[GastForen PrePress allgemein Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung CTP Testplatten

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

CTP Testplatten

Bummelbob
Beiträge gesamt: 4

27. Dez 2011, 18:54
Beitrag # 1 von 2
Bewertung:
(1708 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Alle guten Dinge sind drei:
Wenn ich einen Belichter Testen möchte, wie gehe dann vor?
Ich belichte eine Testseite und messe sie aus.
Die Testseite muss über den RIP, aber mir welchen Einstellungen? Mit den normalen Einstellungen, wie bei einer Produktion oder ohne die Kompensationen Abrieb und Druck?
Das sollte auch die letzte Frage gewesen sein. Vielen Dank für Eure hilfe.
X

CTP Testplatten

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2300

28. Dez 2011, 12:14
Beitrag # 2 von 2
Beitrag ID: #486990
Bewertung:
(1659 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,

hinsichtlich Deiner 3 gestellten Fragen glaube ich, du solltest Dir den ProzessStandardOffset-Ordner (PSO) zu Gemüte führen ;-)

Den kann man über BVDM beziehen, kostet ca 180,-EURO (?). (->google oder HDS-Suche...)

Antwort auf [ Bummelbob ] Die Testseite muss über den RIP, aber mir welchen Einstellungen? Mit den normalen Einstellungen, wie bei einer Produktion oder ohne die Kompensationen Abrieb und Druck?


Wenn Du die Belichtung hinsichtlich Eurer speziellen (Offset-?) Druckausführung via CTP auf Euren Druckmaschinen gründlich kontrollieren/Einrichten willst:

1. Test-Belichtung ohne jegliche Kurven-Korrektur. Anschliessend erfolgt das Ausmessen der Tonwertfelder.

2. Weicht nun z.B. das 50%-Tonwertfeld auf der Platte über 2% oder gar deutlicher ab, dann solltest Du eine entsprechende Kalibrationskurve im RIP hinterlegen um damit möglichst nahe an den Zielwert (50%) zu kommen.

3. Davon erstellst Du einen Plattensatz und druckst an.

4. Bei Abweichungen im Druckbogen vom Soll (also beim 50%-Datei-Wertfeld im Druck deutlich entfernt von (26%-Zeitungsdruck-Tonwertzunahme-inclusive) Soll-Wert 76% gilt es für die betroffenen Farben jetzt noch zusätzlich Tonwertkorrekturkurven im RIP zu hinterlegen, um im Druck möglichst nahe dem Sollwert zu kommen.

Mittels den Suchbegriffen Kalibration, Tonwertzunahme, RIP-Kalibration oder ähnlich solltest Du hier im Forum einiges dazu finden.


Gruß,

Ulrich


als Antwort auf: [#486965]
(Dieser Beitrag wurde von Ulrich Lüder am 28. Dez 2011, 12:32 geändert)

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/