[GastForen Programmierung/Entwicklung AppleScript Automatische Seitenzahlen durch "echte" ersetzen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Automatische Seitenzahlen durch "echte" ersetzen

Hans Haesler
  
Beiträge gesamt: 5816

24. Dez 2002, 15:37
Beitrag # 1 von 2
Bewertung:
(961 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Du kannst den Text als Xpress-Marken-Text exportieren und in Word mit leistungsfähigen Suchen und Ersetzen-Routinen so aufbereiten, daß nur die gewünschten Textblöcke übrig bleiben.

Script-Unterstützung unter Windows gibt es leider nicht

X

Automatische Seitenzahlen durch "echte" ersetzen

Hans Haesler
  
Beiträge gesamt: 5816

24. Dez 2002, 15:37
Beitrag # 2 von 2
Beitrag ID: #418024
Bewertung:
(960 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Automatische Seitenzahlen werden bekanntlich mit Befehl-3 erzeugt. Dabei
spielt es keine Rolle, ob sich die Textbox auf einer Musterseite oder auf
einer Seite des Dokuments befindet.

Im Dokument erscheint die entsprechende Nummer der Seite in der Box. Nach
dem Einfügen oder Löschen von Seiten ändert sich der Wert automatisch. Daher
der Name. Auch beim Ändern des Kapitelanfangs werden die Zahlen angepasst.

So weit, so gut. Probleme gibt es erst, wenn der Inhalt dieser Boxen in eine
Datei geschrieben werden soll. Ob als XPress Tags oder im ASCII-Format:
keine Spur von einer Zahl. Die Datei ist leer.

Dass solch eine Zahl "speziell" ist, kann man auch manuell prüfen: es ist
nicht möglich, den Cursor zwischen zwei Stellen einzusetzen, etwa, um einen
Unterschneidungswert einzugeben. Wenn man eine Zahl auswählt und per Script
die Zeichen zählt, ist das Ergebnis immer 1. Gleichgültig, wieviele Stellen
die Seitenzahl hat. Wenn man die ASCII-Nummer dieses Zeichens verlangt,
dann ist das Resultat immer 4. Damit kann man etwas anfangen...

Am besten ist es, wenn die Boxen der Seitenzahlen benannt sind. Dadurch kann
man die Boxen direkt adressieren. Die Ausführung ist somit viel schneller.

Das folgende Script geht die Seiten durch und versucht dabei, den Inhalt der
Textbox "pageNumber" mit der "echten" Seitenzahl zu ersetzen. Dazu wird
der "Name der Seite 1" eingesetzt. Die '1' ist kein Tippfehler. Weil die
Adressierung über die Textbox geschieht, darf nicht der Wert des Zählers 'i'
genommen werden, sondern eine '1', welche für jede Seite gilt.
---
tell document 1 of application "QuarkXPress 4.11"
  activate
  repeat with i from 1 to count of pages
    tell page i
      try
        tell text box "pageNumber"
          set story 1 to name of page 1 as string
        end tell
      end try
    end tell
  end repeat
  display dialog "Fertig." buttons "OK" default button 1 with icon 1
end tell
---

Falls die Boxen nicht benannt sind, muss sie das Script der Reihe nach durch-
gehen. Wenn der Inhalt einer Box nur aus einem Zeichen besteht und dessen
ASCII-Nummer 4 ist, dann wird es durch den Namen der Seite 1 ersetzt.
---
tell document 1 of application "QuarkXPress 4.11"
  activate
  repeat with i from 1 to count of pages
    tell page i
      repeat with j from 1 to count of text boxes
        tell text box j
          if story 1 = (ASCII character 4) then
            set story 1 to name of page 1 as string
            exit repeat
          end if
        end tell
      end repeat
    end tell
  end repeat
  display dialog "Fertig." buttons "OK" default button 1 with icon 1
end tell
---
Der Befehl 'exit repeat' beschleunigt die Ausführung: wenn die "echte" Zahl
eingesetzt ist, wird die Schleife verlassen und zur nächsten Seite übergegangen.

Übrigens: Wer nicht sicher ist, wie man Boxen benennt - ich habe zwei Scripts,
welche für diesen Zweck geschrieben worden sind.

Hans Haesler, <a href="mailto:[email protected]">[email protected]</a>


als Antwort auf: [#418023]

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022