[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Skriptwerkstatt AllGlyphsOfFontInPath.jsx (InDesign CS3)

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

AllGlyphsOfFontInPath.jsx (InDesign CS3)

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4865

2. Feb 2010, 17:09
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(2399 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn man in einem InDesign-Dokument an der ein- oder anderen Stelle Zeichen einer "exotischen" Schrift verwendet, ist es ggf. besser, diese Zeichen in Pfade zu wandeln. Bei zwei Zeichen kein Problem. Bei 15 Zeichen schon aufwändiger.

Kann man sich ein Skript vorstellen, dass einem nach der Aktivierung eine Liste aller im Dokument verwendeten Schriften anbietet, und dann die Zeichen der ausgewählte Schrift in Pfade umwandelt?

Denkbar?
Gibts das schon?
Hat jemand Zeit und Lust das zu machen?

Grüßle
Christoph Steffens

http://www.eventbrite.de/o/idug-stuttgart-8157231696
X

AllGlyphsOfFontInPath.jsx (InDesign CS3)

Quarz
Beiträge gesamt: 3489

2. Feb 2010, 17:23
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #432467
Bewertung:
(2392 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Christoph,

was könnte denn da passieren?
Was ist Dir denn schon passiert?


Gruß
Quarz

--------------------------------------------
InDesign CS4 ver6.04 | WinXP SP3



als Antwort auf: [#432461]

AllGlyphsOfFontInPath.jsx (InDesign CS3)

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12626

2. Feb 2010, 17:29
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #432468
Bewertung:
(2388 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Chris,

ich hab mal so was auf die Schnelle gemacht.
Auswahl-Dialog mit im Dokument verwendeten Schriften, Auswahl einer Schrift, Umwandeln aller Zeichen dieser Schrift in Pfad und optionales Löschen von Abweichungen.

Das Ergebnis war enttäuschend und das Verfahren ist so, wie es ist, für meine Zwecke ungeeignet.

Zwar werden die Zeichen korrekt in Pfade umgewandelt.
Aber es ist möglich, dass dabei die Unterschneidungen verloren gehen und der Umbruch kollabiert.
Sehr wahrscheinlich dort, wo innerhalb eines Wortes unterschiedliche Schriftschnitte zusammenkommen. Ich meine mich aber auch daran zu erinnern, dass sich der Umbruch auch andernorts verschiebt hat.

Das Skript lasse ich Dir gerne zum Test zukommen.
Zu mehr taugt es nicht. ;-)

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#432461]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 2. Feb 2010, 17:32 geändert)

AllGlyphsOfFontInPath.jsx (InDesign CS3)

pixxxelschubser
Beiträge gesamt: 1682

3. Feb 2010, 22:44
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #432654
Bewertung:
(2332 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Kleines Brainstorming:

Wäre es vielleicht denkbar (und möglich), die absolute Breite der betroffenen Zeichen zu ermitteln, das jeweilige Zeichen auszuschneiden, in Pfade umzuwandeln und als verankertes Objekt in einem Rahmen der vorher ermittelten Breite wieder an seiner ursprünglichen Position einzufügen?


Wink
Viele Grüße
pixxxelschubser




Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean.

Isaac Newton




als Antwort auf: [#432468]

AllGlyphsOfFontInPath.jsx (InDesign CS3)

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12626

4. Feb 2010, 07:26
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #432663
Bewertung:
(2311 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ pixxxelschubser ] als verankertes Objekt in einem Rahmen der vorher ermittelten Breite wieder an seiner ursprünglichen Position einzufügen


Was wäre damit gewonnen?
Meine Befürchtung wäre, dass sich damit entweder das Risiko eines veränderten Zeilenfalls erhöhen würde, oder dass das Polygon im Rahmen wg. der Anpassung der Breite beschnitten werden könnte oder das Polygon seine Größe verändern müsste, um in diesen verankerten Rahmen vollständig reinzupassen.

Es wäre m.E. ratsamer, den Ausgleich nicht über einen verankerten Rahmen zu schaffen, sondern über einen Eingriff in Unterschneidungen vor und/oder hinter dem Polygon. Auf jeden Fall dürfte so ein Finetuning mit einigen Prüfungen auf veränderten Zeilenfall verbunden sein, so dass ich mich letzten Endes eher für eine Sichtkontrolle entscheide.

Das Risiko für Umbruchverschiebungen, die per Skript nicht wieder aufgefangen werden können, ist mir zu hoch.

Freilich sieht die Sache anders aus, wenn nur einzelne freistehende Zeichen, etwa Symbole, von der Umwandlung betroffen sind.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#432654]

AllGlyphsOfFontInPath.jsx (InDesign CS3)

Quarz
Beiträge gesamt: 3489

4. Feb 2010, 09:40
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #432675
Bewertung:
(2289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Christoph,

mich interessiert aber immer noch - warum?

Was kann denn Deiner Meinung nach mit den
"exotischen" Schrift passieren?

Gruß
Quarz

--------------------------------------------
InDesign CS4 ver6.04 | WinXP SP3



als Antwort auf: [#432663]

AllGlyphsOfFontInPath.jsx (InDesign CS3)

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4865

4. Feb 2010, 15:26
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #432733
Bewertung:
(2261 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Quarz ] mich interessiert aber immer noch - warum?

Was kann denn Deiner Meinung nach mit den
"exotischen" Schrift passieren?

Mit denen kann nix passieren. Aber nimm zum Beispiel eine TT-Schrift, die sich nicht einbetten läßt. Ein Font muss auch innerhalb des Arbeitsablaufes immer mit dem Dokument mitgegeben werden, wenn es das Haus oder den Arbeitsbereich verlässt. Das macht bei den Schriften Sinn, mit denen der Text gesetzt wurde, aber wenn ich im ganzen Buch 5 Sonderzeichen habe aus 5 "exotischen" Schriften und muss wegen denen die Schriften immer mitgeben und auf dem nächsten Rechner installieren, ist das überflüssig, wenn ich die eher als Symbol benutzten Glyphen in Pfade umwandle.

DAS ist mein Gedanke dazu.

Grüßle
Christoph Steffens

http://www.eventbrite.de/o/idug-stuttgart-8157231696


als Antwort auf: [#432675]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022