[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Skriptwerkstatt Database Publishing - Dynamische Tabellen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Database Publishing - Dynamische Tabellen

lukinbg
Beiträge gesamt: 9

15. Feb 2010, 19:19
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(4059 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

wie könnte man vorgehen, wenn man aus einer Datenbank mehrere hundert dynamischer Tabellen für einen Katalog erstellen soll? Dynamisch heisst, jede Tabelle hat unterschiedliche Anzahl an Spalten, Zeilen und Spaltenüberschriften.

Mit getaggten Tabellen komme ich nicht weiter - es sind zu viele unterschiedliche Tabellen.

Meine Idee ist aktuell, mir je Tabelle eine INX Datei zu generieren, oder gibt es noch andere Möglichkeiten?

Danke im Voraus
X

Database Publishing - Dynamische Tabellen

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5961

15. Feb 2010, 20:01
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #433726
Bewertung:
(4039 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo lukinbg,

dein Problem riecht doch förmlich nach einer Lösung via IDML. Wenn du auf Windows unterwegs bist, sicher das Optimale. Frag mal WeePee…


als Antwort auf: [#433718]

Database Publishing - Dynamische Tabellen

Stibi
Beiträge gesamt: 828

15. Feb 2010, 20:06
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #433728
Bewertung:
(4036 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ich hab zwar keine Ahnung, was Dr. wipi empfiehlt, aber nach Deinen 3 Postings zu dem Thema bisher zu urteilen, könntest Du es mal mit einem fertigen PlugIn versuchen.
Mit EasyCatalog könnten Deine Wünsche erfüllt werden.

Gruß Stibi


als Antwort auf: [#433718]

Database Publishing - Dynamische Tabellen

lukinbg
Beiträge gesamt: 9

15. Feb 2010, 20:20
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #433730
Bewertung:
(4024 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@Ralf Hobirk
IDML gibt es seit CS4, dem Kunden steht aber nur CS3 zur Verfügung,
daher kam mir die Idee mit INX

@Stibi
Ich habe mir EasyCatalog angeschaut und denke, es ist nicht flexibel
genug. Ich sehe keine Möglichkeit, dynamische Tabellen zu erstellen
(heißt jede Tabelle mit unterschiedlichen Spaltenanzahlen und
spaltenüberschriften [nicht zu verwechseln mit dynamischen Zeilen,
das können die Tools ohne Probleme])


als Antwort auf: [#433728]

Database Publishing - Dynamische Tabellen

Stibi
Beiträge gesamt: 828

15. Feb 2010, 20:33
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #433732
Bewertung:
(4015 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ lukinbg ] Ich habe mir EasyCatalog angeschaut und denke, es ist nicht flexibel
genug. Ich sehe keine Möglichkeit, dynamische Tabellen zu erstellen
(heißt jede Tabelle mit unterschiedlichen Spaltenanzahlen und
spaltenüberschriften)


Da irrst Du Dich gewaltig.
Gruß Stibi


als Antwort auf: [#433730]
(Dieser Beitrag wurde von Stibi am 15. Feb 2010, 20:48 geändert)

Database Publishing - Dynamische Tabellen

WernerPerplies
Beiträge gesamt: 2756

16. Feb 2010, 10:52
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #433763
Bewertung:
(3937 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo lukinbg

Zitat Hallo,

wie könnte man vorgehen, wenn man aus einer Datenbank mehrere hundert dynamischer Tabellen für einen Katalog erstellen soll? Dynamisch heisst, jede Tabelle hat unterschiedliche Anzahl an Spalten, Zeilen und Spaltenüberschriften.

Mit getaggten Tabellen komme ich nicht weiter - es sind zu viele unterschiedliche Tabellen.

Meine Idee ist aktuell, mir je Tabelle eine INX Datei zu generieren, oder gibt es noch andere Möglichkeiten?

Danke im Voraus


wie Ralf schon richtig vermutet, würde ich eine IDML-Lösung gehen.

Da habe ich das nötige Wissen und inzwischen schon eine recht umfangreiche Library.

Ich denke aber, wenn Du es selbst machen willst, wäre INX durchaus eine Option.

Da du die notwendige Flexiblilität betonst, wäre es natürlich wichtig zu wissen, was Du darunter verstehst.

Eine unterschiedliche Anzahl von Spalten, Zeilen und Spaltenüberschriften ist sicher keine allzu große Herausforderung, wenn man einfach an die entsprechenden Informationen herankommt.

Dafür müsste man die genaue Struktur aller verwendeten Datenbanktabellen kennen.

Weitere Anforderungen könnten sein:
verbundene Zellen,
geschachtelte Tabellen
Grafiken
...?


als Antwort auf: [#433718]
X