[GastForen PrePress allgemein Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung Dünne Linien

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Dünne Linien

matmax
Beiträge gesamt: 618

30. Aug 2012, 15:03
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(5634 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Forum!

Ich möchte Wellenlinien auf einem mattem standard Bilderdruckpapier drucken. Da es sich um eine sehr kleine Auflage handelt und es günstig sein sollte, viel die Wahl auf flyeralarm.
Die die Linen als Hintergrundmuster dienen und vielzählig sind, möchte ich, dass diese möglichst dünn und fein sind.
Die Farbe der Linien ist CMYK 100 40 0 0. Der Hintergrund ist maximal 20 4 0 0 (Verlauf zu weiß)
In den Druckvorgaben von flyeralarm steht, dass Linien nur bis 0,25pt gehen dürfen. Hier an meinem Drucker sieht aber 0,25pt zu dick aus und 0,1pt kommt gut raus. Ich kann mich auch erinnern, dass ich schon einmal 0,1pt gedruckt habe und das sah gut aus.

Bei einem Telefonat mit flyeralarm wurde mir gesagt, dass Linien unter 0,25pt nicht mitgedruckt werden könnten. Mehr konnte man mir auch nicht sagen.
Ich vermute ja, dass da noch Luft nach unten ist und die 0,25pt für Linien mit Farben wie 30 10 40 0 gelten, die dann bei Passerungenauigkeit unscharf werden …

Kann ich es mit 0,1pt trotzdem wagen? Wer hat Erfahrung damit? Danke!!
Beste Grüße! matmax

macOS 10.15 Adobe CC (2021)
X

Dünne Linien

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2282

30. Aug 2012, 15:51
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #500201
Bewertung: |||
(5605 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo matmax,

ich finde Wettbewerb auch gut:

Antwort auf [ matmax ] ...Hintergrund ist maximal 20 4 0 0 (Verlauf zu weiß)


Deshalb finde ich es spannend, wo jetzt bei einem Flyeralarmprodukt das Weiß aufhört und der Verlauf wo beginnt. Ganz besonders, wo das Magenta einsetzt.


Nichts für Ungut, aber Du möchtest jetzt hier Beratung auch von Fachleuten, deren Arbeitsplatz in nicht unbeträchtlichem Maß von Flyeralarm bedroht wird, weil immer mehr dort aus Kostengründen drucken lassen, obwohl sie sich bei der Beratung im Stich gelassen fühlen, bzw Flyeralarm diese Beratung nicht mit verkauft, weil die nicht in ihr Geschäftsmodell passt, auch deshalb nämlich können die so billig anbieten...


Dennoch ein kleiner Tipp in Form eines mehrteiligen Rätsels:

Wie oft passt die Hälfte des fünften Teils eines pt in ein inch?

Welcher Zusammenhang könnte bestehen zwischen der Auflösung des Ausgabegerätes und der kleinstmöglichen Linienstärke, die dieses wiedergeben kann?

Wie breit ist ein Rasterpunkt bei einer Frequenz von 60 Linien pro cm und 40% Flächendeckung und wie breit bei einem 70iger Raster?

Sind alle Farbauszüge in der Regel gleich gewinkelt und könnte die Winkelung die Form einer unregelmäßigen oder regelmäßigen aber nicht linearen Kante oder einer linearen Kante beeinflussen, wenn die Flächendeckung nicht 100% beträgt?


Gruß,

Ulrich


als Antwort auf: [#500197]

Dünne Linien

matmax
Beiträge gesamt: 618

30. Aug 2012, 18:20
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #500209
Bewertung:
(5548 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ok! :-) Das heißt: Ein Drucker kann da einiges tun, damit die Linie möglichst fein sein kann …
Als Designer hängt man immer zwischen Baum und Borke, seitdem es diese Onlinedruckereien gibt. Am Ende kann man erzählen was man will: ich hätte es ja wissen müssen …
Beste Grüße! matmax

macOS 10.15 Adobe CC (2021)


als Antwort auf: [#500201]

Dünne Linien

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2282

30. Aug 2012, 19:31
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #500212
Bewertung:
(5525 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nein, ein Drucker kann lediglich darauf Acht geben, das er so weit ihm die Grammatur und das Format des Papiers es ihm möglich macht, das Register so gut wie ihm die Maschine erlaubt zu halten. Nicht umsonst sind 0,1 mm Passungenauigkeit zulässig laut Medienstandard.

Was natürlich nicht heißt, dass das Standard ist!

Aber ein Sachbearbeiter oder die Vorstufe kann z.B. gleich entscheiden, dass ein FM-Raster oder gar ein Linienraster dünnliniege Wellen störungsfreier wieder gibt als ein 70iger...

Rechnen kannst Du doch ;-)

Wenn Du jetzt mal der Einfachheit halber ca 0,1mm große Kreise in einem Abstand von 0,14mm mehrfach duplizierst und so ein Rastergitter erstellst, Dir das als Gruppe um 30Grad gekippt dann in eine mittels Pathfinder erstellte Welle einfügst, die 0,0351 mm stark ist, dann hast Du eine ungefähre Ripvorschau des Magenta-Auszugs, den der Drucker dann auf Cyan einpassen muss. Schau jetzt mal, wie ungleichmäßig da die Kanten werden.

Und sei nicht enttäuscht, falls der Fehlpasser nur 0,05 mm beträgt, bei einem Druck auf einer großformatigen Sammelform.

In Deiner Situation würde ich es einfach mal austesten, was dabei herauskommt, wenn 0,25 pt gar nicht gehen, weil zu dick: Gerade sehr feine Elemente, die am Screen gezoomt betrachtet werden, haben in realer Größe später dann ganz andere Dimensionen ;-)

Gruß,

Ulrich


als Antwort auf: [#500209]

Dünne Linien

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6028

31. Aug 2012, 05:48
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #500222
Bewertung:
(5461 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Nicht umsonst sind 0,1 mm Passungenauigkeit zulässig laut Medienstandard.

Was natürlich nicht heißt, dass das Standard ist!


Nur der Ordnung halber ;-): Es sind 0.08mm. Sollte man das ausnutzen, bekommt man den Druck aber um die Ohren gehauen.

Und mal nebenbei angemerkt. Gerade bei "Onlinedruckereien" kann es auch sein, dass gar nicht im Offset sondern z.B. auf einer Indigo produziert wird. Die hat weit grössere Passerdifferenzen (0.2mm sind da nicht unüblich), so dass man da mit dünnen Linien vorsichtig sein sollte.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#500212]
X

Aktuell

PDF / Print
PDF-XCange_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
09.09.2021 - 17.12.2021

Digicomp Academy, Zürich
Donnerstag, 09. Sept. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 17. Dez. 2021, 19.00 Uhr

Lehrgang

Steigen Sie in die Welt des Publishings ein und erlangen Sie die Zertifizierung von Publishing NETWORK. Lernen Sie in diesem Lehrgang Druckmedien professionell zu erarbeiten, druckfertige PDFs zu erstellen und CI/CD-Vorgaben umzusetzen.

Preis: 6'300.– zzgl. 7.7% MWST
Dauer: 18 Tage(ca. 126 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberater AT digicomp DOT ch