[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Bugs kommen und gehen?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Bugs kommen und gehen?

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

11. Sep 2006, 00:20
Beitrag # 1 von 21
Bewertung:
(5097 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Leute,

Bernd Drienko ist hier http://www.hilfdirselbst.ch/...i?post=249910#249910 der Meinung, dass »Bugs kommen und gehen«. Sehen wir uns das mal z.B. anhand der Tabellenfunktion an. Diese gibt es seit QXP 5.

Bug 1: Besteht seit 4 Jahren (QXP 5) – Randstilfarbe
Hat der Randstil einer Tabelle eine hellere Farbe als horizontale Linien, überdecken diese sichtbar den Randstil.

Bug 2: Besteht seit 4 Jahren (QXP 5) – Umwandlung in Gruppe
Wird eine Tabelle in eine Gruppe umgewandelt, gehen alle Linien verloren. Diese wieder herstellen zu müssen, ist ein durch nichts gerechtfertigter Aufwand.

Bug 3: Besteht seit 1 Jahr (QXP 6.5) – Zeilen/Spalten einfügen
Sollen bei einer Tabelle, deren Zellen verkettet sind, neue Zeilen oder Spalten eingefügt werden, werden diese auch bei aktivierter Checkbox *Attribute erhalten* nicht verkettet. Es müssen also ab der Position der ersten neuen Zelle alle nachfolgenden Zellen neu verkettet werden.

Bug 4: Besteht seit 1 Jahr (QXP 6.5) – Tabellen verketten
Zellen einer Tabelle können mit Zellen anderer Tabellen verkettet werden – allerdings nicht automatisch! Hat man also ein Werk mit z.B. 30 Seiten fortlaufender Tabellen (gleiche Höhe, Breite, Spalten- und Zeilenanzahl), müssen alle Zellen mit Ausnahme jener der 1. Tabelle manuell verkettet werden – auch dann, wenn sie noch keinen Text enthalten.

Ich würde also eher meinen: »Bugs kommen und bleiben« :–(



gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein
X

Bugs kommen und gehen?

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2197

11. Sep 2006, 09:44
Beitrag # 2 von 21
Beitrag ID: #250080
Bewertung:
(5048 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ xpressio ] Bug 1: Besteht seit 4 Jahren (QXP 5) – Randstilfarbe
Hat der Randstil einer Tabelle eine hellere Farbe als horizontale Linien, überdecken diese sichtbar den Randstil.

Ich verstehe die Situation noch nicht ganz. Meinst Du, dass horizontale Linien vor vertikalen Linien liegen? Hast Du ein Bild?


Antwort auf [ xpressio ] Bug 2: Besteht seit 4 Jahren (QXP 5) – Umwandlung in Gruppe
Wird eine Tabelle in eine Gruppe umgewandelt, gehen alle Linien verloren. Diese wieder herstellen zu müssen, ist ein durch nichts gerechtfertigter Aufwand.

Für mich ist das kein Bug. Ich finde es klasse, dass ich nicht erst die Linien entfernen muss, um die Tabelle als Layoutraster-Erzeuger mit fertig verknüpften Textzellen zu benutzen.
Du erwartest also ein anderes Verhalten als ich. Vielleicht kann Quark für Dich und andere einen Optionsknopf spendieren: "Erhalte die Linien".

Antwort auf [ xpressio ] Bug 3: Besteht seit 1 Jahr (QXP 6.5) – Zeilen/Spalten einfügen
Sollen bei einer Tabelle, deren Zellen verkettet sind, neue Zeilen oder Spalten eingefügt werden, werden diese auch bei aktivierter Checkbox *Attribute erhalten* nicht verkettet. Es müssen also ab der Position der ersten neuen Zelle alle nachfolgenden Zellen neu verkettet werden.

Stimmt so nicht.
1. Es müssen nur eingefügten Zellen "eingeknüpft" werden, es müssen keinesfalls alle weiteren Zellen neu verknüpft werden.
2. Dass eine Zelle mit einer anderen Zelle verknüpft oder nicht verknüpft ist, ist kein "Attribut".

Antwort auf [ xpressio ] Bug 4: Besteht seit 1 Jahr (QXP 6.5) – Tabellen verketten
Zellen einer Tabelle können mit Zellen anderer Tabellen verkettet werden – allerdings nicht automatisch! Hat man also ein Werk mit z.B. 30 Seiten fortlaufender Tabellen (gleiche Höhe, Breite, Spalten- und Zeilenanzahl), müssen alle Zellen mit Ausnahme jener der 1. Tabelle manuell verkettet werden – auch dann, wenn sie noch keinen Text enthalten.

Wie und wann bist Du zu aufgeteilten Tabellen gekommen? Hast Du die Tabellen erst aufgeteilt und willst dann nachträglich verketten?
Hier handelt es sich um eine Xpress-Schwäche grundsätzlicher Natur. Hast Du eine Tabelle erst einmal aufgeteilt, musst Du die Folgetabellen immer einzeln formatieren. Und hier beginnt dann auch Dein Bug 3. Wenn Du jetzt erst verknüpfen willst, dann musst Du alle Folgezellen einzeln verknüpfen.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann


als Antwort auf: [#250067]

Bugs kommen und gehen?

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

11. Sep 2006, 12:01
Beitrag # 3 von 21
Beitrag ID: #250120
Bewertung:
(5035 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Detlev,
Antwort auf: Meinst Du, dass horizontale Linien vor vertikalen Linien liegen?

Das kannst Du ganz einfach nachstellen: Gib einer Tabelle mit schwarzen Linien eine rote Umrandung.

Antwort auf: Vielleicht kann Quark für Dich und andere einen Optionsknopf spendieren: "Erhalte die Linien".

Wenn ich eine Tabelle in eine Gruppe umwandle, darf ich nach der Umwandlung auch genau diese Tabelle erwarten, aber eben als Gruppe. Wollte ich die Linien entfernen, kann ich das ja *vor* der Umwandlung tun. Der Optionsknopf müsste also »Linien entfernen« lauten.

Antwort auf: Es müssen nur eingefügten Zellen "eingeknüpft" werden, es müssen keinesfalls alle weiteren Zellen neu verknüpft werden.

Stimmt. So wars auch gemeint. Denn es ist ziemlich aufwändig, bei einer Tabelle mit z.B. 40 Zeilen eine Spalte einzufügen und diese dann manuell zu verketten.

Antwort auf: Dass eine Zelle mit einer anderen Zelle verknüpft oder nicht verknüpft ist, ist kein "Attribut".

Was ist es denn?

Antwort auf: Wie und wann bist Du zu aufgeteilten Tabellen gekommen?

Ich habe die Tabellen nicht aufgeteilt, sondern *ver*teilt, eben so, wie wenn man Textrahmen auf mehreren Seiten erstellt, weil der Text eben vom Umfang her auf z.B. 10 Seiten verteilt werden muss. D.h., fügt man Seiten an oder ein, kann man Textrahmen auch in die aktuelle Verkettung einbinden. Bei Tabellen ist dies weder über den Weg einer Musterseite noch manuell so möglich, dass man einfach die 1. Tabelle mit der 2. verkettet usw., da dann die Verkettung der Tabellenzellen aufgehoben wird.



gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#250080]

Bugs kommen und gehen?

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2197

11. Sep 2006, 13:10
Beitrag # 4 von 21
Beitrag ID: #250151
Bewertung:
(5022 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo
Antwort auf: >>Meinst Du, dass horizontale Linien vor vertikalen Linien liegen?

Das kannst Du ganz einfach nachstellen: Gib einer Tabelle mit schwarzen Linien eine rote Umrandung.

Ich bin keinesfalls sicher, dass wir vom Gleichen sprechen. Ich gebe einer Tabelle einen Randstil in 3mm Rot. Ich gebe allen Linien meiner Tabelle die Farbe Schwarz mit 3mm. Endeffekt: Absolut sauber stehen die schwarzen Linien gegen den roten Randstil.
gebe ich irgendeiner (!!! egal, ob sie nun am Rand steht oder nicht) waagerechten Linie meiner Tabelle die Farbe Gelb, liegt diese gelbe Linie vor allen senkrechten Tabellenlinien, aber nicht vor dem Randstil.


Antwort auf: >>Dass eine Zelle mit einer anderen Zelle verknüpft oder nicht verknüpft ist, ist kein "Attribut".

Was ist es denn?

Gehe zu Objekt->Modifizieren und suche das Attribut "Verknüpft mit anderer Box". Ich finde das Attribut nicht.

Antwort auf: Ich habe die Tabellen nicht aufgeteilt, sondern *ver*teilt, eben so, wie wenn man Textrahmen auf mehreren Seiten erstellt, weil der Text eben vom Umfang her auf z.B. 10 Seiten verteilt werden muss. D.h., fügt man Seiten an oder ein, kann man Textrahmen auch in die aktuelle Verkettung einbinden. Bei Tabellen ist dies weder über den Weg einer Musterseite noch manuell so möglich, dass man einfach die 1. Tabelle mit der 2. verkettet usw., da dann die Verkettung der Tabellenzellen aufgehoben wird.

Wenn Du die Xpress-Tabellen-Funktion der aufgeteilten Tabellen nicht nutzen willst, verhält sich die Tabelle (fast) wie zu erwarten.

1.
Hast Du auf einer Musterseite beispielsweise 100 einzelne aber schon untereinander verkettete Textboxen und ziehst Du so eine Musterseite in den Layoutbereich, darfst Du auch 100 Textzellen neu einketten.

2.
Hast Du auf einer Musterseite beispielsweise 100 einzelne aber mit der "Unendlich-Kette" links oben untereinander verkettete Textboxen (also "automatische Textboxen") und ziehst Du so eine Musterseite mit gedrückter Alt-Taste und Option "Mit aktueller Textkette verbinden", wenn Dein Cursor in einer normalen Textbox steht, in den Layoutbereich, brauchst Du nicht zu verketten.

3.
Hast Du auf einer Musterseite beispielsweise eine 100 Zellen-Texttabelle mit der "Unendlich-Kette" links oben verkettet (also "automatische Textboxen") und ziehst Du so eine Musterseite mit gedrückter Alt-Taste und Option "Mit aktueller Textkette verbinden" in den layoutbereich, stellt Dir XPress 6.52 und 7 die Funktion zur automatischen Verknüpfung nicht zur Verfügung (grau), wenn Dein Cursor in einer Tabellenzelle steht. Hast Du eine normale Textbox in der Kette und steht Dein Cursor auch dadrin, kannst Du auch verknüpfte automatische Tabellenseiten einknüpfen

Der Bug ist also, dass der Cursor beim Einfügen von Musterseiten mit automatischen Textboxen-/zellen nicht in einer Textzelle einer Tabelle stehen darf.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann


als Antwort auf: [#250120]

Bugs kommen und gehen?

Drienko
Beiträge gesamt: 4815

11. Sep 2006, 13:53
Beitrag # 5 von 21
Beitrag ID: #250169
Bewertung:
(5004 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo xpressio

Im Anhang eine Datei wo du den Unterschied mit den Tabellenlinien erkenne kannst.


Gruss, Bernd D.
W10 (64-Bit), QXP 2018/2019, Corel Draw 2020/Designer 2020, MSO 2013,
https://www.facebook.com/sgmdonzdorf/

Helfen Sie mit bei HDS, werden Sie Mitglied.


als Antwort auf: [#250151]
Anhang:
Tabellelinien_01.pdf (38.2 KB)

Bugs kommen und gehen?

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

11. Sep 2006, 14:33
Beitrag # 6 von 21
Beitrag ID: #250186
Bewertung:
(4993 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,

Antwort auf: Absolut sauber stehen die schwarzen Linien gegen den roten Randstil.

Bei mir auf dem Mac sieht das (und sah das immer schon) so aus: http://www.yourfreespace.net/users/xpressio.

Antwort auf: Gehe zu Objekt->Modifizieren und suche das Attribut "Verknüpft mit anderer Box". Ich finde das Attribut nicht.

Wenn ich sowohl in den Voreinstellungen als auch in der Dialogbox *Modifizieren* eine Verknüpfungsreihenfolge festlegen kann, kann sich diese ja nur auf eine *automatische* Verknüpfung beziehen. Und die kann beim Erstellen der Tabelle in der Dialogbox Tabellen*eigenschaften* festgelegt werden. Meine Meinung ist also, dass auch nachträglich eingefügte Zellen diese Eigenschaft übernehmen müssen, wenn die Checkbox *Attribute erhalten* aktiviert ist.

Antwort auf: Wenn Du die Xpress-Tabellen-Funktion der aufgeteilten Tabellen nicht nutzen willst …

10 Seiten A4 hoch lassen sich nicht in einer einzigen Tabelle festlegen, die nachher aufgeteilt wird … und ich glaube auch nicht, dass jemand so arbeiten möchte.

Antwort auf: Hast Du auf einer Musterseite beispielsweise eine 100 Zellen-Texttabelle mit der "Unendlich-Kette" links oben verkettet (also "automatische Textboxen") und ziehst Du so eine Musterseite mit gedrückter Alt-Taste und Option "Mit aktueller Textkette verbinden" in den layoutbereich, stellt Dir XPress 6.52 und 7 die Funktion zur automatischen Verknüpfung nicht zur Verfügung (grau), wenn Dein Cursor in einer Tabellenzelle steht. Hast Du eine normale Textbox in der Kette und steht Dein Cursor auch dadrin, kannst Du auch verknüpfte automatische Tabellenseiten einknüpfen

Der Bug ist also, dass der Cursor beim Einfügen von Musterseiten mit automatischen Textboxen-/zellen nicht in einer Textzelle einer Tabelle stehen darf.

Das kann ich gerade noch als Workaround durchgehen lassen (schließlich muss man einen »death frame« einknüpfen). An der Tatsache, dass es sich um einen Bug handelt, ändert das aber nichts.



gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#250151]

Bugs kommen und gehen?

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2197

11. Sep 2006, 15:57
Beitrag # 7 von 21
Beitrag ID: #250205
Bewertung:
(4972 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo xpressio

Punkt 1
habe Dein PDF angeguckt. Du arbeitest nicht mit dem Randstil, sondern nur mit Tabellenlinien. Deine waagerechten, gelben Linien liegen vor den senkrechten Linien. Aktivierst Du die oberste schwarze Linie und färbst auch die gelb ein, wirst Du sehen, dass alle waagerechten Tabellenlinien in XPress vor den senkrechten Linien liegen.

Punkt 2
Diese Verknüfungsreihenfolge gilt für den Moment der Erstellung (Vorgabendialog) oder für den Aufruf des Befehls "Textzellen verknüpfen", der auf aktivierte (!) Textzellen wirkt.
Bei Deiner Argumentation müsste dieser Befehl sonst auch folgendes bewirken:
A.
Ich habe eine fertige Tabelle.
B.
Ich ändere die Verknüpfungsreihenfolge
C.
Und schon sieht meine Tabelle anders aus.

Antwort auf: 10 Seiten A4 hoch lassen sich nicht in einer einzigen Tabelle festlegen, die nachher aufgeteilt wird … und ich glaube auch nicht, dass jemand so arbeiten möchte.

Schaust Du hier ab Seite 6 >> http://www.weinert-modellbau.de/wm_pdf/Hauptseiten.pdf. Mit dieser Technik der aufgeteilten Tabellen habe ich in kürzester Zeit nicht nur das Neuheitenblatt sondern auch 50 Seiten im Katalog erstellt. Ich wüsste nicht, wo das Problem liegen sollte. In schlechter Arbeitsvorbereitung? ;-)

Antwort auf: Das kann ich gerade noch als Workaround durchgehen lassen (schließlich muss man einen »death frame« einknüpfen). An der Tatsache, dass es sich um einen Bug handelt, ändert das aber nichts.

Ich schreibe in meinem Kommentar, was der Bug ist. Ich präsentiere ihn nicht als Workaround, dafür kannst Du ihn aber natürlich einsetzten :-). Dein erster Bugkommentar las sich noch vollkommen anders.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann


als Antwort auf: [#250186]

Bugs kommen und gehen?

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

11. Sep 2006, 16:05
Beitrag # 8 von 21
Beitrag ID: #250208
Bewertung:
(4972 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Bernd,

Antwort auf: Im Anhang eine Datei wo du den Unterschied mit den Tabellenlinien erkennen kannst

Na das is ja n dickes Ding!

Ich gebe zu, ich bin erstmal vom Fortschritt überholt worden. Denn in QXP 5 ist es nicht möglich, 2 Randstile für eine Tabelle zu erstellen (wozu auch?), und in QXP 6 vermutlich auch noch nicht – wohl erst ab 6.52. Das ist mir glatt entgangen, weil mit so etwas muss man auch nicht rechnen, glaub ich.

Der Bug stellt sich also jetzt etwas anders dar: Legt man in den Vorgaben einen (gelben) Randstil fest und schwarze Rasterlinien, wird eben auch jeweils eine Linie entlang des Randstils erstellt (man hat also 2 Ränder). Löscht man nun anschließend diese Linien (denn die haben im Normalfall da nichts verloren), indem man ihnen die Stärke 0 zuweist, laufen die horizontalen Linien nicht mehr durch den Randstil.

Also um das nochmal zu verdeutlichen step by step: Wenn Sie eine Tabelle mit 6pt gelbem Rand und 1 pt schwarzen Rasterlinien erstellen möchten (unabhängig von den Vorgaben), ziehen Sie die Tabelle auf. Wählen Sie bei aktivem Inhaltswerkzeug Tabelle–>Auswählen–>Alle Raster. Wählen Sie in der Maßpalette die Farbe Schwarz und die Stärke 1 pt. Wählen Sie das Objektwerkzeug und dann Objekt–>Randstil. Legen Sie hier die Farbe Gelb und die Stärke 6pt fest. Wählen Sie wieder das Inhaltswerkzeug, wählen Sie Tabelle–>Auswählen–>Umrandung; weisen Sie ihr in der Maßpalette die Stärke 0pt zu. Gehen sie sinngemäß mit den drei anderen am Randstil anliegenden Rasterlinien vor.

Es müssen also vorerst zwei Randstile erstellt werden, damit einer korrekt angezeigt wird. Ein Scherz der Entwickler? Oder hab ich etwa noch etwas übersehen?



gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#250169]

Bugs kommen und gehen?

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2197

11. Sep 2006, 16:14
Beitrag # 9 von 21
Beitrag ID: #250212
Bewertung:
(4969 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo xpressio,

Dein "Denkfehler" ist, dass der Auswahlbefehl (!) "Umrandung" (= Linien, die am Rand sind) einen Rand(stil) erzeugen, also .Linien, die sich komplett anders verhalten sollen, als die anderen Linien in der Tabelle.

Es gab in Xpress 5 gar keine Funktion für den Randstil von Tabellen, es gab auch dort nur Linien, die am Rand sind.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann


als Antwort auf: [#250208]
(Dieser Beitrag wurde von Detlev Hagemann am 11. Sep 2006, 16:16 geändert)

Bugs kommen und gehen?

Drienko
Beiträge gesamt: 4815

11. Sep 2006, 16:51
Beitrag # 10 von 21
Beitrag ID: #250220
Bewertung:
(4963 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo xpressio
Antwort auf [ xpressio ] und in QXP 6 vermutlich auch noch nicht – wohl erst ab 6.52. Das ist mir glatt entgangen, weil mit so etwas muss man auch nicht rechnen, glaub ich.

Hast du die Table Enhancements für QXP 6.5 http://euro.quark.com/...tensions/tables.html auf deinem Rechner, dort ist das auch schon möglich.


Gruss, Bernd D.
W10 (64-Bit), QXP 2018/2019, Corel Draw 2020/Designer 2020, MSO 2013,
https://www.facebook.com/sgmdonzdorf/

Helfen Sie mit bei HDS, werden Sie Mitglied.


als Antwort auf: [#250208]

Bugs kommen und gehen?

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2197

11. Sep 2006, 17:29
Beitrag # 11 von 21
Beitrag ID: #250229
Bewertung:
(4957 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo
Die zusätzliche Funktion des Randstils für Tabellen ist mit der Version 6.0 gekommen.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann


als Antwort auf: [#250220]

Bugs kommen und gehen?

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

11. Sep 2006, 23:19
Beitrag # 12 von 21
Beitrag ID: #250262
Bewertung:
(4928 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,

Antwort auf: Dein "Denkfehler" ist, dass der Auswahlbefehl (!) "Umrandung" (= Linien, die am Rand sind) einen Rand(stil) erzeugen, also .Linien, die sich komplett anders verhalten sollen, als die anderen Linien in der Tabelle.

Eine Tabelle hat einen Rand und Rasterlinien. Einen Randstil *und* eine Umrandung werden die wenigsten User kaum jemals benötigen. Mein »Denkfehler «ist, dass ich wie ein User und nicht wie ein Entwickler denken möchte. Also Separierung der Randlinien ohne Umwege in der Bearbeitung, wie immer die Terminologie dafür lautet.

Antwort auf: Es gab in Xpress 5 gar keine Funktion für den Randstil von Tabellen, es gab auch dort nur Linien, die am Rand sind.

Nichts anderes hab ich behauptet: »… Denn in QXP 5 ist es nicht möglich, 2 Randstile für eine Tabelle zu erstellen«. Auch wenn das dort Umrandung heißt.

@Bernd: Ich hab die Table Enhancements. Damit verhält sich QXP 6.5 wie QXP 7.

Zusammenfassend halte ich also fest:
Bug 1 ist zwar ein anderer, aber eben ein Bug.
Bug 2 ist auch einer, den lass ich mir nicht nehmen.
Bug 3 kann man meinetwegen lediglich als *nachbesserungswürdig* bezeichnen.
Bug 4 besteht nach wie vor, auch wenn er sich mit *eingeflickten* Textrahmen umgehen lässt.

Wenn Bugs also »kommen und gehen«, na dann warte ich mit Freuden auf das erste echte Update von QXP 7, eine Art Weihnachtsüberraschung :–)



gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#250212]

Bugs kommen und gehen?

Drienko
Beiträge gesamt: 4815

12. Sep 2006, 07:18
Beitrag # 13 von 21
Beitrag ID: #250279
Bewertung:
(4908 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo xpressio
Antwort auf [ xpressio ] Wenn Bugs also »kommen und gehen«, na dann warte ich mit Freuden auf das erste echte Update von QXP 7, eine Art Weihnachtsüberraschung :–)

Ob Quark gerade diese von dir als Bug genannten Punkte mit dem Update auf 7.02 ändert/behebt wird sich zeigen und hier hat wohl jeder Anwender seine persönlichen "Freunde (Bugs/Merkwürdigkeiten/...)" die er unbedingt beseitigt haben möchte.
Uns wird nichts anderes übirg bleiben als auf das Update zu warten und dann zu prüfen was wirklich verändert wurde.


Gruss, Bernd D.
W10 (64-Bit), QXP 2018/2019, Corel Draw 2020/Designer 2020, MSO 2013,
https://www.facebook.com/sgmdonzdorf/

Helfen Sie mit bei HDS, werden Sie Mitglied.


als Antwort auf: [#250262]

Bugs kommen und gehen?

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2197

12. Sep 2006, 09:07
Beitrag # 14 von 21
Beitrag ID: #250287
Bewertung:
(4894 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo xpressio,

dem einen ist es ein Bug, dem anderen ist es nur ein Verhalten, dass sich jemand anderes, anders wünscht. :-)

In Xpress 7 ist gegenüber der TableEnhancement von XPress 6.5x ist (neben weiteren Auswahlbefehlen) echtes Bugfixing betrieben worden.
Die automatisch mit dem Text mitwachsenden Zellen funktionieren nun auch bei Textabstand oben und unten. Und die Steuerung über die Maßpalette überträgt Werte wieder in die richtigen Felder.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann


als Antwort auf: [#250262]

Bugs kommen und gehen?

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

12. Sep 2006, 10:31
Beitrag # 15 von 21
Beitrag ID: #250294
Bewertung:
(4870 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Detlev,

Antwort auf: dem einen ist es ein Bug, dem anderen ist es nur ein Verhalten, dass sich jemand anderes, anders wünscht

Das fällt unter »Wünsch Dir was«. Wünsche können hier http://www.hilfdirselbst.ch/...i?post=190613#190613 eingesehen und ihre Erfüllung überprüft werden: Überall, wo *unbekannt* vermerkt ist. Bugs fallen dagegen in die Kategorie »Ist auch drin, was draufsteht?«



gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#250287]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022