[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign CS vs. CS3

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

CS vs. CS3

baxxti
Beiträge gesamt: 6

1. Okt 2007, 12:21
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(29434 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,
ich stecke in einer brennzligen Lage und hoff Ihr könnt mir ein bisschen helfen!
Ich soll bis morgen meinem Chef sagen warum wir CS3 kaufen sollen - ich hab nur leider nicht die Zeit die Trail-Versionen durchzutesten!
Ich weiss das dies etwas viel verlangt wäre - doch eigentlich hoffe ich nur auch ein paar keine Tipps von erfahrenen CS3 Usern!

Vielen Dank Schonmal!!

Basti
Hier Klicken X

CS vs. CS3

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6200

1. Okt 2007, 12:27
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #314961
Bewertung:
(29384 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat ein paar keine Tipps


Ob das wohl eine Freudsche Fehlleistung ist, wo Sie uns auch schon vorenthalten, was Sie eigentlich mit InDesign so alles machen?


als Antwort auf: [#314960]

CS vs. CS3

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6200

1. Okt 2007, 12:31
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #314962
Bewertung:
(29380 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Googeln Sie mal nach
Zitat InDesign cs2 "Availability and Pricing" "About Adobe Systems"

und
Zitat InDesign cs3 "Availability and Pricing" "About Adobe Systems"

und Sie finden die Reviewers Guides von Adobe, die kurz und knapp die wesentlichen Neuerungen vernünftig zusammenfassen.


als Antwort auf: [#314961]

CS vs. CS3

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12003

1. Okt 2007, 13:02
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #314970
Bewertung:
(29345 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Basti,

> Ich soll bis morgen meinem Chef sagen warum wir CS3 kaufen sollen

Wenn Sie nicht wissen, warum Sie mit CS3 arbeiten wollen, weshalb sollten wir dann Ihrem Chef sagen, warum er es kaufen soll?

Wenn Sie in CS nichts vermissen, was in CS3 geboten wird, dann sollten Sie bei CS bleiben und das Einkaufsbudget Ihres Chefs schonen.

Sie können aber auch mit der Demoversion von CS3 anfangen, ein altes Projekt wieder aufzubauen und dabei Unterschiede im Vorgehen (oder auch nicht) feststellen.
Wenn es dabei irgendwo hakt, können Sie mit qualifizierter Hilfe im Forum rechnen.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#314960]

CS vs. CS3

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3272

1. Okt 2007, 13:13
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #314975
Bewertung:
(29336 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Hier die Top Ten-Liste der neuen Funktionen von Adobe:

http://www.adobe.com/...ts/indesign/upgrade/

Gruß,
Sacha



mediengestalter.lu



als Antwort auf: [#314970]

CS vs. CS3

baxxti
Beiträge gesamt: 6

1. Okt 2007, 13:34
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #314978
Bewertung:
(29321 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ihr hab nätürlich vollkommen recht!
Hier nun die nötigen Infos:
Ich arbeit im Verlagswesen - das heisst wir
arbeiten hauptsächlich mit Indesign, InCopy und Photoshop.
Das zum Einen, und zum Anderen sollte die arbeit mit CS3 Produkten effizienter werden - etwas durch Automatisierungen!


als Antwort auf: [#314975]

CS vs. CS3

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

1. Okt 2007, 15:47
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #315008
Bewertung:
(29256 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Basti

Verlagswesen sagt noch nichts Konkretes aus über deine Aufgaben bzw. wo bei dir CS3 gegenüber CS1 (oder habt ihr CS2?) effizienter eingesetzt werden könnte.

Fussnoten, Marginalspalten (verankerte Objekte), mehrere Dateien platzieren, stark verbesserte Suchen/Ersetzen-Funktion, Tabellenformate, lebende Kolumnentitel … da gibt es viele Argumente. Was fehlt dir in dem Link zu Adobe oben?

Gruss Marco

iMac 3.06 GHz | 8 GB RAM | OS X 10.6.8 | Indesign 7.0.4 (CS5 Design Premium) | CS6 Design Standard | www.manuseum.ch


als Antwort auf: [#314978]

CS vs. CS3

baxxti
Beiträge gesamt: 6

1. Okt 2007, 16:44
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #315022
Bewertung:
(29221 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
super vielen dank schonmal - das reicht mir im Grunde!

Aber falls euch jetzt noch Negativ-Punkte einfallen, bugs oder ähnliches von CS3 dann wäre das genial wenn ihr diese hier posten würdet.

nochmal vielen Dank
Basti


als Antwort auf: [#315008]

CS vs. CS3

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6200

1. Okt 2007, 16:58
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #315029
Bewertung:
(29213 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat dann wäre das genial wenn ihr diese hier posten würdet.

Haben wir. Mehrfach. Zu allen Bugs, die bisher aufgetreten sind. Das nennt man Forum...


als Antwort auf: [#315022]

CS vs. CS3

meerestier
Beiträge gesamt: 276

1. Okt 2007, 18:14
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #315050
Bewertung:
(29190 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich häng mich mal in diesen Thread rein, um meine Erfahrungen mit CS3 am MacPro zu schildern:

Meine Erfahrungen beziehen sich auf ein aktuelles, satzintensives Projekt mit ca. 600 Seiten, mit Zusatzfarben, arbeite seit 2 Monaten dran...

Meine Bewertung habe ich von wichtig zu weniger wichtig geordnet (ist

PRO:
1. Geschwindigkeit auf dem MacPro ist deutlich gesteigert
2. Tabellenstile
3. Arbeitsbereich besser aufräumbar

CON:
1. Bei intensiver Nutzung der neuen Funktionen einige Bugs/Überraschungen.

Ich nenne hier nur einige Beispiele
1a. Gruppierbare Stile schlecht implementiert (Synchonisation im Buch, Benennung)
1b. Textvariablen (bei verankerten Textrahmen)
1c. Beschnitt bei plazierten Indesign Dateien (wird nicht übernommen)

und einiges mehr... ich habe schon Situationen gehabt, wo ich ein Problem in CS3 hatte (inkl. Absturz) und bei der Rückkonvertierung zu CS2 das Problem weg war und beim erneuten konvertieren zu CS3 wieder da (insbesondere bei Sonderfarben und Buchfunktion)...

Das ist alles natürlich recht subjektiv, aber es spiegelt mein Gefühl bei diesem Update wieder. Letztlich rechtfertigt für mich nur der Geschwindigkeitsgewinn das Update (bei umfangreichen Publikationen sehr wichtig). Alles andere bei den PRO Argumenten hatte ich schon als Plugin in CS2 bzw. durch ordentliche Arbeitsweise.

Wenn es also nicht drängt, würde ich das erste Pflegeupdate abwarten....
Viele Grüße

Lars



als Antwort auf: [#315029]
X

Aktuell

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
25.04.2019

PDF-Preflight, PDF-Editierung und Automatische Korrektur von PDF-Dateien

Impressed GmbH, Hamburg
Donnerstag, 25. Apr. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesem ca. halbstündigen kostenlosen Webinar stellen wir Ihnen die Neuerungen in der Version 2018 von Enfocus PitStop Pro vor.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=249

Enfocus PitStop 2018
Veranstaltungen
26.04.2019

Äh, der Kunde hat leider kein InDesign… Aber Office!

HUSS-MEDIEN GmbH
Freitag, 26. Apr. 2019, 17.00 - 20.00 Uhr

Vortrag

Willkommen zur ersten IDUGB im Jahr 2019. Und gemäß Heikes Ansatz, dass die IDUG „mehr als InDesign“ ist, schauen wir dieses Mal ein wenig über den Tellerrand. Okay, auch wenn wir gern über Office lächeln: Es muss jetzt mal sein Egal was man von Office hält, als InDesign-Anwender*in kommt man immer wieder in Kontakt zu Word, Excel und PowerPoint. Es fängt bei Texten und Tabellen an, die in InDesign verarbeitet werden wollen, bis hin zu PowerPoint-Vorlagen im Corporate Design, die Kunden bestellen. Teil 1: Was kann Office alles, was können wir eventuell nutzen? Keine Angst: Ihr müsste jetzt nicht zum Office-Crack werden. Dann dafür gibt es ja Leute, wie Stephan! Er wird euch helfen, zeigt euch im ersten Teil des Abends maßgeblich, was Office so alles kann, was aber auch nicht. Es geht um ganz klassische Frage von InDesigner*innen – gibt es Grundlinienraster, Schnittmasken oder Sonderfarben? Daneben gib es aber auch Grundlegendes, z.B. wie man überhaupt mit der Arbeit in Office loslegt, wo man wichtige Einstellungen findet und wie dieses Office überhaupt so tickt. Wenn Ihr also mal Dokumentenvorlagen für Kunden gestaltet, kennt ihr schon die Möglichkeiten und könntet schon während der Gestaltungsphase auf die Besonderheiten eingehen. Aber Keine Angst, es gibt immer noch genug für uns in InDesign zu tun!

Vollständige Informationen und Anmeldung via https://idug-berlin.de/idugb44/

Ja

Organisator: InDesign User Group Berlin

Kontaktinformation: InDesign User Group Berlin, E-Mailmail AT idug-berlin DOT de

https://idug-berlin.de

Hier Klicken