News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Bildprozessor erzeugt riesige JPEGs

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Bildprozessor erzeugt riesige JPEGs

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5025

3. Apr 2008, 12:40
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(5245 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

da verlässt man sich auf eine Programm-Funktion und dann das: Wandel ich per Bildprozessor CMYK-Druckdaten nach sRGB, stelle die gewünschte Größe ein und wähle Qualität 5, erhalte ich 10 mal so große JPEGs, als wenn ich über "Für Web speichern" gehe, obwohl keine Profile eingebunden werden.

Dummerweise geht es um knapp 6000 Bilder, die ich unmöglich alle manuell umspeichern kann/möchte.

Wer weiß Rat?

Dank und Gruß
Bernhard

X

Bildprozessor erzeugt riesige JPEGs

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3278

3. Apr 2008, 13:27
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #344494
Bewertung:
(5219 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernhard,

Zitat und wähle Qualität 5, erhalte ich 10 mal so große JPEGs,
als wenn ich über "Für Web speichern" gehe,

Bei »Für Web speichern« werden immer nur 72ppi-Bilder generiert,
was beim Bildprozessor nicht der Fall ist ... oder haben alle deine Bilder
schon von vornerein 72ppi?

Gruß,
Sacha



mediengestalter.lu



als Antwort auf: [#344473]

Bildprozessor erzeugt riesige JPEGs

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5025

3. Apr 2008, 13:49
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #344507
Bewertung:
(5208 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Sacha,

vielen Dank für deine Antwort!

Beim Bildprozessor wird zwar nicht die Auflösung geändert, jedoch die tatsächliche Anzahl an Pixel (z.B. Höhe: 400 Pixel). Den Browsern ist die Auflösung jedoch egal, da 1 Bildpixel = 1 Monitorpixel.

Gruß
Bernhard



als Antwort auf: [#344494]

Bildprozessor erzeugt riesige JPEGs

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3278

3. Apr 2008, 14:29
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #344526
Bewertung:
(5188 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernhard,

Zitat Den Browsern ist die Auflösung jedoch egal,
da 1 Bildpixel = 1 Monitorpixel.

Stimmt, aber ich habe mal einen Test gemacht:

Ausgangsdatei von 400 x 300 px @ 300ppi = 208 KB

Speichern für Web: Ebenfalls 400 x 300px jedoch @ 72 ppi = 32 KB

Durch'n Bildprozessor geschickt: 400 x 300 px jedoch noch immer
@ 300 ppi = 120 KB.

Es ist also wichtig, welche Auflösung die Bilder vorher haben um die
kleinstmögliche Dateigröße zu bekommen. Um die 6000 Biller alle
anzugleichen könntest du dem Bildprozessor eine Aktion mit auf'n
Weg geben ...?

Gruß,
Sacha



mediengestalter.lu



als Antwort auf: [#344507]

Bildprozessor erzeugt riesige JPEGs

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5025

3. Apr 2008, 14:42
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #344531
Bewertung:
(5179 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Sacha,

Gegentest:
398 x 391 Pixel @ 300 ppi per Bildprozessor auf 100 x 99 Pixel @ 300 ppi = 85.234 Byte
398 x 391 Pixel @ 72 ppi per Bildprozessor auf 100 x 99 Pixel @ 72 ppi = 85.175 Byte

Gruß
Bernhard



als Antwort auf: [#344526]

Bildprozessor erzeugt riesige JPEGs

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3278

3. Apr 2008, 14:58
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #344534
Bewertung:
(5167 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

Zitat Gegentest:

Ja, stimmt so. Ich hab das nachgestellt und 2 mal 92 KB raus bekommen.
Aber »Speichern für Web« kriegt das gleiche auf 4 KB (!) runter ;-)
Der Finder zeigt hier schon einfach nur mehr 0 KB an ...
Hmmm, und nun?

Gruß,
Sacha



mediengestalter.lu



als Antwort auf: [#344531]

Bildprozessor erzeugt riesige JPEGs

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5025

3. Apr 2008, 15:17
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #344544
Bewertung:
(5150 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ siuloong ] Hmmm, und nun?

Gute Frage. :-) Ich werd's später mal mit IrfanView versuchen.

Gruß
Bernhard



als Antwort auf: [#344534]

Bildprozessor erzeugt riesige JPEGs

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3278

3. Apr 2008, 15:43
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #344553
Bewertung:
(5130 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

... und wenn du anstatt die Bilder durch den Bildprozessor zu schmeißen,
eine kleine Aktion machst die die Bilder auf die gewünschte Größe
skaliert und dann mit »Für Web abspeichern« absichert? Also im
Prinzip das gleiche macht wie der Bildprozessor nur dass er die
SfW-Funktion nutzt?

War dein Gegenbeispiel nur ein Beispiel oder werden deine 6000 Bilder
wirklich nur ein paar KB groß?

Gruß,
Sacha



mediengestalter.lu



als Antwort auf: [#344544]
(Dieser Beitrag wurde von siuloong am 3. Apr 2008, 15:44 geändert)

Bildprozessor erzeugt riesige JPEGs

mikschel
Beiträge gesamt: 81

3. Apr 2008, 15:45
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #344554
Bewertung:
(5127 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat D
Ausgangsdatei von 400 x 300 px @ 300ppi = 208 KB

Speichern für Web: Ebenfalls 400 x 300px jedoch @ 72 ppi = 32 KB

Durch'n Bildprozessor geschickt: 400 x 300 px jedoch noch immer
@ 300 ppi = 120 KB.


nicht vergessen: Der Bildprozessor erzeugt eine Vorschauminiatur für den Finder, Speichern für Web nicht. Das macht schon einige KB weniger.


als Antwort auf: [#344526]

Bildprozessor erzeugt riesige JPEGs

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18568

3. Apr 2008, 17:15
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #344576
Bewertung:
(5090 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ein Blick in per 'Sichern unter' oder Bildprozessor gesicherte Bilder zeigt einem, dass da neben weniger als vllt. 10000 Zeichen JPEG, und EXIF und Tags, 40.000 Zeichen XML und schlagmichtod Geraffel liegen. Darin irgendwo auch noch mal ein paar Bilddaten für Thumb und Icon (bei 72dpi geht keine Vorschau mit, die wäre eh ein Klon der eigentlichen Bilddatei.

Da also der Bildprozessor über den normalen Sicherndialog die üppigen JPEGs mit Metainformation erzeugt, kommt er nicht in Frage.

Somit braucht es eine Aktion mit integriertem fWs, die sich dann auch gerne noch als Droplet oder Stapelverarbeitung (!ohne deren integrierte Sicherung!, sonst siehe oben ;-) ) automatisieren lassen.

Grundsätzlich sind solche Aktionen aber ehe was für CMD Tools wie ExifIron, ImageMagick, das appleeigene SIPS oder Helios' layout die sowas _wesentlich_ flotter abarbeiten.

Man kann seit CS2 mit fWS übrigens auch große JPEGS machen, indem man die Option 'XMP einschliessen' bemüht ;-)
Die Option bräuchte es eigentlich fürs normale sichern in der umgekehrten Form ;-)


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#344473]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 3. Apr 2008, 17:26 geändert)

Bildprozessor erzeugt riesige JPEGs

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5025

3. Apr 2008, 17:27
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #344581
Bewertung:
(5085 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@ Sacha: Die Bilder werden in verschiedenen Größen von 50 (für Thumbnails) bis 800 Pixel generiert.

@ mikschel: Wahnsinn. Die 6000 Bilder haben als Thumbnail (50 Pixel) über den Bildprozessor insgesamt 258,4 MB. Über FWS sind's gerade mal 21,4 MB. Also satte 237 MB an Findervoransichten.

@ Thomas: Hab's nun über eine Stapelverarbeitung/Aktion umgespeichert.

Danke euch!

Gruß
Bernhard



als Antwort auf: [#344576]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag

Neuste Foreneinträge


Mockup Alias Ebene erstellen

Interaktive PDFs - Ebenenansicht speichern

Pantone - reiner Buntaufbau

Großformat Druckdaten anlegen

Vorschlag vor Überschrift

Systemschriften nicht anzeigen Fontexplorer

Script um 2 Items von CC Library auf eine Seite zu plazieren

Quellenangaben von Bildern innerhalb des Dokumentes pflegen

Anpassung von Scriptfunktion auf Bleedbox

Schrift in Form umwandeln
medienjobs