[GastForen Archiv Adobe GoLive Adobe Muse

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Adobe Muse

Thobie
Beiträge gesamt: 3943

17. Mai 2012, 17:51
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(13200 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin, Kollegen,

Ihr dürft meinen Thread gern verschieben, wenn er zum Beispiel im HTML-Forum oder einem anderen besser aufgehoben ist.

Nachdem Adobe Muse nun in der Beta-Phase beendet und als neue Version auf den Markt gekommen ist, habe ich diese als 30-Tage-Testversion installiert.

Da ich mich in den nächsten Jahren sicherlich intensiver nach einem neuen Webeditor umschauen muss, weil mein Adobe GoLive 8 irgend wann auf den Rechnern nicht mehr läuft, teste ich jetzt Muse, ob es tauglich ist.

Frage: Ich habe eine bestehende Website mit fünf HTML-Dateien, zwei Ordnern mit Bildern und einer CSS-Datei. Wie kann ich die in Muse öffnen/importieren? Ich will ja keine neue Site anlegen und will auch keine bestehende Site öffnen, weil ich über das Öffnen-Dialogfenster auch keine HTML-Datei öffnen kann.

Weiß da jemand weiter? Das Ganze erinnert mich doch aber schwer an NOF, als man darüber nur Projekte/Sites anlegen und öffnen und auch nur mit dieser Software bearbeiten konnte, was aber meistens nur sehr kompliziert ging und keine guten Ergebnisse lieferte – meistens eben nur vorgefertigte Sites nach einem Template aus NOF. Na ja, Windows PC vor 15 Jahren. Ich hoffe, Muse ist nicht genauso angelegt?

Liebe Grüße

Thobie
--
Helfen Sie, dass HilfDirSelbst helfen kann: http://www.hilfdirselbst.ch/info/

Kontakt: https://www.kreativ-schmie.de/

(Dieser Beitrag wurde von Thobie am 17. Mai 2012, 17:53 geändert)
X

Adobe Muse

Urs Gamper
  
Beiträge gesamt: 3972

18. Mai 2012, 09:37
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #495219
Bewertung:
(13131 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thobie

Ich denke, dass dies der falsche Ansatz ist und dass Adobe nicht auf das Übernehmen von bestehenden Websites fokussiert. Zudem ist die Technologie dahinter ja total anders. Muse müsste also die gesamten Code umschreiben. Und da bezweifle ich ernsthaft, ob dies der Gedanke des Erfinders war. Wink

Aber du hast mit diesem Programm die Seiten ja sehr schnell nachgebaut.

Grüessli
Urs


www.gamper-media.ch
www.dynpg.ch


als Antwort auf: [#495197]
(Dieser Beitrag wurde von Urs Gamper am 18. Mai 2012, 09:37 geändert)

Adobe Muse

GoMac
Beiträge gesamt: 403

18. Mai 2012, 11:27
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #495227
Bewertung:
(13102 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin, moin,

Tipp: es gibt noch GL 9, (läuft tiptop auf aktuellen Macs/Pcs) meist günstig in der Bucht zu erstehen.

Gruß aus HH
GM
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
iMac 27", Mojave • 3,5 GHz Intel Core i7 • NVIDIA GeForce GTX 775M 2048 MB
MacBookAir, Mojave +++ Affinity Photo, Designer, Publisher; Blocs, Forclift, PDFGenius, Typeface...



als Antwort auf: [#495197]

Adobe Muse

Paedi
Beiträge gesamt: 267

18. Mai 2012, 11:41
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #495228
Bewertung:
(13095 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Und schau dir bitte mal den Muse-Quellcode bei einer Musterseite bei Adobe an.

Da kann einem nur schlecht werden. ;-)




"Lieber Gras rauchen als Heu()schnupfen"

iMac 27" Core i7; OSX 10.6.4


als Antwort auf: [#495197]

Adobe Muse

Thobie
Beiträge gesamt: 3943

18. Mai 2012, 19:25
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #495247
Bewertung:
(13042 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin, Urs,

Antwort auf [ Urs Gamper ] Aber Du hast mit diesem Programm die Seiten ja sehr schnell nachgebaut.

das ist aber alles irgend wie ein ziemlicher Schrott. So, wie ich das jetzt verstehe, baut Muse die Seiten tatsächlich alle visuell auf. Ich kann nicht mal meinen HTML-Code der alten Seiten importieren oder einfügen.

Ich habe jetzt auch RapidWeaver installiert, das mir auch noch eingefallen ist, aber auch dort muss ich eine neue Site aufbauen und kann keine HTML-Seiten öffnen/importieren. Zumindest kann ich den HTML-Code in eine Seite einkopieren, aber ohne die zugehörige CSS-Datei sieht das ja alles ziemlich besch… eiden aus. Da bleibt einem anscheinend nur der Neuaufbau. So ganz davon angetan bin ich nicht!

Warum haben sie bei Adobe bloss diesen guten alten Editor GoLive eingestampft? *kopfschüttel* Und nein, an Dreamviewer mache ich mich nicht ran. Frown

@GoMac
Tipp: es gibt noch GL 9, (läuft tiptop auf aktuellen Macs/Pcs) meist günstig in der Bucht zu erstehen.

Adobe GoLive 9 soll nach Angaben einiger Kollegen und auch Experten, auch hier aus diesem Forum, ein schlechter Nachfolger der Version 8 sein und einige Bugs haben, die er auch in den Code schreibt. Nicht empfehlenswert!

Liebe Grüße

Thobie
--
Helfen Sie, dass HilfDirSelbst helfen kann: http://www.hilfdirselbst.ch/info/

Kontakt: https://www.kreativ-schmie.de/


als Antwort auf: [#495219]

Adobe Muse

stefferl
Beiträge gesamt: 36

21. Mai 2012, 10:26
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #495341
Bewertung:
(12944 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thobie,

auch ich habe lange nach einem Nachfolger von GL gesucht und bin bei »Flux« gelandet. Damit kannst Du jede Website öffnen und bearbeiten wie Du willst. Schau mal unter http://www.theescapers.com nach. Es gibt eine Demoversion, das Programm kostet etwa 70 britische Pfund. Leider ist die Anleitung nur in englisch, im Programm selber sind aber die meisten Befehle in deutsch.

;-) stefferl
iMac i7 27" Quad Core · 16GB RAM · 256 GB SSD · 1TB HD · MAC OS 10.11.6 · CS5 · QXP 2016 · Suitcase Fusion 3 · Xerox Phaser 6600


als Antwort auf: [#495247]

Adobe Muse

Thobie
Beiträge gesamt: 3943

2. Jun 2012, 17:10
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #495946
Bewertung:
(12726 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin, Stefferl,

das scheint mir ein gangbarer Weg zu sein, wenn GoLive irgend wann gar nicht mehr läuft. Öffnet jede HTML-Seite und somit auch die ganze Website mit allen zugehörigen Seiten, auch die CSS-Dateien.

Leider wird es mit etwas Einarbeitungszeit verbunden sein, weil die optische Aufmachung und Menüführung eine andere ist als bei GoLive, aber es ist definitiv besser als Muse und RapidWeaver.

Sehr interessant. Und 70 Pfund würde ich für sowas auch zahlen. ;–}

Liebe Grüße

Thobie
--
Helfen Sie, dass HilfDirSelbst helfen kann: http://www.hilfdirselbst.ch/info/

Kontakt: https://www.kreativ-schmie.de/


als Antwort auf: [#495341]
X

Aktuell

PDF / Print
pdf-standards-300x300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
26.10.2021

Online
Dienstag, 26. Okt. 2021, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In unserem ca. 30-minütigen kostenlosen Webinar zeigt Ihnen unser Produktmanager Karsten Schwarze, wie Sie mit ColorLogic ColorAnt, CoPrA und ZePrA einen konsistenten Farbmanagement Workflow aufbauen und die Druckqualität sichern.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=305

Mit ColorLogic ColorAnt & CoPrA & ZePrA zum perfekten Druckergebnis
Veranstaltungen
29.10.2021 - 08.07.2022

Digicomp Academy, Zürich
Freitag, 29. Okt. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 08. Juli 2022, 19.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: 10'500.– zzgl. 7.7% MWST
Dauer: 30 Tage(ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberater AT digicomp DOT ch