[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Alte Versionen der Adobe CC - Gefahren - Fragen: warum genau und woher - die Praxis

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Alte Versionen der Adobe CC - Gefahren - Fragen: warum genau und woher - die Praxis

Konzeptdompteurin
Beiträge gesamt: 62

16. Feb 2021, 19:03
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(8739 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Mitforanden,

Grundimpuls: ich brauche PLATZ auf meiner zu kleinen Festplatte und möchte v.a. die fetten Programme der CC ggf löschen.
Ich habe die Adobe Creative Cloud abbonniert seit etwa 5 Jahren, davor auch schonmal und mehrere ältere Versionen auch gekauft, aber nie wirklich systematisch gebackupt (FEHLER! wie ich jetzt bei diversen Rettungsversuchen alter Dateien leider feststellen muss und seit zwei Jahren mache ich mir immer auch eine Kopie von alten Versionen von Programmen auf meine Backupplatten).

Ich habe jetzt mehreres gelesen und werde nicht ganz schlau, insbesondere was Acrobat Pro anbelangt und generell den Umgang mit 'alten' Funktionen, die ja nun teilweise gestrichen wurden bzw kostenpflichtig sind, las ich, habe aber nicht genau verstanden wann und wozu das nötig ist. (Ich hätte da zb noch eine alte Datei, ein Katalog mit Javascript etc. - da bin ich mir jetzt aber nicht sicher, ob ich die noch nutzen muss oder dies schlicht einfach vergesse. Mich interessiert es aber auch für zukünftiges.)

Fragen:

!. WANN ist es wirklich nötig alte Funktionen zu nutzen, ich freute mich über konkrete Beispiele, damit ich abschätzen könnte, ob ich das brauche oder nicht?

2. WIE genau 'backuppt' ihr frühere Programmversionen? Also
2.1. in welcher Form/Format, damit es wieder zu öffnen wäre, wenn ...
Ich las jetzt, auch das verwirrte mich, dass einiges von Adobe komplett online gelöscht wurde, kann man das dann NUR noch von Backups (sofern man sie hat) nutzen? Kann man das dann auch nur noch von seinen EIGENEN Backups nutzen (von wegen mal gekaufter Lizenzschlüssel und so?)

3.1 Ich las auch, dass Adobe immer nur noch die letzten beiden Versionen bereit hält, was heisst das genau? Dass sie in der Cloud App herunterladbar/installierbar bleiben - aber was, wenn ich jetzt was von 2018 brauche?

3.2. Wäre es demnach doch besser auch diese letzten beiden Versionen einfach mal 'parat' zu halten und was bedeutet das - kann ich die auch auf eine externe Festplatte - ja, was genau - kopieren, schieben - ich kann sie ja schlechterdings als 'Installationsort' angeben eine externe FP - wie macht ihr das?

ich würde ja am liebsten

3.3. zb Photoshop, Indesign etc. 2020er von meiner Festplatte löschen, die sind einfach zu groß - wie mache ich das konkret?

Und nicht zuletzt: Welche Probleme hattet ihr dabei, die man vermeiden kann - wenn man sie kennt?

Danke und Alaaf #dernubbelmussbrennen ;-) sagt

die Ideenjongleurin

(Dieser Beitrag wurde von Konzeptdompteurin am 16. Feb 2021, 19:04 geändert)
X

Alte Versionen der Adobe CC - Gefahren - Fragen: warum genau und woher - die Praxis

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18681

16. Feb 2021, 19:22
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #578789
Bewertung:
(8726 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: 3.3. zb Photoshop, Indesign etc. 2020er von meiner Festplatte löschen, die sind einfach zu groß - wie mache ich das konkret?

Wenn dir das schon plausibel erscheint, um Platz zu schaffen, fällt ein Backup der alten Versionen ja schon mal komplett aus, denn das wird ähnliches an Platz benötigen.

Ich versteh nicht, wie man bei inzwischen nahezu lächerlichen Preisen für SSDs sich um sowas einen Kopf macht. Doppelt oder 4-fach größere Platte besorgt, eingebaut, System und User migriert und man hat automatisch noch ein Backup der kompletten alten Konstellation für ins Regal.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#578788]

Alte Versionen der Adobe CC - Gefahren - Fragen: warum genau und woher - die Praxis

Konzeptdompteurin
Beiträge gesamt: 62

16. Feb 2021, 21:14
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #578790
Bewertung:
(8698 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe mehrere große externe Platten für derlei, dafür nur eine 500er interne und weil es sich um einen Late 2015 MacBook Pro handelt, will ich den nicht noch teuer aufrüsten bevor ich mir vermutlich Ende diesen Jahres einen neuen Rechner als Ganzes kaufe. Diesen Zeitraum gilt es zu nutzen bestmöglich.


als Antwort auf: [#578789]

Alte Versionen der Adobe CC - Gefahren - Fragen: warum genau und woher - die Praxis

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18681

17. Feb 2021, 01:16
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #578791
Bewertung:
(8636 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Dann würde ich versuchen, das entrümpeln der internen Platte zu optimieren. Apps wie Diskinventory X helfen da ungemein:
http://www.derlien.com/
Die wirklichen Brocken auszumisten.

Was das löschen von Apps angeht: bei Photoshop besteht die geringste Gefahr wegen der gespeicherten Daten auf alte Versionen zurückgreifen zu müssen. Dort gehen nir sukzessive die ehedem 32 bittig programmierten Module wegzusterben ohne durch 64bittige ersetzt zu werden.
Ein aktueller Illutrator öffnet auch alles an ai und eps, was von Vorgängern erzeugt wurde. Allein Indesign ist ein Problem, wenn man Kunden hat, die alte indd Versionen erwarten.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#578790]

Alte Versionen der Adobe CC - Gefahren - Fragen: warum genau und woher - die Praxis

IdAiPs-Acrobat
Beiträge gesamt: 27

17. Feb 2021, 09:34
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #578792
Bewertung:
(8520 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Ein aktueller Illutrator öffnet auch alles an ai und eps, was von Vorgängern erzeugt wurde.

Tach!

Also ich bekomme regelmäßig das Grauen, wenn gegenüber den Vorgängern unter Illustrator 2021 z.B. beim Import einer .dxf keine AutoCAD-Farben mehr erkannt werden und die Defaults während dieser Konvertierung wieder auf pt statt mm wechseln und die Vektoren somit eine ungewollte Skalierung erhalten.

Ähnlich wie in Acrobat DC die Editierfunktion immer weiter "optimiert" wird, bin ich mir nicht sicher ob man bei Adobe noch lange auf diese gewohnte Sicherheit bei Übernahme von Altdaten in aktuellen CC-Versionen vertrauen kann.
Sobald ich [umgewandelt] & Co. lese, ist Sichtprüfung angesagt und im Fall von InDesign eher noch ein zusätzlicher idml-Waschgang.

Beste Grüße

Björn


als Antwort auf: [#578791]

Alte Versionen der Adobe CC - Gefahren - Fragen: warum genau und woher - die Praxis

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4807

20. Feb 2021, 16:34
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #578866
Bewertung:
(8002 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: 2. WIE genau 'backuppt' ihr frühere Programmversionen? Also
2.1. in welcher Form/Format, damit es wieder zu öffnen wäre, wenn ...
Ich las jetzt, auch das verwirrte mich, dass einiges von Adobe komplett online gelöscht wurde, kann man das dann NUR noch von Backups (sofern man sie hat) nutzen? Kann man das dann auch nur noch von seinen EIGENEN Backups nutzen (von wegen mal gekaufter Lizenzschlüssel und so?)


Von der Sinnhaftigkeit dieser Maßnahme mal abgesehen, denn wer weiß schon, wie lange alte Programm-Versionen auf späteren Betriebssystemen noch laufen. Und abgesehen davon, dass alte Programm-Versionen keine Sicherheitsupdates bekommen...

Ja, Adobe stellt nur noch die aktuelle Programmversion und die davor in der Creative Cloud-Desktopapp zur Verfügung.
Siehe hier:
https://helpx.adobe.com/de/support/programs/cc-support-policy.html#cci

Wenn du ältere Versionen "sichern" willst, also quasi einen Installer speichern, den du später erneut benutzen kannst, dann sehe ich nur zwei Wege.

Wenn du ein "Indivudual User" bist, also wenn du einfach eine einzelne CC-Lizenz hast, dann musst du dich an den Adobe Support wenden und lieb "bitte bitte" sagen. Dann bekommst du ggf. noch einen Downloadlink für die Version, die nicht mehr in der CC-Desktopapp verfügbar ist. Ggf. macht es für dich Sinn, wenn du jetzt mal anrufst und dir alle möglichen Links geben läßt, die downloadest und die Installer backupst.

Im Vorteil sind die, die einen "Team-Account" haben. Die können sich von den beiden Versionen, die in der CC-Desktopapp sichtbar sind, ein "Paket" runterladen und backuppen.

Wenn man dann in 4 Jahren, wenn man z.B. ein InDesign CC2021 braucht, dieses in der CC-Desktopapp nict mehr sieht, kann man es von dem "Paket" installieren.

Achso: Ich mache das übrigens nicht!
Grüßle
Christoph Steffens

http://www.eventbrite.de/o/idug-stuttgart-8157231696


als Antwort auf: [#578788]

Alte Versionen der Adobe CC - Gefahren - Fragen: warum genau und woher - die Praxis

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4888

22. Feb 2021, 11:26
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #578880
Bewertung:
(7678 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,
es sollte noch erwähnt werden, dass Installer über prodesigntools.com heruntergeladen werden können. Jedenfalls "solange der Vorrat reicht", will sagen, bis Adobe den Hahn zudreht. Die Installer liegen alle auf Adobe-Servern:

CC-2014:
https://prodesigntools.com/...-download-links.html

CC-2015:
https://prodesigntools.com/...-download-links.html

CC-2015.5:
https://prodesigntools.com/...-download-links.html

CC-2017:
https://prodesigntools.com/...-download-links.html

CC-2018:
https://prodesigntools.com/...-download-links.html

CC-2019:
https://prodesigntools.com/...-download-links.html

Noch nicht in Sicht sind die Installer für Creative Cloud 2020 und 2021. Ich fürchte, da kommt auch nichts mehr. Und was auch fehlt: Bugfix-Updates der oben gelisteten Programme.

Ausnahme CC-2014 und CC 2015

CC-2014 Updates Mac:
https://prodesigntools.com/...dates-links-mac.html

CC-2014 Updates PC:
https://prodesigntools.com/...s-links-windows.html

CC-2015 Updates Mac:
https://prodesigntools.com/...dates-links-mac.html

CC-2015 Updates PC:
https://prodesigntools.com/...s-links-windows.html
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#578866]
X

Aktuell

PDF / Print
kalenderFebruar_kl

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
05.03.2021 - 30.04.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 05. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 30. Apr. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen.

Preis: CHF 3'250.–
Dauer: 8.5 Tage - Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PWEB