[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Illustrator Bekomm langsam nen Hals mit Illustrator

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Bekomm langsam nen Hals mit Illustrator

suse1968
Beiträge gesamt: 4

17. Sep 2007, 12:01
Beitrag # 1 von 15
Bewertung:
(4427 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Bin Freehandumsteiger. Leider muß ich mich ja nun mal von Freehand verabschieden, da das Programm nicht weiterentwickelt wird. Baue also jetzt immer wenn ich keinen Zeitdruck habe meine Grafiken in Illustrator.
Nachdem ich festgestellt habe, das ich in Illu nicht versetzt mit festem Abstand duplizieren kann (habe ich zumindestens nicht gefunden) - merke ich jetzt das ich eine Fläche nicht mit einem Muster füllen kann und das Muster dann einfärbe. So wie ich mir das in der Hilfe erlese muß ich mir ein neues Muster mit den entsprechenden Optionen erstellen. Wenn das wirklich stimmt ist das ganz große sch...... Das geht in Freehand schon seit zig Versionen. In Illu sind ja ganz hübsche Effekte drin, aber zum arbeiten ist das doch nicht gedacht. Das Adobe Macromedia aufgekauft hat ist eine ganz große Katastrophe. Wir werden immer abhängiger von Adobe und haben irgendwann gar nicht mehr die Wahl womit wir arbeiten wollen. Und das treibt natürlich die Preise in die Höhe. Wenn man ein Monopol hat kann man nehmen was man möchte.
Die Upgradepreise von Adobe sind mittlerweile echt heftig. Ständig neue Versionen, die meistens auch nicht abwärtskompatibel sind. Man muß also immer alles neu kaufen - ob man will oder nicht.
Mußte jetzt mal meinen Unmut zu Adobe rauslassen. Bin mich nur noch am ärgern.
X

Bekomm langsam nen Hals mit Illustrator

Iki
Beiträge gesamt: 1186

17. Sep 2007, 12:29
Beitrag # 2 von 15
Beitrag ID: #312839
Bewertung:
(4409 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Versetzen geht, in dem Du das Objekt markierts und
"Objekt, Transformieren, Verschieben (Kopieren)" wählst. Oder das Objekt markierts
und die Entertaste drückst.
Mehrfach duplizieren kenne ich auch nicht.

Beim Muster färben, könnte ich mir nur vorstellen, dass man einen graustufen
Tif platziert und diesen einfärbt.

Zu Illustrator, in CS3 hat sich manches verbessert, einige Dinge sind aber noch
nicht so gut wie Freehand. Dafür gibt es in Illu auch Dinge die in Freehand nicht
gehen.

Iki


als Antwort auf: [#312835]

Bekomm langsam nen Hals mit Illustrator

Be.eM
Beiträge gesamt: 3142

17. Sep 2007, 12:34
Beitrag # 3 von 15
Beitrag ID: #312842
Bewertung:
(4406 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ suse1968 ] Nachdem ich festgestellt habe, das ich in Illu nicht versetzt mit festem Abstand duplizieren kann (habe ich zumindestens nicht gefunden)...


Hallo suse1968,

zumindest hierfür schon mal eine Antwort:

1. Verschieben über den Dialog (Apfel-Shift-M) "Objekt > Transformieren > Verschieben"
2. Wert eingeben und auf "Kopieren" klicken.
3. Anschließend (Apfel-D) "Objekt > Transformieren > Erneut verschieben" wählen.

Nochmal die Kurzfassung (für Mac): Apfel-Shift-M > Kopieren > ApfelDApfelDApfelD... :-)

Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#312835]

Bekomm langsam nen Hals mit Illustrator

suse1968
Beiträge gesamt: 4

17. Sep 2007, 12:56
Beitrag # 4 von 15
Beitrag ID: #312848
Bewertung:
(4392 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Super. Funktioniert. Wär ich nicht drauf gekommen. In Illustrator ist immer alles so wie von hinten durch den Bauch ins Auge.


als Antwort auf: [#312842]

Bekomm langsam nen Hals mit Illustrator

monika_g
Beiträge gesamt: 4299

17. Sep 2007, 12:59
Beitrag # 5 von 15
Beitrag ID: #312849
Bewertung:
(4390 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ suse1968 ] Nachdem ich festgestellt habe, das ich in Illu nicht versetzt mit festem Abstand duplizieren kann (habe ich zumindestens nicht gefunden) -


Transformieren als Effekt anwenden

Antwort auf [ suse1968 ] merke ich jetzt das ich eine Fläche nicht mit einem Muster füllen kann und das Muster dann einfärbe. So wie ich mir das in der Hilfe erlese muß ich mir ein neues Muster mit den entsprechenden Optionen erstellen.


Über was für Muster reden wir? In FreeHand kannst Du auch keine Kacheln einfach umfärben, wenn sie schon am Objekt sind. Das Umfärben der Illu-Musterfelder ist jetzt aber auch nicht sooo aufwendig. Aus der Palette rausziehen, umfärben und wieder reinziehen.

Das mag sich ein wenig komplizierter anhören, ermöglicht letztendlich aber auch eine größere Flexibilität (vor allem bei mehrfarbigen Mustern).

Antwort auf [ suse1968 ] Ständig neue Versionen, die meistens auch nicht abwärtskompatibel sind. Man muß also immer alles neu kaufen


Man kann Dateien immer in ältere Versionen runterspeichern. Es ist darüberhinaus durchaus möglich, ältere Versionen noch jahrelang auf geeigneter Hardware zu betreiben. Und wenn man neue Features nutzen will, muss man eine neue Version kaufen - dass dann keine Abwärtskompatibilität vorhanden ist, ist logisch und kein "Problem", das auf Illustrator beschränkt ist.

Bei Adobe.com gibt es einen Leitfaden für FreeHand-Umsteiger


als Antwort auf: [#312835]

Bekomm langsam nen Hals mit Illustrator

pixxxelschubser
Beiträge gesamt: 1625

17. Sep 2007, 15:34
Beitrag # 6 von 15
Beitrag ID: #312885
Bewertung:
(4364 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo suse1968,

Zitat von suse1968 Ständig neue Versionen, die meistens auch nicht abwärtskompatibel sind. Man muß also immer alles neu kaufen - ob man will oder nicht.


Ausgerechnet Illustrator kannst Du damit wirklich nicht meinen!
siehe Anhang
Wink
Viele Grüße
pixxxelschubser




Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean.

Isaac Newton




als Antwort auf: [#312835]
Anhang:
abwaertskompatibel.gif (9.78 KB)

Bekomm langsam nen Hals mit Illustrator

suse1968
Beiträge gesamt: 4

18. Sep 2007, 07:07
Beitrag # 7 von 15
Beitrag ID: #312939
Bewertung:
(4320 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nein, da hast Du recht. Illustrator ist wirklich abwärtskompatibel. Ich meinte damit eigentlich eher das gesamt CS-Paket, insbesondere Indesign.


als Antwort auf: [#312885]

Bekomm langsam nen Hals mit Illustrator

pixxxelschubser
Beiträge gesamt: 1625

18. Sep 2007, 09:09
Beitrag # 8 von 15
Beitrag ID: #312956
Bewertung:
(4302 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat von suse1968 Ich meinte damit eigentlich eher das gesamt CS-Paket, insbesondere Indesign.


Die Erfindung, Indesign-Dateien nur eine Stufe abwärtskompatibel erstellen zu können, war anscheinend so gut, dass XPress dieses Feature seinem Quark auch mitgegeben hat. Oder bring ich da jetzt was durcheinander?

Meine CS2 Photoshop-Dateien lassen sich auch vom PS 6.0 öffnen (wahrscheinlich sogar eingeschränkt vom 4er, aber das weiss ich nicht).

Und mit dem Flash, da hast Du eigentlich recht. Da hätte Adobe gleich nachbessern müssen. Wie können die auch nur so ein unausgereiftes, nicht abwärtskompatibles Produkt (auch bloss eine Stufe rückwärts) übernehmen und so auch noch auf den Markt bringen.

Welche Paket/Suite sagtest Du nochmal, war so garnicht abwärtskompatibel?
Wink
Viele Grüße
pixxxelschubser




Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean.

Isaac Newton




als Antwort auf: [#312939]

Bekomm langsam nen Hals mit Illustrator

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

18. Sep 2007, 09:25
Beitrag # 9 von 15
Beitrag ID: #312959
Bewertung:
(4294 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo suse1968,

genau wie das andere große layoutprogramm qxp! wenn man die programme weiterentwickelt und neue funktionen einbaut ist es schwer diese in früheren versionen 1:1 zu übernehmen. und zwischem 2 versionsschritten liegen welten.
was bei einem grafikprogramm vielleicht noch angehen mag, ist z.b. bei einem buchlayout über 200 oder 300 seiten nicht mehr zu kontrollieren. ich persönlich würde da ziemliche bauchschmerzen bekommen.
als anwender ist es ja auch ohne weiteres möglich in seiner programmversion zu bleiben ... als dienstleister eher weniger.

gruß kurt


als Antwort auf: [#312939]

Bekomm langsam nen Hals mit Illustrator

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5025

18. Sep 2007, 12:18
Beitrag # 10 von 15
Beitrag ID: #312995
Bewertung:
(4276 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ pixxxelschubser ] Die Erfindung, Indesign-Dateien nur eine Stufe abwärtskompatibel erstellen zu können, war anscheinend so gut, dass XPress dieses Feature seinem Quark auch mitgegeben hat. Oder bring ich da jetzt was durcheinander?

Das ging in QuarkXPress schon, da hat InDesign noch in die Windeln geschissen. ;-)
Meines Wissens ging das in InDesign auch erst seit Version CS2...

Zum Thema Abwärtskompatibilität: Ich müsste schon so oft EPS-Dateien herunterspeichern und neu verschicken, weil der Empfänger mit einer alten (!) Illu-Version gearbeitet hat.

Wenn ich aus PS ein tiff oder jpeg schreibe, geht es doch auch in allen PS-Versionen zu öffnen.

Warum nicht auch mit Illu? EPS sollte doch ein "offenes" Format sein.

Gruß
Bernhard



als Antwort auf: [#312956]

Bekomm langsam nen Hals mit Illustrator

Be.eM
Beiträge gesamt: 3142

18. Sep 2007, 12:27
Beitrag # 11 von 15
Beitrag ID: #313000
Bewertung:
(4270 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Bernhard Werner ] Warum nicht auch mit Illu? EPS sollte doch ein "offenes" Format sein.


Das liegt vermutlich an den reinen Illustrator-Informationen, die in einer Illu-EPS ja generell mitgespeichert werden, weswegen eine Illu-EPS prinzipiell inhaltlich identisch mit einer AI-Datei ist. Das, was Du haben möchtest, wäre dann wohl eine Art "generisches" EPS, bei dem aber alle Illu-spezifischen Inhalte verlorengingen.

Grüße,
Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#312995]

Bekomm langsam nen Hals mit Illustrator

pixxxelschubser
Beiträge gesamt: 1625

18. Sep 2007, 12:31
Beitrag # 12 von 15
Beitrag ID: #313002
Bewertung:
(4265 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mönsch Bernhard,

Zitat von pixxxelschubser Die Erfindung, Indesign-Dateien nur eine Stufe abwärtskompatibel erstellen zu können, war anscheinend so gut, dass XPress dieses Feature seinem Quark auch mitgegeben hat. Oder bring ich da jetzt was durcheinander?


Die Ironie, die diesem Satz anhaftet, ist so offensichtlich, dass man sie eigentlich nicht übersehen kann! Eben weil Quark das ältere Programm ist.
Wink
Viele Grüße
pixxxelschubser




Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean.

Isaac Newton




als Antwort auf: [#312995]

Bekomm langsam nen Hals mit Illustrator

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5025

18. Sep 2007, 12:57
Beitrag # 13 von 15
Beitrag ID: #313012
Bewertung:
(4255 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Be.eM ] Das liegt vermutlich an den reinen Illustrator-Informationen, die in einer Illu-EPS ja generell mitgespeichert werden...

Und dabei die Datei (unnötig) aufbläht. Waren die EPSe unter Illu 6 noch ein paar KB groß, müssen es heute schon ein paar 100 KB sein. Und sind wir mal ehrlich: 90 % aller EPS-Dateien sind simple Grafiken (Logos und ähnliches), die wir auch noch mit Illu 4 bearbeiten könnten.

Wenn ich runterspeichere erinnert mich Illu doch auch ständig, wie gefährlich dies doch sei - umgekehrt könnte man das doch auch machen: "Achtung! Sie öffnen eine Datei, die in einer höheren Version gesichert wurde..."

@ Pixelschubser: Hatte ich auch so verstanden. Ich fand den Spruch mit den Windeln halt witzig. :-)

Gruß
Bernhard



als Antwort auf: [#313000]

Bekomm langsam nen Hals mit Illustrator

Be.eM
Beiträge gesamt: 3142

18. Sep 2007, 13:05
Beitrag # 14 von 15
Beitrag ID: #313018
Bewertung:
(4251 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Bernhard Werner ] Und dabei die Datei (unnötig) aufbläht. Waren die EPSe unter Illu 6 noch ein paar KB groß, müssen es heute schon ein paar 100 KB sein. Und sind wir mal ehrlich: 90 % aller EPS-Dateien sind simple Grafiken (Logos und ähnliches), die wir auch noch mit Illu 4 bearbeiten könnten.


Sic! Wir haben auch so lange an Illu 7 festgehalten, bis es - bedingt durch das Betriebssystem - nicht mehr sinnvoll war. Aus genau diesen Gründen. Wobei sich dann auch andere Probleme mit den EPSsen gezeigt haben: Die BoundingBox unter Illu 7 hatte eine relative Positionierung (also Koordinaten ungleich Null an der linken oberen Ecke), während spätere Versionen diese tatsächlich bei Null beginnen lassen. Ergebnis: Wenn wir ein mit Illu 7 erstelltes EPS in FrameMaker platziert haben und dieses mit Illu CSx editieren/speichern, haut das platzierte Bild aus dem Rahmen ab...

Grüße,
Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#313012]

Bekomm langsam nen Hals mit Illustrator

monika_g
Beiträge gesamt: 4299

18. Sep 2007, 13:16
Beitrag # 15 von 15
Beitrag ID: #313019
Bewertung:
(4243 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Bernhard Werner ] Wenn ich aus PS ein tiff oder jpeg schreibe, geht es doch auch in allen PS-Versionen zu öffnen.


Das stimmt so nicht. TIFF mit Ebenen ist in älteren PS-Versionen nicht zu öffnen und JPEG mit der Option "Optimiert" funktioniert nicht in alten Web-Browsern (eine entsprechende Warnung erscheint im Für Web speichern-Dialog als Tool-Tipp)


als Antwort auf: [#312995]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag

Neuste Foreneinträge


Großformat Druckdaten anlegen

Interaktive PDFs - Ebenenansicht speichern

Fehlermeldung: ist in sich selbst verschachtelt

Systemschriften nicht anzeigen Fontexplorer

Bilder exportieren

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

Initial mit unterschiedlichem rechten Rand

Quellenangaben von Bildern innerhalb des Dokumentes pflegen

Vorschlag vor Überschrift

Anpassung von Scriptfunktion auf Bleedbox
medienjobs