News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Bilder für 16Bit Farbtiefe optimieren

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Bilder für 16Bit Farbtiefe optimieren

Bule
Beiträge gesamt: 2

27. Nov 2002, 14:33
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(2282 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Ich habe folgendes Problem:
In einer Website die wir erstellen müssen die Bilder für eine Farbtiefe von 16Bit optimiert werden.
Die jetztigen Bilder haben wir normal erstellt und mussten feststellen, dass bei der Farbüberblendung vom Bild ins weisse eine Art Rahmen bekamen und nicht mehr schön verlaufen.
Wie kann ich dies für 16Bit erstellen? (in Photoshop?)

THX FOR HELP

cue Helmi
X

Bilder für 16Bit Farbtiefe optimieren

gpo
Beiträge gesamt: 5520

27. Nov 2002, 16:59
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #17814
Bewertung:
(2282 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,
habs zwar nicht probiert, aber.....

du sagst Farbübergänge/Verläufe....die werden erst richtig gut bei 24Bit RGB

sonst must du mal einen Link auf das Bild setzten zum anschauen.
Mfg gpo


als Antwort auf: [#17794]

Bilder für 16Bit Farbtiefe optimieren

Lillian
Beiträge gesamt: 288

28. Nov 2002, 01:45
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #17859
Bewertung:
(2282 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
oder bei gif 'dithering 100%' einstellen... dann haste statt n rahmen einen gepunkteten verlauf/übergang.


als Antwort auf: [#17794]

Bilder für 16Bit Farbtiefe optimieren

Bule
Beiträge gesamt: 2

29. Nov 2002, 09:45
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #17993
Bewertung:
(2282 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ein Link auf das Bild kann ich leider nicht setzten, sonst würde ich mich Strafbar machen ;)...
Ich habs nun mal mit Dithering probiert. Der Rosa rand ist nun weg jedoch wirkt der verlauf noch etwas abgeschnitten...


als Antwort auf: [#17794]

Bilder für 16Bit Farbtiefe optimieren

Lillian
Beiträge gesamt: 288

29. Nov 2002, 12:50
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #18020
Bewertung:
(2282 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hm, wieviel Farben haste denn?
Bei GIF kannst doch auf max. gehen (256 Farben = 8 Bit Farbtiefe).
Das + 100% Dithering sollte akzeptabel aussehen... war jedenfalls so bei meinen Testbildern ;)

Sonst weiß ich nicht wie man ein Bild bei Ps auf 16 bit (65.536 Farben) Farbtiefe runterrechnet.

Müssen die bunt (rgb) sein?


als Antwort auf: [#17794]

Bilder für 16Bit Farbtiefe optimieren

Hamsterbacke
Beiträge gesamt: 96

30. Nov 2002, 12:38
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #18103
Bewertung:
(2282 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@ Lillian.

In Photoshop gar nicht. Es gibt auch noch andere, in manchen Dingen übrigens klar bessere Programme.

meine Lösung für sowas: Ich hab' mir PSP 7 zugelegt. Das beherrscht
16 Bit. Ich rufe es dann über den "springen zu" Befehl auf, quasi als Plug In (und teurer als ein Plug ist es auch nicht - nur wesentlich vielseitiger).

P.S. Anscheinend bin ich nicht der einzige, der einiges in PS vermisst. Die Firma Alien Skin hat ein Plug In auf dem Markt, das einige Fähigkeiten von PSP für Photoshop bereitstellt (als richtiges Plug In). Es heißt Image Doctor.

Gruß, Gerhard


als Antwort auf: [#17794]

Bilder für 16Bit Farbtiefe optimieren

Lillian
Beiträge gesamt: 288

30. Nov 2002, 15:21
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #18117
Bewertung:
(2282 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
In Photoshop gibt es allerhand zu verbessern... das fängt schon bei den luschigen Filtern mit miser Vorschau an (z.B. verflüssigen, schwingungen etc.)... usw. Hatte mir mal ne Liste gemacht mit Dingen die Ps haben sollte... für den Preis kann man ja mindestens erwarten das man nicht noch ein zweites Grafikprogramm braucht... die Halsabschneider von Adobe *grummel*

PSP 7 hab ich auch, wie stellt man da genau ein Bild auf 16 bit Farbtiefe? Hab das nicht kapiert mit dem 'Springen Befehl' und welches Plug-In? Kenn mich in PSP auch nicht gut aus.
Seh ich nicht als besseres Programm im Vergleich zu Photoshop (außer vllt preislich) ;)


als Antwort auf: [#17794]

Bilder für 16Bit Farbtiefe optimieren

Hamsterbacke
Beiträge gesamt: 96

4. Dez 2002, 01:53
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #18396
Bewertung:
(2282 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@ Lillian

PSP ist auch nicht besser als Photoshop, hat aber einige Funktionen, die diesem fehlen...

In der WerkzeugPalette ziemlich unten kannst du, wenn du beides installiert hast, zu Image Ready springen. Das funktioniert auch mit jedem anderen Programm. Du musst dir lediglich den Ordner "Jump to" raussuchen und dort eine Verknüpfung anlegen.
Schon kann man aus Photoshop zu anderen Programmen wechseln, ohne ihn zu verlassen. Das meinte ich mit "quasi als Plug In".

In PSP im Menu "Farben", Menupunkt "Farbtiefe verringern" kann man auf 64k gehen, das sind 16 Bit (auch wenn dahinter in Klammern 24 Bit steht)
1Bit = 2 Möglichkeiten (2Farben)
2Bit = 2 hoch 2 = 4 Möglichkeiten (in unserem Fall wieder Farben)
usw...

Gruß, Gerhard


als Antwort auf: [#17794]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022