[GastForen Archiv Apple iLife - Home Multimedia DVD umwandeln zurück iMove

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

DVD umwandeln zurück iMove

Pipus
Beiträge gesamt: 27

26. Mai 2005, 21:03
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(859 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zussammen

Ich habe im iMove eine Film geschnipselt und ihn an iDVD geschickt. Von dort aus eine ImageDatei erstellt, DVD gebrant usw. Leider hatte ich zuwenig Festplattenplatz und ich Doofmann warf iMove und iDVD Projekt in den Papierkorb und löschte die gesamten rohmaerialien.

Lange rede kurzer Sinn. Beim Betrachten des Film habe ich gesehen, dass ich einen gröberen Fehler gemacht habe. Kann ich die Datei wieder ins iMove bringen? Mit import ist es nicht möglich gewesen. Die Formate waren auch anderest. Braucht es dazu ein zusatz Programm. Ich habe noch Premiere arbeite aber zuwenig mit dem. Gehts eventuell mit dem?

Um nicht unnötige Diskusionen zu starten. Es geht wirklich nur um eigenes Filmmatereialen aus meiner Küche und nicht aus einer fremden oder geschützen Küche.

Danke für die Hilfe Gruss

Pipus

X

DVD umwandeln zurück iMove

OliSch
Beiträge gesamt: 908

28. Mai 2005, 23:24
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #168294
Bewertung:
(859 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hello!

Hmmm, auf DVD kommt mpeg2 zum Einsatz. Toast bietet eine Exportfunktion mpeg2 >> DV (iMovie-tauglich!) an. Ist eh ein praktisches Programm, halt nicht gratis...
Ev. geht so was auch mit ffmpegX (http://homepage.mac.com/major4)?

Gruss, Oli
--
iMac G4 800 MHz 17" 768 MB RAM
PowerBook G4 867 MHz 1 GB RAM
OS X v10.3.9 (QuickTime 7)


als Antwort auf: [#168039]

DVD umwandeln zurück iMove

Be.eM
Beiträge gesamt: 3337

30. Mai 2005, 13:32
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #168515
Bewertung:
(859 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Es geht definitiv und einfach mit MPEG Streamclip (kostenlos):

http://www.alfanet.it/.../mpegstreamclip.html

Vorteil: Audio wird gleich mit "demuxed" und in das QT-Movie eingebaut. Einzige Voraussetzung zum Lesen der MPEG-2-Datei ist das kostenpflichtige MPEG2-Component von Apple für QuickTime:

http://www.apple.com/quicktime/mpeg2/

Grüße,
Bernd


als Antwort auf: [#168039]