hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Kohlianer
Beiträge: 10
29. Sep 2004, 09:30
Beitrag #1 von 14
Bewertung:
(4398 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

DCS 2.0 Bilder aus Photoshop


Hallo, habe folgendes Problem, importierte Bilder aus Photosphop (DCS) werden beim Schreiben einer Composite-PDF immer als niedrichauslösendes Bild dargestellt. Gibt es die Möglichkeit im Quark(6.1) dass die Composite PDF die hochaufgelösten Bilder verwendet? Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
29. Sep 2004, 09:32
Beitrag #2 von 14
Beitrag ID: #111878
Bewertung:
(4398 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

DCS 2.0 Bilder aus Photoshop


DCS Merger von Impressed benutzen und gut ist.
als Antwort auf: [#111877] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
29. Sep 2004, 09:51
Beitrag #3 von 14
Beitrag ID: #111884
Bewertung:
(4398 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

DCS 2.0 Bilder aus Photoshop


Hallo,

das wäre mir natürlich die liebste Lösung ;-) aber es gibt durchaus Alternativen wenn Sie experimentierfreudig sind und es sich nicht um viele Bilder oder um ein dauernd auftretendes Problem handelt.

Hintergrund ist, dass ein Adobe Photoshop DCS ein vorsepariertes Bilddatenformat ist. Vorseparierte Daten und ein composite Workflow passen eben nicht zusammen und deshalb bekommen Sie nur die 72 dpi aufgelöste, composite Vorschaudatei ausgegeben.

Um in den Genuß der hochauflösenden Bilddaten zu kommen muss ein "Merging" der Farbauszüge stattfinden. Adobe InDesign CS hat soetwas standardmässig eingebaut.

Als QuarkXPress-Anwender muss man sich anderweitg behelfen.
Eine Möglichkeit ist der bereits angesprochene "DCSMerger" der jedes Photoshop DCS 1 oder DCS 2 Bild verlustfrei in eine EPS-Datei wandelt und damit composite-tauglich macht.
Dieser Prozess ist bei Bedarf sogar über Hotfolder automatisierbar.

Eine Alternative ist die DCS-Bilder in Adobe Photoshop in einem anderen Bildformat zu speichern. Photoshop unterstützt in den aktuellen Versionen eine ganze Reihe von Bildformaten die selbst mit Sonderfarbkanälen umgehen können. Leider ist man als QuarkXPress-Anwender hier wieder gekniffen, weil dessen Importfilter reihenweise zu schwachbrüstig sind um diese Formate auch verlustfrei einlesen zu können.
In Adobe Photoshop können Sie imd PSD-Format, im TIFF-Format und im Photoshop PDF Format speichern. Keines dieser Formate kann von QuarkXPress verlustfrei eingelesen werden, wenn Sonderfarbkanäle im Spiel sind und das ist ja der primäre Grund warum Anwender das DCS 2 Bildformat einsetzen). In Adobe InDesign CS wäre es wiederum kein Problem.

Also muss man als QuarkXPress-Anwender etwas tricksen. Speichern Sie Ihr Bild als Photoshop PDF aus Adobe Photoshop. Öffnen Sie dieses PDF in Acrobat und speichern Sie daraus wiederum ein PostScript Level 2 EPS. Dieses können Sie dann in QuarkXPress platzieren.
Bitte beachten Sie, dass Adobe Photoshop ein Bild mit Sonderfarben-kanal in den CMYK- und Sonderfarbenanteil aufsplittet (um DeviceN zu vermeiden, welches PostScript 3 erzwingen würde) und die Bilder sich gegenseitig überdrucken läßt. Dies hat zur Folge, dass die Überdruckeneinstellungen zum Zeitpunkt de Ausgabe berücksicht werden muss, da ansonsten nur das im Vordergrund liegende CMYK-Bild ausgegeben wird. Das ist auch der Grund warum die PICT- oder TIFF-Vorschau des aus Acrobat generierten EPS nicht korrekt ist.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#111877] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17614
29. Sep 2004, 12:31
Beitrag #4 von 14
Beitrag ID: #111934
Bewertung:
(4398 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

DCS 2.0 Bilder aus Photoshop


Hallo,

nur der Vollständigkeit halber:

Der Helios Imageserver (OPI) beherrscht es, DCSe beim Grob/Feinbildaustausch in Compositefähige Formate zu wandeln.


MfG

Thomas
als Antwort auf: [#111877] Top
 
truni
Beiträge: 97
14. Okt 2004, 17:56
Beitrag #5 von 14
Beitrag ID: #115907
Bewertung:
(4398 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

DCS 2.0 Bilder aus Photoshop


Kleine Frage: mein DCS2-File kann ich nicht als PDF speichern im Photoshop, wesshalb der Workflow über Acrobat und die EPS2-Datei nicht geht... Erlaubt sind bei mir (PhotoshopCS) nur: Photoshop2 (?), PSD, DCS2, RAW. Wie krieg ich das File als Photoshop-PDF raus?
als Antwort auf: [#111877] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17614
14. Okt 2004, 22:05
Beitrag #6 von 14
Beitrag ID: #115976
Bewertung:
(4398 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

DCS 2.0 Bilder aus Photoshop


Hallo truni,

Welches System?

Mögliche Ursachen [Glaskugeldecke wegzieh]:

Das Photoshop PDF-Format unterstützt alle Farbmodi (mit Ausnahme des Mehrkanalmodus) und Funktionen, die auch vom Photoshop-Standardformat unterstützt werden. Photoshop PDF unterstützt außerdem JPEG- und ZIP-Komprimierung (außer bei Bitmaps, für die die CCITT Gruppe 4-Komprimierung verwendet wird).
(aus der PS Hilfe ;-) )

[Glaskugel abdeck]


MfG

Thomas
als Antwort auf: [#111877] Top
 
Polylux
Beiträge: 1606
15. Okt 2004, 06:18
Beitrag #7 von 14
Beitrag ID: #116021
Bewertung:
(4398 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

DCS 2.0 Bilder aus Photoshop


Ist ja Cool !!!

Thomas ist 'nen Weissager mit Glaskugel.
Ab jetzt brauchen wir nie wieder Angaben zu System- oder Programmversionen zu machen.

;o)
als Antwort auf: [#111877] Top
 
truni
Beiträge: 97
15. Okt 2004, 07:24
Beitrag #8 von 14
Beitrag ID: #116028
Bewertung:
(4398 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

DCS 2.0 Bilder aus Photoshop


Glaskugeln sind eine gute Sache - danke! Bin nicht auf die Idee gekommen, dass man als Grundlage ein CMYK Bild nehmen könnten und dem 2 Schmuckfarbenkanäle hinzufügen könnte statt direkt ein Mehrkanal-Bild mit nur zwei Schmuckfarbenkanälen zu generieren... ;-)

Funktioniert prima jetzt, alles Auszüge sind korrekt im schlussendlicen PDFX aus Quark!

DANKE!
als Antwort auf: [#111877] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
15. Okt 2004, 15:10
Beitrag #9 von 14
Beitrag ID: #116187
Bewertung:
(4398 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

DCS 2.0 Bilder aus Photoshop


Hallo Truni,

haben Sie das Photoshop PDF direkt in QuarkXPress 6 platziert oder daraus zuerst eine EPS-Datei mit Hilfe Acrobats gemacht?
Wenn ersteres, dann sollten Sie sich der Tatsache bewusst sein, dass QuarkXPress 6.0/6.1 aufgrund eines derben Fehlers beim PDF-Import die Ueberdrucken-Einstellungen die in einem solchen Photoshop PDF enthalten sind verliert und somit nur das im Vordergrund liegende Teilbild bei der Ausgabe erscheinen wird. Aus diesem Grund also unbeding den Weg ueber EPS gehen.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#111877] Top
 
truni
Beiträge: 97
15. Okt 2004, 15:30
Beitrag #10 von 14
Beitrag ID: #116195
Bewertung:
(4398 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

DCS 2.0 Bilder aus Photoshop


Nein, habe das Photoshop-PDF in Acrobat geöffent, ein EPS Level2/3 (scheint beides zu gehen) geschrieben, in Quark platziert, dann das PDF mit Distiller aus Quark geschrieben - und dann wars korrekt. Ich nutzte also nicht den Quark-PDF-Filter.
als Antwort auf: [#111877] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
15. Okt 2004, 15:36
Beitrag #11 von 14
Beitrag ID: #116196
Bewertung:
(4398 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

DCS 2.0 Bilder aus Photoshop


Hallo truni,

das ist auch gut so :-)

Der Grund warum Level 2 bereits ausreicht ist klar. Adobe Photoshop splittet ein Bild mit Schmuckfarbenkanaelen in den CMYK- und den Sonderfarben-Anteil auf, wobei jeder Schmuckfarbenkanal ein eigenstaendiges ueberdruckendes Bild im PostScript Level 2 Separation Color Space ergibt.
Nur wenn Adobe Photoshop ein einziges Mehrkanalbild erzeugen wuerde, waere der PostScript 3 DeviceN Farbraum und somit natuerlich auch ein PostScript 3 Export erforderlich.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#111877] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
12. Nov 2004, 10:00
Beitrag #12 von 14
Beitrag ID: #123874
Bewertung:
(4398 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

DCS 2.0 Bilder aus Photoshop


hallo, wollt mal fragen ob mir jemand helfen kann.

ich muss ein cmyk-bild in sonderfarben aufsplitten und es dann als dcs abspeichern, aber ich weiß nicht wie ich das bild überhaupt in sonderfarben aufsplitten soll.
als Antwort auf: [#111877] Top
 
gremlin
Beiträge: 3584
12. Nov 2004, 23:01
Beitrag #13 von 14
Beitrag ID: #124150
Bewertung:
(4398 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

DCS 2.0 Bilder aus Photoshop


hallo unbekannt

hättest wohl besser ein eigenes thema für deine anfrage eröffnet...

beschreib doch mal etwas genauer, was du tun musst. cmyk-bild in sonderfarben aufsplitten - heisst das, das farbbild muss optisch gleich mit volltonfarben wiedergegeben werden, oder sollen die die einzelnen c-/m-/y-/k-kanäle in volltonfarbe verwendung finden? also z.b. cyan-kanal soll nun pantone xy sein?

gruss. gremlin
als Antwort auf: [#111877] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
17. Jan 2005, 11:14
Beitrag #14 von 14
Beitrag ID: #136820
Bewertung:
(4398 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

DCS 2.0 Bilder aus Photoshop


hallo gremlin, hab das problem schon gelöst...ich musste ein cmyk-bild in drei sonderfarben aufsplitten.aber mit etwas rumprobieren habe ich es schließlich hinbekommen, ganz schön kompliziert.
trotzdem danke. ;)
als Antwort auf: [#111877] Top
 
X