[GastForen Diverses Design & Praxis / Fotografie / Bildbearbeitung Das mit dem zweiten Verschlussvorgang

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Das mit dem zweiten Verschlussvorgang

broesel
Beiträge gesamt: 408

18. Jul 2004, 10:24
Beitrag # 1 von 15
Bewertung:
(3994 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Morgen

Ich habe mir am Freitag für meine Digitalkamera einen Zusatzblitz gekauft. Nun bin ich mir nicht ganz sicher was genau beim Langzeitbelichten mit dem Blitz passieren muss, wenn ich auf den zweiten Verschlussvorgang blitze. Ich dachte er blitzt nur kurz bevor der Objektiverschluß wieder zurück geht. Bei mir kommt vom Blitz ein Blitz am Anfang des Verschlußvorgangs und am Ende nochmal.

Ist das normal?

Gruß
broesel
X

Das mit dem zweiten Verschlussvorgang

Rudolf
Beiträge gesamt:

18. Jul 2004, 10:43
Beitrag # 2 von 15
Beitrag ID: #97876
Bewertung:
(3994 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo broesel...

Erklär doch vorab mal kurz, was du denn fotografieren willst. Es macht hin und wieder Sinn, einen Blitzer in die Langzeitbelichtung zu "klatschen", manchmal aber auch nicht... (und manchmal mag es auch sinnvoll sein, mehrere Blitzer "reinzuklatschen"...)

Herzlichst, Rudolf


als Antwort auf: [#97875]

Das mit dem zweiten Verschlussvorgang

broesel
Beiträge gesamt: 408

18. Jul 2004, 13:43
Beitrag # 3 von 15
Beitrag ID: #97885
Bewertung:
(3994 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
nunja also ich will nur den neuen blitz testen. ich habe momentan nicht vor irgendwas bestimmtes abzulichten. habe den verschluß auf 1 sek. gestellt. blende wird automatisch berechnet. nun soll ja laut beschreibung von sigma der blitz erst kurz vor dem ende auslösen. es kommen aber zwei, einer am anfang und einer am ende.

jetzt frag ich mich ob die canon eos 10d mit dem blitz richtig zusammenarbeitet oder nicht.

gruß
broesel


als Antwort auf: [#97875]

Das mit dem zweiten Verschlussvorgang

Rudolf
Beiträge gesamt:

18. Jul 2004, 15:06
Beitrag # 4 von 15
Beitrag ID: #97891
Bewertung:
(3994 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo broesel...

Da kann ich dir leider auch nicht helfen, das muss entweder an deiner Kamera oder deinem neuen Blitz liegen...

Vielleicht findest ja was im Handbuch zu besagten Geräten...

Herzlichst, Rudolf


als Antwort auf: [#97875]

Das mit dem zweiten Verschlussvorgang

broesel
Beiträge gesamt: 408

18. Jul 2004, 15:50
Beitrag # 5 von 15
Beitrag ID: #97893
Bewertung:
(3994 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Im Handbuch steht eben nichts von dem ersten Blitz. Ich dachte halt, dass es da eine allgemeine Regel gibt wie das mit dem Auslösen auf den zweiten Verschlussvorgang abläuft. Wenn das nicht so ist dann kann ich da auch nur noch wo anders fragen. Das Handbuch gibt nicht grad viel her. Diese Japanischen Schriftzeichen sehen total interessant aus aber im Deutschen ist auch nicht viel mehr zu erfahren.

Gruß
broesel


als Antwort auf: [#97875]

Das mit dem zweiten Verschlussvorgang

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19120

18. Jul 2004, 23:36
Beitrag # 6 von 15
Beitrag ID: #97940
Bewertung:
(3994 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo broesel,

was da technisch nicht in Ordnung ist, kann ich dir nicht sagen.

Ob der Blitz vorne oder hinten an der Belichtung auslöst, spielt z.B. bei Straßenaufnahmen mit Fahrenden Autos eine Rolle.

Die roten und weissen Schlieren der Lichter entstehen ja während der Kompletten Belichtung. Blitzt man jetzt vorne ein vorbeifahrendes Auto, so ziehen die Schlieren ins fahrende Auto hinein, bzw. vorm Auto her - Das will man ja nicht. Deswegen gehört da der Blitz an den hinteren Verschluss, damit sich die Schlieren hinterm Auto herziehen.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#97875]

Das mit dem zweiten Verschlussvorgang

photomac
Beiträge gesamt:

19. Jul 2004, 01:49
Beitrag # 7 von 15
Beitrag ID: #97944
Bewertung:
(3994 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo broesel!

Das mit dem ersten Blitz ist in Ordnung. Das ist ein Messblitz und er zündet vor dem ersten Verschlussvorhang, also zwischen Auslösen und Öffnen des Verschlusses. Die Kamera errechnet daraus die effektiv benötigte Blitzmenge. 'Ne Menge Rechenarbeit, bei ttl-Mehrfeld-Messung, Berücksichtigung der Farben im Motiv (Matrix) und Entfernungs- und Brennweiteninformation vom Objektiv...

Bei Canon und Minolta (jedenfalls an meiner Dimage A2) ist der erste Blitz sehr deutlich zu beobachten. Bei Nikon (an meiner D1x zumindest) kaum wahrnehmbar.

Vorteil des kräftigen "Vorblitzes": Die Messwerte müssen nicht so sehr hochgerechnet werden. Meine vergleichsweise preiswerte Minolta belichtet daher tatsächlich zuverlässiger als meine D1x. Bei der Nikon multiplizieren sich halt geringe Messfehler des schwachen Vorblitzes. Auch meine Canon-Kollegen haben auf Grund des kräftigen Messblitzes verlässlichere Ergebnisse.

Nachteil: Porträtierst Du jemanden, der schnelle Reaktionszeiten hat, mit langer Verschlusszeit und Sync auf den zweiten Vorhang, hat er auf den Fotos meist geschlossene Augen oder blinzelt zumindest. (Hab' ich regelmäßig bei Boxern, Handballern und so. Da gehe ich inzwischen grundsätzlich auf den ersten Vorhang. Standard ist bei mir sonst der zweite Vorhang, denn dann kommt Bewegung, wie Thomas schon sagt, wirklich real 'rüber.)

mfg
Andreas


als Antwort auf: [#97875]
(Dieser Beitrag wurde von photomac am 19. Jul 2004, 01:52 geändert)

Das mit dem zweiten Verschlussvorgang

broesel
Beiträge gesamt: 408

19. Jul 2004, 15:48
Beitrag # 8 von 15
Beitrag ID: #98044
Bewertung:
(3994 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Andreas

Ja, bei mir ist der Messblitz auch recht stark. Habe die Canon EOS 10D. Die Kombination mit dem Sigma DG SUPER liefert zwar gute Bilder aber ich glaube schon fast, dass da mehr wie ein Funktionspunkt nicht so laufen wie beim Original Canon Zubehör.

Gruß
broesel


als Antwort auf: [#97875]

Das mit dem zweiten Verschlussvorgang

gpo
Beiträge gesamt: 5520

20. Jul 2004, 11:29
Beitrag # 9 von 15
Beitrag ID: #98231
Bewertung:
(3994 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

es kann durchaus sein....
das die beiden Blitze....ja einer am Anfang und am Ende des Vorhangs kommen....und keine Meßblitz dabei ist....

das kann aber nur der hersteller sagen...ob die Geräte kompatibel sind!

...und das mit dem zweiten Vorhang...muss man mal probieren...ist ja schließlich ein "Feature"...also ein Gestaltungsmittel, Beispiel:

Tanz auf der Bühne.....
1.Vorhang Blitz:...die Person ist eingefroren und die Endbewegeung schliert raus aus dem Bild...
2.Vohang Blitz....die schlieren wandern durchs Bild...und am Endpunkt wird durch den Blitz ein Scharfpunkt gesetzt!

...das ganze geht natürlich nur ohne Automatik...und langer Zeit!

...aber wofür gibt es gute Fotobücher?:))
Mfg gpo


als Antwort auf: [#97875]

Das mit dem zweiten Verschlussvorgang

broesel
Beiträge gesamt: 408

20. Jul 2004, 11:38
Beitrag # 10 von 15
Beitrag ID: #98234
Bewertung:
(3994 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vor Jahren in meiner Ausbildung hab ich auch von meinem damaligen Meister gehört: Da sind Bücher, da stehts drin :-)

Gruß aus Stuttgart
broesel


als Antwort auf: [#97875]

Das mit dem zweiten Verschlussvorgang

photomac
Beiträge gesamt:

20. Jul 2004, 12:22
Beitrag # 11 von 15
Beitrag ID: #98247
Bewertung:
(3994 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo gpo! Und natürlich auch broesel...

Kann mir nicht vorstellen, das das Ding auf den 1. UND den 2. Vorhang blitzt. Also einmal kurz nach Öffnen des Verschlusses und dann noch mal kurz vor Ablauf der Verschlusszeit, also kurz vor Schließen des Vorhangs.

Ob das so ist, lässt sich doch leicht testen: Wenn der "Wisch" hinter dem sich bewegenden Objekt ist, läuft's richtig. Wenn es aber ZWEI scharfe durch den Blitz "eingefrorene" Kernbilder gibt - eins am Anfang, eins am Ende der Bewegung, dann hat gpo Recht und irgendwas ist im Argen. Kann ich mir aber nicht vorstellen.

Gruß
Andreas


als Antwort auf: [#97875]

Das mit dem zweiten Verschlussvorgang

gpo
Beiträge gesamt: 5520

21. Jul 2004, 00:17
Beitrag # 12 von 15
Beitrag ID: #98431
Bewertung:
(3994 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@photomac...

kann schon sein....denn,
wenn kamera und Blitz nix voneinander "wissen"....also nicht extra zum Flackerblitzen geeignet sind....

bekommt der Blitz "zwei" Kontaktströme...und blitzt zweimal!

(...das geht übrigens bei einigen objektive der Großbildklasse fast automatisch....wenn bei langzeiten ein Blitz dazukommt!!!....denn maus man manuell auslösen...sonst hast du einen beim Auslösen und einen zweiten beim Schließen...ungewollt natürlich!)
Mfg gpo


als Antwort auf: [#97875]

Das mit dem zweiten Verschlussvorgang

photomac
Beiträge gesamt:

21. Jul 2004, 02:23
Beitrag # 13 von 15
Beitrag ID: #98433
Bewertung:
(3994 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo gpo!

Ich lerne ja gerne dazu - deshalb stöbere ich ja auch in den hds-Foren. (Großes Lob an die "Macher" übrigens...)

Okay, Großbild ist bei mir lange her, aber an den von Dir beschriebenen Effekt des ungewollten zweiten Blitzes kann ich mich nicht erinnern.

"Objektiv der Großbildklasse" übersetze ich jetzt mal mit "Zentralverschluss". Hab' meine alte Hasselblad 'rausgekramt und 'nen Metz CT 60 rangesteckt. Der Synchro-Compur am Schneider Sonnar weiß also nichts vom Blitz und dem Blitz ist es egal, ob er von einer Kamera (resp. Verschluss) oder mit 'ner Büroklammer ausgelöst wird. Verschluss auf 1sec. -> ein Blitz am Anfang. Verschluss auf b -> dito. Auch nach 10min -> ein Blitz und nichts weiter.

CT 60 an Nikon F2A, F3, F5 (um mal Schlitzverschlüsse zu probieren) -> ebenso.

Nikon SpeedLight SB 80DX auf Contax G2 gesteckt (garantiert inkompatibel, grins) -> ein Blitz am Anfang und nichts weiter.

Metz 45 CL-2 über SCA-Adapter an F5, D1x und Minolta A2 -> arbeitet wie der jeweilige Original-Systemblitz. Also ein Messblitz vorab und der "richtige" kurz vor Schluss.

Hoffe, broesel löst das Rätsel indem er sagt "zwei Kernbilder" (d.h. inkompatibel und ich hab' was dazugelernt) oder "ein Kernbild am Ende der Bewegung" (und er kann mit seinem Blitz, was das betrifft, zufrieden sein).

Gruß
Andreas


als Antwort auf: [#97875]

Das mit dem zweiten Verschlussvorgang

photomac
Beiträge gesamt:

21. Jul 2004, 03:21
Beitrag # 14 von 15
Beitrag ID: #98435
Bewertung:
(3994 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@ broesel

Was genau meinst Du mit "ich glaube schon fast, dass da mehr wie ein Funktionspunkt nicht so laufen wie beim Original Canon Zubehör"?

Der Blitz sollte die iso-Einstellung der Kamera und die Brennweiteninformation (für die Stellung des Zoom-Reflektors) vom Objektiv übernehmen. Und natürlich die eingestellte Arbeitsblende (egal ob in M oder A manuell eingestellt, oder in S oder P von der Kamera berechnet).

Zum "Einstelllicht für Schattenverläufe": Die Blitzwirkung kannst Du wegen der kurzen Leuchtzeit mit bloßem Auge schlecht wahrnehmen. Da Systemblitze anders als Studioblitze in der Regel kein Dauer-Einstelllicht haben, behilft man sich, indem man die Blitzröhre ein Stroboskop-Gewitter abfeuern lässt. Damit erreicht man ein Quasi-Dauerlicht, meist max. für 10sec., da es die Blitzröhre ganz schön fordert. Ausgelöst wird das "Einstelllicht" durch eine Taste am Blitz, die Kamera hat damit nichts zu tun.

"FP" wundert mich im Zusammenhang mit modernen Kameras/Blitzen. Früher gab es die X-Synchronisation für Elektronenblitze und FP für "langsame" Blitze, z.B. Einmal-Blitzbirnen. Hierbei wurde einfach ein Knäuel aus feinen Wolfram- oder Magnesiumfäden abgebrannt. Diese Blitzbirnen hatten ihre maximale Leuchtkraft nicht vom Start weg, die Intensität steigerte sich während des Abbrennens. Daher löste die Kamera erst den Blitz und dann, auf dem Höhepunkt der Blitzenergie, den Verschluss aus. Hatte man an der Kamera versehentlich "X" eingestellt, war bei kurzen Synchronzeiten der Vorhang wieder zu bevor der Blitz überhaupt in Wallung kam. Umgekehrt (FP und Elektronenblitz) war der Blitz längst vorbei bevor sich der Verschluss überhaupt öffnete. FP hat heute jedenfalls keine Relevanz mehr.

Drahtlose Blitzsteuerung kenne ich bei Canon nur mit Originalblitz und extra (-teurem) Zubehör, das statt des Blitzes auf die Kamera gesteckt wird.

mfg
Andreas


als Antwort auf: [#97875]

Das mit dem zweiten Verschlussvorgang

Henri Leuzinger
Beiträge gesamt: 356

9. Aug 2004, 09:47
Beitrag # 15 von 15
Beitrag ID: #101764
Bewertung:
(3994 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mal was zur Bildwirkung der Frage: Beim Blitzen auf dem zweiten Verschlussvorhang macht die Camera eine Belichtung basierend auf der aktuellen Beleuchtung der Szene. Der Blitz setzt dann noch eine Prise Licht dazu, abhängig davon, wie man ihn steuert. Das Ganze heisst "Aufblitzen" und liefert hervorragende Resultate, nämlich kaum spürbare Blitz-Effekte. Der Hintergrund säuft auch nicht ab, wie bei der normalen Blitzerei.
In meinem Alltag reduziere ich die Blitzleistung jeweils um -0.7 bis 1.3 Lichtwerte. Das liefert noch harmonischere Aufnahmen. Ausprobieren. Wenn die Camera keine Einstellung auf den zweiten Vorhang hat, gehts auch mit der sog. "Slow-Sync"-Einstellung. Dann misst die Camera das Umgebungslicht, errechnet die (langsame) Belichtungszeit und löst gleichzeitig eine Prise Blitzlicht aus. Effekt wie oben.


als Antwort auf: [#97875]
X

Aktuell

PDF / Print
300_PDF20

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/