[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Anzeige für amerikanisches Magazin

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Anzeige für amerikanisches Magazin

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

14. Mär 2007, 12:41
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(1586 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Für ein amerikanisches Kunstmagazin («Artforum») soll eine CMYK-Anzeige produziert werden (Redaktionsschluss ist leider schon morgen).

Auf http://www.artforum.com/html/advertise habe ich folgende Spezifikationen gefunden:
Zitat ARTFORUM is printed on a web offset press, using a 4-color (cyan, magenta, yellow, black) halftone separation process. (…)


Das Inserat besteht aus einem CMYK-Bild (TIFF mit ISO-Coated-Profil), zwei in Indesign CS angelegten Farbflächen mit schwarzer und farbiger Schrift, geliefert wird ein PDF.

Nun meine Frage: Ist es sinnvoll oder sogar notwendig, das TIFF-Bild zuerst in ein geeignetes Profil zu konvertieren, bevor es in Indesign platziert wird? Wäre das geeignete Profil U.S. Web Coated SWOP v2? Oder reicht es, wie ich es sonst mache: PDF/X-3 und Output Intent ISO Coated, wobei das TIFF das ISO-Coated-Profil behält?

Da ich noch nie diesen Fall hatte, dass in den USA gedruckt wurde, bin ich um praktische Ratschläge dankbar.

Gruss aus Zürich
Marco

iMac 3.06 GHz | 8 GB RAM | OS X 10.6.8 | Indesign 7.0.4 (CS5 Design Premium) | CS6 Design Standard | www.manuseum.ch
X

Anzeige für amerikanisches Magazin

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

14. Mär 2007, 12:46
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #281508
Bewertung:
(1580 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Marco,

Web-Offset ist Rollenoffset. Dafür würde ich auf gar keinen Fall ISOcoated nehmen, da ISOcoated 350% max. TWS erlaubt. Das ist für Rollenoffset tödlich. Die Amis kennen ISOcoated wahrscheinlich nicht und werden kaum umseparieren. SWOP ist da schon das bessere. Das hat einen höheren TWZ eingerechnet, mit dem die Amis drucken und eine rollenoffset-gerechte TWS.
Die Flächen- und Schriftfarben in Indesign sind ziemlich egal, solange du nicht einen Farbton treffen musst, der woanders in einem Photoshop-Bild vorkommt oder du nicht eine Tonwertsumme von 280% überbietest.
Weiterhin würde ich kein PDF/X-3 sondern ein X1a liefern.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#281505]

Anzeige für amerikanisches Magazin

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

14. Mär 2007, 12:57
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #281520
Bewertung:
(1573 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Loethelm

Herzlichen Dank für die superschnelle Antwort. Das Bild konvertieren wir also ins Rollenoffset-SWOP (Web-Offset).

Die Flächenfarben (für die Textrahmen) in Indesign wurden über die Pipette aus dem Bild genommen. So korrespondieren sie mit dem Bild; sie müssen aber nicht ganz genau dem Farbton dieser Pixelauswahl entsprechen, so dass hier wohl keine Probleme auftauchen. Ich werde darauf achten, dass auch hier die TWS deutlich unter 280% liegt.

Und am Schluss ein PDF/X-1a. Perfekt.

Thanks again and bye bye
Marco

iMac 3.06 GHz | 8 GB RAM | OS X 10.6.8 | Indesign 7.0.4 (CS5 Design Premium) | CS6 Design Standard | www.manuseum.ch


als Antwort auf: [#281508]

Anzeige für amerikanisches Magazin

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19081

14. Mär 2007, 13:28
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #281532
Bewertung:
(1554 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Marco,


Antwort auf [ Marco Morgenthaler ] Die Flächenfarben (für die Textrahmen) in Indesign wurden über die Pipette aus dem Bild genommen. So korrespondieren sie mit dem Bild; sie müssen aber nicht ganz genau dem Farbton dieser Pixelauswahl entsprechen, so dass hier wohl keine Probleme auftauchen. Ich werde darauf achten, dass auch hier die TWS deutlich unter 280% liegt.


Wen du sie aus dem bereits nach SWOP transformierten Bild pickst, _können_ sie gar nicht über 280% liegen.
Wenn doch, lief da vorher mit der Wandlung was verkehrt.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#281520]

Anzeige für amerikanisches Magazin

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

15. Mär 2007, 12:43
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #281829
Bewertung:
(1521 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas

Da die zwei Flächenfarben sowieso hell sind, ist das nicht ein Problem. Wir haben das Bild jetzt in U.S. Web Coated SWOP v2 konvertiert und ein PDF/X-1a aus Indesign exportiert. Die dunkelsten Stellen (mit Blau und Schwarz gemalt) sind jetzt knapp über 280% (gemessen bzw. zusammengezählt mit der Separationsvorschau in Acrobat); scheint also geklappt zu haben.

Danke für die erfolgreiche Zusammenarbeit.

Gruss Marco

iMac 3.06 GHz | 8 GB RAM | OS X 10.6.8 | Indesign 7.0.4 (CS5 Design Premium) | CS6 Design Standard | www.manuseum.ch


als Antwort auf: [#281532]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator

| 23.05.2022

IDUG_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022