[GastForen Archiv Was die Branche bewegt Das Ende von Freehand

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Das Ende von Freehand

Drienko
Beiträge gesamt: 4815

9. Aug 2005, 15:48
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(4716 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Siehe Bericht auf Golem
http://www.golem.de/0508/39754.html
X

Das Ende von Freehand

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9438

9. Aug 2005, 16:13
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #181760
Bewertung:
(4701 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Na das wird dann wahrscheinlich wohl verkauft
werden, wg. kartellrechtlichen Sachen, denke ich.

Und die Leute in der Produktion werden sich
freuen, endlich saubere Dateien und sauberes
Postscript.....


als Antwort auf: [#181752]

Das Ende von Freehand

Gast
Beiträge gesamt:

10. Aug 2005, 09:39
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #181850
Bewertung:
(4654 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Bin ehrlich gesagt nicht besoners traurig das FreeHand bald verschwunden ist. Ein entsprechendes Programm als Standard (Illustrator) reicht meiner meinung nach und ist auch irgendwie besser.
Nur die FreeHand-Fans dürften ziemlich schimpfen.


als Antwort auf: [#181760]

Das Ende von Freehand

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

10. Aug 2005, 13:12
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #181900
Bewertung:
(4629 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ein Interview mit Macromedias CEO Stephen Elop gibt es hier:
http://stern.de/...icrosoft/543951.html

Frage Stern: Es gibt aber auch reichlich Protest von Kunden, die fürchten, dass Adobe rivalisierende Macromedia-Produkte einfach einstellt. Können Sie garantieren, dass alle Ihre Programme weiterleben?
Elop: Garantien gibt es nie. Ich könnte Ihnen auch ganz unabhängig von Adobe nicht garantieren, dass alle unsere Produkte morgen noch auf dem Markt sind. Da spielen viele Faktoren eine Rolle. Aber: Mal angenommen, Adobe käme daher und übernähme eine Firma wie Macromedia, nur um anschließend eine Reihe ihrer besten Produkte zu killen - das würde keinen Sinn ergeben. Es würde den Wert der gekauften Firma zerstören und obendrein die Nutzer aufregen. Das macht erst recht keinen Sinn. Deshalb haben wir die Absicht, so weiterzumachen wie bisher - selbst in Bereichen, bei denen manche sagen, dass es Überschneidungen gibt. Denn wir glauben nicht, dass diese Überschneidungen so groß sind, wie einige behaupten.


als Antwort auf: [#181850]

Das Ende von Freehand

Links
Beiträge gesamt: 154

11. Aug 2005, 15:20
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #182158
Bewertung:
(4571 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das ist wahrlich viel Wasser auf die Mühlen der Illustrator-Jünger.

Ein Arbeiten ohne FreeHand? Unvorstellbar! Illustrator mag vielleicht ein "cleaneres" Postscript generieren. Aber der Alltag bei Dienstleistern zeigt ein anderes Bild.
Ein richtig abgespeichertes FH-eps mit Schriften und FH-Bearbeitungsadatei hat jedenfalls nie Probleme bereitet. Es gab (bis InDesign) nie ein anderes Programm, womit Überformate (für Posters oder Blachen) so einfach zu realisieren waren.
Habe öfters versucht, solche Projekte auch im Illu zu erarbeiten; scheiterte jedoch schon bei der Formateinrichtung. Gut, hat sich in CS endlich geändert.

Die intuitive Arbeitsweise in FH wird der umständliche Illustrator nie erreichen. Es sei denn, Adobe ist so schlau und nimmt das Beste der beiden Welten für Illu 13 ...

Bis es soweit ist, werden wir unser FH MX hegen und pflegen - solange es unter OSX noch läuft.


als Antwort auf: [#181900]

Das Ende von Freehand

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9438

11. Aug 2005, 15:52
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #182166
Bewertung:
(4562 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Das ist wahrlich viel Wasser auf die Mühlen der Illustrator-Jünger.


Ja ist es.... und vor allem für die armen Reinzeichner und die Vorstufe.

Antwort auf: Ein Arbeiten ohne FreeHand? Unvorstellbar! Illustrator mag vielleicht ein "cleaneres" Postscript generieren. Aber der Alltag bei Dienstleistern zeigt ein anderes Bild.
Ein richtig abgespeichertes FH-eps mit Schriften und FH-Bearbeitungsadatei hat jedenfalls nie Probleme bereitet.


Na da kann ich aber viele andere Lieder drüber singen.

Antwort auf: Habe öfters versucht, solche Projekte auch im Illu zu erarbeiten; scheiterte jedoch schon bei der Formateinrichtung. Gut, hat sich in CS endlich geändert.


Auch Adobe ist lernfähig.... ;)

Antwort auf: Die intuitive Arbeitsweise in FH wird der umständliche Illustrator nie erreichen. Es sei denn, Adobe ist so schlau und nimmt das Beste der beiden Welten für Illu 13 ...


Na das ist ja wohl Ansichtssache, ich arbeite seit der ersten Version an mit Illu und FH kenne
ich genauso lange. Und es gab und gibt viele Produktionsgründe auf keinen Fall FH zu nehmen. Aber da ist natürlich auch das Hauptaufgabengebiet entscheidend.

My two cents


als Antwort auf: [#182158]

Das Ende von Freehand

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

12. Aug 2005, 16:50
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #182354
Bewertung:
(4505 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

auch wenn ich Freehand insgesamt hasse, wäre es schön, wenn sich Adobe da einige Sachen abschaut. Allen voran die Pfaderstellung, da hat Freehand doch einiges zeitsparendes parat, wie z.B. die Übergangspunkte, welche man in Illustrator immer manuell anlegen muss um dann bei jeder Winkeländerung auch die Bezier-Anfasser nachträglich drehen zu müssen. Die automatischen Bezier-Anfasser von Freehand sind auch sehr praktisch.

Ansonsten weine ich Freehand keine Träne nach und bin froh, dass wir mittlerweile kaum noch Freehand-Dateien zu Gesicht bekommen. Freehand-Anwender scheinen nämlich durch die "intuitivere Bedienung" irgendwie oft sehr unstrukturiert zu arbeiten.


als Antwort auf: [#182166]

Das Ende von Freehand

pixelschubser
Beiträge gesamt: 114

16. Aug 2005, 23:29
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #182942
Bewertung:
(4396 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Im gerade vorgestellten und aktuallisierten Macromedia Studio 8 ist Freehand nicht mehr dabei! jetzt bleibt halt abzuwarten was mit dem Programm passiert. Aus kartellrechtlicher sicht wurde ja vermutet, daß Freehand verkauft werden muß...
Schaun mer mal.


als Antwort auf: [#181752]

Das Ende von Freehand

wolf_ruediger
Beiträge gesamt: 6

1. Sep 2005, 08:28
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #185299
Bewertung:
(4132 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Was immer man auch von Freehand hält: Wenn Adobe im PrePress-Bereich eine ähnlich marktbeherrschende Stellung bekommt wie Microsoft im Office-Bereich, wird das zu den gleichen Problemen führen. Weit davon entfernt sind wir nicht mehr.


als Antwort auf: [#182942]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/