[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe DRINGEND: PDF schreiben problem!

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

DRINGEND: PDF schreiben problem!

Kosjer D
Beiträge gesamt: 115

12. Dez 2002, 11:51
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(1012 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi folgendes prob ... hab mit nem freund zusammen bei ihm n dokument angelegt gehabt in id... und daraus sollte dann ein pdf geschrieben werden... enthaltene bilder waren epse und schriften nur post script... und im preflight war alles ok... farbmanagement war war auf eci rgb und cmyk coated... bei den bildern war kein profil eingebettet.. und es iss noch eine schmuckfarbe CMYK reines schwarz angelegt worden fuer dieses prologue.ps von der eci...
bei der druckausgabe via postscript schreiben mit der distiller ppd bin ich auf einbetten der schriften (komplett gegangen) und bei fabe management postcript standard.. etc
beim distillen dann gestern in der uni hab ich dann auch auf einbetten der schriften etc geschaut.. eigentlich alle einstellungen wie se bei dem eci kochbcuh drinnen gestanden waren..

problem iss nun aber zum einen dass im end pdf wenn ich auf dokument eigentschaften geh unter fonts noch ein true typ helvetica font als subset embedded font hinzugekommen iss.. haben den aber nirgends verbaut gehabt... hat wer ne ahnung wie man das wegbekommen kann???? bzw woran das liegt????

und in sachen farbmanagement? wo iss es dem am geschicktesten den zielfarbraum zu definieren??? also in welchem arbeitsschritt??? in id bei farbeinstellungen? oder beim ps schreiben oder beim distillen???

ok etwas wirr geschrieben bin aber noch etwas muede.. war heute nach lang bei meinem kumpel gesessen ;)... wenn also noch weitergehende infos zur loesung des probs noetig sind bitte einfach nachfragen.... merci aber schon mal falls es jemand weiss.. k_d
X

DRINGEND: PDF schreiben problem!

jost2003
Beiträge gesamt: 6

12. Dez 2002, 15:42
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #19280
Bewertung:
(1012 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo;

zuerst mal dein problem mit dem truetypefont. es kann sein das irgendein bild oder logo die schrift enthält, oder jemand im id einmal die schrift verwendete dann aber wieder herauslöschte. daher ist diese meldung nicht dramatisch. wie ausschalten: indem du die schrift im id lädst.

problem 2: das Adobe Acrobat hat eine spezielle pdf funktion, ein programm das sich pitstop nennt, falls du dieses besitzt, dort gibt es ein extra wo du alle farben in den zielfarbraum z.B. cmyk konvertieren kannst. sonst würde ich die farben im id definieren.

ich hoffe ich habe dir einwenig geholfen, bin auch noch müde war zulange im ausgang, gruzz


als Antwort auf: [#19226]

DRINGEND: PDF schreiben problem!

Kosjer D
Beiträge gesamt: 115

12. Dez 2002, 16:14
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #19287
Bewertung:
(1012 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ne diese besagte tt schrift iss nirgends in meinem dokument drinnen .. hab in id und in nem eps alles schriften gecheckt.. das IST keine drinnen ... ebenso in den restliche bildern.. handelt sich nur um raster .. sprich tiffs.. naja... besagte tt schrift iss von der ebschnittbeschreibung von id.. da kann man ja soviel ich weiss selber nichts einstellen und der setzt dann einfach helvetica fuer ein.. blod auch.. aber bisher noch keine wahlmoeglichkeit entdeckt? hast du ne ahnung?

humm jo pitstop muss ich mal schauen ob wir in der uni haben.. ma schauen .. werd ich mir morgen frueh noch schnell zu gemuete fuehren..


als Antwort auf: [#19226]

DRINGEND: PDF schreiben problem!

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

12. Dez 2002, 17:04
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #19304
Bewertung:
(1012 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo
Die Helvetica wird von InDesign benutzt für Schnittmarken und Kontrollzeichen. Sie können dies testen, in dem Sie eine leere Seite drucken mit Schnittmarken, sie erhalten dann die Schrift Helvetica eingebettet. Zum Glück schreibt InDesign in der aktuellen Version die Helvetica mit, dies war mit ID 1.5 nicht so!

Farbraumtransformation:
Standard heute: In Photoshop
Durchaus machbar: In InDesign während dem Export/Druck; Colorserver (Bsp iQueue von Gretag)
Nicht alltäglich, in Theorie aber möglich (bitte nur mit geübtem Dienstleister!!!): im RIP
Ich würde mich an Ihrer Stelle diesbezüglich mit Ihrem Dienstleister unterhalten. Medienneutrale Workflows mit nicht sattelfesten Druckereien kann sehr teuer werden.


Gruss
Häme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch


als Antwort auf: [#19226]

DRINGEND: PDF schreiben problem!

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

12. Dez 2002, 17:18
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #19306
Bewertung:
(1012 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
jo das habe ich schon gemerkt ;))) hatte mich anfgangs naemlich stark gewundert woher denn auf einmal helvetica kommt .. die frage die sich mir aber stellt iss warum wird eine tt schrift eingebettet und nicht eine ps schrift??? oder anders gefragt gibt es ne moeglichkeit aktiv einzugreifen welche schrift fuer die info herangezogen wird????


als Antwort auf: [#19226]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022