[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Datapublishing mit INDESIGN + Incatalog-Pro auf WINXP

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Datapublishing mit INDESIGN + Incatalog-Pro auf WINXP

Udomongard
Beiträge gesamt: 4

10. Sep 2005, 16:19
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(32912 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Guten Tag zusammen

ich versuche seite einiger Zeit "INCATALOG" für INDESIGN einzureichten, zum befüllen
von Katalogseiten, und ich hoffe hier jemanden zu finden der mir weiterhelfen kann
beim setzten der oder des "DD_set".
Bevor ich mit Incatalog all das veranstaltet hab, was im folgenden hier beschriben ist
hatte ich schon diese Tools versucht:
Indata, Incatalog, Smartcatalog,
und nach einem Gespräch von heute werd ich wohl auch noch Easycatalog versuchen.
Alle werden angepriesen als Tools für "professionelles Datapublishing" automatisches
befüllen von Katalogseiten.

Der momentane Stand sieht so aus.
Ich arbeite mit WINXP, INDESIGNCS, INCATALOG-Pro 3.2.1, Inflow.
Das INCATALOG hab ich in den Standardordner "Plug-Ins" gelegt, ebenso Inflow.
Wenn ich Indesign starte wird INCATALOG in der Menüleiste auch angezeigt auch das
Untermenü. In dem Untermenü gibt es zwei ODBC-Optionen:
"Open ODBC Database" und "Close ODBC Database"
die aber zunächst inaktiv sind.
Bevor man über das Untermenü:"Open ODBC Database" gehen kann, muss man erst
über "Select Data Descriptor" Quasi die "Quelle" beschreiben in einer Textdatei,
das sieht so aus:
ID_Gruppe [K D “tbl_Produktkatalog “ & “SQLServerNorthwind” & $”wert” ! “qy”]
Sp_Char [D “tbl_Produktkatalog“ ]
Preis [ D “tbl_Produktkatalog“]
Bezeichnung[D “tbl_Produktkatalog“]

Leider zeigt Indesign mir dann diese Meldung :
"The data descriptor "Produktkatalog" doesn't define any fields"
Trotzdem wird dann aber die Option "Open ODBC Database" aktiv gesetzt.
Ich hab keine Ahnung woran das liegt, die Tabelle existiert und die Spalten genauso,
auch die DSN "SQLServerNorthwind"



beste Grüsse
Udo
X

Datapublishing mit INDESIGN + Incatalog-Pro auf WINXP

Udomongard
Beiträge gesamt: 4

12. Sep 2005, 22:41
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #186988
Bewertung:
(32827 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
nach oben


als Antwort auf: [#186731]

Datapublishing mit INDESIGN + Incatalog-Pro auf WINXP

klasinger
Beiträge gesamt: 1603

14. Sep 2005, 09:32
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #187167
Bewertung:
(32797 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich selber kenne das Produkt nicht. Aber für mich klingt das am ehesten nach einem Fall für das Handbuch oder den Support. Wenn jemand so etwas verkaufen möchte, dann sollte er auch erklären können, wie es funktioneiert.

Was genau möchten Sie denn über dieses Tool realisieren? Wo kommen die Daten her, die Sie offenbar verwenden wollen, und wie liegen diese vor (Texte, Tabellen, Bilder). Welchen Umfang haben Ihre Projekte.
Daraus resultierend kann man Ihnen sicherlich hier weiterhelfen. Ich selber arbeite auch mit einem derartigen Tool, vielleicht ist das auch was für Sie?

Es scheint als hätten Sie ein Problem mit Ihrer Datenbankanbindung. Ein Blick auf die Herstellerseite verrät auch, das wesentlich mehr als 2 Menüeinträge in Incatalog zu finden sind.

Zum Thema Datapublishing im Allgemeinen gibt es diverse Thread und Links zum Thema. Die Produktvielfalt ist inzwischen leider für Neueinstieger, erfreulicherweise für Leute die eine zugeschittene Lösung suchen, recht groß geworden. Es sollte sich wohl etwas für Sie finden lassen.

Vielleicht erstellen Sie diesbezüglich einen neune Thread, in dem Sie Ihr Projekt definieren und um Meinungen bitte.

Mit freundlichen Grüssen
Klaas Posselt
--

Klaas Posselt
digital Prepress & ePublishing Consulting
http://www.einmanncombo.de


als Antwort auf: [#186731]

Datapublishing mit INDESIGN + Incatalog-Pro auf WINXP

klasinger
Beiträge gesamt: 1603

14. Sep 2005, 09:37
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #187169
Bewertung: ||
(32793 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habe noch auf die Schnelle eine Übersicht Datapublishing für InDesign gefunden:
http://www.oyen.de/dbp_adobe_indesign.htm

Mit freundlichen Grüssen
Klaas Posselt
--

Klaas Posselt
digital Prepress & ePublishing Consulting
http://www.einmanncombo.de


als Antwort auf: [#186731]

Datapublishing mit INDESIGN + Incatalog-Pro auf WINXP

Udomongard
Beiträge gesamt: 4

16. Sep 2005, 15:54
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #187578
Bewertung:
(32767 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
dankefür die ausführliche ANtwort aber ich bins es einfach müde der sache nachzugehen, ich stell einfach immer wieder fest , dass Leute aus dem DTP Bereich die Thematik des Fragenden nur ganz schwach zur Kenntniss nehmen, sorry aber das mus ich einfach mal sagen. Zeigt sich ja auch hier wieder. ->
Ein Blick auf meine Frage würde ihnen verraten, dass mit "ZWEI" eben die zwei ODBC Optionen gemeint sind.
Woraus dann auch resultiert, dass es um Daten auf einem Server geht.
Ich möchte nicht zich variationen kennen lernen, ich hoffe auf jemanden, der ein Plug-In, (sei es Incatalog oder sonstwas ) an die Tabelle oder View eines SQL Servers bindet. Spätestens an dieser Stelle gehen die meisten sofort auf Distanz "SQL-Server", dabei kann ich mir nicht vorstellen, dass dies noch nie jemand machen musste. Und leztlich - eine Tabelle oder View auf einem SQL Server - das da dann immer sofort gedacht wird " mit SQL-Server kenn ich mich nicht aus" da könnt ich wahnsinnig werden.
Es muss ein Plug-In sein, mit dem sich Textfelder an die SplatenNamen binden lassen, und jede Zeile der Server Tabelle entspricht einer Seite im Indesign.


als Antwort auf: [#187169]

Datapublishing mit INDESIGN + Incatalog-Pro auf WINXP

Jörg Oyen
Beiträge gesamt: 47

17. Sep 2005, 09:04
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #187642
Bewertung:
(32747 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

habe selber sehr geschwitzt InDesign und die "Database Publishing" plug-ins im Vorfeld der Adobe InDesign Konferenz in Bern via ODBC mit Adobe InDesign CS / CS2 zu verbinden...

... InDesign erfordert CTF ODBC Unterstützung, d.h. ohne passende ODBC Treiber erscheinen, bzw. werden die ODBC Funktionalitäten der Plugin-ins nicht aktiviert, bzw. nicht unterstützt.

wie die Verbindung (drei Auszüge) dann aussehen kann sieht man unter:
InCatalog -> http://www.oyen.de/bild/Screen_InCatalog_oyen_de.jpg
Xactuell -> http://www.oyen.de/bild/Screen_CodeWare_oyen_de.jpg
EasyCatalog -> http://www.oyen.de/bild/Screen_EasyCatalog_oyen_de.jpg

o.k. damit ist die Frage eine Datenzeile / Datensatz pro Seite zwar noch nicht geklärt - letztendlich aber eher eine Frage der Template Definition.


mit freundlichen Grüßen aus Köln am Rhein

Jörg Oyen, oyen.de


als Antwort auf: [#187578]

Datapublishing mit INDESIGN + Incatalog-Pro auf WINXP

Udomongard
Beiträge gesamt: 4

24. Sep 2005, 18:58
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #188498
Bewertung:
(32351 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lieber Herr Oyen,
das ist gut gemeint aber bestätigt wieder meine letzte Nachricht.
DIese Beispiele gehen an der Thematik vorbei.
Zeigt sich vor allem an Easycatalog. Easycatalog kann zwar eine Servertabelle anzeigen in der INDESIGN-Umgebung, und per doppelclick kann man die INhalte in eine Textfeld übertragen, Aber das ist eine so unnötige Fähigkeit , dass ich mich frage warum dies überhaupt entwicklet wurde. Was hat der Designer davon wenn wenn er den Tabellen-Inhalt aus diesem "easycatalog" per Doppelcl in ein Textfeld übertragen kann.

Thematik ist:
DIE SPalte einer Tabelle, muss sich binden lassen, an ein Textfeld im INdesign.
Der Einfachheit halber stelle man sich vor, dass man auf der INDESIGn Seite, nur ein Textfeld platziert und sonst nichts. Dieses Textfeld nun an eine Spalte der Servertabelle binden (mit hilfe irgend eines Plug-Ins, Der Einfachheit halber stelle man sich auch hier vor, dass die Tabelle nur eine Spalte hat ) Die erste Indesign-Seite soll nun die erste Zeile der Spalte anzeigen, die zweite Seite - die zweite Zeile usw.


als Antwort auf: [#187642]

Datapublishing mit INDESIGN + Incatalog-Pro auf WINXP

barsch1969
Beiträge gesamt: 48

21. Jan 2011, 12:47
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #462473
Bewertung:
(26705 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Udo,

Dein Beitrag ist zwar schon alt, aber das Thema vielleicht für Dich immer noch aktuell. Deine Zielsetzung ist eine ähnliche wie bei uns, nur sind wir auf Kundenseite und unsere Agentur soll so arbeitem wie Du es ansprichst. Ich möchte der Agentur die Seiten vorbefüllen und anschließend nach dem finetuning der Seite möglichst noch ein tool haben, mit dem wir dann im Korrekturprozess auch noch effizeinter und direkt eingreifen können => hier soll ja Incopy von Adobe helfen können und mit weiteren plugins wie Crosstalk wird´s wohl noch komfortabler.
Hast Du heute eine zufriedenstellende Lösung im Einsatz?
Über einen Erfahrungsaustausch wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße
Markus


als Antwort auf: [#186731]

Datapublishing mit INDESIGN + Incatalog-Pro auf WINXP

Stibi
Beiträge gesamt: 742

25. Jan 2011, 11:32
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #462785
Bewertung:
(26628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo barsch1969
du kannst an der Zahl 4 der Beiträge von Udo sehen, dass er hier im Forum (vermutlich) nicht mehr tätig ist und möglicherweise auch nicht mehr mitliest.
Falls du am Erfahrungsaustausch auch mit anderen interessiert bist, kann ich helfen, ich arbeite seit Jahren mit dem Plugin EasyCatalog und konnte bisher nahezu alle diesbezüglichen Wünsche damit erfüllen. (Auch via ODBC)

Gruß Stibi

---------------------
MAC OSX 10.12.6
MacBook Pro 15"

MAC OSX 10.12.6
Mac Mini
EasyCatalog Podcasts, derzeit nicht verfügbar, leider

Fortsetzung hier


als Antwort auf: [#462473]
X

Aktuell

Photoshop / Lightroom
pixelfuchser

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
25.04.2019

PDF-Preflight, PDF-Editierung und Automatische Korrektur von PDF-Dateien

Impressed GmbH, Hamburg
Donnerstag, 25. Apr. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesem ca. halbstündigen kostenlosen Webinar stellen wir Ihnen die Neuerungen in der Version 2018 von Enfocus PitStop Pro vor.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=249

Enfocus PitStop 2018
Veranstaltungen
26.04.2019

Äh, der Kunde hat leider kein InDesign… Aber Office!

HUSS-MEDIEN GmbH
Freitag, 26. Apr. 2019, 17.00 - 20.00 Uhr

Vortrag

Willkommen zur ersten IDUGB im Jahr 2019. Und gemäß Heikes Ansatz, dass die IDUG „mehr als InDesign“ ist, schauen wir dieses Mal ein wenig über den Tellerrand. Okay, auch wenn wir gern über Office lächeln: Es muss jetzt mal sein Egal was man von Office hält, als InDesign-Anwender*in kommt man immer wieder in Kontakt zu Word, Excel und PowerPoint. Es fängt bei Texten und Tabellen an, die in InDesign verarbeitet werden wollen, bis hin zu PowerPoint-Vorlagen im Corporate Design, die Kunden bestellen. Teil 1: Was kann Office alles, was können wir eventuell nutzen? Keine Angst: Ihr müsste jetzt nicht zum Office-Crack werden. Dann dafür gibt es ja Leute, wie Stephan! Er wird euch helfen, zeigt euch im ersten Teil des Abends maßgeblich, was Office so alles kann, was aber auch nicht. Es geht um ganz klassische Frage von InDesigner*innen – gibt es Grundlinienraster, Schnittmasken oder Sonderfarben? Daneben gib es aber auch Grundlegendes, z.B. wie man überhaupt mit der Arbeit in Office loslegt, wo man wichtige Einstellungen findet und wie dieses Office überhaupt so tickt. Wenn Ihr also mal Dokumentenvorlagen für Kunden gestaltet, kennt ihr schon die Möglichkeiten und könntet schon während der Gestaltungsphase auf die Besonderheiten eingehen. Aber Keine Angst, es gibt immer noch genug für uns in InDesign zu tun!

Vollständige Informationen und Anmeldung via https://idug-berlin.de/idugb44/

Ja

Organisator: InDesign User Group Berlin

Kontaktinformation: InDesign User Group Berlin, E-Mailmail AT idug-berlin DOT de

https://idug-berlin.de