hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
2. Jun 2003, 08:51
Beitrag #1 von 10
Bewertung:
(1602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Batterielaufzeit


Hallo Mac-User,

der Akku meines iBook 600 schwächelt seit dem Update auf 10.2.6. Trotz Energiespar-Modus unter den Systemeinstellungen läuft er nicht länger als eine gute Stunde. Er ist jetzt ein Jahr alt, das sollte doch jetzt noch nicht vorkommen, oder? Weiß jemand einen Tipp, bevor ich mir einen neuen Akku zulegen muss (137 EUR)? Kann das mit dem Update zusammenhängen?

herzliche Grüße,
Christoph Grüder Top
 
X
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
2. Jun 2003, 09:02
Beitrag #2 von 10
Beitrag ID: #37807
Bewertung:
(1602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Batterielaufzeit


Hallo Christoph

Ich würde mal den Apple Support kontaktieren. Soweit ich weiss, gibt es da Probleme. Auch der Akku sollte unter Garantie laufen, wenn es noch nicht ganz ein Jahr her ist.


-- David Uhlmann (david@wissen-wie.ch)

[Mac OS X Integration & Schulung]
als Antwort auf: [#37805] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
2. Jun 2003, 09:04
Beitrag #3 von 10
Beitrag ID: #37808
Bewertung:
(1602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Batterielaufzeit


Hi David,

ist leider schon älter als ein Jahr, aber ich probier's mal.

Danke,
Christoph
als Antwort auf: [#37805] Top
 
donkey shot
Beiträge: 1416
2. Jun 2003, 16:08
Beitrag #4 von 10
Beitrag ID: #37906
Bewertung:
(1602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Batterielaufzeit


Hast Du das iBook regelmäßig am Netz? Mein altes Powerbook hatte ich nämlich eine ganze Weile in der Ecke stehen und nun ist der Akku im A...* und läßt sich nur noch zu dreivierteln aufladen.

grüsse

Christof

* wer A... sagt muß auch B... sagen: Bäh ;)
als Antwort auf: [#37805] Top
 
Jappl
Beiträge: 501
2. Jun 2003, 16:25
Beitrag #5 von 10
Beitrag ID: #37913
Bewertung:
(1602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Batterielaufzeit


Hallo cg,

ich habe bei Apple sehr gute Erfahrungen mit der Garantie gemacht. Ich habe schon öfter auf Kulanz reparaturen eingereicht, welche zwei bis drei Monate aus der Garantie raus waren.

Mit dem Akku ist das so eine Sache, der Rechner sollte nicht ständig am Netz hängen, dann schwächelt der akku auch. Wichtig ist die erste Laderoutine! Der Akku sollte komplett gefüllt werden, dann Strom ab, arbeiten bis der Akku leer ist und erst dann wieder anschließen. Dies zwei mal wiederholen, dann hält der Akku am längsten. Nachts immer den Akku abziehen!!!

Gruß
Jappl
als Antwort auf: [#37805] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
2. Jun 2003, 16:39
Beitrag #6 von 10
Beitrag ID: #37917
Bewertung:
(1602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Batterielaufzeit


Hallo zusammen

also ich habe bis heute keinen Einbruch meiner Akkuleistung beobachten können. Was natürlich Stromfresser sind: externe Laufwerke, Airport-Karten usw. Aber das liegt in der Natur der Sache. Ich hatte ein iBook fast ein Jahr, intensiv genutzt, jede Nacht am Strom hängen, damit der Akku sauber aufgeladen war, nie ein Problem.
Der Memory-Effekt sollte grösstenteils behoben sein, sicher ein kleiner besteht immer, aber soo extrem sollt er nicht sein, das ist sicher nicht normal, zumal die Akku-Laufzeit bei den Vergleichen Intel-Mac immer wieder für den Mac entschieden werden.


-- David Uhlmann (david@wissen-wie.ch)

[Mac OS X Integration & Schulung]
als Antwort auf: [#37805] Top
 
Lukas M.
Beiträge: 301
2. Jun 2003, 18:32
Beitrag #7 von 10
Beitrag ID: #37927
Bewertung:
(1602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Batterielaufzeit


> "Mit dem Akku ist das so eine Sache, der Rechner sollte nicht ständig am Netz hängen, dann schwächelt der akku auch."

Bei den Neueren nicht mehr. Hier wird die Batterie erst aufgeladen, wenn sie unter 95% sinkt. Sobald sie voll ist, läuft der Strom direkt und die Batterie wird geschont.

Hole dir mal X-CHarge, um mehr Kontrolle zu haben: http://www.versiontracker.com/...oreinfo/macosx/15982

Beim Lesen von solchen Berichten (im Apple Forum hat es jede Menge davon) von verringerter Batterielaufzeit nach Systemupdate ist mir übrigens aufgefallen, dass viele, die Probleme hatten, während dem Update auf Batterie *liefen*.
--
Lukas | http://www.machata.ch
als Antwort auf: [#37805] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
2. Jun 2003, 20:23
Beitrag #8 von 10
Beitrag ID: #37938
Bewertung:
(1602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Batterielaufzeit


Hallo Lukas,

danke für den link, ich werd's einmal ausprobieren. was ich auch mache, der akku hält maximal eine stunde.
während des updates war ich evtl. wirklich auf batterie, aber was kann denn das für asuwirkungen haben?

herzliche Grüße,
Christoph Grüder
als Antwort auf: [#37805] Top
 
Lukas M.
Beiträge: 301
3. Jun 2003, 15:24
Beitrag #9 von 10
Beitrag ID: #38052
Bewertung:
(1602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Batterielaufzeit


Der Akku ist wahrscheinlich nicht mehr zu retten. Evtl. könntest du noch eine der "Hardware Reset" Techniken ausprobieren, so wie sie in der Apple KnowledgeBase beschrieben sind (modelabhängig!). Suche dort mal nach entsprechenden Schlüsselwörtern.

X-Charge ist übrigens nur ein *Informationstool*. Reparieren kann man damit nichts, aber man hat den Überblick über das exakte Batterieverhalten im Laufe der Zeit (Logbuch).

> "während des updates war ich evtl. wirklich auf batterie, aber was kann denn das für asuwirkungen haben?"

Das weiss ich auch nicht, ich bin kein Techniker. Ich habe einige Anmerkungen zu diesem Thema gelesen, wahrscheinlich auf MacFixIt.com (da ich dort kein Abo habe, kann ich leider nicht mehr nachschauen). Jedenfalls solltest du mal das Apple iBook Forum besuchen, dort hat es sicher einige Berichte zum Thema.
--
Lukas | http://www.machata.ch
als Antwort auf: [#37805] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
3. Jun 2003, 18:31
Beitrag #10 von 10
Beitrag ID: #38081
Bewertung:
(1602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Batterielaufzeit


Hallo Christoph

Vielleicht hilft dieser Artikel weiter, ich fand ihn auf der Apple-HP

http://docs.info.apple.com/...le.html?artnum=86284

Ich finde es noch interessant, dass die Akkus einen kleinen Microprozessor drin haben. Kann natürlich auch heissen, dass es da u.U. zu Problemen führt, wie auch immer.

EDIT:

Noch ein Link, der vielleicht weiterhilft:
http://docs.info.apple.com/....html?artnum=14449-d

-- David Uhlmann (david@wissen-wie.ch)

[Mac OS X Integration & Schulung] http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#37805]
(Dieser Beitrag wurde von Dave Uhlmann am 3. Jun 2003, 18:43 geändert)
Top
 
X