[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Dateiname mitdrucken

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Dateiname mitdrucken

Guy.brush
Beiträge gesamt: 102

27. Okt 2006, 12:26
Beitrag # 1 von 13
Bewertung:
(20796 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Zusammen,

ich habe eine kleine Frage (ich habe zuerst die Suchenfunktion versucht - Ehrenwort). Ich möchte mit Acrobat 7 Pro viele PDF Dateien (A4) auf ein B4 Papier drucken. Ich möchte die Dateinamen mitausgeben, also wähle ich die entsprechende Funktion im Druckmenü an woraufhin in der Vorschau eine Zeile unter der Seite erscheint. Leider wird der Dateiname dennoch nicht mitgedruckt. Hat dafür jemand eine Lösung?

Dank und Gruß
Andy
-----------------
Andreas Weyel
X

Dateiname mitdrucken

maro
Beiträge gesamt: 1312

27. Okt 2006, 13:29
Beitrag # 2 von 13
Beitrag ID: #258970
Bewertung:
(20782 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Andy

Für eine konkrete Hilfestellung wäre es gut, wenn du uns noch etwas mehr über dein System erzählst. Hardware, RAM, Programmversion, Drucker etc. Einfach alles, was wichtig sein könnte.
Gruss
Markus


> P: MacBook Pro 2.4 GHz Intel Core 2 Duo, Mac OSX 10.6.6
PowerMac G4 350 MHz, Mac OSX 10.4.5

>G: Mac Pro Intel Xeon 2.66 GHz, Mac OSX 10.6.4
MacBook Pro 2.4 GHz Intel Core 2 Duo, Mac OSX 10.6.6
XServe 2x2 GHz Dual-Core Intel Xeon, Mac OSX Server 10.4.11


als Antwort auf: [#258957]

Dateiname mitdrucken

Guy.brush
Beiträge gesamt: 102

27. Okt 2006, 13:40
Beitrag # 3 von 13
Beitrag ID: #258973
Bewertung:
(20779 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Markus,

ich arbeite auf Win2000 (die neuesten Updates sind drauf), Acrobat Professional 7.08 und drucke per PostScript auf einen OKI9300. Mein Rechner hat 1GB RAM, einen Athlon XP 2800+ auf einem SockelA Board mit VIA-KT133 Chipsatz. Glaube aber, dass es irgendwie an der Software liegt, da dasselbe beim Druck von meinem G5 (gleiche Acrobat Version) passiert. Komischerweise kommen alle anderen Marken mit raus.

Dank und Gruß
Andy


als Antwort auf: [#258970]

Dateiname mitdrucken

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

27. Okt 2006, 13:44
Beitrag # 4 von 13
Beitrag ID: #258977
Bewertung:
(20778 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo andy

erscheint der dokumentname nur dann nicht auf dem druck, wenn du mehrere nutzen auf eine seite druckst (> layout > mehrere seiten pro blatt: x)? oder auch bei normalem 1-seite-pro-seite-druck?

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#258973]

Dateiname mitdrucken

Guy.brush
Beiträge gesamt: 102

27. Okt 2006, 14:01
Beitrag # 5 von 13
Beitrag ID: #258984
Bewertung:
(20776 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gremlin,

ganz normaler 1-seiten-druck :)

Dank und Gruß
Andy
-----------------
Andreas Weyel


als Antwort auf: [#258977]

Dateiname mitdrucken

Guy.brush
Beiträge gesamt: 102

27. Okt 2006, 14:24
Beitrag # 6 von 13
Beitrag ID: #258990
Bewertung:
(20768 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo nochmal,

irgendwie passieren komische Dinge: Habe gerade mal den PS Code in ein File geschrieben und Distillt. Alles Prima. Drucke ich diese PDF mit den korrekten Marken und Dateinamen auf meine Drucker (habe zwei verschiedene probiert) sind die Marken zwar da, der Dateiname jedoch nicht (??). Mir ist noch aufgefallen, dass die gedruckten Marken merkwürdig aussehen. Die Schnittmarke z.B. besteht hier aus zwei nebeneinanderliegenden schwarzen Linien mit einem Freiraum dazwischen von etwa der Hälfte der Dicke einer Linie. Und die Passkreuze sind ebenfalls nicht so wie sie sein sollten. Im PDF jedoch ist alles prima. Komische Sache, das.

Dank und Gruß
Andy
-----------------
Andreas Weyel


als Antwort auf: [#258984]

Dateiname mitdrucken

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

27. Okt 2006, 15:07
Beitrag # 7 von 13
Beitrag ID: #258996
Bewertung:
(20759 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Guy.brush ] Mir ist noch aufgefallen, dass die gedruckten Marken merkwürdig aussehen. Die Schnittmarke z.B. besteht hier aus zwei nebeneinanderliegenden schwarzen Linien mit einem Freiraum dazwischen von etwa der Hälfte der Dicke einer Linie. Und die Passkreuze sind ebenfalls nicht so wie sie sein sollten. Im PDF jedoch ist alles prima.


Hallo Andy,

Adobe druckt immer Marken mit Negativ-Kontur. D.h. die eigentliche Marke wird im Farbraum Separation "All" bzw. der jeweiligen Auszugsfarbe ausgegeben. Dahinter liegt aber deckungsgleich die selbe Marke mit etwas stärkerer Kontur die in 0% Tonwert (also weiß bzw. negativ) eingefärbt ist. Dies stellt sicher, dass man die Marken auch dann noch erkennen kann, wenn man einen sehr dunklen oder vielleicht sogar schwarzen Anschnittbereich hat in den die Marken zu liegen kommen.

Mit freundlichem Gruß

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
www.impressed.de


als Antwort auf: [#258990]
(Dieser Beitrag wurde von Robert Zacherl am 27. Okt 2006, 15:07 geändert)

Dateiname mitdrucken

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

27. Okt 2006, 15:16
Beitrag # 8 von 13
Beitrag ID: #259001
Bewertung:
(20751 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo andy

*patsch* jetzt hab ich's kapiert, wie du druckst... b4, klar... das "viele dateien" hat mich irgendwie etwas verwirrt ;-)

betreffend der dokumentbeschriftung würde ich spontan auf ein schriftproblem tippen. hast du die myriadpro-regular (diese findet da verwendung) bei dir aktiv? vielleicht ist das eine spur?

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#258990]

Dateiname mitdrucken

Guy.brush
Beiträge gesamt: 102

27. Okt 2006, 15:32
Beitrag # 9 von 13
Beitrag ID: #259007
Bewertung:
(20748 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

sorry war etwas unglücklich beschrieben. Ja, die MyriadPro-Regular hab ich aktiviert und wie gesagt, in ein PS File gedruck ist ja auch alles ok.

Ich habe mal eine Schnittmarke gemalt, so wie sie bei mir auf dem ausgedruckten Blatt in etwa ausschaut:

http://www.box.net/public/sdi0m8vmam

Dank und Gruß
Andy


als Antwort auf: [#259001]

Dateiname mitdrucken

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

27. Okt 2006, 17:07
Beitrag # 10 von 13
Beitrag ID: #259026
Bewertung:
(20715 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Andi,

hmm, die Marke ist im grunde genommen negativ wiedergegeben worden. Eigentlich sollte der dünne weiße Strich schwarz und die fettere, schwarze Kontur außen herum weiß und damit bei einem weißen Hintergrund unsichtbar sind.
Wenn bei Ihnen also tatsächlich eine (teilweise) Invertierung der Druckmarkenausgabe stattfindet, dann ist es nicht weiter verwunderlich, dass der Text nicht sichtbar ist, denn dann wird er ja vermutlich auch anstelle von schwarz in weiß wiedergegeben.

Bauen Sie doch mal testweise einen schwarzen Seitenhintergrund in ein Dokument ein und lassen Sie diesen weit in den Anschnitt hineinragen, so dass er bis über die Druckmarken hinausragt. Wenn meine Theorie stimmt, dann müsste die Dokumentbezeichnung dann negativ sichtbar ausgedruckt werden.

Mit freundlichem Gruß

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
www.impressed.de


als Antwort auf: [#259007]

Dateiname mitdrucken

Guy.brush
Beiträge gesamt: 102

27. Okt 2006, 17:29
Beitrag # 11 von 13
Beitrag ID: #259032
Bewertung:
(20711 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl,

jetzt kommen wir der Sache näher. Im PDF sind die Schnittmarken invertiert, wie Sie sagten. Wenn ich aus Acrobat drucke habe darüberliegende Marken in Weiß (einzelne Linien) und auch meinen Dateinamen bekomme ich mitgeliefert (weiß) :)

Das heißt doch, dass die Marken irgendwo auf dem Weg von Acrobat zum Ausdruck invertiert werden, oder? Wobei es ja eigentlich nicht an Acrobat liegen kann, da der PS Code ja ok ist...

Dank und Gruß
Andy
-----------------
Andreas Weyel


als Antwort auf: [#259026]

Dateiname mitdrucken

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

27. Okt 2006, 21:40
Beitrag # 12 von 13
Beitrag ID: #259047
Bewertung:
(20677 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Andy,

ich glaube ich würde langsam anfangen an meinem Drucker zu zweifeln.
Wenn eine lokal in File gedruckte PostScript-Datei, die mit der OPI PPD-Datei und den selben Einstellungen, die Sie beim Ansteuern des Druckers verwenden würden, erzeugt wurde, durch den Acrobat Distiller geschickt eine fehlerfreie PDF-Datei ergibt, in Ihrem Drucker aber wieder teilweise invertiert wird, dann bleibt eigentlich nur der Interpreter in Ihrem Drucker als Ursache übrig.
Wenn allerdings der OKI C9300 wie seine Nachfolger (z.B. der C9600) auch schon einen originalen Adobe PostScript 3 Interpreter beinhaltete, dann ist die Inkompatibilität eigentlich schon wieder auszuschließen.

Deshalb die spannende Frage: wird eine mit identischen Druck-Einstellungen und gleicher OKI PPD-Datei erzeugte PostScript-Datei vom Distiller korrekt gewandelt?

Mit freundlichem Gruß

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
www.impressed.de


als Antwort auf: [#259032]

Dateiname mitdrucken

Guy.brush
Beiträge gesamt: 102

28. Okt 2006, 12:52
Beitrag # 13 von 13
Beitrag ID: #259080
Bewertung:
(20645 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl,

das PDF was ich über Distiller erstellt habe, wurde aus einer PS Datei erstellt, die ich mit genau den gleichen Einstellungen aus Acrobat gedruckt habe, wie den Druck an den OKI9300. Ich habe lediglich die "in Datei drucken" Funktion in Acrobat benutzt.

Seltsam ist jedoch, dass auf unserem HPLaserjet das gleiche Ergebnis herauskommt. Und seltsam ist, dass das ein Phänomen ist, welches beim Druck aus anderen Adobe Produkten (gestestet mit InDesign CS2) nicht vorkommt.

Unser OKI9300 beinhaltet diese PS Version: 3011.106

Dank und Gruß
Andy


als Antwort auf: [#259047]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
05.03.2021 - 30.04.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 05. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 30. Apr. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen.

Preis: CHF 3'250.–
Dauer: 8.5 Tage - Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PWEB