hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Dirk Levy  A 
Beiträge: 9274
10. Jun 2017, 21:31
Beitrag #1 von 15
Bewertung:
(2065 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Anschnitt anlegen wie in ID


Hi,

ich suche mich da in Quark zu Tode,
warum ist es nicht möglich das so einfach
wie ID zu machen????

Ja ich habe Anleitungen gefunden, aber
das ist ja überhaupt nicht produktiv....

Gruß
Dirk

[levy-media.de MCP]
http://www.levy-media.de Top
 
X
Detlev Hagemann
Beiträge: 2066
10. Jun 2017, 22:59
Beitrag #2 von 15
Beitrag ID: #557927
Bewertung:
(2050 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Anschnitt anlegen wie in ID


Moin Dirk,

ja, das könnte besser sein.
Aber wie entscheidend ist etwas für die Produktivität, wenn wir davon ausgehen, dass maximal 1 neues Layout pro Tag angelegt wird, bei dem Beschnitt benötigt wird. Mit dem XPress-Weg dauert es ca 30 Sekunden länger als mit InDesign.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann

Immer up-to-date mit QuarkXPress |•| Das Praxisbuch zu QuarkXPress 2017 |•| Das Buch: Agiles Publishing
als Antwort auf: [#557925] Top
 
JohanneS. S
Beiträge: 878
11. Jun 2017, 00:41
Beitrag #3 von 15
Beitrag ID: #557930
Bewertung:
(2039 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Anschnitt anlegen wie in ID


Moin Dirk,

warum das nicht so ist wie in Indesign? Weil es eben zwei verschiedene Programme sind.
Ich finde es nebenbei auch nicht umständlicher, es am Ende einzugeben als am Anfang — vor allem, wenn am Ende auch ein anderer Wert aus einer anderen Ausgabe stehen kann. Es ist halt anders.
(Und wie Detlev schon schrieb: Welchen Einfluss hat das auf die Produktivität über das gesamte Projekt gesehen?: Layout anlegen mit drei Textrahmen pro Seite, manuell verknüpft: in ID die Hälfte mehr Zeit nötig. Die ständig nötigen Werkzeugwechsel; die drei verschiedenen Tastaturkürzel für die Schiebehand; der Extra-Aufwand wegen der nicht brauchbaren Silbentrennung in ID? Die beiden sind halt verschieden.)
Schön, hier von Dir zu lesen!

Grüße
Johannes
als Antwort auf: [#557925] Top
 
aue S
Beiträge: 643
11. Jun 2017, 08:26
Beitrag #4 von 15
Beitrag ID: #557931
Bewertung:
(1993 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Anschnitt anlegen wie in ID


Moin zusammen,

die Frage hat mich etwas irritiert, weil ich den Anschnittsbereich ja bereits längst in der Definition von Ausgabestilen festgelegt und in meiner täglichen Arbeit damit gar nichts mehr zu zun habe. Dann stellt es eben Null Aufwand dar.

Schöne Grüße
Andreas

PS: War das jetzt zu einfach? Oder habe ich etwas übersehen?
als Antwort auf: [#557930]
(Dieser Beitrag wurde von aue am 11. Jun 2017, 08:27 geändert)
Top
 
Detlev Hagemann
Beiträge: 2066
11. Jun 2017, 08:58
Beitrag #5 von 15
Beitrag ID: #557933
Bewertung:
(1984 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Anschnitt anlegen wie in ID


Moin Andreas,

Du hast nicht sofort die Hilfslinien außerhalb des Layouts, damit Du die Objekte genau daran platzieren kannst. Das erfordert in XPress Arbeitsschritte, sei es über die Musterseiten oder das Kopieren oder Importieren von Hilfslinien innerhalb der Hilfslinien-Palette.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann

Immer up-to-date mit QuarkXPress |•| Das Praxisbuch zu QuarkXPress 2017 |•| Das Buch: Agiles Publishing
als Antwort auf: [#557931] Top
 
Andreas Schaub
Beiträge: 117
11. Jun 2017, 10:34
Beitrag #6 von 15
Beitrag ID: #557937
Bewertung:
(1957 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Anschnitt anlegen wie in ID


Lieber Detlev

Vielleicht verstehe ich dich ja auch nur falsch, aber du kannst doch in der Hilfslinienpalette mit zwei Klicks die Anschnitt- und/oder Sicherheistshilflinien aktivieren. Da braucht nichts kopiert oder immportiert zu werden.

Mit lieben Grüssen
Andreas Schaub
als Antwort auf: [#557933] Top
 
Detlev Hagemann
Beiträge: 2066
11. Jun 2017, 12:11
Beitrag #7 von 15
Beitrag ID: #557940
Bewertung:
(1937 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Anschnitt anlegen wie in ID


Moin Andreas,

wenn aus Deinem Layout Stück für Stück statt 20 Seiten 100 Seiten werden, wenn Du dabei 10 verschiedene Musterseiten benutzt …


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann

Immer up-to-date mit QuarkXPress |•| Das Praxisbuch zu QuarkXPress 2017 |•| Das Buch: Agiles Publishing
als Antwort auf: [#557937] Top
 
Dirk Levy  A 
Beiträge: 9274
11. Jun 2017, 12:24
Beitrag #8 von 15
Beitrag ID: #557941
Bewertung:
(1926 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Anschnitt anlegen wie in ID


Hi Detlev,

ja genau das ist das Umständliche für mich
und ich muß täglich öfter neue Dokumente
unterschiedlichster Art und mit unterschiedlichen
Beschnittlinien-Setup machen - darum denke
ich das dieses beim Seiten-Setup wie in ID
gut aufgehoben ist.

Ich muß allerdings sagen das ich nie unterschiedliche
Seitengrößen in einem Dokument brauche...

Du hast mich verstanden... ;-)

Gruß
Dirk

[levy-media.de MCP]
http://www.levy-media.de
als Antwort auf: [#557933] Top
 
Andreas Schaub
Beiträge: 117
11. Jun 2017, 13:05
Beitrag #9 von 15
Beitrag ID: #557943
Bewertung:
(1907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Anschnitt anlegen wie in ID


Lieber Detlev

Okay, okay. Aber das ist dann wohl eher das Problem des Anwenders. Als sorgfältig und vorausschauend arbeitender Typograf (oder Polygraf, wie es in der Schweiz heisst), brauche ich nicht zehn verschiedene Musterseiten pro Auftrag. Da baue ich mir ich mir eine oder zwei so auf, dass das für alle Varianten von Seiten reicht. So habe ich das zumindest mal gelernt und wende es seit über 40 Jahren an.
Aber es stimmt schon, ich habe inzwischen auch mehrere Lehrlinge ausgebildet, die schon erst einmal nur ungern mit QuarkXPress arbeiten (weil InDesign ist ja soooo viel besser, zumindest behaupten das die Berufsschullehrer) und zweitens wird nur noch im Stile "von der Hand in den Mund" gearbeitet. Musterseiten oder Stilvorlagen - wofür? Das braucht nur Zeit. Wenn dann etwas Neues kommt, mache ich das halt schnell von Hand.
Es braucht unendlich Geduld und Beispiele noch und nöcher, diese "laisser-faire-Mentalität" aus den Köpfen angehender Berufsleute zu bekommen.

Leider stimmt es, dass man die Anschnitt- und Sicherheitslinien nicht für Musterseiten definieren kann. Aber man kann (rückwirkend!) wählen, ob sie für eine, nur bestimmte oder für alle Seiten gelten sollen. Leider nicht für zukünftige Seiten, das wäre noch ein Punkt zur QuarkXPress-Verbesserung. Aber trotzdem ist das nicht wirklich eine aufwändige Sache.

Und lieber Dirk, sorry, aber das gehört wohl zur normalen Arbeit, dass man pro Tag mehrere Layouts für mehrere Dokumente machen muss. Und das Anwählen der Anschnitt- und Sicherheitshilfslinien ist nun wirklich kein Hexenwerk. Wenn ich daran denke, was sonst alles für Stolpersteine und Probleme auf uns Druckvorstufenleute warten...

Liebe Grüsse
Andreas Schaub
als Antwort auf: [#557940] Top
 
Detlev Hagemann
Beiträge: 2066
11. Jun 2017, 13:32
Beitrag #10 von 15
Beitrag ID: #557944
Bewertung:
(1897 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Anschnitt anlegen wie in ID


Hoi Andreas,

die Frage ist, wo man wo im Produktionsprozess steht.

"Wir machen mal einen 20-Seiten-Flyer." "Oh das ist aber hübsch! Da können wir doch auch noch die Produkte X und Y mit einbeziehen." "Ganz toll, dann doch gleich alle Produkte!"

Gruß aus Kreuzlingen.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann

Immer up-to-date mit QuarkXPress |•| Das Praxisbuch zu QuarkXPress 2017 |•| Das Buch: Agiles Publishing
als Antwort auf: [#557943] Top
 
JohanneS. S
Beiträge: 878
11. Jun 2017, 16:39
Beitrag #11 von 15
Beitrag ID: #557947
Bewertung:
(1831 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Anschnitt anlegen wie in ID


Moinsen,

ja, die Hilslinien hatte ich vergessen. Ja, das ist mal was, was in ID handlicher gelöst ist. Und je nach Position im Arbeitsablauf kann das wirklich eine Erleichterung sein, daran hatte ich nicht gedacht. Meine Projekte sind in der Regel groß, also gibt es nicht so viele neue.
Musterseiten mit Anschnitts- und Sicherheitshilfslinien? Geht doch.
Weitere Musterseite nötig? Eine vorhandene duplizieren und anpassen, keine neue Anlage der Hilfslinien.
»Mache ich seit 40 Jahren so« ist ein schwieriges Argument, weil die Werkzeuge weiterentwickelt werden und so viele manuelle Arbeitsschritte überflüssig machen.

Grüße
Johannes
als Antwort auf: [#557944] Top
 
Andreas Schaub
Beiträge: 117
11. Jun 2017, 17:47
Beitrag #12 von 15
Beitrag ID: #557949
Bewertung:
(1824 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Anschnitt anlegen wie in ID


Lieber Johannes

Seit über 40 Jahren bin ich als Schriftsetzer/Typograf/Polygraf tätig, und seit über 40 Jahren arbeite ich strukturiert und überlege, bevor ich eine neue Arbeit beginne. Unabhängig, ob das im Bleisatz war, mit Ventura, Pagemaker, InDesign oder QuarkXPress. Die Werkzeuge sind ausgefuchster geworden, man kann viel mehr damit machen und ist dadurch auch viel flexibler. Und kein Programm hindert mich daran, zuerst Musterseiten und Stilvorlagen zu erstellen. Auch wenn das heutzutage nicht modern ist.
Dass ich dieselbe vorausschauende Arbeitsweise seit über 40 Jahre betreibe - das wollte ich damit sagen. Deshalb stören mich auch kleine Unzulänglichkeiten der einzelnen Programme nicht wirklich, da ich diese kenne und mich dementsprechend darauf vorbereite.

Natürlich kann ich meine Rand- und Anschnitthilfslinien auf der/den Musterseite/n auch manuell eingeben, dann sind sie auch auf zusätzlich eingefügten Seiten. Aber dass der Anschnitt einmal so und dann wieder anders sein soll, das halte ich für ein Gerücht ;-)

Liebe Grüsse und nichts für ungut
Andreas Schaub
als Antwort auf: [#557947] Top
 
Dirk Levy  A 
Beiträge: 9274
11. Jun 2017, 18:43
Beitrag #13 von 15
Beitrag ID: #557951
Bewertung:
(1806 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Anschnitt anlegen wie in ID


Nein das mit Anschnitt ist kein Gerücht,
für bestimmte Produkte brauche ich was
anderes als die üblichen 3 mm und es ist
durchaus unterschiedlich....

Gerade im Bereich der Werbemittel, als Beispiel

Gruß
Dirk

[levy-media.de MCP]
http://www.levy-media.de
als Antwort auf: [#557949] Top
 
aue S
Beiträge: 643
11. Jun 2017, 21:40
Beitrag #14 von 15
Beitrag ID: #557954
Bewertung:
(1787 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Anschnitt anlegen wie in ID


Hallo Detlev,

Antwort auf: Du hast nicht sofort die Hilfslinien außerhalb des Layouts, damit Du die Objekte genau daran platzieren kannst.


ich arbeite fast nie mit Hilfslinien, ich positioniere über numerisch über die Maßpalette und Zehnertastatur. Das geht ohne Maus und ich meine, damit schneller und präziser zu sein als mit Maus und Klick. Deshalb habe ich Hilfslinien außerhalb des Formates noch nie vermisst. Z.B. Anschnitt links heißt bei mir –3mm. Aber jeder arbeitet halt anders.

Schöne Grüße
Andreas
als Antwort auf: [#557933] Top
 
Andreas Schaub
Beiträge: 117
12. Jun 2017, 07:19
Beitrag #15 von 15
Beitrag ID: #557955
Bewertung:
(1717 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Anschnitt anlegen wie in ID


Hallo zusammen

Ich komme noch einmal auf die Anschnitt- und Sicherheitslinien auf der Musterseite zurück.
Nach mehreren Versuchen habe ich festgestellt, dass das Setzen von Anschnitt- und Sicherheitslinien auf der Musterseite einmal funktioniert, wo hingegen ein anderes Mal gar nichts passiert.
Leider konnte ich noch nicht eruieren, woran das liegt. Auf jeden Fall nicht am Dokument selbst, denn heute morgen ist es mir gelungen bei einem Testdokument, bei dem es gestern nicht geklappt hat, die Linien zu setzen. Mysteriös!

Liebe Grüsse
Andreas Schaub
als Antwort auf: [#557954] Top
 
X