[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Anspruchsvolle Serienbriefe mit InDesign

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Anspruchsvolle Serienbriefe mit InDesign

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

13. Dez 2004, 11:55
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(5907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
Unsere Agentur hat den Pitch einer Marketingfirma erhalten. Da die regelmäßig viele personalisierte Anschreiben machen, wäre es natürlich sinnvoll, das ganze irgendwie zu automatisieren...
Allerdings gestaltet sich die Sache aus meiner Sicht gar nicht so einfach, da es vorkommt, das eine Aktion unterschiedliche Textpassagen haben kann. Zudem arbeiten die für mehrere Kunden und besitzen mehrere Kundenbetreuer, die die Kunden individuell betreuen. D. h. im Klartext: Eine Mailingaktion = unterschiedliche Absender(Firmen) + unterschiedliche Texte + unterschiedliche Unterschriften und Betreuerfotos und Bildmaterial.

Da die Sache visuell (und natürlich funktional) hochwertig und ansprechend sein soll, möchten wir hierbei unbedingt InDesign verwenden.
Kenn jemand gute Programme oder Scripting-Lösungen mit denen sich dieser Anspruch umsetzen lässt?

Über sämtliche Hinweise sind wir sehr dankbar, da unser neuer Kunde schnell gute Resultate sehen möchte ;)

Ein dickes Danke an alle!
Marc Strohschneider

X

Anspruchsvolle Serienbriefe mit InDesign

Jens Naumann
Beiträge gesamt: 5154

13. Dez 2004, 13:54
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #130266
Bewertung:
(5907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Marc,

auf die Schnelle würde ich für die unterschiedlichen Grundtexte unterschiedliche Musterseiten erstellen.

Wenn man dann die Adressfenster als Fließtextrahmen mit Überlauf verwendet, kann man relativ schnell sämtliche Adressen einfließen lassen und mit jeder neuen Adresse eine neue Seite generieren.

Alternativ sind z.B. bei Unterschriftenwechsel auch Bibliotheken sehr praktisch. Ein dort abgelegtes Element lässt sich auf jeder Seite an der identischen Stelle direkt über das Zusatzmenü (schwarzes Dreieck) platzieren. Wenn man dann noch für diesen Befehl einen Tastaturkürzel vergibt, hat man in windeseile auf vielen Seiten eine Unterschrift passgenau platziert.

Dies soweit erst einmal als Anregungen.


Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net


als Antwort auf: [#130221]

Anspruchsvolle Serienbriefe mit InDesign

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4806

13. Dez 2004, 14:45
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #130288
Bewertung:
(5907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
je nach dem wie komplex die Aufgabenstellung wirklich ist solltest Du Dich mit den Database Publiching Tools auseinandersetzen:
http://www.indesign-worker.com/plugin.php4?id=60
http://www.indesign-worker.com/plugin.php4?id=78
http://www.indesign-worker.com/plugin.php4?id=61


Mehr unter http://www.indesign-worker.com/plugin.php4?id=96


Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com

+++++++++++++++++++++++++++
PDF-Workflow von Haeme Ulrich als EBook 23,20 Euro
http://shop.publishing-worker.com


als Antwort auf: [#130221]

Anspruchsvolle Serienbriefe mit InDesign

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

13. Dez 2004, 14:58
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #130292
Bewertung:
(5907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jens,
vielen Dank für diese schnelle Antwort!
Dein Vorschlag haben mich und meinen Tischnachbarn (und natürlich guten Kollegen - viele Grüße ;)) gleich dazu animiert, diesen Workflow praktisch nachzuvollziehen.
Nur leider sind wir an der Stelle, wo im Text Anreden und Namen auftreten gescheitert. Das war das KO für die Texte auf den Mustervorlagen :(
Gibt es vielleicht eine gute Möglichkeit, diese individuellen "Schnippsel" aus einer Art Kundendatei (z.B. Excel) bzw. Andressdatenbank auszulesen und mit dem Fließtext zu "verstricken"? Ich stelle mir das ungefähr so vor, wie es z.B. bei PHP geht. Ich weiß, man darf Web und Print nicht vergleichen ..., aber wäre es möglich, dass man ne Verbindung zum Datenpool aufbaut und die Ausgabe dann mit Tags o.ä. prepariert?
Beispiel: Fließtext Fließtext <?dynamischer_Inhalt_1?> Fließtext <?dynamischer_Inhalt_2?> ....

Ich hoffe, dass ich nicht noch ein paar Jahre warten muss, bis unsere Branchensoftware sowas kann ;))

Nach wie vor bin ich offen für jeden Hinweis und bedanke mich bereits in Voraus für die Mühe!

Viele Grüße! Marc Strohschneider


als Antwort auf: [#130221]

Anspruchsvolle Serienbriefe mit InDesign

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

13. Dez 2004, 15:09
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #130294
Bewertung:
(5907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Steffens,
Ich sehe soeben, dass Ihre Antwort eingegangen ist, als ich beim schreiben war. :) Vielen Dank für diese Links. Leider haben wir uns hier noch nicht besonders mit dem Thema DataBase Publishing und diese Software beschäftigt.

Ich geh mal davon aus, dass Sie da mehr Erfahrung besitzen - Können Sie evtl. einen Tipp geben? Wichtig sind natürlich die Kosten, die damit entstehen und die Zeit, die man eben nun mal benötigt, um sich in dieses Thema einzuarbeiten.

Viele Grüße! Marc Strohschneider


als Antwort auf: [#130221]

Anspruchsvolle Serienbriefe mit InDesign

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4806

13. Dez 2004, 15:42
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #130305
Bewertung:
(5907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das Thema ist, wie schon häufig hier im Forum gesagt, zu komplex, um es hier zu beantworten.

Wenn Sie sich nicht selber die Hörner abstoßen wollen, nur begrenzt Zeit haben aber viel Geld, würde ich einen unabhängigen Cunsultant bemühen.

Neben Häme Ulrich kenne ich ich nur noch Herrn Oyen (siehe 3. Link in meinem letzten Posting).

Ich persönlich bin ein Fan von ModeS. Aber ob diese Lösung IHRE Lösung ist, kann ich nicht beurteilen. Wenn Sie Ihre ANforderungen mal beschreiben, können Sie diese mal bei den verschiedenen Anbietern ausprobieren.

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com

+++++++++++++++++++++++++++
PDF-Workflow von Haeme Ulrich als EBook 23,20 Euro
http://shop.publishing-worker.com


als Antwort auf: [#130221]

Anspruchsvolle Serienbriefe mit InDesign

nke
Beiträge gesamt: 394

13. Dez 2004, 19:22
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #130372
Bewertung:
(5907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

muss es denn überhaupt InDesign sein?
Wir haben schon eine ganze Reihe von Serienbriefen erstellt: mit einer Datenbank-Tabelle (das kann durchaus MS-Access sein) und Word. Dabei haben wir die Daten in der DB vorbereitet (z.B. Anreden mittels String-Verknüpfung erzeugt und in eine neue Spalte abgelegt) und die Daten (auch tausende von Datensätzen) in Word importiert; das ging (mit Bordmitteln) ziemlich flott.

Grüße
Norbert


als Antwort auf: [#130221]

Anspruchsvolle Serienbriefe mit InDesign

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

14. Dez 2004, 13:07
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #130503
Bewertung:
(5907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Norbert,
ja, es sollte unbedingt InDesign sein, da hier jeder von uns die Nase vom "wordischen Eigenleben" :) gestrichen voll hat. Zudem bietet Word nicht den grafischen Freiraum und die Flexibilität, auf die es uns ankommt.


Herr Steffens: Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Wir haben uns nun einige Lösungen angesehen und verglichen - natürlich nur sehr oberflächig - und haben festgestellt, es gibt rießige Unterschiede im Leistungsumfang und vor allen Dingen im Preis! :) Vor allem das Thema hier im Forum "Database Publishing zum Hammerpreis" http://www.hilfdirselbst.ch/...4&topic_id=25552 war sehr aufschlussreich.
Und es stimmt, dieses Modes sticht unter allen Lösungen deutlich hervor. Ich habe auch bereits mit Herrn Müller von Inforvision telefoniert und wenn das alles stimmt, dann werden wir mit Sicherheit auch "ein Fan von Modes". :))

Das Tool unterstützt genau die Funktionen, die wir benötigen. Inforvision nennt das "Kombinationsrahmen" ... Damit lassen sich allen Anschein nach fester Fließtext und wechelnde Inhalte mit einander verstricken - COOL! :)
Wir haben uns jetzt erstmal die Demoversion runtergeladen - mal sehen, ob Modes das hält, was Inforvision verspricht ;)

Ob es klappt oder nicht - wir werden uns wohl überraschen lassen müssen. Ich werde mal für alle die es interssiert einen kleinen Testbericht hier ins Forum einstellen.

Viele Grüße! Marc Strohschneider


als Antwort auf: [#130221]

Anspruchsvolle Serienbriefe mit InDesign

barbagianni
Beiträge gesamt: 550

14. Dez 2004, 13:26
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #130515
Bewertung:
(5907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ich suche auch seit lange ein Lösung an dieses Problem!

was ich mal gelese hatte ist dass bald von Adobe ein Programm rauskommen sollte die alle diese funktionen unterstützte sollte. Alle vielleicht nicht aber sollte auch geheignet sein für die erstellung von serienbriefe und viele viel mehr.

ganz genau weiss ich es nicht mehr aber ich bin mir sicher dass es sowas kommt! es gab mal hier im Forum ein Link zu einer BETA-Version ... die dann auf der Adobe-website, plötzlich nicht mehr zur verfühgung stand.

Natürlich dass ist nicht eine lösung für Morgen aber wer weiss vielleicht ist Bald was zu sehen. Ich warte gespannnt.


als Antwort auf: [#130221]

Anspruchsvolle Serienbriefe mit InDesign

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4806

14. Dez 2004, 14:44
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #130562
Bewertung:
(5907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Marc.
ein Bericht würde uns hier sehr interesiseren!

PS: Der Mann heißt "Möller" ;-)

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com

+++++++++++++++++++++++++++
PDF-Workflow von Haeme Ulrich als EBook 23,20 Euro
http://shop.publishing-worker.com


als Antwort auf: [#130221]

Anspruchsvolle Serienbriefe mit InDesign

Drienko
Beiträge gesamt: 4814

14. Dez 2004, 15:07
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #130573
Bewertung:
(5907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Fragt mal JoLauterbach, ob er sein JoLetter auch für Indesign macht.
http://www.jolauterbach.de


Gruss, Bernd D.
System: Windows 2000/SP4; QXP 4.11, QXP 5.01, QXP6.5;
Acrobat 5 + 6Pro.


als Antwort auf: [#130221]
X

Aktuell

PDF / Print
kalenderFebruar_kl

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
05.03.2021 - 30.04.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 05. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 30. Apr. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen.

Preis: CHF 3'250.–
Dauer: 8.5 Tage - Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PWEB