[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Ausschalttaste

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Ausschalttaste

Günther
Beiträge gesamt: 255

26. Mär 2009, 11:15
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(5229 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Letztens habe ich mich von meiner heißgeliebten, kleinen grüntransparenten Tastatur trennen müssen. Die neue Alutastatur sieht zwar sehr schick aus und hat unbestritten auch ihre Vorteile, nur ich vermisse den genialen Ein-/Ausschaltknopf. Zumindest früher war dies eines der schönsten Unterschiede zu den Dosen-Nutzern, die für einen Rechnerstart erst unter den Tisch kriechen mussten.
Mein G5 mit Cinema Display bieten zwar am Display auch eine Taste an, diese funktioniert aber längst nicht so gut wie der Tastaturknopf und ist zudem unergonomisch.
Nach langem Vorgeplänken nun meine Frage:
lässt sich z.B. eine F-Taste zur Ausschalttaste umprogrammieren? In der Systemeinstellung habe keine Tastenbelegung dafür finden könne.
Grüße
Grüße
X

Ausschalttaste

mac_heibu
Beiträge gesamt: 1441

26. Mär 2009, 11:26
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #390905
Bewertung:
(5227 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Apple hat diese Funktion ersatzlos gestrichen, da hierzu die USB-Spezifikationen umgangen werden müssten – leider. Ich fand das ausschalten via Tastatur auch sehr fein.
Ein kleines Trostpflaster findest du hier:
http://blogs.ulrich-media.ch/...r-abstellen-per.html


als Antwort auf: [#390901]

Ausschalttaste

Günther
Beiträge gesamt: 255

26. Mär 2009, 11:50
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #390920
Bewertung:
(5208 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Klasse, es sind zwar 4 Tasten die ich nun drücken muss, aber es geht anscheinend noch. Und die dusselige Zwischenabfrage entfällt auch.
Besten Dank
Günther


als Antwort auf: [#390905]

Ausschalttaste

Thobie
Beiträge gesamt: 4040

27. Mär 2009, 02:54
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #391011
Bewertung:
(5167 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat … nur ich vermisse den genialen Ein-/Ausschaltknopf.

Ich trauere dieser Taste an der Tastatur auch nach. Das war so schön, an meinem blue-white G3 vor 8 Jahren. Starten und Ausschalten über die Tastatur. Und nicht erst zum Rechner runter bücken und dort das Knöpfchen drücken … Mist. Unsure

Nach dem Ausschalten über das OS – das der Mac von jeher hatte –, war dies der zweite, wohlwollende Unterschied zu den Dosen. Smile


Thobie

--
Autor | Designer | Verleger
Gustav-Adolf-Str. 34a | 22043 Hamburg | Tel. 040/6116 9771
http://www.medien-schmie.de | http://www.kreativ-schmie.de | http://www.buch-schmie.de
biedermann@medien-schmie.de


als Antwort auf: [#390901]
(Dieser Beitrag wurde von Thobie am 27. Mär 2009, 03:09 geändert)

Ausschalttaste

Jens Naumann
  
Beiträge gesamt: 5170

27. Mär 2009, 07:52
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #391017
Bewertung:
(5136 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Später, als die Startknöpfe von den Tastaturen verschwanden, gab es USB-Startknöpfe, die man auf die Tastatur aufstecken konnte. Ich weiß allerdings nicht, ob die noch irgendwo im Umlauf sind und ob sie unter einem aktuellen System immer noch funktionieren.


als Antwort auf: [#391011]

Ausschalttaste

Shorty
Beiträge gesamt: 2008

27. Mär 2009, 14:58
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #391136
Bewertung:
(5107 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thobie ]
Zitat … nur ich vermisse den genialen Ein-/Ausschaltknopf.

Ich trauere dieser Taste an der Tastatur auch nach.

Wie im vorigen Post bereits mit dem Link aufgezeigt wurde, *es gibt die Möglichkeit noch immer*, es ist halt nur auf ZWEI Tasten aufgeteilt. Was ich sogar besser und schlauer finde, da ich die male gar nicht zählen kann wo ich bei den alten versehentlich gegen den Knopf gekommen bin (konnte ja nicht versenkt sein) um dann ewig Abbrechen klicken zu müssen. Demnach trauere ICH dem Knopf mit Sicherheit kein bisschen nach...

- S


als Antwort auf: [#391011]

Ausschalttaste

Jens Naumann
  
Beiträge gesamt: 5170

27. Mär 2009, 15:21
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #391142
Bewertung:
(5101 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Shorty ] Wie im vorigen Post bereits mit dem Link aufgezeigt wurde, *es gibt die Möglichkeit noch immer*, …


Hallo Shorty,
ganz richtig ist diese Aussage nicht. Die Tastaturlösung bietet Wege zum Ausschalten. Was sie nicht bietet, das ist ein Weg zum Einschalten.


als Antwort auf: [#391136]

Ausschalttaste

Thobie
Beiträge gesamt: 4040

27. Mär 2009, 21:34
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #391193
Bewertung:
(5068 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat … ganz richtig ist diese Aussage nicht. Die Tastaturlösung bietet Wege zum Ausschalten. Was sie nicht bietet, das ist ein Weg zum Einschalten.

genau, darum geht es mir nämlich: Bequemes Ein - UND Ausschalten über die Tastatur – und nicht unter dem Bürotisch herumkriechen. Du musst übrigens sehr krumme Finger haben, wenn Du aus Versehen Deinen Rechner über diesen Knopf schon ausgeschaltet hast ;–). Ich habe meinen G3 4–5 Jahre betrieben, das ist mir damals nie passiert.

Grüße



Thobie

--
Autor | Designer | Verleger
Gustav-Adolf-Str. 34a | 22043 Hamburg | Tel. 040/6116 9771
http://www.medien-schmie.de | http://www.kreativ-schmie.de | http://www.buch-schmie.de
biedermann@medien-schmie.de


als Antwort auf: [#391142]
(Dieser Beitrag wurde von Thobie am 27. Mär 2009, 21:37 geändert)

Ausschalttaste

Günther
Beiträge gesamt: 255

28. Mär 2009, 20:23
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #391260
Bewertung:
(4992 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jens,
so ein iCue-Bootdongle habe ich noch in der Ecke liegen, ist aber eine potthäßliche Krücke, da 2 fette, sperrige USB Stecker zu sehen sind.
Nun habe ich die Alu-Tastatur, eine Alternative wäre von McAlly eine Tastatur, die zumindest noch den Ausschaltknopf integriert hat, die läuft an meinem MacMini hervorragend (aber nicht so schön ;-).
Bis denne
Günther


als Antwort auf: [#391017]

Ausschalttaste

Shorty
Beiträge gesamt: 2008

28. Mär 2009, 21:14
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #391263
Bewertung:
(4979 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat … ganz richtig ist diese Aussage nicht. Die Tastaturlösung bietet Wege zum Ausschalten. Was sie nicht bietet, das ist ein Weg zum Einschalten.

Dafür hab ich wiederum ein Cinema Display direkt vor meiner Nase. Auch deswegen hat Apple den Knopf abgeschafft. Wobei man sicherlich darüber streiten kann wie man solche Beweggründe findet.

Antwort auf: Du musst übrigens sehr krumme Finger haben, wenn Du aus Versehen Deinen Rechner über diesen Knopf schon ausgeschaltet hast ;–).

Wüsste nicht, dass ich geschrieben hätte irgendwas *ausgeschaltet* zu haben. Und "krumme Finger"?? Du weißt wie die Tastaturen aussahen, ja? Falls nicht, hab ich dir eine angehängt. Wüsste nicht wieso man DEN Knopf nur mit einem krummen Finger bedienen können sollte, anstatt vielleicht einem ausgestreckten Arm oder mit etwas was einer einem einfach so auf den Tisch knallt...

- S


als Antwort auf: [#391193]
Anhang:
Keyboard.png (123 KB)

Ausschalttaste

Thobie
Beiträge gesamt: 4040

29. Mär 2009, 03:44
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #391271
Bewertung:
(4949 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Shorty,

da reden wir leider aneinander vorbei, ich sprach von meinem G3 blue-white und der hatte die anhängende Tastatur. Wie man da ohne krumme Finger aus Versehen auf den Ein-/Ausschaltknopf kommen kann – denn der war versenkt –, ist für mich fraglich.

http://webideas.com/...b_kbrd_bberry_sm.jpg


Thobie

--
Autor | Designer | Verleger
Gustav-Adolf-Str. 34a | 22043 Hamburg | Tel. 040/6116 9771
http://www.medien-schmie.de | http://www.kreativ-schmie.de | http://www.buch-schmie.de
biedermann@medien-schmie.de


als Antwort auf: [#391263]
(Dieser Beitrag wurde von Thobie am 29. Mär 2009, 03:45 geändert)
X