[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Daten wiederherstellen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Daten wiederherstellen

Stormy
Beiträge gesamt: 91

23. Okt 2006, 17:02
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(2095 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

ich habe gerade eine Photoshop Datei mit Ebenen in eine Photoshop Datei ohne Ebenen ersetzt. Interligent nicht wahr?

Kann ich irgendwie meine alte Datei wiederherstellen?

Unter OS 9 ging das noch mit Peter Norton (wenn man Glück hatte)
X

Daten wiederherstellen

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19352

23. Okt 2006, 17:23
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #258090
Bewertung:
(2091 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Am leichtesten ginge es wenn du in Ps die Datei noch geöffnet hast, dann einfach ein paar Schritte zurück und unter neuem Namen sichern (wenn das verplätten eine der letzten Tätigkeiten war).

Wenn die Datei schon geschlossen wurde: Tools wie Datarescue und ähnliche, bemühe mal hier die Suche.
Erste Prämisse: Wenn möglich nicht mehr mit dem System arbeiten. Jede Tätigkeit, die einen schreibenden Zugriff auf die Platte zur Folge hat, kann den von deiner Datei zuvor belegten Plattenplatz belegen. Dann ist sie definitiv dahin, die alte Version.

Ansonsten: Hohl sie vom Backup.


als Antwort auf: [#258084]

Daten wiederherstellen

GoeGG-ArT
  
Beiträge gesamt: 2535

23. Okt 2006, 23:23
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #258130
Bewertung:
(2066 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Wie Thomas schon schreibt, Schritt 1 und 3.

Wiederherstellen mit einer Software kann man vielleicht gelöschte
dateien, denke aber eine überschriebene .psd ist definitiv überschrieben
sobald das file geschlossen wird…


als Antwort auf: [#258084]

Daten wiederherstellen

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19352

24. Okt 2006, 10:42
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #258176
Bewertung:
(2052 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ GoeGG-ArT ] ... denke aber eine überschriebene .psd ist definitiv überschrieben
sobald das file geschlossen wird…


Wenn ich mich recht entsinne schreibt PS jedes mal eine komplette neue PSD Datei. (Nicht wie Word oder Quark, die in die Datei hineinschreiben, bzw. hinten anhängen).

Wenn du einen flotten Finder hast, bzw. dir das Terminal mal entsprechend präparierst, solltest du sehen können das Während eines Apfel-S in PS ein neues temporäres .PSD entsteht, und erst wenn es fertig ist, erbt es vom vorherigen .PSD Namen, fileID und die anderen Metas und das alte wird dann erst aussortiert.


als Antwort auf: [#258130]

Daten wiederherstellen

typecopz
Beiträge gesamt: 24

25. Okt 2006, 17:42
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #258531
Bewertung:
(2030 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thomas Richard ] Wenn ich mich recht entsinne schreibt PS jedes mal eine komplette neue PSD Datei.


Ist tatsächlich so, Photoshop schreibt für PSD ein komplett neues File und diese kann mit Data Rescue / File Savage zurückgeholt werden. Selber habe vor kurzem eine PSD-Datei gesucht und durch das häufige Zwischenspeichern (Ja Leute, wie in der Schule gelernt) dieser Datei eine ganze Anzahl von PSDs zur Auswahl gehabt. Also vorsicht! Nicht die erstbeste nehmen!

Der Grund für ein komplett neues File hat übrigens damit zu tun, dass die Änderungen einer Datei schnell einmal grösser werden als die Datei selber. Sprich viertausendachthundertdreizehn Filter und Transformationen ergeben schnell mehrere Gigabyte Datenmenge. Wenn nun alle Änderungen gespeichert werden samt der Originaldatei (siehe PDF) dann leiert sich das schnell in die Verarbeitungszeit und die GB.

In diesem Falle ein Hoffnungsschimmer?!

Gruess
Pädi


als Antwort auf: [#258176]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow