[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Blocksatz

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Blocksatz

Meini
Beiträge gesamt: 12

1. Aug 2002, 13:00
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(5140 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!
Suche dringend "gute" Blocksatzeinstellungen für InDesign 2.01, wenn möglich für den Mehrzeilen-Setzer. Soll ähnlich gut oder schlecht wie in Quark sein. Besser ist nie genug.
X

Blocksatz

Voegie
Beiträge gesamt: 104

1. Aug 2002, 20:10
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #8553
Bewertung:
(5140 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
tach,
ich finde die Standardeinstellungen eigentlich okay, sie gehen mit den Typo-Konventionen, die ich sonst kenne, einher.

Falls Du nun eine spezielle Schrift oder Drucksache hast, wo die nicht gut aussehen, dann kann ich Dir leider von hier aus nicht helfen.

mitunter hilft das ändern der Spaltenbreite in Zusammenhang mit der Schriftgröße, je mehr Wortabstände zur verfügung stehen, je besser kann ID optimieren, 30-60 Zeichen pro Zeile bezeichnet man als gänging.

Wobei auch hier wieder die Regel 2 gilt, und diegilt immer ...

Regel 2: vergiss Regel 1, wenn es anders besser aussieht ;o)

cReativity rulez
der Voegie


als Antwort auf: [#8524]

Blocksatz

Michel Mayerle
Beiträge gesamt: 1047

1. Aug 2002, 20:17
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #8555
Bewertung:
(5140 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

Da schliesse ich mich Voegie an. Die Standardwerte von InDesign sind auf jeden Fall gleich gut oder besser als die Standardwerte von QuarkXPress. Ansonsten findest di im Adobe InDesign Handbuch ab Seite 154 Tipps zur Erstellung eigener Abstaende.

Mit freundlichen Gruessen
Michel Mayerle


als Antwort auf: [#8524]

Blocksatz

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

2. Aug 2002, 20:59
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #8606
Bewertung:
(5140 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hier meine Standardsettings (praxiserprobt):
- Mehrzeilensetzer raus
- optischer Randausgleich raus
- Silbentrennung: 5,2,3,3,0; Schiebregler ganz nach links, grossgeschriebene Wörter trennen




als Antwort auf: [#8524]

Blocksatz

Meini
Beiträge gesamt: 12

3. Aug 2002, 21:16
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #8638
Bewertung:
(5140 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke einmal für den Tip.

Was habt ihr den bei den Abständen eingestellt, der Standart ist ja 80, 100, 133, 0, 0, 0, 100, 100, 100 und mit diesen Einstellungen verändert sich mit den Adobe Mehrzeilensezter gar nichts. Ändert man aber etwas bei den Glyhen z.B. 96, 100, 104, funktioniert der Mehrzeilensetzer, aber es wird nur ein ausgleich über die Zeichen erzeugt.


als Antwort auf: [#8524]

Blocksatz

Thomas Floeren
Beiträge gesamt: 32

4. Aug 2002, 01:12
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #8641
Bewertung:
(5140 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,
meine standardeinstellung ist
80/100/150, -2/0/1, 100/100/100.
Der Mehrzeilensetzer ist ein und funktioniert wunderbar.

Grüße
TF


als Antwort auf: [#8524]

Blocksatz

Meini
Beiträge gesamt: 12

4. Aug 2002, 10:27
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #8644
Bewertung:
(5140 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für deinen Tip. Funktioniert wirklich gut bei breiten Spalten, probier das gleich einmal mit einer Spaltenbreite von 45 mm und einer Schriftgröße von 9,5 pt dann wirst du sehen das der Ein-Zeilen-Setzer die bessere Wahl ist. (Leider) oder hat jemand anderer eine besser Lösung, mein Problem ist genau diese Spaltenbreite und Schriftgröße.


als Antwort auf: [#8524]

Blocksatz

Thomas Floeren
Beiträge gesamt: 32

5. Aug 2002, 13:15
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #8701
Bewertung:
(5140 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ok,
meine standardeinstellungen nehm ich her für eine spaltenbreite von etwa 80 bis 150 mm. bei schmaleren spalten setz ich normalerweise den max. wortabstand etwas höher (175 oder 200). Hatte ich auch schon zu Quark-Zeiten so gemacht, aber mit ID hat das natürlich eine andere dimension, da du dir die spacing-fehler anzeigen lassen kannst.
Die Glyphen würd ich besser in Ruhe lassen, vielleicht evtl. 98-100-98 oder so was, aber nich mehr.
Auf den Mehrzeilensetzer will ich nich mehr verzichten! Auch nicht auf den optischen Randausgleich übrigens. Einzeilenblocksatz kann ich auch selber machen, da brauch ich keinen rechner

grüße
TF


als Antwort auf: [#8524]

Blocksatz

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

5. Aug 2002, 19:52
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #8726
Bewertung:
(5140 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Die Glyphen-Skalierung stelle ich auf
98. 100. 102
hatte früher mehr. Das Problem ist, dass nun Zeile 1 mit 98 und Zeile 2 mit 102 umbrochen wird. Das heisst, dass man mit obiger Einstellung von Zeile zu Zeile schon eine Differenz von 4 Prozent hat. Und mehr sollten es nicht sein, um nicht sichtbar zu werden. Ansonsten bringt die Glyphen-Skalierung massiv viel.


als Antwort auf: [#8524]

Blocksatz

Thomas Floeren
Beiträge gesamt: 32

5. Aug 2002, 22:24
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #8740
Bewertung:
(5140 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
"98-100-98" is Blödsinn; ich meinte natürlich auch 98-100-102, also -2 und +2.
Es bringt umbruchmäßig wirklich erstaunlich viel; ich hab mich aber bis jetzt noch nicht getraut, die Glyphenskalierung wirklich einzusetzen, da ich immer befürchtete, es könnte am Ende doch sichtbar sein. Außerdem ist es irgendwie schon fast was „Heiliges“, die Buchstabensklierung einer Schrift (im Fließtext) nicht zu manipulieren.
Aber ich werds tatsächlich mal versuchen (vielleicht erst mal mit 99-100-101) bei der nächsten produktion.

Viele Grüße
TF


als Antwort auf: [#8524]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow