[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign CS6, Import Word 2010: Zuweisung von Schriftart & -größe, Beibehaltung Auszeichnungen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

CS6, Import Word 2010: Zuweisung von Schriftart & -größe, Beibehaltung Auszeichnungen

mtemp
Beiträge gesamt: 95

25. Mär 2015, 21:44
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(18975 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

endlich nehme ich mich mal dieses Problems an...

... importiere ich eine Word 2010 - Datei, werden mir zwar zB fette und kursive Auszeichnungen übernommen (anders als zB in diesem Thread: http://www.hilfdirselbst.ch/foren/Import_aus_Microsoft_Word%3A_%DCbernahme_der_Kursiv-_und_Bold-Einstellungen_P453753.html — will sagen, dass ich bereits die forensuche benutzt habe ;)), wenn ich nun jedoch eines meiner ID-Absatzformate zuweise, möchte ich, dass diese Auszeichnungen natürlich beibehalten werden sollen, alles andere jedoch — insb. Schriftart und Schriftgröße — sollen angewendet werden. Mit Klick per Alt-Taste auf eine Absatzformat verschwinden ja die Auszeichnen. doch gibts auch einen Trick, um einzig & allein die genannten Formatierungen anzuwenden?
Hab auch schon die verschiedenen Importoptionen ausprobiert. Doch dieses Problem hatte ich noch nicht lösen können.

Danke!
mtemp
X

CS6, Import Word 2010: Zuweisung von Schriftart & -größe, Beibehaltung Auszeichnungen

ToniMontanaa
Beiträge gesamt: 419

26. Mär 2015, 11:24
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #538303
Bewertung:
(18901 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

verstehe ich das richtig, du möchtest absichtlich ein Absatzformat mit Abweichungen anwenden...
Normal versucht man dies ja zu vermeiden.

Meiner Meinung nach gibt es zwei Wege dies sauber zu lösen. Je nachdem ob deine Texte in Word mit Absatzformaten formatiert wurden oder von Hand.

Vorab würde ich mir für beide Varianten ein Absatzformat in ID anglegen, welches meine grundsätzlichen Einstellungen enthält (Schriftart, Schriftgröße, usw.). Dann zusätzlich noch Zeichenformate für die Auszeichnungen (Bold, Kursiv, etc)

1) in Word wurden die Texte von Hand formatiert (ohne Absatzformate)
In diesem Fall kannst du über S&E die Auszeichnungen Bold, Kursiv, usw. suchen lassen und mit deinen Zeichenformaten ersetzen.

2) die Texte wurden in Word über Absatzformate formatiert
Dann kommen dir beim Import ja Absatz oder Zeichenformate aus Word mit. Diese sind in ID dann mit einer Diskette gekennzeichnet. Diese kannst du dann auch über S&E mit deinen eigenen Zeichenformaten ersetzen.

Zuletzt noch auf den ganzen Text dein Absatzformat ohne Abweichungen anwenden und du hast einen sauber formatierten Text.

Grüße
Stefan


als Antwort auf: [#538295]

CS6, Import Word 2010: Zuweisung von Schriftart & -größe, Beibehaltung Auszeichnungen

mtemp
Beiträge gesamt: 95

26. Mär 2015, 15:07
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #538312
Bewertung:
(18848 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Stefan,

vielen Dank für Deine ausführlichen Erörterungen.
"Deine" Methoden habe ich, je nach Anlass (und vielleicht auch Lust & Laune ;)), teils auch schon angewendet. ZB das Suchen & Zuweisen von Zeichenformaten zu Auszeichnungen.

Doch das Problem, mit dem ich ständig zu kämpfen habe, mich aber aus Zeitgründen (oder mangels Lust & Laune? ;)) nie wirklich auseinandersetzen konnte, ist:

Ich bekomme/habe eine x-beliebige Word-Datei. Ohne nun zuerst diese in irgendeiner Form aufwändig bearbeiten zu wollen, möchte ich den Text nach dem Import in ID (CS6) zurechtstupfen.

Häufig ist es (bei mir) so, dass nach dem Zuweisen eines Absatzformats auf diesen Word-Text bzw. dessen Absätze nur bestimmte Eigenschaften des Absatzformats übernommen werden, darunter häufig *nicht* die Zuweisung des Schriftgrads und teils auch der Schriftgröße.

Nun kenne ich (oder gar zugleich auch ID...) nur die Möglichkeit "ganz oder gar nicht". Also das Zuweisen des Absatzformats mit gedrückter Alt-Taste, so dass aber auch Auszeichnungen (zumeist ja nur fett, kursiv, fett-kursiv) verloren gehen.
Um dies zu vermeiden, markiere ich häufig (in meinen Quick&Dirty-Aktionen — aber bei vielen kleineren zu importierenden Word-Texten (die ich alle auch nicht zugleich also direkt hintereinander einfließen lassen kann) mit unterschiedlich aufbereiteten Inhalten m.E. manchmal nicht anders zu machen) den gesamten Text/die entsprechenden Absätze und weise diesen Schriftart & -größe manuell zu, so dass deren Formatierungen dem Absatzformat entsprechen.
Ach so, auch Absatzabstände ist gerne eine Formatierung, die ich nur auf diese Weise in den Griff bekomme und sie auf diesem "manuellen" Weg dem Absatzformat angleichen kann.

Ich würde mir also noch eine weitere Tastenkombination in ID wünschen — nicht nur die Alt-Taste —, um bestimmte Formatierungen weiterhin beizubehalten, also in meinem Fall fette, kursive, ... Auszeichnungen.

Aber, hmm, wahrscheinlich ist dies aufgrund der vielen, vielen Arten, wie man Text formatieren kann und was nun ID beim Zuweisen eines Absatzformates beibehalten oder "gleichschalten" soll, nur schwer umzusetzen...

Nun ja, immerhin bin ich mit meinem Werk fertig. Auch wenn die — pss,t nicht weitersagen! — Nacht dran glauben musste, an mich & mein Werk... ;)


Viele Grüße, mtemp


als Antwort auf: [#538303]

CS6, Import Word 2010: Zuweisung von Schriftart & -größe, Beibehaltung Auszeichnungen

Quarz
Beiträge gesamt: 3275

26. Mär 2015, 15:46
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #538318
Bewertung:
(18830 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo mtemp,

ich will kurz erklären, wie ich einen
Word-Text in InDesign layoute.

Grundlagen
1.
Wordtext platzieren (mit drag & drop)
2.
Script "CharStyle" (legt ZFe für Abweichungen an)
http://www.hilfdirselbst.ch/..._P461499.html#461499
oder
http://indesign.hilfdirselbst.ch/...aten-einfrieren.html
3.
Absatzformat mit 'Alt' zuweisen
4.
Script 'clearOverrides'
http://indesign.hilfdirselbst.ch/...chungen-loschen.html


Gruß
Quarz
_________________________
Win7 | InDesign CS6 ver 8.1


als Antwort auf: [#538312]

CS6, Import Word 2010: Zuweisung von Schriftart & -größe, Beibehaltung Auszeichnungen

ToniMontanaa
Beiträge gesamt: 419

26. Mär 2015, 15:48
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #538319
Bewertung:
(18828 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Antwort auf: Häufig ist es (bei mir) so, dass nach dem Zuweisen eines Absatzformats auf diesen Word-Text bzw. dessen Absätze nur bestimmte Eigenschaften des Absatzformats übernommen werden, darunter häufig *nicht* die Zuweisung des Schriftgrads und teils auch der Schriftgröße.

Das hat damit zu tun das dann in Word z.B. ein Zeichenformat Bold definiert ist, in diesem Zeichenformat aber nicht nur der Schriftschnitt Bold defniert ist sondern zum Beispiel auch noch die Schriftgröße. Wenn du nun Texte aus Word importierst, werden dir ja auch die Zeichenformate von Word mit importiert. Das willst du ja auch.
Wenn du nun auf diesen Text in ID ein Absatzformat anwendest, ist immer noch das von Word mit importierte Zeichenformat auf die jeweiligen Wörter oder Absätze angewendet. Und wenn diese nun eine Schriftart, Schriftgröße, etc enthalten, bleibt das natürlich auch auf die Texte angewendet.
Genau das ist ja der Sinn und Zweck von Zeichenformaten. Hier kannst du eine Abweichung zu Absatzformaten definieren. Entweder du ersetzt diese durch die von dir defnierten oder du kannst in den importierten Zeichenformaten auch Änderungen vornehmen.

Grüße
Stefan


als Antwort auf: [#538312]

CS6, Import Word 2010: Zuweisung von Schriftart & -größe, Beibehaltung Auszeichnungen

Michi-F
Beiträge gesamt: 231

27. Mär 2015, 11:13
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #538344
Bewertung:
(18708 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

wenn es wirklich nur ein oder zwei "Fehler" sind, die du angleichen willst, hilft eventuell auch folgendes:
Nehmen wir einmal an, dein Text soll eine Schriftgröße von 12 pt erhalten, der importierte Text hat aber plötzlich 15 pt. Dann ist das Absatzformat mit einem "+" markiert wegen der Abweichung der Schriftgröße.
Wenn du jetzt aber temporär dein Absatzformat auf 15 pt änderst, dann verschwindet das "+"-Zeichen, da ja die Schriftgrößen übereinstimmen.
Das Absatzformat musst du dann einmal bestätigen, damit die Änderungen übernommen werden. Wenn du dann in einem zweiten Schritt die Größe wieder auf 12 pt zurückstellst, dann sollte das überall übernommen werden.
Gleiches gilt natürlich auch für Abstände vor/nach, ZAB usw.
Alle anderen Abweichungen sind davon nicht betroffen und bleiben erhalten.

Vielleicht hilt dir das ja weiter.
Gruß, Michael


als Antwort auf: [#538319]
X
Hier Klicken

Aktuell

Photoshop / Lightroom
pixelfuchser

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
25.04.2019

PDF-Preflight, PDF-Editierung und Automatische Korrektur von PDF-Dateien

Impressed GmbH, Hamburg
Donnerstag, 25. Apr. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesem ca. halbstündigen kostenlosen Webinar stellen wir Ihnen die Neuerungen in der Version 2018 von Enfocus PitStop Pro vor.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=249

Enfocus PitStop 2018
Veranstaltungen
26.04.2019

Äh, der Kunde hat leider kein InDesign… Aber Office!

HUSS-MEDIEN GmbH
Freitag, 26. Apr. 2019, 17.00 - 20.00 Uhr

Vortrag

Willkommen zur ersten IDUGB im Jahr 2019. Und gemäß Heikes Ansatz, dass die IDUG „mehr als InDesign“ ist, schauen wir dieses Mal ein wenig über den Tellerrand. Okay, auch wenn wir gern über Office lächeln: Es muss jetzt mal sein Egal was man von Office hält, als InDesign-Anwender*in kommt man immer wieder in Kontakt zu Word, Excel und PowerPoint. Es fängt bei Texten und Tabellen an, die in InDesign verarbeitet werden wollen, bis hin zu PowerPoint-Vorlagen im Corporate Design, die Kunden bestellen. Teil 1: Was kann Office alles, was können wir eventuell nutzen? Keine Angst: Ihr müsste jetzt nicht zum Office-Crack werden. Dann dafür gibt es ja Leute, wie Stephan! Er wird euch helfen, zeigt euch im ersten Teil des Abends maßgeblich, was Office so alles kann, was aber auch nicht. Es geht um ganz klassische Frage von InDesigner*innen – gibt es Grundlinienraster, Schnittmasken oder Sonderfarben? Daneben gib es aber auch Grundlegendes, z.B. wie man überhaupt mit der Arbeit in Office loslegt, wo man wichtige Einstellungen findet und wie dieses Office überhaupt so tickt. Wenn Ihr also mal Dokumentenvorlagen für Kunden gestaltet, kennt ihr schon die Möglichkeiten und könntet schon während der Gestaltungsphase auf die Besonderheiten eingehen. Aber Keine Angst, es gibt immer noch genug für uns in InDesign zu tun!

Vollständige Informationen und Anmeldung via https://idug-berlin.de/idugb44/

Ja

Organisator: InDesign User Group Berlin

Kontaktinformation: InDesign User Group Berlin, E-Mailmail AT idug-berlin DOT de

https://idug-berlin.de

Hier Klicken