[GastForen Diverses Was sonst nirgends rein passt... Bildschirm - Qualität und Gesundheit

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Bildschirm - Qualität und Gesundheit

marie.m
Beiträge gesamt: 99

22. Okt 2004, 17:20
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(2035 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebes Forum!
Ich muss mir einen neuen (oder auch gebraucht neuen) Monitor
anschaffen und habe daher im Internet nach Tests zur
gesundheitlichen Bewertung von Bildschirmen gesucht, viel allgemeines, aber nur ein Test 17er TFT Bildschirme und 17er
Röhrenmonitore bei Ökotest.
Generell sollen TFT Bildschirme bei der Farbdarstellung nicht so leistungsfähig wie Röhrenmodelle sein. Doch dafür strahlen und flimmern die Flachbildschirme nicht. Einerseits wird argumentiert, dass die Hersteller die Grenzwerte einhalten, anderseits
dass trotzdem eine gesundheitliche Belastung von vielen Monitoren ausgeht.
Da ich viel am Mac sitze, möchte ich auch auf den gesundheitlichen Aspekt achten, aber mir ist auch die Farbwiedergabe etc. wichtig (für
Grafik, Foto, Video). Ich wäre sehr dankbar für Hinweise, vielleicht
kann mir der eine oder andere auch einen bestimmten Monitor empfehlen.
Vielen Dank und viele Grüsse!
X

Bildschirm - Qualität und Gesundheit

Lady
Beiträge gesamt: 156

22. Okt 2004, 20:27
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #118056
Bewertung:
(2035 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Marie,
ich würde Dir TFT Monitore empfehlen, da ich selber sehr viel vor dem Rechner arbeite und meine Augen nicht mehr schmerzen wenn ich meine 8 Stunden durcharbeite.
Raten würde ich Dir:
Monitore von V7 (videoseven) zu kaufen, sie sind optisch ansprechend designt und haben eine ausreichende Farbintensität (16,7Mio.)
Bild- und Videobearbeitung hervorragend, besser als mit Röhrenbildschirmen, die erstens nach einiger Zeit flackern und eine möderische hitze ausstrahelen.
Für weitere Fragen kannst Du dich auch unter http://www.hardwareschotte.de informieren

lieben Gruß



als Antwort auf: [#118006]
(Dieser Beitrag wurde von Lady am 22. Okt 2004, 20:28 geändert)

Bildschirm - Qualität und Gesundheit

Babsi & Thomas
Beiträge gesamt: 142

22. Okt 2004, 23:53
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #118091
Bewertung:
(2035 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Die Angabe 16,7 Millionen Farben ist ein rein theoretischer Wert. Dieser kommt daher, dass Rot Grün und Blau mit je 8 Bit Farbtiefe dargestellt werden. 256*256*256 Stufen geben dann also 16,7 Millionen verschiedene Farben, die im Bildsignal auftreten können. Wie viele dieser Farben am Monitor dargestellt werden, ist ein anderes Thema.
Wenn man z.B. einen Farbwähler von Photoshop auf einem billigen TFT-Monitor ansieht, fällt manchmal auf, dass im hellen Bereich einer Farbe oft schon reines Weiß zu sehen ist, obwohl hier noch feine Nuancen zu sehen sein sollten.
Die Bildqualität hängt auch stark davon ab ob der TFT-Monitor digital oder analog angesteuert wird. Gerade im analogen Bereich ist dann wieder die Qualität der Grafikkarte ausschlaggebend.
Wenn Farben wirklich verbindlich beurteilt werden sollen, wird man mit einem billigeren Produkt nicht das Auslangen finden. Allerdings sind wirklich gute TFTs wesentlich teurer als wirklich gute Röhrenmonitore.
Meiner Meinung nach ist das Flimmern eines Röhrenmonitors ein eher geringeres gesundheitliches Problem als z.B. die Rückenleiden die man sich durch eine schlechte Sitz- und Schreibhaltung vor dem Rechner aneignen kann.

All the Best
Babsi & Thomas


als Antwort auf: [#118006]

Bildschirm - Qualität und Gesundheit

Rudolf
Beiträge gesamt:

23. Okt 2004, 10:44
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #118112
Bewertung:
(2035 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo alle...

Ich meine, dass es in den meisten Fällen weniger der Monitor ist, der zu gesundheitlichen Störungen führt, als vielmehr eine falsche Arbeitsplatzergonomie. Fängt beim Stuhl und der idealen Tischhöhe an. Ein unverkrampftes Sitzen und entspanntes Arbeiten ist wohl etwas vom wichtigsten, immerhin hocken wir ja stundenlang vor unseren "Elektronengehirnen".

Etwas ganz schlimmes finde ich Spiegelungen und Lichtreflexe auf dem Monitor, nicht dass dadurch jedes Farbgefühl sofort weg ist, es belastet auch die Augen ungemein.

Eine Unart vieler Computermenschen ist auch der knallbunte Hintergrund des Desktops, möglichst alles noch mit irgendwelchen beweglichen Sachen drauf. Ich meine, ein Monitor soll ganz bescheiden auf schwarz wechseln, wenn denn schon ein Screensaver laufen muss. Dazu kommt dann natürlich auch noch folgendes: Bei vielen Leuten sehe ich einen farbigen Hintergrund und mitten drauf das Bild, das auskorrigiert werden soll. Wie will ich einen z.B. blauen Stich klar erkennen können, wenn um das Bild herum dauernd ein knallblauer Hintergrund mein Auge irritiert. Nicht umsonst hat Photoshop eine Option eingebaut, der bewirkt, dass der Desktop des Computers auf neutrales Grau umschaltet, sodass ich die Farbe meines Bildes ehrlich und unverfälscht beurteilen kann.
Es war sicher eine der schlauesten Erfindungen von Apple, das Betriebssystem möglichst weitgehend in Grautönen zu halten, eine ungemein Augenschonende und nützliche Sache. Seit System X ist dies anders, aber vermutlich lässt sich auch dort der Desktop auf Neutralgrau umstellen... (wer es denn tut...)Ich weiss es nicht, da ich ja bekannterweise immer noch ein 9er bin... (mit dem standardgrauen Desktop notabene)

Ob Röhre oder TFT, dies spielt letztendlich eine eher untergeordnete Rolle. Ich habe Kunden, Fotografen, die sich längst an TFT gewöhnt haben und die Farben absolut unter Kontrolle haben. Daneben habe ich aber auch Kunden, die wettern immer noch lauthals über die etwas andere Farbwiedergabe, die für eine Bildverarbeitung völlig unbrauchbar sei. Wer hat nun recht? Ich selber schätze den Platzgewinn, die minimale Wärmeentwicklung und die absolute Flimmerfreiheit meines TFT so sehr, dass ich nie wieder eine Röhre im Haus haben will. (Gilt übrigens auch für meinen Fernseher, den ich auch in "flacher" Ausführung habe.

Herzlichst, Rudolf


als Antwort auf: [#118006]
(Dieser Beitrag wurde von Rudolf am 23. Okt 2004, 10:47 geändert)

Bildschirm - Qualität und Gesundheit

marie.m
Beiträge gesamt: 99

23. Okt 2004, 15:59
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #118151
Bewertung:
(2035 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke an alle für Eure Gedanken und Ratschläge!!!

@ Babsi&Thomas
Ihr habt recht. Klar, dass schlechte Sitzhaltung etc. gesundheitliche Probleme bereiten. Aber das, so hoffe ich, kann ich selbst beeinflussen. Und damit nicht noch mehr (gesundheitliches) Übel zu allem was so um einem rum Negtives (nicht nur am Rechner) ist, dazukommt, möcht ich einen relativ schadfreien Monitor.

@ Rudolf
Da Du ja mit Deinem Monitor(en) gute Erfahrungen gemacht zu haben scheinst. Vielleicht kannst Du mir eine Empfehlung geben?

Für jeden weiteren Tip danke ich im Vorraus und
wünsche allen ein schönes Wochenende!


als Antwort auf: [#118006]

Bildschirm - Qualität und Gesundheit

Rudolf
Beiträge gesamt:

23. Okt 2004, 23:15
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #118189
Bewertung:
(2035 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo marie...

@ Da Du ja mit Deinem Monitor(en) gute Erfahrungen gemacht zu haben scheinst. Vielleicht kannst Du mir eine Empfehlung geben?

Schwierig, da ich mit Sicherheit nicht Repräsentativ und zudem auch nicht "Monitorkenner" bin. Ich besitze einen Sony TFT Monitor, den ich damals wegen seines angenehmen Äusseren und des ehrlichen Preises gekauft habe. Aber ob der nun "gesund-erhaltend" oder "krank-machend" ist, darüber habe ich mir ehrlich noch kaum jemals Gedanken gemacht. Zumindest steht da etwas von TCO99 drauf, das war damals so ein Gütesiegel... (Vielleicht auch heute noch?)

Ich persönlich bin nicht so sonderlich gesundheitsbewusst, zumindest nicht in so kleinen Details wie einer minimalen Strahlung, da müsste ich erstmal einigen wesentlich schlimmeren Übeln den Kampf ansagen. Ich müsste als erstes die Zigarette, die grad neben mir herdampft ausmachen und mein Bierchen, das daneben steht auch gleich noch wegschütten...

Ich denke mal, dass so einiges hochgespielt worden ist wegen den Monitorschädigungen, mir jedenfalls ist niemand bekannt, der deswegen krank geworden ist...

Dies meine ganz persönliche Meinung

Herzlichst, Rudolf

P.S. Ich kaufte anno 1978 meinen ersten Computer und arbeite seit 1986 vollamtlich auf dieser Art Maschinen. Nebstdem bin ich normaler Fernsehkonsument mit vermutlich abertausenden von Sehstunden. Trotz meiner bald 54 Jahre funktioniert immer noch alles an mir soweit ganz gut (na, ja...) und sogar alle meine Haare sind noch fleissig am wachsen. Also denke ich nicht, dass die Monitorstrahlung ein Problem ist, über das ich mir Sorgen machen müsste, da dürfte es ganz andere Sachen geben, auf die wir alle vermehrt achten sollten (Russpartikel in der Luft von den LKW's, chemisch aufgepeppter Designfrass (ich nenn das mal so...), Stress, usw, usw... (alles schädliche aufzuzählen würde glatt den Server dieses Forums zur Explosion bringen...


als Antwort auf: [#118006]
(Dieser Beitrag wurde von Rudolf am 23. Okt 2004, 23:29 geändert)
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022