[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Ai eps files werden nicht vernunftig gedruckt

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Ai eps files werden nicht vernunftig gedruckt

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

13. Sep 2004, 06:46
Beitrag # 1 von 12
Bewertung:
(2820 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn ich ein Illustrator 10 EPS Bestand in Quark 5.0 importiere und drucke ist der Abdruck geraffeld. Dass selbe Bestand in Illustrator wird jedoch gut gedruckt. Wie kann ich dieses Problem Lossen? In die Modify Box wird auch kein path wiedergegeben.Ich arbeite momentan auf Windows XP Platform mit officejet HP 6110.
X

Ai eps files werden nicht vernunftig gedruckt

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

13. Sep 2004, 10:54
Beitrag # 2 von 12
Beitrag ID: #108361
Bewertung:
(2820 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo unbekannt

dein problem ist ein nicht-postscriptfähiger drucker. ein workaround ist die erstellung eines PDFs für den ausdruck.

gruss. gremlin


als Antwort auf: [#108296]

Ai eps files werden nicht vernunftig gedruckt

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18794

13. Sep 2004, 23:47
Beitrag # 3 von 12
Beitrag ID: #108471
Bewertung:
(2820 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gremlin,

das erklärt aber nicht das Fehlen eines Bildpfades in Quark...

Ich vermute fast, das er das EPS aus Illu per Zwischenablage, evtl. als PICT ins Layout bugsiert hat und daher seine Probleme kommen.

MfG

Thomas

Nachtrag:
> ein workaround ist die erstellung eines PDFs für den ausdruck

Dass, ist kein 'workaround' sondern das 'work'.
Ein 'workaraound' ist die Verwendung von nicht PS-fähigen Druckern.
;-)


als Antwort auf: [#108296]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 13. Sep 2004, 23:50 geändert)

Ai eps files werden nicht vernunftig gedruckt

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

14. Sep 2004, 10:30
Beitrag # 4 von 12
Beitrag ID: #108560
Bewertung:
(2820 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo thomas

>> das erklärt aber nicht das Fehlen eines Bildpfades in Quark
ach so, das ist gemeint? das mit der modify box hab ich nicht verstanden - hab da an die dialogbox unter dem punkt "modifizieren..." gedacht und bin nicht weitergekommen.

>> Dass, ist kein 'workaround' sondern das 'work'.
ich seh den weg als ums-problem-rum-schaffen - der direkte weg/die lösung wär ja das beschaffen eines ps-druckers... ;-)

gruss. gremlin


als Antwort auf: [#108296]

Ai eps files werden nicht vernunftig gedruckt

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18794

14. Sep 2004, 17:13
Beitrag # 5 von 12
Beitrag ID: #108670
Bewertung:
(2820 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo gremlin,

mir kommt in dem Zusammenhang immer die Übersetzung 'herumwerkeln' für 'workaround' in den Sinn.


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#108296]

Ai eps files werden nicht vernunftig gedruckt

OlliDruck
Beiträge gesamt: 528

26. Sep 2004, 14:20
Beitrag # 6 von 12
Beitrag ID: #111268
Bewertung:
(2820 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo ihr,

Selbes Problem bei mir aufgetaucht. Ich arbeite in der Druckvorstufe, meist auf MAC G4 und OS 9.2.

Eine Kundschaft arbeitet Ausschliesslich in OSX mit Quark Express 6.

Sie müssen die Quark Dokumente dann anschliessened als Quark 5 speichern weil wir kein Quark6 gekauft haben (4+5 sind eh schon zuviel)

Nun verwenden die Grafiker Illustrator CS und exportieren daraus Vektorgrafiken als Illu9 EPS.

Diese Grafiken sowie manche Schriften können beim Druck fehlen.

Lösung: EPS 9 als EPS 7 speichern, im quark akualisieren. Bei Schriften die erst beim Druck fehlen hilft bei uns nur, schrift->Pfade, neu plazieren...EPS schreiben...EPS in indesign 2 plazieren..PDF -> Druck und den Druck immer wieder kontrollieren.


VOLL DAS CHAOS!!!

Ist es sinnvoller alles nur noch mit OSX zu machen?

Wie würde jemand vorgehen der schon mehr Erfahrung in der Druckvorstufe hat als ich (1 Jahr ca)



als Antwort auf: [#108296]

Ai eps files werden nicht vernunftig gedruckt

Conny
Beiträge gesamt: 2914

26. Sep 2004, 15:04
Beitrag # 7 von 12
Beitrag ID: #111277
Bewertung:
(2820 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Olli,

da hast Du recht - so kann das nicht laufen. dazu befürchte ich müsst Ihr allerdings als Dienstleister aktuelle Software einsetzen, denn daran hängt so einiges.
Denkbar wäre natürlich auch, dass Ihr Euren Kunden einen PDF-Workflow nahelegt. Dann kommt in genau das raus was Der Kunde an seinem Rechner hat.
Denkbar wäre eine nette Anleitung im Net mit einer voreingestellten wie auch von Euch getesteten Job-Option für Distiller.
Fakt ist dann dass die Kunden mit jedem Programm arbeiten können das Ihnen gefällt. Ihr habt den Vorteil nicht alles kaufen zu müssen und so ist beiden Seiten geholfen. Denk einfach einmal darüber nach - wenn Dir noch Argumente abgehen um Deinen Boss zu überzeugen, so gibt es hier bestimmt einige die Dir diese liefern können.
Ich hoffe das hilft Dir ein wenig.

Gruß
Conny
--
mailto
[email protected]
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.org


als Antwort auf: [#108296]

Ai eps files werden nicht vernunftig gedruckt

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

26. Sep 2004, 19:18
Beitrag # 8 von 12
Beitrag ID: #111319
Bewertung:
(2820 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Conny

ich habe soviele fragen, weiss gar nicht wo ich anfangen soll;)


als Antwort auf: [#108296]

Ai eps files werden nicht vernunftig gedruckt

OlliDruck
Beiträge gesamt: 528

26. Sep 2004, 21:46
Beitrag # 9 von 12
Beitrag ID: #111328
Bewertung:
(2820 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,

ein onyx rip handbuch auf deutsch wär schon mal super. sowas hab ich nicht,gibts sowas?

onyx 6.0 (genau version schau ich morgen nach) hab ich schon.

also was nötig ist um die drucker in windows einzustellen weiss ich so in etwa.

aber muss ich dann für jeden drucker im haus die ppd datei bei mir aufm mac installieren, [Apfel+L] auf os9.2.

wie mach ich optimale pdf für meine drucker, wenn ich die quark dateien bekomme und pdf selber schreibe.

auf OS9.2 hab ich meine PDF druckertreiberunabhängig geschrieben, nämlich mit indesign 2.
hab auch nicht viel leute getroffen die das auch so machen.

üblich is doch :?:
-druckertreiber installieren ppd
-In der anwendung eine PS schreiben und die dann mit dem distiller zur pdf machen.


muss pennen;)
bb,thx für hilfe


als Antwort auf: [#108296]

Ai eps files werden nicht vernunftig gedruckt

Conny
Beiträge gesamt: 2914

27. Sep 2004, 07:36
Beitrag # 10 von 12
Beitrag ID: #111346
Bewertung:
(2820 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Anonymus, hi Olli,

@ Anonymus - dann frage doch...

@ Olli
Ich könnte mir vorstellen wenn es soetwas geben sollte, dass es wie bei anderen Programmen auch als PDF zu bekommen sein könnte. Leider kann ich Dir nicht sagen ob es eines gibt, das solltest Du allerdings bei den Jungs erfahren können die Dir die Software verkauft haben.
Wenn ich das richtig gelesen habe kann man mit einer RIP-Version zwei Drucker ansprechen (früher war es nur einer) und die dann zugehörigen PPD's müssen natürlich auf jeden Rechner von dem aus gedruckt werden soll.
Zum Thema PDF: Druckertreiberunabhängig würde für mich bedeuten, dass Du die Distiller PPD genommen hast. Warum das in InDesign wenn die Datei aus Quark kommt. Die Distiller PPD kann auch in Quark zugewiesen werden. Unter OS 9 würde ich wenn es um Plots geht die Quarkeigene PDF XT verwenden. Um da eine gewisse Funktionalität hineinzubringen könnte man den RIP-Rechner im Netwerk verfügbar zu machen. Dort dann lokal Distiller installieren und Hotfolder einrichten. Somit könnte jeder in der Unternehmung zu Druckende Dateien dort hin schreiben ohne selbst einen Distiller auf dem Rechner zu brauchen.
Ich habe bei einem Kunden mit OS X Rechnern aus den Hotfolfern "Drucker" (so sieht es zumindest für den User aus) am Frontend gemacht. Der Rest dahinter läuft selbstständig.
So nun hoffe ich auch alle Deine Fragen beantwortet zu haben, ich hoffe es hilft Dir weiter.

Gruß
Conny
--
mailto
[email protected]
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.org


als Antwort auf: [#108296]

Ai eps files werden nicht vernunftig gedruckt

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

27. Sep 2004, 16:27
Beitrag # 11 von 12
Beitrag ID: #111520
Bewertung:
(2820 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Mit meinem Onyx 6.0 kann ich bis zu 4 Drucker anwählen.

Momentan hab ich 2 RIP computer auf denen Onyx 6.0 installiert ist.

Mit dem RIP kann ich momentan auf 3 Digitaldrucker zugreifen.

Das eigentliche Problem dass ich eigentlich habe ist:


Ich hab noch einen Scitex Grandjet 3.2m Drucker. Die dateien für den Drucker Rippe ich auf anderer Software, nämlich WISP.

Eben dieses RIP is schon recht alt (ca 1-2JAhre). Das wisp rip separiert jede DAtei in 4C TIFF. Für jedes MAterial wurde eigene Kurve angelegt.

Ausserdem is beim drucker ein PC dabei auf der software drauf is die die vom Wisp rip farbseparierten dateien lädt. auch auf dieser software sind die farbkurven für die materialien drauf.

WEnn ich nun die dateien für den grandjet mit dem onyx erstelle und nicht wie bisher mit wisp, dann muss ich doch für jedes material neue kurve anlegen?

Ich seh schon dass is ein thema ohne ende, und am besten ich frag mal bei onyx nach.;)

dennoch würde mich brennend interessieren wie ich am besten PDF für alle drucker erstellen kann, ohne dann erst beim andruck den fehler zu erkennen.

ist es richtig dass ich folgendes dazu brauche? :

*PPD für jeden drucker
*Farbkurven für alle materialien

ist es richtig pdf so zu erstellen:?
*ppd installieren
*PS file geräteabhänging erstellen
PS->PDF

was ist mit dem weg pdf druckerunabhängig über indesign cs erstellen (so mach ich es zur zeit)


fragen über fragen:P



als Antwort auf: [#108296]

Ai eps files werden nicht vernunftig gedruckt

Conny
Beiträge gesamt: 2914

28. Sep 2004, 08:03
Beitrag # 12 von 12
Beitrag ID: #111608
Bewertung:
(2820 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Olli,

gut eins nach dem anderen...
Ich fange mal einfach mit PDF an. Ein Geräteunabhängiges PDF in Deinem Fall ist ein File ohne Bezug auf Druckereinstellungen, somit bleibt eigentlich nur die Distiller PPD. Diese müsstest Du eigentlich auf jedem Rechner verwenden können.
Heute sollte es auch direkt möglich sein ein PDF aus den Programmen direkt auszugeben. Zumindest InDesign und Quark können das, wenn auch mit etwas unterschiedlichen Vorgehensweisen (InDesign benutzt die Adobe eigene Engine und Quark basiert auf JAWS-PDF, der Harlequin Engine), das dürfte in Deinem Fall allerdings die kleinere Rolle spielen, da Du sicher ausschließlich 4c Composit-Files baust und so auch nicht viel unterschiedliche Einstellungen benötigst. das ist nämlich derzeit noch die schwächere Seite an der "Quark-PDF-Erzeugung". Die gewohnten Job-Options gibt es da nicht. Vielleicht macht es da Sinn explizit von einem bestimmten Arbeitsplatz aus die Plot-PDF zu generieren - nur so als Idee.
Ich stelle mir derzeit die Frage ob Ihr bei Euch auch mit dem Scitex Workflow arbeitet. Denn Scitex verargumentiert auf Basis des Brisque-Workflows die vorgeripten Dateien als geräteunabhängig. Das ist aber nicht das selbe was ich meine, denn die Daten haben schon ein Scitex eigenes Format (Scitex CT).
Zu den hinterlegten Farbkalibrationen. Grundsätzlich basiert das auf ICC oder ISO. Papierhersteller liefern in der Regel heute Profile zu Ihren Papieren. Ob HP, Epson oder EFI (das sind jetzt die ersten die mir einfallen) Du kannst zu jedem InkJet-Papier ein Profil haben und das in das RIP laden bzw. dort verfügbar machen. Diese Profile sind allerdings eher als eine Art Basis zu sehen, ich erarbeite danach meist noch eigene Einstellungen die die Drucker berücksichtigen um die gewünschte Qualität zu erzielen.
Das verhält sich ähnlich wie früher die Nachkalibrationen an Belichtern. Die Werte müssen immer wieder überprüft und wenn notwendig nachgebessert werden um ein gleichbleibendes Ergebnis zu bekommen, wobei ich bei einem Plot eher auf die Optik gehen und die puren Farbwerte eher etwas vernachlässigen würde.
So ich hoffe ich habe nun alles getroffen was Du beantwortet haben wolltest.

Gruß
Conny
--
mailto
[email protected]
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.org


als Antwort auf: [#108296]
X

Aktuell

Photoshop / Lightroom
panorama_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
09.09.2021 - 17.12.2021

Digicomp Academy, Zürich
Donnerstag, 09. Sept. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 17. Dez. 2021, 19.00 Uhr

Lehrgang

Steigen Sie in die Welt des Publishings ein und erlangen Sie die Zertifizierung von Publishing NETWORK. Lernen Sie in diesem Lehrgang Druckmedien professionell zu erarbeiten, druckfertige PDFs zu erstellen und CI/CD-Vorgaben umzusetzen.

Preis: 6'300.– zzgl. 7.7% MWST
Dauer: 18 Tage(ca. 126 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberater AT digicomp DOT ch