hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler

Wolfo
Beiträge:
23. Dez 2017, 07:42
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(1107 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Cursor trifft unter Quark 2017 / Win7 nicht mehr die Mitte der Zeile oder des Wortes


Hallo liebe Gemeinde,
ich habe unter Win7 die Textgröße größer eingestellt, und zwar auf 130 %. Das hat aber den Nachteil, das der Cursor in Quark 2017 nicht mehr ganz die Mitte der Zeile oder des Wortes trifft, sondern sich immer einen Tick darunter plaziert. Das ist auf Dauer wirklich unangenehmes Arbeiten. Ich habe zwecks Vermeidung die Schriftgröße variiert, 120 % oder 140 % und bin auch unter der Systemsteuerung die Maus-Zeigeroptionen durchgegangen, aber weder ändert sich dadurch in Quark 2017 die Cursorgröße noch die Tatsache, das der Cursor in Quark nicht mehr die Mitte der Zeile oder des Wortes trifft. Bei 100 % Schriftgröße gibts natürlich kein Problem, aber das ist bei hoher Bildschirmauflösung wegen der Mini-Menüschriften wirklich schrecklich. Jemand eine Lösung, um den Cursor von Quark 2017 wieder mittig zu machen? Wäre hübsch.
Top
 
X
Detlev Hagemann
Beiträge: 2111
23. Dez 2017, 10:24
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #561580
Bewertung:
(1088 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Cursor trifft unter Quark 2017 / Win7 nicht mehr die Mitte der Zeile oder des Wortes


Nach meiner langjährigen Erfahrung hat die "Oberkante des geschwungenen Textcursors" identisch mit der "Versalhöhe der gewünschten Schriftzeile" in XPress zu sein, damit eine sichere Aktivierung der Schrift zu erreichen ist.

Daran hat sich meines Wissens in den letzten 30 Jahren nichts geändert – egal ob Mac oder Win


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann

Immer up-to-date mit QuarkXPress |•| Das Praxisbuch zu QuarkXPress 2017 |•| Das Buch: Agiles Publishing
als Antwort auf: [#561579] Top