[GastForen Diverses Was sonst nirgends rein passt... Broschüre in Tamilisch

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Broschüre in Tamilisch

Daniel
Beiträge gesamt: 5

28. Mai 2002, 12:02
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(2159 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich muss eine Broschüre erstellen in 8 Sprachen. Unter anderem auch Tamilisch. Der Text wird von einem Übersetzer geliefert (Word Windows). Wir haben bereits das Font LaserTamil. Nun meine Frage. Wie muss ich auf dem MAC die Word Datei in QXP oder ID übernehmen damit es klappt.
X

Broschüre in Tamilisch

WolfJack
Beiträge gesamt: 2852

28. Mai 2002, 12:12
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #4250
Bewertung:
(2159 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat:
Daniel schrieb am 2002-05-28 12:02 :
Ich muss eine Broschüre erstellen in 8 Sprachen. Unter anderem auch Tamilisch. Der Text wird von einem Übersetzer geliefert (Word Windows). Wir haben bereits das Font LaserTamil. Nun meine Frage. Wie muss ich auf dem MAC die Word Datei in QXP oder ID übernehmen damit es klappt.
Also ich würde den Übersetzer bitten, den Text auf seinem PC im RTF-Format (Rich Text Format) abzuspeichern.
Dann kannst Du ihn ins Quaak-Layout pasten, Stilvorlagen erstellen und selbige dem unformatierten Text zuweisen.
http://www.schema.de/sitehtml/site-d/xmlnachr.htm

nice day


als Antwort auf: [#4249]

Broschüre in Tamilisch

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

28. Mai 2002, 22:04
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #4292
Bewertung:
(2159 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Daniel,

wenn Du Dir einen Gefallen tun möchtest, dann entscheide Dich für die Zukunft - InDesign 2.

Achtung, das wird jetzt ne Lobeshymne:

Die Datenübernahme ist in der neuesten Version ein Kinderspiel, und wenn Deine "Zulieferer" bereits Konsequent mit Stilvorlagen für die evtl. Formatierungen arbeiten, kannst Du in InDesign gleichlautende Format-Vorlagen anlegen, die den importierten Text gleich in die von Dir gewollte Form bringen. Leider weiß ich nicht, ob Du "Beginner" oder "Pro" bist, deswegen kann es natürlich sein, dass mein "Statement" für Dich nicht gleich einleuchtend ist. Dennoch - so oder so - eine Einarbeitung in InDesign bleibt niemandem erspart, kennt man sich allerdings schon in Quark aus, ist der Umstieg wirklich einfach und man fragt sich tatsächlich, warum man sich mit dem Milchprodukt überhaupt noch rumschlägt.

Besonders bei multikulti-Aufträgen sind schon die Trennalgorithmen von InDesign ein Genuss (und Quark macht hier seinem Namen alle Ehre . . .). Es gibt viele weitere Gründe - also: wenn schon die Auswahl zwischen zwei Programmen, dann doch die Applikation, die nicht schon seit Jahren (und da hat die Version 5 von Quark nichts geändert) auf ausgelutschtem Quellcode und größtenteils noch PostScript Level 1-Ausgabe (!!) basiert.

Tipp, wenn Du noch unsicher bist: augenblicklich gibt es in den wichtigsten Fachzeitschriften Gegenüberstellungen zwischen Quark 5 und InDesign 2. Kurz: die kleine Versionsnummer rennt die höhere schlicht weg über den Haufen (und in vielen Kommentaren ist die Zurückhaltung der Autoren regelrecht zu bemerken, Quark nicht richtig abzuschießen).

Ein negatives Argument lasse ich allerdings (zurzeit noch) gelten:
InDesign ist ein Resourcenfresser. Zwar ist die Version 2 um einiges fixer geworden, aber schnelles Equipment, gleich für welche Plattform, ist schon nervenschonend.

Meine Erfahrungen sind im Übrigen wirklich fundiert:
neben einer Festanstellung bin ich noch als Freelancer unterwegs und habe seit vier Jahren noch eine eigene Agentur (wo ist meine Freizeit nur geblieben, eijeije). In meiner Agentur habe ich komplett auf InDesign umgestellt (übrigens seit Version 1!! - mit allen Höhen und Tiefen). Die anderen "Zwangsarbeiten" laufen oftmals wie eh und oje mit Quark ab (leider ist das bedauerliche Hauptargument jedesmal die Datenübernahme, obwohl ein einmaliges Umstellen und Anpassen der Datenbestände wahrscheinlich auf Dauer billiger kommt, als die arrogante Preispolitik von Quark stetig mitzumachen - wäre übrigens noch ein Argument für InDesign, wenn man schon die Wahl hat . . .)

Herzliche Grüße sendet


als Antwort auf: [#4249]

Broschüre in Tamilisch

K45Tom
Beiträge gesamt: 238

28. Mai 2002, 22:10
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #4293
Bewertung:
(2159 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Noch mal Hallo,

was für'n langer Brief, war zwischenzeitlich ausgeloggt, deswegen ging mein posting anonym raus, sorry - stehe natürlich zu dem, was ich hier so verzapfe.

Also nochmal:

Herzliche Grüße sendet


als Antwort auf: [#4249]

Broschüre in Tamilisch

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

30. Mai 2002, 18:58
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #4383
Bewertung:
(2159 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat:
K45Tom schrieb am 2002-05-28 22:10 :
Noch mal Hallo,was für'n langer Brief, war zwischenzeitlich ausgeloggt, deswegen ging mein posting anonym raus, sorry - stehe natürlich zu dem, was ich hier so verzapfe. Also nochmal:
Herzliche Grüße sendet
Alles immer relativ.., will sagen alle Programme haben ihre Vor- und Nachteile!
Lutz_p beschreibt am 30.05. massive Probleme im InDesign-Forum:
;-/
--------------
Lutz_p schreibt:

Hallo,
habe gestern auf ID 2 geupdated - leider krieg ich aus ID 2 keine einzige korrekte postcript Datei zustande, in der nicht in irgendeiner Form die Schrift zerschossen wird. Buchstaben werden teils gar nicht ausgegeben, teils die ganze Schrift an einem einzigen Punkt geschrieben u.ä.Die Fehler treten bei TrueType und Type 1 Schriften gleichermassen auf. Komischerweise kann ich pdf-Dateien exportieren, in denen die Schriften korrekt dargestellt werden.
Es ist zum verzweifeln, vor allem weil ich ggü. meinen Einstellungen bei ID 1.5 nix verändert habe, sprich die gleichen PPDs benutze. System ist Windows 98 SE. Ich hoffe es hat jemand eine Idee und kann mir helfen.

nice day..


als Antwort auf: [#4249]

Broschüre in Tamilisch

WolfJack
Beiträge gesamt: 2852

30. Mai 2002, 19:00
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #4385
Bewertung:
(2159 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
uups..
habe vergessen mich einzuloggen...

:-PP

sorry!


als Antwort auf: [#4249]

Broschüre in Tamilisch

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

3. Jun 2002, 14:48
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #4515
Bewertung:
(2159 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo WolfJack,

schau doch mal unter:

http://www.hilfdirselbst.ch/foren/viewtopic.php?topic=1005&forum=4&2

Robert Zacherl hat (mal wieder) die richtigen Fragen mit den notwendigen Antworten verbunden.

Sicherlich ist InDesign ein umfangreiches Thema und hat deshalb zu Recht ein eigenes Forum auf dieser Site. Es gibt auch noch Quark-Bestandteile, die ich mir in InDesign wünschen würde (dringendst wäre z.B. die Implementierung des quarkschen Satzspiegelverhaltens einzufordern, wenn man ungerade Seiten in den Seitenumbruch einfügt). Tatsache ist allerdings, dass sich die allermeisten Probleme lösen lassen, wenn man diese richtig angeht.

Herzliche Grüße sendet


als Antwort auf: [#4249]

Broschüre in Tamilisch

K45Tom
Beiträge gesamt: 238

3. Jun 2002, 14:51
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #4516
Bewertung:
(2159 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wie war das nochmal mit dem einloggen . . . )

Nochmal Grüße von


als Antwort auf: [#4249]

Broschüre in Tamilisch

WolfJack
Beiträge gesamt: 2852

4. Jun 2002, 07:54
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #4543
Bewertung:
(2159 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sicherlich ist InDesign ein umfangreiches Thema und hat deshalb zu Recht ein eigenes Forum auf dieser Site.
Es gibt auch noch Quark-Bestandteile, die ich mir in InDesign wünschen würde (dringendst wäre z.B. die Implementierung des quarkschen Satzspiegelverhaltens einzufordern, wenn man ungerade Seiten in den Seitenumbruch einfügt). Tatsache ist allerdings, dass sich die allermeisten Probleme lösen lassen, wenn man diese richtig angeht.

Da hast Du recht Anonymus,
ich hatte übersehen, daß Lutz_p unter Windows 98 SE auf seinem PC arbeitet und der Update-Dschungel inkl. Druckertreiber und Acrobat- und Distiller-Versionen noch um Einiges unübersichtlicher ist.

Mich würde nebenbei mal interessieren, wer sich hinter diesem eleganten ID-Support verbirgt..?!
:O)


als Antwort auf: [#4249]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
MTT_300x300_11_2022

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow