[GastForen Diverses Was sonst nirgends rein passt... Copyright, Verfremdung...

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Copyright, Verfremdung...

S.R.
Beiträge gesamt: 15

24. Okt 2004, 17:51
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(6908 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Wenn man ein Bild, das man nicht selbst machte, verfremdet... und vielleicht kommerziell nutzen will, wann kann so was ein Problem werden?

BIs jetzt vermute ich, daß es auf die Art der Verfremdung ankommt, d.h. wenn ein eigenständiges Werk dabei herauskommt, indem dann die wesentliche Anmutung des Ursprungsbildes nicht mehr zu sehen ist... aber wie sieht sowas praktisch aus? Gibt es da Beispiele aus der Praxis? Wo sind Grenzfälle?

Wie weit muß man verfremden oder verändern, um das Copyright nicht zu verletzen UND natürlich auch die schöpferische Würde des Urhebers nicht parasitär zu nutzen? Darf man das grundsätzlich an sich überhaupt?

Gruße,Steff
X

Copyright, Verfremdung...

boskop
  
Beiträge gesamt: 3463

24. Okt 2004, 18:13
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #118258
Bewertung:
(6908 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Steff
moralisch solltest Du in jedem Fall ein Problem damit haben und solange der Urheber Dir nachweisen kann, dass Du sein Bild unrechtmässig verwendest, wirst Du auch ein rechtliches haben. Verwende doch einfach freies Material für Deine Arbeiten.
Gruss
Urs
http://www.designersfactory.com


als Antwort auf: [#118252]

Copyright, Verfremdung...

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19079

24. Okt 2004, 18:51
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #118265
Bewertung:
(6908 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Steff,

nur weil selbst der Urheber des Werkes die von dir verfremdete Version nicht mehr als sein eigenes Werk erkennt, hast du mit der Grundlage und der Inspiration durch das Urwerk sein Urheberrecht zu würdigen.
Das gehört bei Künstlern ob nun bildnerisch oder auch musikalisch oder literarisch, zum guten Ton. Das man die Quelle seiner Inspiration nennt, wenn es sich denn konkret um eine Reflektion dieses Themas oder Stils handelt. Denn das ist einem ja nicht aus dem Nix zugefallen.

Ausserdem hast du ein richtiges Problem damit, wenn du dich als Urheber des Kompletten Werks ausgibst, und dir nachgewiesen werden kann, das es nur eine Abwandlung einer fremden Schöpfung ist.
Denn, das Urheberrecht ist unveräusserlich. Man bleibt, egal wie immer der Urheber, auch wenn man keinerlei Verwertungsrechte am Werk mehr besitzt (wer es wann wofür und wie benutzt), so kann einem niemand abstreitig machen, genannt zu werden, wenn nach dem Urheber gefragt wird.


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#118252]

Copyright, Verfremdung...

S.R.
Beiträge gesamt: 15

24. Okt 2004, 18:53
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #118266
Bewertung:
(6908 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ausgangslage ist auch: Das Material ist brauchbar, aber nicht frei. Leider. Freies Material existiert nicht. Leider. Was ist eigentlich freies Material: Zählt dazu auch das Bildmaterial eines Prospektes? Eines Kataloges für z.B. Mode? Einer Massenwurfsendung? Fernsehscreenshots der Werbung?

Was ist nun, wenn man ein Bild so verändert, daß es nicht mehr zu erkennen ist? Ich meine, wirklich nicht mehr wieder zu erkennen ist?

Was ist mit Teilen davon? Was ist mit einer Collage von Teilen?

War das Bild von der Monroe, welche Warhol verfremdete, freies Material?

In der Literatur un in der Musik sind Zitate und die Übernahme von Riffs erlaubt. In der Literatur wird die Quelle erwähnt. In der Musik
gibt es nicht geklärte Graozonen. Melodien etwa... Wiederkennungswert... Plagiat oder Evolution??

Die Moral möchte ich hier ausklammern, nicht weil sie mich nicht interessiert, sondern weil sie m.E. das Thema sprengt oder es vorzeitig abwürgt.

Steff


als Antwort auf: [#118252]

Copyright, Verfremdung...

S.R.
Beiträge gesamt: 15

24. Okt 2004, 18:55
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #118267
Bewertung:
(6908 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Thomas,
meine letzte Antwort hat sich mit deiner überschnitten. Ich muß erst mal lesen...

Gruß, Steff


als Antwort auf: [#118252]

Copyright, Verfremdung...

S.R.
Beiträge gesamt: 15

24. Okt 2004, 19:05
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #118269
Bewertung:
(6908 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, das sind schon erschöpfende Antworten.

also erstmal bleibt als wichtigte Frage, wie freies Material (in einer Welt aus Bildern, in de wir leben) definiert wird.

Wie sieht den der folgende Fall aus: Ich habe eine Vision "aus dem Nix" von einem Bild (Collage), doch dazu fehlt mir für eine Detail ein ... wasweißich ... Kopf mit einem bestimmten Gesichtsausruck, den ich finde in einem Bildband von Sosundso in einem Foto, daß eine ganze Peson in einem bestimmten Ambiente zeigt. Ich nehme nur den Kopf. Nicht die Person, nicht daß Ambiente, nur den Kopf mit dem Gesichtsausdruck, der meinetwegen Grauen so zeigt, wie es es mir vorstelle.

????

Gruß, Steff


als Antwort auf: [#118252]

Copyright, Verfremdung...

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19079

24. Okt 2004, 22:11
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #118283
Bewertung:
(6908 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo S.R.

> Was ist eigentlich freies Material: Zählt dazu auch das
> Bildmaterial eines Prospektes? Eines Kataloges für z.B. Mode?
> Einer Massenwurfsendung? Fernsehscreenshots der Werbung?

Wie bitte? Nichts davon ist frei, und gerade in Richtung Werbung ist der Teufel los, wenn man sich Anderleuts Alleinstellungsmerkmale ausleiht.

> Was ist nun, wenn man ein Bild so verändert, daß es nicht mehr zu
> erkennen ist? Ich meine, wirklich nicht mehr wieder zu erkennen
> ist?

Macht keinen Unterschied. Wenn man dir nachweisen kann, das du es da her hast, bist du genutst.
Bei Musik ist es ja auch schon des öfteren Vorgekommen, das Komponisten Stein und Bein schwären, es wäre ihrem Geist entsprungen. Das Problem ist dann aber auch wieder nur, das es vorher einem anderen Geist entsprungen ist. Fertig. Damit ist er der Urheber, und eben nicht der, der die Idee als zweiter auch hatte.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#118252]

Copyright, Verfremdung...

WolfJack
Beiträge gesamt: 2851

24. Okt 2004, 23:25
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #118284
Bewertung:
(6908 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi s.r.!
Wer viel fragt, kriegt viel Antwort.. wie du siehst, kommen die ernsthaften Moralisten immer zur rechten zeit zum rechten Wort zum rechten Ort!
Wenn du ein Meister des Collagensport bist, kannst du verwursten, was dir für dein Werk von Nutzen ist!
Mit einer Einschränkung: Keiner kann dir ans Bein pinkeln, wenn du neben deinem eigenen © Copyright by: auch noch deine Quellen nennst..
Die Urheber werden es dir danken..
Immer noch besser im Gespräch zu sein als unerkannt vor sich hin zu dümpeln!

Liebe Leutz.. macht doch bloss aus ner Fliege keinen Elefanten!

=8¬)

---
mfG WolfJack
http://www.webdesignausberlin.de/php/index.php?home
---


als Antwort auf: [#118252]

Copyright, Verfremdung...

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19079

25. Okt 2004, 11:36
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #118369
Bewertung:
(6908 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo WolfJack,

wenn jemand meint Bilder die ihm im täglichen Leben begegnen, ohne das er dafür konkret bezahlt, noch danach verlangt hat (AKA Werbung) sei grundsätzlich als 'frei' anzusehen, darf man m.E. schon mal eine Schuss vor den Bug abgeben.

da die Frage immer noch nicht konkret beantwortet wurde:

Freies Material ist Material, das irgendwo ins Netz gestellt wurde (Communitiys, Presse Archive oder als Bonusmaterial irgendwo dabei ist (Corel Draw CDs, ...) _und_ dabei steht, das sie zur freien Verwendung freigegeben sind.
Dort ist dann noch zu unterscheiden, ob sie mit oder ohne Namensnennung verwendet werden dürfen.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#118252]

Copyright, Verfremdung...

S.R.
Beiträge gesamt: 15

25. Okt 2004, 19:14
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #118515
Bewertung:
(6908 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 Hi, WolfJack,
wir verstehn´ uns. Aber sag mal: wie soll das gehen: wenn ich für eine Collage ein Dutzend Bestandteile verwende, soll das Bild dann wie bei einem Buch ein Quellenverzeichnis mit sich rumschleppen? Hingegen bei einem irgendwie zentralen Element ist das ´ne gute Idee.

Hi, Thomas,

du schriebst: "wenn jemand meint Bilder die ihm im täglichen Leben begegnen, ohne das er dafür konkret bezahlt, noch danach verlangt hat (AKA Werbung) sei grundsätzlich als 'frei' anzusehen, darf man m.E. schon mal eine Schuss vor den Bug abgeben."

Weißt du, es wäre mir lieb, wenn die, mit meinen Briefkasten, sowohl den echten, als auch die Mailbox zuspammen, und wenn die, die meine Augen auf Schritt und Tritt mit ihrem Werbemüll beleidigen, diesen Schuß vor den Bug bekämen. Moralisch habe ich keine Probleme damit, die Äquivalente zum Sperrmüll zu nehmen und so zu verwenden, wie ich will.

Ich denke, daß man die von dir am Schluß gegebene Definition des freien Materials darum erweitern sollte.

Grüße,
Steff


als Antwort auf: [#118252]

Copyright, Verfremdung...

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 5224

26. Okt 2004, 14:45
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #118734
Bewertung:
(6908 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Steff!

Schau doch mal unter http://www.plagiarius.com nach. Vielleicht hilft Dir das auf die Sprünge. Unter http://www.designpublisher.com" geht es dann weiter.

Urheberrecht ist schwierig. So weit ich mich erinnere, ist die "Idee" an sich (hier streiten sich die Geister, was das genau ist) NICHT schützbar, sondern nur die konkrete Ausformung.

Dies hat aber nur am Rande zu tun mit der Verwendung von geschütztem Bildmaterial. Gegen Inspiration habe ich nichts, man solte aber das "Werk" in Eigenleistung schaffen. Wenn die eigene Leistungsfähigkeit dazu nicht ausreicht, muß man sie eben einkaufen.
(Das nur in aller Kürze)

Mit herzlichem Gruß,

Uwe Laubender
The Blue 1 Communication Company GmbH
http://www.the-blue-1.de


als Antwort auf: [#118252]
X

Aktuell

PDF / Print
Wolken_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022