[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Benutzerdefinierte Rasterfunktionen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Benutzerdefinierte Rasterfunktionen

Yogi-I
Beiträge gesamt: 29

12. Sep 2006, 15:35
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(1855 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin moin,

es kommt ab und an vor, das ich PDF-Dateien bekomme die eigentlich
nicht zu beanstanden sind. Alle Attribute und Farben hauen hin.

Leider haben manche PDF´s die ärgerliche Angewohnheit sich meinen
Jobticketeinstellungen zu widersetzen. (Rasterweite)

Meine Konfiguration:
Job Ticket Editor (Serie 3 V. 1.0.1 u2)
Agfa Apogee Serie 2 Rip (V. 2.0)
Printdrive (V. 3.0 Update PS 2)

Im Normalfall schreibe ich die Datei aus Acrobat 6.0 als Postscript neu raus und generiere
dann daraus über den Distiller ein neues PDFX3.

In der Regel übernimmt mein Rip dann auch die von mir gewünschte Rasterweite.
(z.B. : 175 lpi)

In ganz seltenen Fällen ist das aber nicht der Fall... ich kann im Job Ticket Editor
einstellen was ich will... er ignoriert die Rasterweite total und
greift dann automatisch auf seinen Alternativraster zurück. (154 lpi, Dot: round)

Was könnte ich tun um das zu verhindern?

MFG
Yogi

-"Die Wahrheit muss einem nicht gefallen, es ändert nur nichts daran, das es die Wahrheit ist."-
X

Benutzerdefinierte Rasterfunktionen

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

12. Sep 2006, 15:40
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #250376
Bewertung:
(1852 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo yogi

du bist ja noch mit steinzeit-software unterwegs... ;-)

ich würde meinen (series 2 allerdings bei mir schon seeeehr lange her...), dass grundsätzlich die einstellungen aus dem job ticket jedigliche benutzerdefinierten rasterfunktionen in einem pdf überschreiben sollten. ist dies tatsächlich nicht der fall, lass doch beim preflight einfach entsprechende einstellungen aus dem pdf löschen!

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#250375]

Benutzerdefinierte Rasterfunktionen

Yogi-I
Beiträge gesamt: 29

12. Sep 2006, 15:47
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #250377
Bewertung:
(1851 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin moin,

Steinzeit? Wem sagt du das... :-)
...aber erzähle das doch mal meinem Chef...

Normalerweise macht das meine Kiste ja auch (überschreiben) aber bei einigen wenigen ist das halt nicht der Fall.

Auch über den Preflight ist alles entsprechend eingestellt... wie gesagt... manche
Dateien ignorieren sogar das.

Was mich interessieren würde... wo werden entsprechende Prioritäten bei der
PDF-Erstellung so krass festgelegt, das kein "override" mehr möglich ist?

In 98 Prozent aller Fälle gehen diese "Benutzerdefinierten Rastereinstellungen" flöten,
sobald sie mit meinem Preflight Bekanntschaft machen... nur 2 Prozent sind echt zäh.

Ja, ich weiß... mal mächtig aufrüsten... :-)

N´Idee?

MFG
Yogi

-"Die Wahrheit muss einem nicht gefallen, es ändert nur nichts daran, das es die Wahrheit ist."-


als Antwort auf: [#250376]

Benutzerdefinierte Rasterfunktionen

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

12. Sep 2006, 17:11
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #250395
Bewertung:
(1838 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo yogi

äh, nochmal langsam für mich... ;-)

du hast pdfs, die keine benutzerdefinierten rasterinfos mehr enthalten (ein entsprechender preflight fällt negativ aus), die aber die rasterweite aus dem job ticket nicht übernehmen wollen?

stammen diese pdfs vielleicht alle aus derselben quelle? dasselbe erstellungsprogramm? ...?
kann ich vielleicht mal so ein hartnäckiges pdf sehen?

Antwort auf [ Yogi-I ] Was mich interessieren würde... wo werden entsprechende Prioritäten bei der
PDF-Erstellung so krass festgelegt, das kein "override" mehr möglich ist?

das würde mich auch interessieren. ich kann's mir nämlich gerade nicht vorstellen...

zum rip:

im readme zum series2 rip hab ich folgende stelle gefunden:
Zitat * Photoshop grayscale images saved as EPS with an included halftone screen may be screened with a different halftone screen than the included halftone screen. CMYK EPS files do not show this problem.

allerdings sollte dies spätestens nach entfernung von rasterinfos im preflight hinfällig sein. denke ich mal.

handbuch ps companion:
Zitat Screen Filter: The Agfa screen filter is set up during the RIP bootup. When you send a job to
the RIP, the screen filter intercepts the requested screening parameters and replaces them
with the values for an optimized screen.
You need only specify your screening parameters (screen frequency, screen angle, halftone
dot shape) from within your current application, and the rest of the process is fully transparent.
When you print a job, your PostScript Printer Driver will present you with a number of print
options which allow you to specify precisely how your job will be processed by the RIP. The
combination of options that you select filters your job request to one of several dozen
processing solutions available to the RIP. The screen filter automatically converts all screening
requests received from the front-end application into valid PostScript Halftone resources.
If you disable the screen filter, then your screening requests are not intercepted, and are sent
directly to the PostScript Interpreter.

wie sehen denn da die einstellungen aus? ich hab's jetzt nicht durchdacht, aber ich würde auch da mal nachgucken.
gibt es am rip direkt noch weitere einstellungsmöglichkeiten bezüglich raster? nachgucken!
was ist mit dem pse?
du merkst, ich hab doch eigentlich gar keine ahnung mehr von dem alten kram... ;-)

Antwort auf [ Yogi-I ] N´Idee?

auf apogeeX updaten ;-) oder frag mal user leopard - vielleicht tritt der sein series 3 ab... *SCNR*

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#250377]

Benutzerdefinierte Rasterfunktionen

Yogi-I
Beiträge gesamt: 29

12. Sep 2006, 20:44
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #250421
Bewertung:
(1823 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin Gremlin,
also folgendes...

ich schiebe meine PDF-Dateien nach Erhalt aus Quelle unbekannt...
über meinen Normalizer....

Der entfernt in 98 Prozent aller Fälle alle benutzerdefinierten Rasterfunktionen
und meine JTE-Einstellungen werden auch brav übernommen.

Ohne Normalizer sähe das oft echt mies aus.
(Das Problem bei diesem alten System ist ja bekannt.)

Nun gibt es aber durchaus PDF-Dateien die sich diesem Prozedere
strikt widersetzen... und meine im Job Ticket Editor
eingestellten Werte (175 lpi) einfach ignorieren. (Trotz Normalizer)

------stammen diese pdfs vielleicht alle aus derselben quelle? dasselbe erstellungsprogramm? ...?
kann ich vielleicht mal so ein hartnäckiges pdf sehen?------

Bei diesen Dateien die ich momentan habe...

Ja! Stammen aus der gleichen Quelle...

...und ja... schicke ich Dir morgen gerne mal eins zu....

Ich werde die Rip-Einstellungen morgen nochmal überprüfen....

Melde mich dann....

Und... ApogeeX sollte eigentlich schon letztes Jahr kommen... aber
hat sich doch doch alles erledigt... *gngngn*

Nun unterliegt alles meinem Erfindungsgeist....
...und bisher konnte ich auch noch alle Probleme lösen,
nicht zuletzt wegen dieses Forums....

MFG
Yogi

-"Die Wahrheit muss einem nicht gefallen, es ändert nur nichts daran, das es die Wahrheit ist."-


als Antwort auf: [#250395]
(Dieser Beitrag wurde von Yogi-I am 12. Sep 2006, 20:47 geändert)

Benutzerdefinierte Rasterfunktionen

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

14. Sep 2006, 13:54
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #250834
Bewertung:
(1788 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo yogi

vielen dank für das test-pdf.

sag mal... entfernst du die opi-kommentare oder lässt du die drin?

folgendes hab ich beobachtet:
preflight des original-pdf mit opi-kommentaren: Custom halftone found (1296x)
aktionsliste zur entfernung der rasterinfos: Custom halftone removed (1260x)
nachfolgender preflight: Custom halftone found (2x)

kopfrechnen war ja noch nie meine stärke, die rechnung geht irgendwie nicht ganz auf, aber wesentlich ist, dass die zwei verbleibenden custom halftones nicht zu entfernen sind.

ich finde denn auch im pdf halbtoninfos für C, M, Y, K, Rot, Blau, Grün, Gray und Default von - rate mal - 150 lpi.

versuch mal, erst die opi-kommentare zu entfernen, dann die rasterinfos!

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#250421]

Benutzerdefinierte Rasterfunktionen

Yogi-I
Beiträge gesamt: 29

14. Sep 2006, 18:23
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #250932
Bewertung:
(1775 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin Gremlin,

Normalerweise werden die über meinen Preflight
rausgeschmissen.. aber ich schaue morgen in der Firma nochmal nach.

Danke für den Hinweis.

Ich melde mich dann mal bei Neuigkeiten.

MFG
Yogi

-"Die Wahrheit muss einem nicht gefallen, es ändert nur nichts daran, das es die Wahrheit ist."-


als Antwort auf: [#250834]
X

Aktuell

PDF / Print
Wolken_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022