[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Beibehalten der Silbentrennung/Umbruch von Quark 5 in Quark 6

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Beibehalten der Silbentrennung/Umbruch von Quark 5 in Quark 6

pepron
Beiträge gesamt: 42

1. Jun 2005, 15:30
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(842 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, es ist bereits viel geschrieben worden, doch habe ich die Lösung des Problems noch nicht gefunden.

Ich muss alte auf OS9 in Quark 5 erstellte Dokumente auf OSX Quark 6.5 übernehmen. Anscheinend verwendet Quark 6.5 seine verbesserten Trennungen für das alte Dokument ohne zu fragen. Dies ergibt zusätzliche und in diesem Fall unerwünschte Trennungen.

Wie bringe ich Quark 6.5 bei die alten Trennregeln von Quark 5 beizubehalten und das Dokument so zu belassen wie es ist?
X

Beibehalten der Silbentrennung/Umbruch von Quark 5 in Quark 6

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2197

2. Jun 2005, 12:13
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #169296
Bewertung:
(842 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Hallo

Normalerweise behält Xpress die Silbentrennungen bei, wenn man die Dokumente nicht konvertiert (per Alt-Taste) öffnet.

Mögliche Gründe für Fehler
1.Hat man in Xpress 5.x das Programm irgendwann mal ohne die Trenn-Xtensions laufen lassen, sind die Präferenzen so zerstört, dass alle Dokumente nicht richtig trennen. Erst durch Löschen der Präferenzen bei Xpress 5.x konnte in den Dokumenten wieder richtiges Trennverhalten erreicht werden. Sind diese "angeschossenen" Dokumente im Umlauf, kann jederzeit das beschriebene Phänomen auftreten.

2. Ist das Dokument in 4.x angelegt worden, kann einer der dort noch nicht funtionierenden verbesserten/erweiterten/expandierten Trennalgorithmen schon angewandt worden sein (was man ja nicht tun sollte), die jetzt endlich in Version 6 ihren Dienst ordnungsgemäss aufnehmen.

Weiteres kann man nur anhand der tatsächlichen Xpress-Dateien beurteilen.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann
SMI Schule für Medienintegration AG
http://www.smi.ch


als Antwort auf: [#169115]

Beibehalten der Silbentrennung/Umbruch von Quark 5 in Quark 6

pepron
Beiträge gesamt: 42

2. Jun 2005, 14:57
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #169344
Bewertung:
(842 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen!

"2. Ist das Dokument in 4.x angelegt worden, kann einer der dort noch nicht funtionierenden verbesserten/erweiterten/expandierten Trennalgorithmen schon angewandt worden sein (was man ja nicht tun sollte), die jetzt endlich in Version 6 ihren Dienst ordnungsgemäss aufnehmen."

Die Dokumente sind tatsächlich ursprünglich in der 4.x Version erstellt worden!
Ist es in diesem Fall nicht möglich beim öffnen in der Version 6, dieses nicht funktionieren zu übernehmen?

Ist die einzige Lösung diese Dokumente weiterhin in der 4.x Version zu belassen?
Wie gehen Druckereien mit dem Problem um?

Vielen Dank wenn jemand einen Trick weiss!


als Antwort auf: [#169115]

Beibehalten der Silbentrennung/Umbruch von Quark 5 in Quark 6

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2197

2. Jun 2005, 15:12
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #169352
Bewertung:
(842 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Hallo

Du kannst den Fehler nicht beheben, wenn in XPress 4 mit den nicht-funktionierenden Trennalgorithmen gearbeitet wurde. Welche Sprache haben die Texte (Formate->Sprache)? Welcher Trennalgorithmus ist der Datei unter Vorgaben -> Absatz -> jew. Sprache zugewiesen?

Wenn in Xpress 4 bei Deutsch/Schweizerdeutsch mit Trennalgorithmus "Standard" oder wenn bei "Deutsch (Neue Rechtschreibung") mit "erweitert" (heisst jetzt in Xpress 5/6 "verbessert") gearbeitet wurde, dürfte es keine Veränderungen in 6 geben.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann
SMI Schule für Medienintegration AG
http://www.smi.ch


als Antwort auf: [#169115]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
MTT_300x300_11_2022

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
20.06.2024

Online
Donnerstag, 20. Juni 2024, 15.00 - 15.45 Uhr

Webinar

Etiketten-Workflows gehören zu den anspruchsvollsten in der grafischen Industrie. Ihre PDF-Dateien sind oft sehr komplex und erfordern eine spezielle Vorbereitung. pdfToolbox bietet viele Möglichkeiten, um diese Arbeit zu automatisieren. Nehmen Sie an unserem Webinar "pdfToolbox für den Etikettendruck" teil und lernen Sie einige der Funktionen kennen, die Ihren Etiketten-Workflow effizienter gestalten. Einige der Bereiche, die Sie kennenlernen werden, sind: Beschnitt erzeugen Beim Etikettendruck ist das Druckmotiv oft nicht rechteckig. Lernen Sie, wie Sie einen passenden Beschnitt für alle Arten von Formen hinzufügen können. Produktionsreife Dateien erstellen nutzen Sie bereits vorliegende Inhalte oder Seiteninformationen, um eine Weißform hinter dem Seiteninhalt hinzuzufügen, eine passgenaue Lackform für bestimmte Objekte zu erzeugen oder eine Stanzlinie mit korrektem Sonderfarbnamen zu erstellen. Ausschießen, Step & Repeat, N-Up Mit der Ausschieß-Engine von pdfToolbox lassen sich Seiten zu größeren Druckbögen zusammenfassen, wobei verschiedene Layouts und Komplexitäten unterstützt werden. Hochwertige Freigabe-Bögen Erstellen Sie automatisch Freigabe-Bögen mit Vorschaubildern Ihrer Produktionsdatei und Auftragsdaten aus dem MIS. Qualitätskontrolle pdfToolbox enthält Standard-Preflight-Profile, die die grundlegenden Anforderungen an PDF-Dateien in Etiketten-Workflows abdecken. Prüfen Sie ob Ihre Dokumente internationalen Standards wie ISO PDF/X oder GWG (Ghent Workgroup) Spezifikationen entspricht. Verpackungs- und etikettenspezifische Vorgaben, wie der ISO-Standard „Processing Steps“, werden ebenfalls unterstützt.

kostenlos

Ja

Organisator: callassoftware

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=322

pdfToolbox für den Ettikettendruck