[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Berechnung Sonderfarbe -> Zielfarbraum

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Berechnung Sonderfarbe -> Zielfarbraum

Hilli
Beiträge gesamt: 70

26. Jun 2017, 12:30
Beitrag # 1 von 21
Bewertung:
(3233 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo im Forum,

meine Wenigkeit hätte eine Frage zu folgendem Thema: Wie kann ich rechnerisch feststellen/belegen, ob eine Sonderfarbe im Zielfarbraum (PSO coated v3) enthalten ist oder nicht? Ich tüftle und sinnier - aber irgendwo steh' ich auf dem Schlauch... Besten Dank für jede Info!

Viele Grüße

Hilli
Hier Klicken X

Berechnung Sonderfarbe -> Zielfarbraum

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2122

26. Jun 2017, 12:46
Beitrag # 2 von 21
Beitrag ID: #558221
Bewertung:
(3221 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,

Du kannst in Photoshop (Voreinstellung RI absolut) im Farbwähler den Lab-Wert der Sonderfarbe eingeben und darauf achten, ob Dir ein gelbdreieckiges Achtungszeichen angezeigt wird, welches darauf hinweist, daß sich die Farbe außerhalb des Zielfarbraumes befindet.

Du kannst das Programm ColorThink erwerben und dort den LAB-Wert eingeben und das Profil transparent in der 3D-Ansicht kreiseln lassen, dann siehst Du, ob der Wert innerhalb oder außerhalb liegt...

Wie das rechnerisch "zu Fuß"/manuell gehen soll, ist mir nicht ganz schlüssig...

Gruß,

Ulrich


als Antwort auf: [#558220]

Berechnung Sonderfarbe -> Zielfarbraum

loethelm
  
Beiträge gesamt: 5996

26. Jun 2017, 13:37
Beitrag # 3 von 21
Beitrag ID: #558226
Bewertung:
(3206 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Sonderfarb-Lab-Wert (Lab1) -> absolut farbmetisch zu PSO Coated v3 -> absolut farbmetrisch zu Lab Lab2)

wenn dE(Lab1/Lab2) > 0, ist die Sonderfarbe ausserhalb des Farbumfangs von PSO Coated v3.

Da es aber bei diesem Roundtrip Rundungsfehler gibt, sollte man die Toleranzschwelle auf ca. dE=0.5 legen.

Die Prozedur geht z.B. mit dem ColorSync Dienstprogramm.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#558220]

Berechnung Sonderfarbe -> Zielfarbraum

Hilli
Beiträge gesamt: 70

26. Jun 2017, 13:38
Beitrag # 4 von 21
Beitrag ID: #558227
Bewertung:
(3205 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ulrich,

danke Dir - die Voreinstellung bei > Farbeinstellungen > Konvertierungsoptionen > Priorität, oder?

Viele Grüße

Hilli


als Antwort auf: [#558221]

Berechnung Sonderfarbe -> Zielfarbraum

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2122

26. Jun 2017, 13:49
Beitrag # 5 von 21
Beitrag ID: #558228
Bewertung:
(3198 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ja, aber vergiss nicht, den nach der Aktion Dich zu vergewissern, den dann wieder zurück auf relativ farbmetrisch (oder ev. Perzeptiv) zurückzustellen für RGB-CMYK-Konvertierungen... ;-)

Gruß,

Ulrich


als Antwort auf: [#558227]

Berechnung Sonderfarbe -> Zielfarbraum

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2122

26. Jun 2017, 14:07
Beitrag # 6 von 21
Beitrag ID: #558231
Bewertung:
(3192 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo loethelm,

Danke für Deinen input!

Kannst Du erklären, warum in Colorsync im "Zielfarbraum" noch einmal extra ein RI zu wählen ist und warum dort absolut nicht zur Verfügung steht?

(siehe screen anbei, das meintest Du doch oder?)

Gruß,

Ulrich


als Antwort auf: [#558226]
Anhang:
colorsync nur einmal absolut.png (37.7 KB)

Berechnung Sonderfarbe -> Zielfarbraum

Hilli
Beiträge gesamt: 70

26. Jun 2017, 14:57
Beitrag # 7 von 21
Beitrag ID: #558233
Bewertung:
(3176 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

danke für euren Input ;-)

Am "absolut" bin ich auch gerade hängengeblieben.

Ich werde die Voreinstellungen in PS "absolut" ändern, im LAB-Werte der Sonderfarbe eingeben und dann im Farbwähler schauen, um die farbmetrisch beste Annäherung zu erreichen.

Viele Grüße

Hilli


als Antwort auf: [#558231]

Berechnung Sonderfarbe -> Zielfarbraum

loethelm
  
Beiträge gesamt: 5996

26. Jun 2017, 15:10
Beitrag # 8 von 21
Beitrag ID: #558234
Bewertung:
(3168 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Kannst Du erklären, warum in Colorsync im "Zielfarbraum" noch einmal extra ein RI zu wählen ist


Weil eine ICC-Farbtransformation mit 2 Geräteprofilen auch 2 Rendering Intents braucht.
Quelle->PCS
PCS->Ziel

Die meisten Softwarehersteller haben sich nur sinnvollerweise dazu entschlossen, beides mal den selben zu nutzen. Daher gibt's z.B. in Photoshop nur einen zur Auswahl.


Antwort auf: und warum dort absolut nicht zur Verfügung steht?


Hier kann ich nur raten.
Ein Profil hat nur eine farbmetrische Tabelle.
Absolut farbmetrisch wird über eine XYZ-Skalierung mittels des Weisspunkt-Tags on-the-fly bei der Verknüpfung der beiden farbmetrischen Tabellen von Quell- und Zielprofil errechnet.
Daher gehe ich davon aus, dass Apple beim Einschalten von absolut farbmetrisch beim Quellprofil und farbmetrisch beim Zielprofil, diese Berechnung macht. Ist beim Zielprofil nicht die farbmetrische Tabelle gewählt, findet die Skalierung nicht statt.

Aber das ist wie gesagt geraten und noch nie nachgerechnet.

Vielleicht rechne ich das ja mal nach, wenn es nicht mehr so warm ist ;-)

Ich fand das auch schon immer unglücklich bis völlig dämlich, dass da absolut farbmetrisch fehlt.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#558231]

Berechnung Sonderfarbe -> Zielfarbraum

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2122

26. Jun 2017, 15:32
Beitrag # 9 von 21
Beitrag ID: #558236
Bewertung:
(3158 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke!

Ulrich


als Antwort auf: [#558234]

Berechnung Sonderfarbe -> Zielfarbraum

Hilli
Beiträge gesamt: 70

26. Jun 2017, 16:07
Beitrag # 10 von 21
Beitrag ID: #558238
Bewertung:
(3141 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo nochmal an die Profis,

leider kann ich den Anhang nicht speichern; ich finde "Anhang speichern" nicht :-(

Meine Farbe ist außerhalb des Profil-Farbraum. Wenn ich auf das Ausrufezeichen klicke, ändern sich die Lab-Werte auf 69/32/30; CMYK bleibt gleich. Ist das dann mein neuer Lab-Wert für diese CMYK-Werte? Und wie kann ich einen Farbabstand Delta-E unter 5 erreichen, wenn ich von der Original-Sonderfarbe (Lab 74/38/34) schon ca. 8,5 Delta-E weg bin?

Viele Grüße von einem, dem nicht nur die Hitze zu schaffen macht...

Hilli


als Antwort auf: [#558236]

Berechnung Sonderfarbe -> Zielfarbraum

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2122

26. Jun 2017, 16:16
Beitrag # 11 von 21
Beitrag ID: #558239
Bewertung:
(3133 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Meine Farbe ist außerhalb des Profil-Farbraum. Wenn ich auf das Ausrufezeichen klicke, ändern sich die Lab-Werte auf 69/32/30; CMYK bleibt gleich.


öffne ein neues Dokument im Lab-Farbraum und gib dann im farbwähler die Lab-Werte der Sonderfarbe ein, wähle zuvor in den Farbeinstellungen das CMYK-Profil, welches du überprüfen willst hinsichtlich noch oder nicht mehr im Gamut liegender Sonderfarbe.

Antwort auf: Ist das dann mein neuer Lab-Wert für diese CMYK-Werte?

ja, so kannst Du also auch verfahren (mit CMYK-Doku) um herauszufinden, was Du herausfindne willst...

Antwort auf: Und wie kann ich einen Farbabstand Delta-E unter 5 erreichen, wenn ich von der Original-Sonderfarbe (Lab 74/38/34) schon ca. 8,5 Delta-E weg bin?

mit Sonderfarben drucken ;-) (sorry, habe ich nicht ganz verstanden, die Labwerte, die Du eingibst für die Sonderfarbe oder die Du erhältst bei gleichbleibenden CMYK-Werten im Verhältnis zu gemessenen Werten aus einem Fächer?)

Gruß,

Ulrich


als Antwort auf: [#558238]
(Dieser Beitrag wurde von Ulrich Lüder am 26. Jun 2017, 16:19 geändert)

Berechnung Sonderfarbe -> Zielfarbraum

Hilli
Beiträge gesamt: 70

26. Jun 2017, 16:49
Beitrag # 12 von 21
Beitrag ID: #558242
Bewertung:
(3115 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ulrich,

danke für Deine Geduld und Antworten ;-)

Ich meine den Farbabstand zwischen der Original-Sonderfarbe HKS 11 N (Lab 74/38/34) und der (über RI absolut, Farbumfang-Warnung...) neuen Farbe (mit Lab 69/32/30; CMYK 49m54y). Hier habe ich ja ein Delta-E von ca. 8.7; wie kann ich hier auf ein Delta-E kleiner als 5 kommen?

Viele Grüße

Hilli


als Antwort auf: [#558239]

Berechnung Sonderfarbe -> Zielfarbraum

loethelm
  
Beiträge gesamt: 5996

26. Jun 2017, 17:47
Beitrag # 13 von 21
Beitrag ID: #558244
Bewertung:
(3063 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: wie kann ich hier auf ein Delta-E kleiner als 5 kommen?


Gar nicht.
Die Farbe ist in der Druckbedingung nicht darstellbar. Das absolut farbmetrisch errechnete Ergebnis ist der minimale erreichbare Farbabstand.
Mit einem Tool wie basICColor spoTTuner kannst du höchstens eine Gewichtung machen, ob du z.B. eine grössere Helligkeitsabweichung akzeptierst, wenn dafür die Buntheit möglichst erhalten bleibt.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#558242]

Berechnung Sonderfarbe -> Zielfarbraum

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 17815

26. Jun 2017, 18:29
Beitrag # 14 von 21
Beitrag ID: #558247
Bewertung:
(3010 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das geht auch im Farbwähler von PS. Wenn Abs. farbmetrisch in den Farbvoreinstellungen gesetzt ist, die Sonderfarbe über eine Bibliothek anwählen und wieder auf den Farbwähler wechseln. Jetzt sollte der Lab Wert noch dem der Bibliothek entsprechen aber auch schon ein abs. Farbmetrischer CMYK Wert in den Eingabefeldern stehen. Wenn man da jetzt mal an einen der CMYK Werte um 1 verstellt und der Lab-wert deutlich verspringt, ist die Sofa out of gamut.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#558220]

Berechnung Sonderfarbe -> Zielfarbraum

Hilli
Beiträge gesamt: 70

26. Jun 2017, 21:10
Beitrag # 15 von 21
Beitrag ID: #558251
Bewertung:
(2959 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

ok, vielen Dank. Soweit bei mir auch die Arbeitsweise in PS mit dem o. g. Ergebnis.

Beim Stöbern bin ich auf cielab-farben.de gestossen, hier werden in der Datenbank für die Farbe HKS 11 N folgende Werte angegeben: Lab 72/35/30, CMYK 52m49y.

??? Diese Lab-Werte sind auch nicht im PSO-v3-Farbraum; wann werden diese Werte denn verwendet? Verwirrung :-(

Viele Grüße

Hilli


als Antwort auf: [#558247]
Hier Klicken X

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
26.09.2018

Hochschuloe der Medien, Stuttgart
Mittwoch, 26. Sept. 2018, 19.00 - 21.00 Uhr

Vertrag

Nur auf den ersten Blick scheint dieses Thema exotisch. Aber eine neue EU-Richtlinie und deren Auswirkungen auf deutsche Gesetze werden dieses Thema auch für Publisher interessant machen. Die EU-Richtlinie "2102 zu Barrierefreiheit" besagt folgendes: Ab dem 23. September 2018 müssen alle öffentlichen Stellen ihre neuen (Office- oder PDF-) Dokumente grundsätzlich barrierefrei veröffentlichen. Im Juni wurde der Gesetzentwurf zur Umsetzung dieser Richtlinie im deutschen Bundestag vom "Ausschuss für Arbeit und Soziales" (19/2728) angenommen. Es wird also ernst für "öffentliche Stellen" und damit auch für deren Dienstleister, die mit der Umsetzung beauftragt werden. Die Richtlinie gilt nämlich nicht nur für Bundes- und Landesbehörden, sondern auch für Verbände, die im Allgemeininteresse liegende Aufgaben erfüllen. Das wären somit auch Gerichte, Polizeistellen, Krankenhäuser, Universitäten, Bibliotheken und einige mehr. Weitere Informationen findest Du hier, hier und hier. Wenn also oben genannte Auftraggeber zu Deinen Kunden zählen, solltest Du Dich vorbereiten. Und da es neben Websites auch um alle downloadbaren Dateien geht sind eben auch PDFs zukünftig barrierefrei zu erstellen. Arbeitet man in InDesign, können dort einige Vorbereitungen getroffen werden. Klaas Posselt ist der ausgewiesene Spezialist im deutschsprachigen Raum für alle Fragen rund um das Thema. Deshalb freuen wir uns, dass er uns in einem Vortrag die Grundlagen dazu vermitteln wird. Wir setzen voraus, dass Du den Umgang mit InDesign gewohnt bist, die Gründe und Vorteile von der Nutzung von Formaten kennst und weißt, wie man lange Dokumente „richtig“ aufbaut. Der Vortrag setzt bewusst DANACH ein. Inhalt des Vortrages ist der Hintergrund von „Barrierefreiheit“ und Möglichkeiten und Grenzen innerhalb von InDesign. Es wird erklärt, welche Bedeutung das kostenpflichtige PlugIn MadeToTag hat und warum und für was man es braucht. Ziel ist es den Rahmen aufzuzeigen, in dem sich das Thema „Barrierefreiheit“ in InDesign abspielt. Du weißt hinterher, wo die „Baustellen“ sind, wo Du weitergehende Infos bekommst und welchen Weg Du einschlagen musst. Am nächsten Tag veranstalten wir zwei Bootcamps, die das Thema praktisch vertiefen. "IDUGS Bootcamp #2" und "IDUGS Bootcamp #3" Klaas Posselt ist studierter Dipl.-Ing. für Druck- und Medientechnik und kam über verschiedene Anfragen zum Thema barrierefreie PDF Dokumente. Seit über 10 Jahren arbeitet er in den Bereichen Medientechnik und Publishing zwischen Medienherstellern, Druckermaschinen und digitalen Ausgabekanälen. Er schult, begleitet und unterstützt Kunden bei der Einführung und Optimierung von Publikationsprozessen und auf dem Weg zu neuen digitalen Ausgabekanälen — egal ob E-Books, barrierefreie PDFs oder Webplattformen. Als Chairman des PDF/UA Competence Center der PDF Association beteiligt er sich an der Weiterentwicklung und Verbreitung des Standards PDF/UA für barrierefreie PDF Dokumente. Diese Veranstaltung kommt nur zu Stande durch die freundliche Unterstützung von "Six Offene Systeme GmbH" -- Enterprise-Content-Management-System und Media-Asset-Management-System.

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

https://idug47.eventbrite.de

Veranstaltungen
27.09.2018

Screen IT, Uster
Donnerstag, 27. Sept. 2018, 17.30 - 20.00 Uhr

Infoveranstaltung

Das Angebot an Publishing-Software ist gross. Deshalb empfiehlt sich eine externe Beratung durch unabhängige Software-Experten aus der jeweiligen Branche. Nicht immer muss es eine teure Mietlösung sein, die nach Beendigung der Mietdauer einem nicht einmal gehört. Es gibt sehr gute und auch in der Qualität ausreichende Alternativen, ja sogar kostenlose Freeware. Lassen Sie sich an diesem Abend einmal vor Augen führen, was diese Programme können und wie viel sie kosten.

Ja

Organisator: Screen IT und pre2media

Kontaktinformation: Peter Jäger, E-Mailinfo AT pre2media DOT ch

https://www.pre2media.ch/-1/de/infoanlass/