[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Apple Mail an Exchange-Server: was geht aktuell?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Apple Mail an Exchange-Server: was geht aktuell?

Farbenhuhn
Beiträge gesamt: 173

28. Feb 2008, 19:03
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(13573 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

bei uns wird darüber nachgedacht, die gesamte E-mail-Kommunikation auf Microsoft Exchange-Server umzustellen. Momentan arbeiten wir mit Apples Mail per POP3 bei unserem Internetprovider. Und das klappt gewohnt gut.

Es gibt aber natürlich keine E-mail-Weiterleitung an Kollegen oder Abwesenheitsnotizen. Kalender mit den Windows-Usern können auch nicht geteilt werden, um Termine besser abgleichen zu können. Zufällig konnte ich einen Blick auf das Angebot werfen, was ziemlich deftig ist. Da ist ein hoher vierstelliger Betrag alleine für Mac-Office-Lizenzen aufgeführt, um per Entourage auf den Exchange-Server zuzugreifen. Ist das wirklich notwendig oder funktioniert es nicht auch mit Mail?

Ich habe verschiedene Beiträge hier im Forum durchsucht und verschiedene Probleme gefunden. Da einiges aber schon etwas älter ist, wollte ich mal fragen, ob es mittlerweile mit Mail in Tiger oder Leopard besser klappt.

Was ist, wenn man mehrere Postfächer hat? Per Mail kann man wohl nur ein einziges Exchange-Konto definieren.
Kann man mit Mail auf die Kalender zugreifen oder braucht man dazu Entourage?
Ist eine Abwesenheitsnotiz möglich oder braucht man dazu Entourage?
Ist eine E-mail-Weiterleitung möglich oder brauch man dazu Entourage?

Wozu ist Entourage noch gut bzw. was kann das, was Mail nicht kann?
Was wäre sonst noch zu beachten?

Liebe Grüße
Das Farbenhuhn
X

Apple Mail an Exchange-Server: was geht aktuell?

böc
Beiträge gesamt: 842

29. Feb 2008, 09:42
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #339516
Bewertung:
(13522 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Farbenhuhn,

wir benutzen Entourage (11.4.0, Office 2004), um auf einen Windows-Microsoft-Exchange-Server zuzugreifen.

Deshalb kann ich Dir einige Entourage-Fragen beantworten.

In Entourage kannst Du mehrere Konten anwählen. Definieren muss man die Konten jedoch auf dem Exchange-Server.

Mit Entourage kann man auch Kalender zugreifen. Allerdings müssen diese Kalender auf dem Exchange-Server veröffentlicht werden. Auf dem Mac müssen diese Kalender nach dem Zugriff darauf manuell aktualisiert werden (automatisch funktioniert nicht).

Eine Abwesenheits-Notiz ist mit Entourage möglich. Allerdings hat die Mac-Version im Zusammenspiel mit dem Exchange-Server einen Bug: Die Abwesenheits-Notiz funktioniert nur, wenn Entourage läuft. D.h. der Mac und das Programm müssen laufen. Ist nicht eigentlich der Sinn der Abwesenheits-Notiz ...

Eine E-Mail-Weiterleitung ist möglich. Allerdings ergibt sich das gleiche Problem wie bei der Abwesenheits-Notiz: Der Mac und Entourage müssen laufen ...

Mit Entourage kann man Exchange-Konten und POP-Mail-Konten gleichzeitig öffnen und Mails senden/empfangen.

Grüsse

böc
magical mister mac


als Antwort auf: [#339480]

Apple Mail an Exchange-Server: was geht aktuell?

christiandigital
Beiträge gesamt: 489

29. Feb 2008, 13:12
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #339607
Bewertung:
(13493 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Farbenhuhn,

das Entourage und der Microsoft-Exchange-Server nicht optimal miteinander können, füllt viele Anwenderforen und scheint wohl eine Tatsache zu sein (klar, Micosoft hat ein Interesse daran, sein eigenes Betriebssystem zu verkaufen und macht es anderen Systembenutzern einfach und stets madig!) Das beide Produkte aus deren Haus kommen, ist da wohl unerheblich. Ja, ich mag Microsoft nicht, weil sie ausser einem Betriebssystem auch noch zusätzliche Programme verkaufen...

Als alternative schaue Dir mal http://www.open-xchange.com an.
Kostet auch einiges, aber die Gesamtkosten dürften insgesamt geringer sein, vor allem wenn Du die Migrationskosten des Exchange-Servers in Deine Arbeitsumgebung nicht aus dem Auge lässt.
______________________________

Mit freundlichen Grüßen,
Christian Kurz

www.koenigreich.com

Alles wird gut.
______________________________


als Antwort auf: [#339516]

Apple Mail an Exchange-Server: was geht aktuell?

robinson
Beiträge gesamt: 786

29. Feb 2008, 21:30
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #339678
Bewertung:
(13466 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ christiandigital ] Hallo Farbenhuhn,

das Entourage und der Microsoft-Exchange-Server nicht optimal miteinander können, füllt viele Anwenderforen und scheint wohl eine Tatsache zu sein (klar, Micosoft hat ein Interesse daran, sein eigenes Betriebssystem zu verkaufen und macht es anderen Systembenutzern einfach und stets madig!) Das beide Produkte aus deren Haus kommen, ist da wohl unerheblich. Ja, ich mag Microsoft nicht, weil sie ausser einem Betriebssystem auch noch zusätzliche Programme verkaufen...

Als alternative schaue Dir mal http://www.open-xchange.com an.
Kostet auch einiges, aber die Gesamtkosten dürften insgesamt geringer sein, vor allem wenn Du die Migrationskosten des Exchange-Servers in Deine Arbeitsumgebung nicht aus dem Auge lässt.


Der Kerio-Mail-Server http://www.kerio.de/ wäre auch noch erwähnenswert. Integriert ziemlich gut in OSX (Adressbuch, Mail, iCal)


als Antwort auf: [#339607]

Apple Mail an Exchange-Server: was geht aktuell?

meister eder
Beiträge gesamt: 1105

1. Mär 2008, 12:23
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #339708
Bewertung:
(13425 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, also wir arbeite mit Entourage und einem Exchange, in der Tat die Kompatibilität zwischen Entourage und dem Exchange ist nicht allzu groß! Abwesenheitsnotiz gibt es, diese kann aber nicht über Entourage eingestellt und aktiviert werden dafür musst du in den OWA des Exchange, das was oben genannt wurde ist mehr eine e-mail Weiterleitung! Dies geht mit Outlook und PC alles einwandfrei. Öffentliche Kalender gehen auch in der Zwischenzeit, die Kommunikation ist aber immer noch IMAP, auch Projekte werden nur mit WEbDAV und einen AFP Share erledigt. Termine funzt ganz gut, habe jetzt die neuste Entourage Version 2008 und bin enttäuscht, dachte die OSX Integration sei besser gelungen! Ich muss es verwenden da wir Exchange haben, wenn Ihr nur MAc oder überwiegend Mac User seid dann würde ich Euch zu einer Alternative Raten! z.B. Kerio! Ich mags nicht!
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!


als Antwort auf: [#339678]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag

Neuste Foreneinträge


Gibt es Audio-USB-Adapter mit STEREO-Mikrofoneingang?

Großformat Druckdaten anlegen

Fehlermeldung: ist in sich selbst verschachtelt

Bilder exportieren

Ausschnittswerkzeug

Interaktive PDFs - Ebenenansicht speichern

Systemschriften nicht anzeigen Fontexplorer

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

Initial mit unterschiedlichem rechten Rand

Quellenangaben von Bildern innerhalb des Dokumentes pflegen
medienjobs