[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) CUPS-Fragen unter Tiger: CUPS-Passwort und localhost-Spooler

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

CUPS-Fragen unter Tiger: CUPS-Passwort und localhost-Spooler

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

24. Okt 2006, 23:04
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(1391 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Leute,

sorry, falls es schon beantwortet wurde, habe aber nix gefunden.

Ich bin gerade dabei, das Problem mit den durchgestrichenen PDF-Optionen auf einem Intel-Rechner einzugrenzen. Dabei bin ich zu CUPS gekommen. Habe mich erfolgreich per Safari eingeloggt. Wenn ich nun aber einen Drucker näher konfigurierren möchte, dann fragt er mich ja nach einem Namen und Kennwort. Welches ist denn das CUPS-Passwort überhaupt? Ich bin als admin angemeldet und habe es mit dem admin Benutzernamen und -Kennwort probiert, aber das geht nicht.

Habe im Netz einige Hinweise gefunden, wie man das CUPS-Passwort resetten kann, aber das will ich erstmal nicht machen. Zumal ich dann auch nicht weiß, auf was es dann resettet wird. Auf "leer" oder was?

Dann hätte ich noch eine Frage zum virtuellen Drucker unter Tiger. Bei Panther war das ja alles klar. Aber wenn ich unter Tiger einen localhost-Drucker anlege, dann bekomme ich keine Datei fertig gestellt. Die Druckerwarteschlange meldet dann immer einen Fehler, daß der Job nicht abgeschlossen werden könnte und stoppt die Verarbeitung. Dabei ist es egal, ob ich eine allgemeine PS-PPD, die vom Distiller oder eine andere wähle. Geht das gar nicht mehr in Tiger? In CUPS sehe ich beim localhost zwar bei Status "gelangweilt, nimmt Aufträge entgegen" aber dann in der nächsten Zeile "recoverable: Networt host 'localhost' is busy, down or...".

Gruß
X

CUPS-Fragen unter Tiger: CUPS-Passwort und localhost-Spooler

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

24. Okt 2006, 23:07
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #258356
Bewertung:
(1386 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
zum CUPS-Passwort:
der Benutzername muß klein geschrieben werden, auch wenn er bei der Anmeldung und unter'm Apfelmenü groß geschrieben ist. Das Passwort ist dann das zum Namen. Dann klappt es.

Gruß


als Antwort auf: [#258354]

CUPS-Fragen unter Tiger: CUPS-Passwort und localhost-Spooler

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

27. Okt 2006, 10:39
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #258912
Bewertung:
(1337 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wo sind denn die Admin- und Konsolen-Freaks hin?
Hat keiner eine Antwort auf die zweite Frage?

Gruß


als Antwort auf: [#258356]

Aktuell

Farbmanagement
impressed_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow