[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign CTP ohne teuren Workflow???

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

CTP ohne teuren Workflow???

Otto Sennhauser
Beiträge gesamt: 182

9. Okt 2004, 11:05
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Grüezi mitenand ...
Ich hoffe, hier nicht ganz am falschen Ort zu sein. Nun – da bei uns in der Druckerei (13 Druckwerke, bis Format 50x70)das Thema CTP auf dem Tisch liegt habe ich mich vor allem mit entsprechenden Workflows zu beschäftigen. Je mehr solcher Workflows ich aber begutachte desto verwirrter werde ich.
Nun komme ich zu folgendem Schluss: Mit meinem Pitstop-Server kann ich schon effizient PDF’s erstellen. Die Belichtungsformen baue ich dann mit Indesign zusammen (direkt PDF’s platzieren in vorerstellte Formen wo Passmarken, Anlagezeichen etc. schon drin sind). Das geht für meine Bedürfnisse schnell und unkompliziert (ich habe selten Arbeiten mit über 20 Druck-Seiten!!). Auch die anwendungsintegrierte Überfüllung in Indesign ist vollkommen genügend. Den Stanzabstand kann ich nun mit "Anschnitt" aus Indesign beeinflussen.
Also: brauch ich denn nun wirklich noch einen Workflow für über 50’000 Franken???? DANKE für jede Meinung ...
X

CTP ohne teuren Workflow???

hos
Beiträge gesamt: 37

9. Okt 2004, 12:03
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #114423
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Otto

Vordergründig würde ich sagen, nein.
Aber hast du mal überlegt daß selbst Adobe sagt PDF nicht noch einmal herzunehmen um neues PostScript zu erzeugen?
Außerdem sprichst du von verscheidenen Plattenformaten.
Was machst du dann mit deinen Montagen?
So ist es auch bei uns.
Wir haben uns deshalb ein Montageprogramm (Linomontage von Heidelberg) gegönnt. Läuft mittlerweilen auf ganz normalen PCs und hat den Vorteil daß ich die Montage mit der Verknüpfung von Plattenstandbögen schnell und unkompliziert auf jedes Maschinenformat umstellen kann ohne große Fehlerquellen zu erzeugen.

Gruß und schönes Wochenende
Hans


als Antwort auf: [#114418]

CTP ohne teuren Workflow???

Otto Sennhauser
Beiträge gesamt: 182

9. Okt 2004, 12:41
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #114428
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans, danke für deine Antwort.
Was meinst Du damit, dass Adobe selbst sagt PDF nicht noch einmal herzunehmen ...?
Ja, wir haben vier verschiedene Plattenformate, auf A3 und A2.
Da sehe ich aber kein Problem, da wir entweder auf A2 oder A3 bleiben. Zudem haben wir für umfangreichere Arbeiten auch das Preps im Einsatz. Ist Linomontage also auch ein Ausschiessprogramm? Wenn schon Ausschiessprogramm, dann möche ich ein Lösung, wo die Bogen (Templates) jedem Arbeitsplatz zur Verfügung stehen und die Daten so nur noch integriert werden können ..

Gruss Otto


als Antwort auf: [#114418]

CTP ohne teuren Workflow???

hos
Beiträge gesamt: 37

9. Okt 2004, 15:30
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #114458
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Otto

Laut Aussage von Adobe heißt es man kann..... aber es werden keine Garantien für Qualitätsverluste übernommen.
Zu Linomontage, ja das ist ein Ausschießprogramm.
Und da du schon über Server-Hotfolder Pdfs erzeugst können die im Originalformat angelegt sein. LM kann direkt darauf zu greifen und via Montage auf CTP ausgeben.
Der Clou dabei, ohne großen Aufwand kann ich den Plattenstandbogen wechseln und die gleiche Montage wird auf einem anderen Plattenformat ausgegeben.
Dadurch minimiert sich die Vorhaltung der unterwschiedlichsten Montagen um ein vielfaches und die Produktion wird effizienter.
Ist aber - das muß fairerweise gesagt werden - auch nicht gerade für nPaar Euro fünfzig zu haben.
Aber das Handling von der Visitenkarte bis zum Buch ist streßfrei gewährleistet.

Gruß
Hans Schüßler
Gutenberg Druck & Medien GmbH
Uttenreuth


als Antwort auf: [#114418]

CTP ohne teuren Workflow???

Jens Lewald
Beiträge gesamt: 8

9. Okt 2004, 21:36
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #114489
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo ,


ein PDF workflow muß nicht so teuer sein.

Einfach mal im Internet suchen


PS: ich rate dringend zu einem PDF Workflow (wegen PDF-X3, Preflight und nativer PDF verarbeitung) Wenn der Workflow gut automatisiert ist spart er viel Geld.

MFG

Jens Lewald

http://www.puzzleflow.de


als Antwort auf: [#114418]

CTP ohne teuren Workflow???

Otto Sennhauser
Beiträge gesamt: 182

11. Okt 2004, 14:43
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #114764
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Grüezi Jens,

siehst Du da auch ein Ausschiessprogramm oder kannst du Dir vorstellen, dass die Formen jeweils im Indesign zu machen auch ne Möglichkeit ist?
Preflight: Das hab ich schon mit PitStop und entsprechenden Hot/Error-Foldern.!!??? PDF-Verarbeitung nativ: Ich kann direkt 1.4 belichten!!??
Danke für Deine Antwort ... weitere Interventionen höchst erwünscht. Gruss Otto



als Antwort auf: [#114418]

CTP ohne teuren Workflow???

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

13. Okt 2004, 08:26
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #115236
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe nicht alles gelesen. Nur Ottos Frage von wegen in InDesign ausschiessen. Dies geht zum Beispiel mit Nicola sehr flott. Die aktuelle Version hat ein Bug in Zusammenarbeit mit InDesign CS, der aber diese Tage mit einem Bugfix gelöst wird. Infos:
Im Shop von gamper-media (http://www.gamper-media.ch)

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
-
InDesign-Freak-Seminare:
http://www.ulrich-media.ch/schulung.php?groups=25


als Antwort auf: [#114418]

CTP ohne teuren Workflow???

Otto Sennhauser
Beiträge gesamt: 182

13. Okt 2004, 09:09
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #115247
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Jawollll ... genau sowas hab ich gesucht. Vielen DANK ... Otto


als Antwort auf: [#114418]

CTP ohne teuren Workflow???

K45Tom
Beiträge gesamt: 238

13. Okt 2004, 09:12
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #115248
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zum Ausschießen mit "nativen" InDesign-Daten ist allerdings anzumerken, dass Effekte (z.B. Schlagschatten) nicht entsprechend mitgedreht werden. Anzuraten ist also, von InDesign-Dokumenten PDFs zu erstellen und diese z.B. in Nicola auszuschießen (wir brauchen eine Ausschießsoftware zwar nicht wirklich, aber gerade Nicola hatte mich in Verbindung mit InDesign interessiert - das Programm ist weitestgehend selbsterklärend und schluckt nicht nur PDF!).
_____________________
Gruß von
Jörg Thöming
http://www.K45.de


als Antwort auf: [#114418]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022