[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Bootcamp sichern mit Winclone - gibts auch andere?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Bootcamp sichern mit Winclone - gibts auch andere?

s3man
Beiträge gesamt: 10

17. Dez 2009, 08:05
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(8222 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich möchte gerne mein Bootcamp (VISTA) extern sichern. Bisher hatte ich WinClone (neuste Version) benutzt.
Neuerdings verabschiedet sich Winclone schon zu Beginn ins Nirwana und den Grund habe ich bis Heute nicht herausgefunden (Snwo Leopard?).

Gibts auch andere Sicherungstool?
X

Bootcamp sichern mit Winclone - gibts auch andere?

Shorty
Beiträge gesamt: 2008

17. Dez 2009, 12:00
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #428150
Bewertung: |||
(8192 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich verstehe leider nicht warum du die frage HIER postest, in Mac OS, OS X, wenn es um WINDOWS Vista und einem WINDOWS Programm geht... das ganze dürfte unter WINDOWS doch deutlich besser aufgehoben sein, wo es wahrscheinlicher ist, dass man auf Leute trifft die das ganze auch *nutzen*, näch?

- S


als Antwort auf: [#428123]
(Dieser Beitrag wurde von Shorty am 17. Dez 2009, 12:02 geändert)

Bootcamp sichern mit Winclone - gibts auch andere?

tuxfriend
Beiträge gesamt: 9

17. Dez 2009, 12:04
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #428152
Bewertung:
(8188 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Winclone benutzt meiner Meinung nach auch nur CLI Tools.
Wenn du dir NTFS3g für den Mac installierst, kannst du übers Terminal über folgenden Befehl die Partition sichern.

/usr/local/sbin/ntfsclone

Gruß Thomas


als Antwort auf: [#428123]

Bootcamp sichern mit Winclone - gibts auch andere?

s3man
Beiträge gesamt: 10

17. Dez 2009, 13:20
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #428157
Bewertung:
(8155 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Die Frage ist schon richtig platziert, denn das Backup soll aus Mac OS X geschehen und nicht unter Windows.
Im übrigen wird das Winclone ausschliesslich unter Mac OS X benutzt.


als Antwort auf: [#428150]

Bootcamp sichern mit Winclone - gibts auch andere?

s3man
Beiträge gesamt: 10

17. Dez 2009, 13:32
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #428159
Bewertung:
(8148 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ tuxfriend ] Wenn du dir NTFS3g für den Mac installierst, kannst du übers Terminal über folgenden Befehl die Partition sichern.
/usr/local/sbin/ntfsclone

Vielen Dank für deinen Tipp. Funktionert wohl nicht ganz so einfach wie Winclone., oder? Schreibst das Terminal auch auf eine externe Festplatte? Die Daten 1:1 oder auch in einem Image.
Hast du schon Erfahrungen beim Rückspielen der ganz Bootpatrition gesammelt?


als Antwort auf: [#428152]

Bootcamp sichern mit Winclone - gibts auch andere?

tuxfriend
Beiträge gesamt: 9

17. Dez 2009, 16:06
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #428175
Bewertung:
(8116 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Winclone ist nur eine GUI für ntfsclone.
Die neuste Version von Winclone soll aber schon MacOSX 10.6 unterstützen. Ansonsten kannst du das Image überall hinspeichern, auch auf eine externe Platte.

Vorher aber bitte die Festplatte im Finder entfernen (Apfel+E).

/usr/local/sbin/ntfsclone -s /dev/disk0s3 -o /Volumes/externplatte/windows.img

/dev/disk0s3 ist bei mir die Windowsfestplatte, kannst du übers Festplattendienstprogramm rausfinden.
Ach, und nein ich habe noch nie ein Image zurückschreiben müssen oder auch können. Aber wie gesagt, wenn du es mit Winclone schonmal gemacht hast fünktioniert es auch mit ntfsclone.

Gruß Thomas


als Antwort auf: [#428159]

Bootcamp sichern mit Winclone - gibts auch andere?

s3man
Beiträge gesamt: 10

18. Dez 2009, 08:08
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #428238
Bewertung:
(8064 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ tuxfriend ] /usr/local/sbin/ntfsclone -s /dev/disk0s3 -o /Volumes/externplatte/windows.img

Nur damit ich das ganze richtig verstehe, ntfsclone schreibt automatisch ein Image, ohne das ich dies irgendwo eingeben muss?


als Antwort auf: [#428175]

Bootcamp sichern mit Winclone - gibts auch andere?

tuxfriend
Beiträge gesamt: 9

18. Dez 2009, 09:27
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #428244
Bewertung:
(8038 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hast du schon die neuste WinClone Version getestet?
Vieleicht geht sie ja.
Über Schalter sagt mann der Software was sie tun soll.

/usr/local/sbin/ntfsclone
ntfsclone v1.13.1 (libntfs 9:0:0)
ERROR: You must specify an output file.

Usage: ntfsclone [OPTIONS] SOURCE
Efficiently clone NTFS to a sparse file, image, device or standard output.

-o, --output FILE Clone NTFS to the non-existent FILE
-O, --overwrite FILE Clone NTFS to FILE, overwriting if exists
-s, --save-image Save to the special image format
-r, --restore-image Restore from the special image format
--rescue Continue after disk read errors
-m, --metadata Clone *only* metadata (for NTFS experts)
--ignore-fs-check Ignore the filesystem check result
-f, --force Force to progress (DANGEROUS)
-h, --help Display this help

If FILE is '-' then send the image to the standard output. If SOURCE is '-'
and --restore-image is used then read the image from the standard input.

Developers' email address: linux-ntfs-dev@lists.sf.net
Linux NTFS homepage: http://www.linux-ntfs.org
Gruß Thomas


als Antwort auf: [#428238]

Bootcamp sichern mit Winclone - gibts auch andere?

s3man
Beiträge gesamt: 10

18. Dez 2009, 12:11
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #428279
Bewertung:
(8011 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke, habe das neuste WinClone schon vorher auf den neusten Stand gebracht.

Mittlerweilen habe ich die Ursache des Problem gefunden. Unter WinClone/Einstellungen das Komprimieren des DMG ausschalten. Dann gehts.


als Antwort auf: [#428244]
X