[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Bilder Grafiken unter 300dpi

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Bilder Grafiken unter 300dpi

Klaus
Beiträge gesamt: 252

5. Mär 2004, 11:19
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(2276 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habe folgenden Fall.
Ich habe Grafiken (Logo und Verlauf) in Indesign importiert.
Die Grafiken sind aus Illustrator 10 und als EPS Postscript Level2 abgespeichert.
Ich schreibe mein PDF aus Indesign über den Distiller.
Distillereinstellung sind absolut OK.

Wenn ich dann das PDF öffne liefert mir OPI folgende Fehlermeldung:
"Fehler -- Effektive Auflösung des Farb- oder Graustufenbildes liegt unter 300 dpi"

Was soll ich davon halten?

Danke für eure Komentare!
X

Bilder Grafiken unter 300dpi

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

5. Mär 2004, 11:26
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #73636
Bewertung:
(2274 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Klaus,

Sie schrieben: "Distillereinstellung sind absolut OK."

Das sind sie offensichtlich nicht, denn wenn Sie kein OPI-Anwender sind, dann sollten Sie tunlichst die Option "OPI-Kommentare beibehalten" deaktivieren, weil die ansonsten entstehenden Form XOvjects in verscheidensten bereichen die Weiterverarbeitung stören können.

Ein Bild, welches in 300 dpi gespeichert und in Originalgröße platziert und ausgegeben wurde, kann durchaus zu einer Fehlermeldung im Preflight führen, dass weniger als 300 dpi Bildauflösung gefunden wurden. Dies hängt dann mit Rundungsfehlern zusammen und das Bild hat laut Report vielleicht eine effektive Auflösung von 299,99732 dpi. Aus diesem Grund würde ich niemals auf die idealisierten 300 dpi hin prüfen, sondern maximal auf 299 oder besser noch 290 dpi um einen gewissen Spielraum zu schaffen.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#73629]

Bilder Grafiken unter 300dpi

Klaus
Beiträge gesamt: 252

5. Mär 2004, 14:36
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #73693
Bewertung:
(2274 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Robert,

ich bin normal kein Pitstop Anwender, habe jedoch eine Testversion laufen und frage mich ob ich Pitstop brauche?!?
Dennoch hat mich der Kommentar stutzig gemacht.Ich bin davon überzeugt, dass die Distillereinstellungen passen, da ich mit dieser Einstellung schon längere Zeit mit verschiedenen Dienstleistern arbeite.
Sie haben aber recht, bei OPI Kommentare beibehalten ist ein Häkchen drinnen, sollte das raus?
Wenn ich es raus nehme, hat dann ein Dienstleister etwa Schwierigkeiten?
Wo kann ich Pitstop so einstellen, dass auf 299dpi geprüft wird?

Wie Sie sehen können, das ist für mich Neuland.


schöne Grüße

Klaus


als Antwort auf: [#73629]
(Dieser Beitrag wurde von Klaus am 5. Mär 2004, 14:44 geändert)

Bilder Grafiken unter 300dpi

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

5. Mär 2004, 17:38
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #73740
Bewertung:
(2274 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Klaus
Wenn in der PDF-Datei hochaufgelöste Daten sind und keine OPI-Kommentaren notwendig sind, dann sollte die Option dringend abgeschaltet werdern. Wie Robert schreibt wegen der FormXObjects.
In PitStop kann die Auflösung in den Einstellungen des PDF-Profils gewählt werden. Es kann sogar noch ein Schwellenwert wie beim Distiller angegeben werden.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn


als Antwort auf: [#73629]

Bilder Grafiken unter 300dpi

gs
Beiträge gesamt: 581

7. Mär 2004, 00:04
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #73869
Bewertung:
(2274 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
zur ursprünglichen frage: wenn illustrator-verläufe als PS level 2 gespeichert werden, kann es passieren, dass sie als pixelbild codiert werden, das nicht unbedingt 300 dpi hat (und wahrscheinlich auch nicht braucht. verläufen reichen oftmals geringere auflösungen). manche AI verläufe sind 1:1 umsetzungen von PS3 Verläufen.
wenn eh ein pdf geschrieben wird, aus AI bitte immer als PS3 speichern.


als Antwort auf: [#73629]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
16.07.2024

Online
Dienstag, 16. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
30.07.2024

Online
Dienstag, 30. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow