[GastForen Programmierung/Entwicklung AppleScript Archivdokument aus Quark4

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Archivdokument aus Quark4

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

23. Sep 2005, 21:44
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(2539 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans,

Zustand:
korrigierte Bilder (meist .psd mit Ebenen) werden über Ausgabe sammeln  auf eine HD kopiert, die PSD per Photoshopaktion nach Jpeg konvertiert, die Bildnamen dem Ordner angepasst und archiviert.

Problem:
da die in Quark platzierten Bilder nach den Distillieren "beschnitten" im PDF landen, und genau diese korrigierten Bilder das ideale Archiv wäre, Acrobat-PDF (alle Bilder als Jpeg exportieren) kam mir dazu eine Idee.

Frage:
Ein Script welches die im Orig-Quarkdokument platzierten Bilder ausliest und in ein Neues Dokument platziert und dabei die Bilder auf Bildbox-Groesse setzt, so dass nichts beschnitten wird.

Vorteil:
Wenn man dieses Dokument über PS nach PDF distilliert, haette man ein PDF, in dem alle Bilder korrigiert und unbeschnitten fuer ein Export nach Jpeg zur Verfuegung stehen.
Der Vorteil: Beim Exportieren aus Acrobat erhalten alle Jpeg automatisch den Dokumentnamen plus eine fortlaufende Ziffer.

ist so ein Script machbar?      OS-9.22 / Quark 4.11

:-))
Gruss willem
X

Archivdokument aus Quark4

Hans Haesler
  
Beiträge gesamt: 5818

23. Sep 2005, 22:15
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #420215
Bewertung:
(2538 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Willem,

rein theoretisch ist dies machbar.

Aber ... Wie steht es mit den Bildgrössen? Sind die Bilder im Originaldokument in 100%?
Wenn nein: Müssen die X- und Y-Prozentwerte übernommen werden?

Ist das Original-Dokument ein- oder doppelseitig? Kann die Seitengrösse übernommen werden?
Oder sind dann vielleicht die Bilder grösser als die Seite?

Würdest Du mir bitte ein Musterdokument schicken? (In einem Dokument alle Seiten bis auf
zwei oder drei typische löschen und dann stuffen. Die Bilddateien brauche ich nicht.)

Ich kann das Script voraussichtlich erst morgen Abend anpacken, denn es steht eine ganztägige
Redaktionssitzung der "Fachhefte grafische Industrie" an.

Gruss, Hans


als Antwort auf: [#420214]

Archivdokument aus Quark4

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

24. Sep 2005, 11:37
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #420216
Bewertung:
(2538 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans,

Danke erstmal,

>> Aber ... Wie steht es mit den Bildgrössen? Sind die Bilder im  Originaldokument in 100%?
>> Wenn nein: Müssen die X- und Y-Prozentwerte übernommen werden?

Die Bilder können beliebig verkleinert werden, da sie im PDF die physikalische Auflösung behalten, d.h. beim exportieren als Jpeg habe ich die ursprüngliche Auflösung der Bilder. Das PDF wird ja nicht geript.

>> Ist das Original-Dokument ein- oder doppelseitig? Kann die Seitengrösse übernommen werden?
>> Oder sind dann vielleicht die Bilder grösser als die Seite?

Das Original-Dokument besteht immer aus einer Doppelseite.
Da die Bilder auch grösser als die Seite sind, aber beliebig verkleinert werden können (Anpassen an Bildbox ca. 5x5 cm, wäre die Dokumentgrösse wurscht.

Werde Dir ein Musterdokument schicken + ein Archiv-Dokument nach meiner Vorstellung.

Gruesse willem


als Antwort auf: [#420214]

Archivdokument aus Quark4

Hans Haesler
  
Beiträge gesamt: 5818

26. Sep 2005, 09:04
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #420217
Bewertung:
(2538 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo willem,

danke für die Dokumente. Ich war auch am Sonntag abwesend, deshalb habe ich noch nicht viel
gemacht. Und ich weiss noch nicht, ob ich das Script als Droplet oder zum Starten als Menüartikel
entwickeln soll.

Vorteile Menüartikel:
– Der Anwender weiss, welche Bilder nicht aktualisiert sind;
– Ausführung schneller.

Nachteile Menüartikel:
– Das Dokument muss geöffnet werden;
– Nur ein Dokument nach dem anderen (es sei denn, man füge Befehle ein, welche entweder einen
Ordner aussuchen lassen oder alle geöffnenten Dokumente abarbeiten).

Vorteil Droplet:
– Mehrere Dokumente können auf das Icon gezogen werden und das Script besorgt das Öffnen.

Nachteile Droplet:
– Ausführung gemächlicher;
– Bei fehlenden Bildern muss der Anwender informiert werden, indem die Liste in einen Rapport
geschrieben wird.

Ach ja: Ich nehme an, dass Du ein Droplet bevorzugst. Frage: Soll bei mehreren Dokumenten für
jedes ein separates Archivdokument angelegt werden? Oder ein gemeinsames?

Gruss, Hans


als Antwort auf: [#420214]

Archivdokument aus Quark4

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

26. Sep 2005, 14:52
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #420218
Bewertung:
(2538 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans,

Danke für Deine grosse Hilfe!
zu Deinen Fragen:

>> Ach ja: Ich nehme an, dass Du ein Droplet bevorzugst. Frage: Soll bei mehreren Dokumenten für
>> jedes ein separates Archivdokument angelegt werden? Oder ein gemeinsames?

Als Droplet und
Jedes ein seperates Archivdokument wäre Bestens
ansonsten wenn es Probleme bereitet, als mehrseitiges Archiv-Dokument.

bin sehr gespannt :-))

Gruss willem


als Antwort auf: [#420214]

Archivdokument aus Quark4

Hans Haesler
  
Beiträge gesamt: 5818

26. Sep 2005, 16:24
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #420219
Bewertung:
(2538 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Willem,

ich bin auch gespannt ... kann aber erst heute Abend versuchen, das Script fertigzustellen.

Die Sache ist doch recht kompliziert. Damit das Droplet vernünftig genutzt werden kann,
sollten auch mehrere Dokumente auf das Icon gezogen werden können. Das bedingt, dass die
Archivdokumente gesichert und geschlossen werden. Auch die Originaldokumente müssen wieder
geschlossen werden. Und wenn Bilder fehlen, muss man zwingend das Schreiben in eine
Rapport-Datei einfügen.

Frage: Ist es okay, wenn das Archivdokument im gleichen Ordner wie das Originaldokument
(Name ergänzt, z.B. mit "_A") erzeugt wird? Oder sollte ein Zielordner bestimmt werden?

Gruss, Hans


als Antwort auf: [#420214]

Archivdokument aus Quark4

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

26. Sep 2005, 18:42
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #420220
Bewertung:
(2538 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans,

>> Frage: Ist es okay, wenn das Archivdokument im gleichen Ordner wie das >> Originaldokument
>> (Name ergänzt, z.B. mit "_A") erzeugt wird? Oder sollte ein Zielordner bestimmt >> werden?

Im gleichen Ordner, mit _A - wäre gut.

Gruss willem


als Antwort auf: [#420214]

Archivdokument aus Quark4

Hans Haesler
  
Beiträge gesamt: 5818

26. Sep 2005, 23:32
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #420221
Bewertung:
(2538 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Willem,

die erste Version des Droplets ist fertig und unterwegs zu Dir! :-)

Der Code ist etwas lang (wegen allerlei Tests) und die Stunde ist allzu vorgerückt, als dass ich hier
eine Kurzfassung veröffentlichen kann. Deshalb nur kurz eine Beschreibung.

Das Script öffnet die gedroppten XPress-Dokumente der Reihe nach. Es stellt den Pfad zum Ordner fest
(damit die Archivdokumente dort gesichert werden können) und den Namen des aktuellen Dokuments.
Ein neues A4-Dokument wird erstellt.

Dann geht es in eine Wiederholungsschleife durch die Seiten. Darin befindet sich eine rückwärtslaufende
Wiederholungsschleife durch die Bildboxen. Es wird geprüft, ob die Bilddatei vorhanden ist. Wenn ja,
wird im Archiv-Dokument eine Bildbox erzeugt und das Bild wird importiert. Falls das Bild fehlt, wird
der Pfad in einer Variablen gespeichert und am Schluss in eine Rapport-Datei geschrieben ("Rapport.txt").

Eine Seite des Archiv-Dokuments fasst 20 Bildboxen im Format 45x53 mm. Die Bilder werden mit dem Befehl
'set bounds of image 1 to proportional fit' in die Boxen eingepasst. Wenn mehr als 20 Bilder vorhanden
sind, dann sollte das Script eine zweite Seite einfügen (nicht getestet).

Am Schluss wird das Archivdokument unter dem Namen des aktiven XPress-Dokument gesichert (mit dem
Zusatz "_A"). Beide Dokumente werden geschlossen und ein Dialog informiert den Anwnder.

So. Nun hoffe ich, dass diese erste Version schon recht brauchbar sein wird.

Gruss, Hans


als Antwort auf: [#420214]

Archivdokument aus Quark4

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

27. Sep 2005, 13:39
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #420222
Bewertung:
(2538 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans,

Danke für Deine grossartige Hilfe!!!
werde es natürlich gleich ausprobieren und mich dann hier melden.

Gruss willem


als Antwort auf: [#420214]

Archivdokument aus Quark4

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

27. Sep 2005, 17:11
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #420223
Bewertung:
(2538 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans,

Danke an den "Meister" für dieses grossartige Script !
Es läuft richtig schnell und problemlos - Das mit der Rapportdatei ist super,
da man sofort die fehlenden Bilder erkennt.

Danke nochmal :-)

Gruss willem


als Antwort auf: [#420214]

Archivdokument aus Quark4

Hans Haesler
  
Beiträge gesamt: 5818

27. Sep 2005, 20:19
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #420224
Bewertung:
(2538 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Willem,

bitteschön. Danke für die Blumen! :-)

Ja, die Rapport-Datei ist eine gute Sache. Weil im Droplet der Befehl zum Öffnen der Dokumente mit dem
Zusatz 'do auto picture import no' öffnet (damit nicht eine Fehlermeldung den Ablauf unterbricht), wäre man sonst
im Glauben, dass es keine Probleme gab.

Vier Dinge, welche ich vergessen habe zu erwähnen.
1) Das Script prüft die Version der gedroppten Dokumente und versucht erst gar nicht, höherklassige zu öffnen.
Falls mal dieses Problem auftauchen sollte, würde es am Schluss per Dialog angezeigt werden.
2) Gleichnamige Bilder werden nur einmal importiert, wenn sie sich im gleichen Ordner befinden.
3) Die Rapport-Datei wird im Ordner erzeugt, wo sich die XPress-Dokumente befinden. Die Dokumentnamen
und die Pfade der fehlenden Bilder werden immer an das Ende der Datei angefügt. Diese kann von Zeit zu Zeit
entfernt werden. Falls notwendig, wird sie automatisch neu angelegt.
4) Weil die erste Version schon recht schnell ist, habe ich nichts zur Beschleunigung des Ablaufs unternommen.
Vielleicht würde es nicht viel bringen, weil voraussichtlich ständig vom 'do script'-Modus in den normalen
hin- und zurückgewechselt werden müsste, damit die Bilder in die richtige Box gelangen.

Frohes Archivieren! ;-)

Gruss, Hans


als Antwort auf: [#420214]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
ScreenShot 274 Warum Templates in InDesign benutzen_ - Satzkiste in Stuttgart - Satz und technische Umsetzung - Google Chrome (300x300 HilfDirSelbst)

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/