[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Automatische Erkennung/Zuweisung von Dateiendungen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Automatische Erkennung/Zuweisung von Dateiendungen

Martin Eckert
Beiträge gesamt: 102

27. Okt 2009, 09:49
Beitrag # 1 von 35
Bewertung:
(10001 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
ich habe einen Schwung alte Dokumente bekommen, die in InDesign konvertiert werden müssen. Das ist kein Problem.

Mein Problem ist, dass die Endungen der Bilder fehlen. Beim aktualisieren in InDesign sehe ich die Bilder nur ausgegraut und kann sie nicht zuweisen. Beim Platzieren sehe sie in InDesign (sprich InDesign erkennt diese). Da die Bilder unterschiedliche Formate haben wie TIF, EPS und SCT, kann ich auch nicht einfach alle umbenennen. Da ich ja nicht sehe, welches nun ein TIF, EPS oder SCT ist. Auch Photoshop verweigert ohne Endung seinen Dienst.

Meine Überlegung ist nun, wenn InDesign den Header erkennt, müßte es doch möglich sein, diesen automatisiert den Bildern zuzuweisen per Script, Programm oder ähnlichem. Weiß da jemand einen schicken Workaround?

(Mac Leopard CS3/4)
X

Automatische Erkennung/Zuweisung von Dateiendungen

WernerPerplies
Beiträge gesamt: 2752

27. Okt 2009, 10:29
Beitrag # 2 von 35
Beitrag ID: #412673
Bewertung:
(9972 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Eckert,

vielleicht gibt es eine einfachere Lösung, aber eventuell ist das Problem mit Hilfe eines IDML-Exportes zu klären.

In de SpreadDateien -> Rectangles -> könnten eventuell solche Informationen stecken.

Einfach mal eine Datei exportieren, entzippen, und eine Spread-XML im Bowser öffnen.

Dann die Knoten öffnen und nach tif/pdf ... suchen. Außerdem könnte man aus diesen Dateien die Bilddateien wieder extrahieren.

Ob sich der Aufwand lohnt, hängt natürlich von der Menge der Dateien ab.


als Antwort auf: [#412669]

Automatische Erkennung/Zuweisung von Dateiendungen

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

27. Okt 2009, 10:30
Beitrag # 3 von 35
Beitrag ID: #412675
Bewertung:
(9971 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Erkennt die Bridge die Bilder?


als Antwort auf: [#412669]

Automatische Erkennung/Zuweisung von Dateiendungen

Stibi
Beiträge gesamt: 828

27. Okt 2009, 10:44
Beitrag # 4 von 35
Beitrag ID: #412677
Bewertung:
(9964 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mein Indesign (CS3) kann Bilder ohne Endungen weder platzieren noch aktualisieren. Selbst beim manuellen Import (cmd-D) sind solche Dateien ausgegraut. Deshalb verstehe ich
Zitat Beim Platzieren sehe sie in InDesign (sprich InDesign erkennt diese).

nicht. Ich bekomme solche Bilder nur per Drag&Drop rein.

Passende Dateieindungen könnte man per Applescript im Finder anhängen.

Gruß Stibi


als Antwort auf: [#412669]

Automatische Erkennung/Zuweisung von Dateiendungen

Martin Eckert
Beiträge gesamt: 102

27. Okt 2009, 11:22
Beitrag # 5 von 35
Beitrag ID: #412691
Bewertung:
(9934 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gero,
Bridge zeigt sie als Terminal-Datei.
Es geht nur per Drag & Drop ins InDesign, das ist richtig. Wenn ich die Dateien mit Text-Edit aufmache, steht das Dateiformat im Header. Dort holt sich ID auch die Info.


als Antwort auf: [#412675]

Automatische Erkennung/Zuweisung von Dateiendungen

Martin Eckert
Beiträge gesamt: 102

27. Okt 2009, 11:24
Beitrag # 6 von 35
Beitrag ID: #412692
Bewertung:
(9934 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Werner,
das klingt gut, denn ich habe hier insgesamt 600 GB an Daten liegen, die aus alten Beständen aufbereitet werden sollten. Ich probier das mal.


als Antwort auf: [#412673]

Automatische Erkennung/Zuweisung von Dateiendungen

Martin Eckert
Beiträge gesamt: 102

27. Okt 2009, 11:25
Beitrag # 7 von 35
Beitrag ID: #412693
Bewertung:
(9931 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Stibi ] Passende Dateieindungen könnte man per Applescript im Finder anhängen.


Wenn man weiß welche es ist, kann das auch über Renamer schneller gemacht werden. Das Problem ist, der Finder erkennt das Format ja nicht.


als Antwort auf: [#412677]

Automatische Erkennung/Zuweisung von Dateiendungen

WernerPerplies
Beiträge gesamt: 2752

27. Okt 2009, 11:46
Beitrag # 8 von 35
Beitrag ID: #412697
Bewertung:
(9905 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

ich habe zwischenzeitlich etwas genauer hingesehen:
http://www.weepee.de/...geType/ImageType.png
unter Spreads->Spread_xyz.xml->Spread->Rectangle->Image
Attribut: ImageTypeName
könntest Du fündig werden.


als Antwort auf: [#412692]

Automatische Erkennung/Zuweisung von Dateiendungen

Martin Eckert
Beiträge gesamt: 102

27. Okt 2009, 12:11
Beitrag # 9 von 35
Beitrag ID: #412707
Bewertung:
(9885 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Werner,
vielen Dank für Deinen Hinweis. Aber Mac-technisch tue ich mich mit Deinem Lösungsweg schwer. Ich habe ein paar Ansätze gefunden, wie ich zumindest ein wenig weiter komme.

1. Mit dem Script Link Export and Preflight Images Final 1.0.jsx bekomme ich ich zumindest die Info welches Format bei welchem Bild verwendet wurde. Nun wäre interessant, wie ich diese Info wieder auf die Bilder (sprich auf den Dateinamen) anwenden kann, oder den Finder dazu bringe es zu "verstehen". Ansonsten bleibt mir nur die "Hand-am-Arm-Methode" oder auch ->

2. lösungsansatz: Ich mache alle Bilder im Graphicconverter auf und das was er mir anzeigt exportiere ich als Tif. Das was er mir nicht anzeigt ist dann Scitex CT und verschiebe es in einem Ordner und benenne es mit Renamer als .sct.
Dann verwende ich das Script Global Change Link und weise die neuen Bilder zu.

Das ist zwar möglich, aber bei zig Dokumenten keine befriedigende Lösung. Cooler wäre ein Script, welches den Finder dazu bringt die Info rauszulesen und ihm "die Augen zu öffnen" oder ebenfalls elegant wäre die Möglichkeit alle Bilder per Drag & Drop ins InDesign zu ziehen und von dort per Script mit Dateiendung wieder zu exportieren bzw. den Link zu verschieben mit richtiger Dateiendung.
Über jeden Vorschlag freue ich mich


als Antwort auf: [#412697]

Automatische Erkennung/Zuweisung von Dateiendungen

WernerPerplies
Beiträge gesamt: 2752

27. Okt 2009, 12:27
Beitrag # 10 von 35
Beitrag ID: #412713
Bewertung:
(9856 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

ich glaube nicht, dass wir ein Problem Windows <-> Mac haben.

Wenn die Information an der Stelle steht, wo ich Sie Dir gezeigt habe, müsste es eigentlich möglich sein, die entsprechenden URI in den IDML-Dateien per Skript oder Suchen und Ersetzen zu korrigieren.

Wenn Dir die Dateien schon extern vorliegen, könntest Du die Typen aus den IDML-Dateien extrahieren und anschließend mit hilfe dieser Liste die Dateien per Skript umbenennen.

Unter Windows wüsste ich mehrere Möglichkeiten das Problem zu lösen, wenn der Typ in den IDML-Dateien enthalten ist.


als Antwort auf: [#412707]

Automatische Erkennung/Zuweisung von Dateiendungen

Steffen Kernstock
Beiträge gesamt: 105

27. Okt 2009, 12:30
Beitrag # 11 von 35
Beitrag ID: #412715
Bewertung:
(9851 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Martin Eckert ] Wenn man weiß welche es ist, kann das auch über Renamer schneller gemacht werden. Das Problem ist, der Finder erkennt das Format ja nicht.

Das stimmt nicht ganz! Der *aktuelle* Finder erkennt das Format nur nicht.

Ich mache sowas oft mit einem älteren Rechner, auf dem noch Panther (10.3) läuft und auf dem die Classic-Umgebung installiert ist. Panther erkennt über das Icon noch das zugehörige Programm und meistens sogar den Dateityp, weil Mac OS 9 so gearbeitet hat.
Mit Renamer (auf 10.3) geht's dann ruck-zuck!

Steffen


als Antwort auf: [#412693]

Automatische Erkennung/Zuweisung von Dateiendungen

Martin Eckert
Beiträge gesamt: 102

27. Okt 2009, 14:00
Beitrag # 12 von 35
Beitrag ID: #412729
Bewertung:
(9807 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Steffen,
*aktuell* nutzt mir in diesem Fall nichts, denn der "älteste" Rechner hier im Haus hat Tiger. Und die OS9 Rechner aus dem Keller, versagen ihren Dienst. :-(


als Antwort auf: [#412715]

Automatische Erkennung/Zuweisung von Dateiendungen

Martin Eckert
Beiträge gesamt: 102

27. Okt 2009, 14:02
Beitrag # 13 von 35
Beitrag ID: #412730
Bewertung:
(9807 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ WernerPerplies ] Unter Windows wüsste ich mehrere Möglichkeiten das Problem zu lösen, wenn der Typ in den IDML-Dateien enthalten ist.


Bin auch auf Win für alles offen, hauptsache es hilft. Mein Problem ist, daß ich unter OSX beim Export nur die IDML-Datei habe und nicht an das von Dir erwähnte Paket komme (oder zu doof bin ;-)


als Antwort auf: [#412713]

Automatische Erkennung/Zuweisung von Dateiendungen

WernerPerplies
Beiträge gesamt: 2752

27. Okt 2009, 15:17
Beitrag # 14 von 35
Beitrag ID: #412740
Bewertung:
(9771 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Martin,

ich bin gerade von meinem Mittagsspaziergang ;-) zurückgekommen, und unterwegs ist mir eingefallen, dass wir vielleicht aneinander vorbei reden.

Also mal zurück auf Los!.

Ich bin davon ausgegangen, dass Du InDesign-Dateien hast, die Bilder enthalten, von denen Du nicht weißt, welches Format diese Bilder haben.

Für diesen Fall wäre mein Vorschlag ok.

Irgendwie habe ich jetzt aber das Gefühl, dass Du einen Sack von Bilddateien hast, von denen Du nicht weißt, welches Dateiformat diese Dateien haben.

Für diesen Fall hätte ich andere Vorschläge.

Welche Annahme ist richtig? Oder liege ich immer noch falsch?


als Antwort auf: [#412730]

Automatische Erkennung/Zuweisung von Dateiendungen

Martin Eckert
Beiträge gesamt: 102

27. Okt 2009, 15:33
Beitrag # 15 von 35
Beitrag ID: #412744
Bewertung:
(9761 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe einen Sack mit Bildern, die nicht wissen wer sie sind.

zB. Bild123 statt Bild123.tif

Die Bilder sind in Dokumenten platziert, die InDesign Dokumente sind (waren vorher Quark). Beim aktualisieren, jedoch erkennt InDesign die Bilder ebenfalls nicht. Nur wenn sie per Drag & Drop platziert werden, sagt mir die Info-Palette welches Format es ist.

Mein Gedanke war, InDesign als Interpreter herzunehmen. Vielleicht geht das aber viel einfacher.


als Antwort auf: [#412740]
X