[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) CUPS

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

CUPS

markusS
Beiträge gesamt: 411

20. Sep 2004, 15:40
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo hilf-mir-auch

Irgendwann wurde hier doch mal abeghandelt wie man einen Drucker einrichtet auf OSX oder Linux, der von verschiedenen Stationen beliefert (via TCP/IP, Appletalk funktioniert tadellos) werden kann. Es handelt sich um einen PS Drucker mit Ethernet TCP/IP Anbindung.

Danke für die Hilfe.

markusS


*Different ways - same fog* sukram
X

CUPS

boskop
Beiträge gesamt: 3463

20. Sep 2004, 19:35
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #109903
Bewertung:
(1942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen


als Antwort auf: [#109850]

CUPS

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18817

20. Sep 2004, 21:26
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #109911
Bewertung:
(1942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Markus,

was hast du genau vor?

Soll MAc OS X oder Linux den Drucker spoolen?

Warum nicht per Appletalk?
Der Geschwindigkeitsvorteil der reinen TCP/IP Übertragung ist nicht mehr wirklich relevant. Aber die zusätzlichen features wie Rückkanal, Autokonfiguration, volle Binär und ASCII-kompatibilität,... sind nicht zu unterschätzen.

Wenn du hier und anderswo im Netz nach "Thomas Kaiser" und AFP oder PAP googelst, wirst du noch ausführlicheres dazu finden.


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#109850]

CUPS

markusS
Beiträge gesamt: 411

21. Sep 2004, 07:55
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #109964
Bewertung:
(1942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Was habe ich vor?

hmm ... verrücktes.

Ich möchte meinen Drucker in einem Intranetz freigeben. Es sind hier OSX, Windows, NT, HP-Unix und Linux Maschinen vorhanden. Denen allen möchte ich Zugriff geben aber am liebsten limitiert, denn sonst leeren sie mir die Papierkassetten und bezahlen nichts...
Dann möchte ich noch übers Internet drucken lassen, für ausgewählte Kunden...

Am liebsten würde ich den Drucker über den Linux Server (Suse, Redhat oder Debian) spoolen.

Einmal mehr bewahrheitet sich mein Credo in der Fusszeile...

Gruss
markusS


*Different ways - same fog* sukram


als Antwort auf: [#109850]
(Dieser Beitrag wurde von markusS am 21. Sep 2004, 07:56 geändert)

CUPS

robinson
Beiträge gesamt: 786

21. Sep 2004, 10:52
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #110015
Bewertung:
(1942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich frage mich, ob das so einfach geht (übers Internet drucken); denn ich bezweifle, ob die fürs Drucken relevanten IP-Ports auf den Routern durchgereicht werden.
Ich kann dir nicht sagen, wie man es unter Linux macht, aber auf einem OSX-Server würde ich einen Druckserver einrichten, den du von diversen Plattformen aus (Mac, Windows, Linux, Unix) erreichen kannst. Dann ein VPN einrichten und du kannst vom Internet aus drucken, als wenn der Drucker lokal neben dem Client stehen würde.
Ein weitere Effekt des OSX-Drucker-Servers (obwohl ich denke, das geht auch bei anderen Print-Servern), dass du Quotes einrichten kannst, also eine Begrenzung des Druckaufkommens pro Benutzer.


als Antwort auf: [#109850]

CUPS

markusS
Beiträge gesamt: 411

21. Sep 2004, 13:18
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #110073
Bewertung:
(1942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo robinson

Danke für Deine Tips.
Wie richtet man die von Dir erwähnten Quotas auf dem osx ein?
Gibt es nicht das ipp (internet printing protocol)?

... Ein weites Feld.

*Different ways - same fog* \sukram


als Antwort auf: [#109850]
X

Aktuell

Farbmanagement
colorlogic_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
26.10.2021

Online
Dienstag, 26. Okt. 2021, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In unserem ca. 30-minütigen kostenlosen Webinar zeigt Ihnen unser Produktmanager Karsten Schwarze, wie Sie mit ColorLogic ColorAnt, CoPrA und ZePrA einen konsistenten Farbmanagement Workflow aufbauen und die Druckqualität sichern.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=305

Mit ColorLogic ColorAnt & CoPrA & ZePrA zum perfekten Druckergebnis
Veranstaltungen
29.10.2021 - 08.07.2022

Digicomp Academy, Zürich
Freitag, 29. Okt. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 08. Juli 2022, 19.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: 10'500.– zzgl. 7.7% MWST
Dauer: 30 Tage(ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberater AT digicomp DOT ch