[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) CM in Powerpoint?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

CM in Powerpoint?

susa
Beiträge gesamt: 26

7. Sep 2004, 12:20
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(1457 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Kann es sein, dass es in Powerpoint ab der Version 2003 so etwas wie eine Colormanagemnet-Funktion gibt? In dieser (und nur in dieser) Version werden plötzlich platzierte Tiff-Dateien unterschiedlich dargestellt (je nach ICC Profil der Tiff Datei). Am Mac oder in älteren Win-Versionen sehen die pltzierten Bilder exakt gleich aus. Ist das jemandem bekannt und - wo kann ich es abstellen??

Danke vorab

susa
X

CM in Powerpoint?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19377

7. Sep 2004, 23:37
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #107397
Bewertung:
(1457 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Mac oder PC?

Beim Mac wäre es durchaus denkbar, da das Systemeigene CM den Applikationen recht weit unter die Arme greift, so sie es denn zulassen oder anfordern.

Die Probe zu machen sollte gerade bei RGBs ja leicht sein. Einfach ein Testbild mit den Eckfarben mal ohne Profil und mal mit dem größtmöglichen, reel zu beurteilenden Profil (monitorprofil), sichern. Dann noch mal in 2 andere Profile konvertieren.

sieht das Bild ohne Profil als einziges völlig anders aus, so ist Colormanagement im Gange. Denn wenn gemanaged wird, so sollten ja alle Versionen des Bildes so gut es eben dein Monitor zulässt dargestellt werden.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#107275]

CM in Powerpoint?

susa
Beiträge gesamt: 26

8. Sep 2004, 08:45
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #107433
Bewertung:
(1457 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

nein, wie gesagt- die unterschiedliche Darstellung tritt nur am PC in der Version 2003 auf. Die gleiche Datei in früheren Versionen und am Mac zeigt keine Unterschiede. Kann also eigentlich weniger was mit dem systemeigenen CM zu tun haben, sondern scheint mir ein "tolles" neues Feature der neuen PP Version zu sein. Das würde ich eben gerne deaktivieren können, da sonst eine Menge Präsentationen überarbeitet werden müssten....

gruss


als Antwort auf: [#107275]

CM in Powerpoint?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19377

8. Sep 2004, 23:50
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #107692
Bewertung:
(1457 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Na dann...

kann ich mangels Powerpoint 2003 nur noch ein RTFM beitragen.

;-)


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#107275]

CM in Powerpoint?

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

9. Sep 2004, 14:50
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #107786
Bewertung:
(1457 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

ich habe bei Powerpoint 2003 sogar das Problem, dass ich Bilder mit Profilen sehen kann und andere, ebenfalls mit PPT2003, sehen dann nur schwarze Bilder. Ich habe mir also ein Photoshop-Droplet erstellt, welches alle drauf 'gedroppte' Bilder nach sRGB wandelt und in eine PNG ohne Profil speichert.

Wolfgang


als Antwort auf: [#107275]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
16.07.2024

Online
Dienstag, 16. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
30.07.2024

Online
Dienstag, 30. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow