwort auf: [#573098]

Adobe CC / Rechenoperationen werden teilweise in die Cloud ausgelagert.

Polylux
Beiträge gesamt: 1687

3. Dez 2019, 12:09
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #573115
Bewertung:
(317 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Peter,

mit den Sicherheitsbedenken stimme ich Dir vollkommen zu. Glaube aber, dass der Zug mit dem Umstieg auf die CC sowieso abgefahren ist. Da haben leider zu viele mitgemacht.
Und heute gibt es als Feature für eine neue Version, dass der Hintergrund dunkel einzustellen ist und die Pinselspitzen in die Cloud wandern. Für solch ein Update hätte früher niemand Geld bezahlt.
Leider haben zu viele die CC abonniert.

Zum Stromverbrauch: Wenn ich mir vorstelle, dass mehr Rechenleistung in der Cloud benötigt wird, dann muss man nur eben die eigene Rechenleistung senken - ist ja nicht mehr notwendig.
Statt einen Rechner mit 500 Watt hast Du dann eben nur noch einen mit 10 Watt, der das noch anzeigt, was auf dem Server passiert. Quasi ein Terminal.

Ähnlich wie Google Stadia beim Spielen.

Und ich gehe davon aus, dass die Effizienz im Rechenzentrum höher ist, als beim Rechner zu Hause (Lastenverteilung, Kühlung usw...). Könnte also evtl sogar besser sein.

Habe für meine Theorie aber keine Argumente, sind nur so Gedanken,

Viele Grüße

Thomas Nagel


als Antwort auf: [#573098]

Adobe CC / Rechenoperationen werden teilweise in die Cloud ausgelagert.

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 2097

3. Dez 2019, 12:37
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #573117
Bewertung:
(310 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

Zitat Und heute gibt es als Feature für eine neue Version, dass der Hintergrund dunkel einzustellen ist und die Pinselspitzen in die Cloud wandern. Für solch ein Update hätte früher niemand Geld bezahlt.


Das ist jetzt aber eine extrem vereinfachte Sichtweise der tatsächlichen Neuerungen und lässt eine objektive Sichtweise vermissen.

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und die Neuerungen von Illustrator seit CS6 in einer elend langen Liste aufgeführt. Die Liste war so lange, dass ich von Thomas Richard dafür gerüffelt wurde (ich habe es gelassen ertragen ;-).

Ich finde den Beitrag leider nicht mehr.

Mit Deiner Einschätzung zum Stromverbrauch liegst Du sicherlich richtig, wenn man davon ausgeht, dass man künftig nur noch an einem Terminal sitzt. Dagegen werde ich mich wehren bis die Maden mich verspeisen, denn das würde auch bedeuten, dass alle meine Daten sich auf verschiedenen Cloud-Servern befinden, einschließlich der Daten, für die sich Dritte absolut nicht zu interessieren haben.

Viele Grüße Peter
•-----------------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS High Sierra 10.13.6, Adobe CC2018, CC2019, CC2020


als Antwort auf: [#573115]
(Dieser Beitrag wurde von Peter Lenz am 3. Dez 2019, 12:37 geändert)

Adobe CC / Rechenoperationen werden teilweise in die Cloud ausgelagert.

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 2097

3. Dez 2019, 13:12
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #573118
Bewertung:
(294 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

nun habe ich den Thread doch noch gefunden:

https://www.hilfdirselbst.ch/..._P544271.html#544271

Viele Grüße Peter
•-----------------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS High Sierra 10.13.6, Adobe CC2018, CC2019, CC2020


als Antwort auf: [#573117]

Adobe CC / Rechenoperationen werden teilweise in die Cloud ausgelagert.

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18233

3. Dez 2019, 15:25
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #573124
Bewertung:
(234 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe dich doch nicht angerüffelt ...?

Ich habe mir nur meine eigenen Gedanken zu einer Koinzidenz des Forenaufkommens und den Updates gemacht.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#573118]

Adobe CC / Rechenoperationen werden teilweise in die Cloud ausgelagert.

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 2097

3. Dez 2019, 15:43
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #573126
Bewertung:
(225 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

Zitat Ich habe dich doch nicht angerüffelt ...?


Ich bin damals auf Deine Äußerung „…also Stichwort bloatware.“ „angesprungen“.

Wenn ich das heute mit Abstand lese komme ich auch zu einer anderen Interpretation.

Damals hatte ich interpretiert: Du bezeichnest die neuen, nichtbenutzten Features als „bloatware“. Da meine Liste eben diese neuen, nichtbenutzten Features enthält, würdest Du meine Liste als „bloatware“ empfinden.

Die verbale Kommunikation ist ohnehin eine der schwierigsten ;-)

Aber Alles Gut ! und Sorry !

Viele Grüße Peter
•-----------------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS High Sierra 10.13.6, Adobe CC2018, CC2019, CC2020


als Antwort auf: [#573124]

Adobe CC / Rechenoperationen werden teilweise in die Cloud ausgelagert.

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18233

3. Dez 2019, 16:35
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #573132
Bewertung:
(202 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nichts für ungut, meine Intention ging ja schon in die Richtung, dass seit es das Abo gibt, die Neuheiten der Updates schon etwas an den Haaren herbeigezogen wirken. Bzw. man sich des häufigeren fragt: Wer bitteschön hat das als Featurerequest eingereicht, bzw. was macht der mit dem Programm.

Schönstes Beispiel: Die jetzt farbig wählbaren Pfade in Photoshop.
Ok, wer da nur Motive einer bestimmten Farbe hat, kann sich da nun selbst eine komplementäre Farbe aussuchen, die auf dem Motiv immer gut sichtbar ist.
Aber warum hat man den Komplementärmodus, den es AFAIR seit PS 5 (nicht! CS5) gab, nicht einfach unverändert zusätzlich beibehalten? Wenn ich jetzt hier buntes Zeug und/oder vor neutralgrau freistelle oder maskiere, komm ich aus der Farbwechselei nicht mehr raus ...


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#573126]

Adobe CC / Rechenoperationen werden teilweise in die Cloud ausgelagert.

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 2097

3. Dez 2019, 16:54
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #573133
Bewertung:
(192 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

ja, bei manchen Features stelle ich mir dieselben Fragen, wer sich das wohl gewünscht hat, sofern es sich denn überhaupt um Kundenwünsche handelt, und die neuen Features möglicherweise nur den Hirnen der Programmierer oder der Marketing-Abteilung entstammen, weil diese sich denken, das könnte nützlich sein. Mich hat noch keiner gefragt.

Man darf aber auch nicht übersehen, dass es eben sehr vom Arbeitsbereich abhängt. Ein/e Kinderbuchillustrator/in hat natürlich ganz andere Wünsche als jemand wie ich, der wissenschaftlich-technische Illustrationen erstellt und Wert legt auf präzises Ausrichten am Raster und exaktem Arbeiten.

Um nur zwei positive Beispiele zu nennen: Die Ecken-Widgets in Illustrator möchte ich nicht mehr missen, und in Photoshop haben sich die Möglichkeiten um „Content-Aware-Fill“ doch erheblich verbessert gegenüber der CS6-Version.

Viele Grüße Peter
•-----------------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS High Sierra 10.13.6, Adobe CC2018, CC2019, CC2020


als Antwort auf: [#573132]
Hier Klicken X
Hier Klicken

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
09.12.2019

pre2media, Dammstrasse 8, 8610 Uster
Montag, 09. Dez. 2019, 18.13 - 18.14 Uhr

Referat

Alle reden davon – wir zeigen ihnen kompakt was in den einzelnen Programmen wirklich steckt. Sind die Programme von Affinity – bereits heute – eine Alternative zu den Adobe-Programmen? Was versteht Affinity unter StudioLink und der vollständigen Integration der Affinity-Apps.

10.00 bis 12.00 Affinity Photo Bildbearbeitung CHF 90.00 13.00 bis 15.00 Affinity Designer Grafikdesign CHF 90.00 15.00 bis 17.00 Affinity Publisher Layoutprogramm CHF 90.00 Alle drei Affinity Programme zusammen (6 Lektionen) CHF 220.00

Ja

Organisator: pre2media gmbh, Dammstrasse 8, 8610 Uster, info@pre2media.ch, www.pre2media.ch

Kontaktinformation: Roger Thurnherr, E-Mailinfo AT pre2media DOT ch

https://www.pre2media.ch/-1/de/kurse/affinity--referate-und-kurse/mo-9-dezember-2019--affinity-referate/252/

Affinity-Referat bei pre2media
Veranstaltungen
12.12.2019

Ortsunabhängig
Donnerstag, 12. Dez. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesem ca. halbstündigen kostenlosen Webinar stellen wir Ihnen die Neuerungen in der Version 2019 von Enfocus PitStop Pro vor.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=249

Enfocus PitStop 2019
Hier Klicken