[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Datenaustausch OS 9 zu OSX über WinServer

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Datenaustausch OS 9 zu OSX über WinServer

maro
Beiträge gesamt: 1312

29. Jul 2004, 15:23
Beitrag # 1 von 17
Bewertung:
(4084 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

Beobachte bei mir ein Phänomen, aus welchem ich nicht ganz schlau werde. Normalerweise arbeiten wir auf MacOS 9. Die Daten speichern wir auf einem Raid-Server mit Windows 2000 Server. Wenn ich nun Dateien, welche unter OS9 auf den Server gespeichert wurden oder bearbeitet wurden, in OSX verwenden möchte, habe ich seltsame Icons. Habe das jetzt mehrere Male gehabt, als ich Kundendaten auf den Server gespeichert habe, welche unter OSX erstellt wurden. Sobald ich diese auf der "10er" Kiste öffnen möchte, geht das meist nur mit Problemen.
Ein anderes mal versuchte ich aus den "Backups" der alten Systeme vom Server Schriften aufs 10er System zu kopieren. Die Schriften wurden nicht erkannt. Wenn ich die Schriften von der CD, welche ich unter OS 9 gebrannt habe, einlese, funktionieren diese einwandfrei. Auch umgekehrt macht der Transfer etliche Mühe. So erhalten z.B. *.ps-Dateien oder PDF-Dateien immer ein PC-Icon, wenn ich diese unter OS 9 öffnen möchte.

Kennt jemand ähnliche Phänomene? Kann man das irgendwie beheben oder müssen wir mit dem Leben, bis alles auf OSX umgestellt ist?

Liebe Grüsse
Markus
X

Datenaustausch OS 9 zu OSX über WinServer

Thomas Kaiser
Beiträge gesamt: 1299

29. Jul 2004, 15:26
Beitrag # 2 von 17
Beitrag ID: #100180
Bewertung:
(4084 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

> Kann man das irgendwie beheben

Kann es sein, daß ihr unter MacOS X per SMB auf den Server zugreift? Falls ja, dann wäre schon sowohl Ursache als auch Abhilfe in einem genannt...

Gruss,

Thomas


als Antwort auf: [#100179]

Datenaustausch OS 9 zu OSX über WinServer

maro
Beiträge gesamt: 1312

29. Jul 2004, 15:40
Beitrag # 3 von 17
Beitrag ID: #100186
Bewertung:
(4084 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas

Ist so! Hatten Probleme mit der Performence, wenn wir über afp auf den Server zugreifen. Wurde uns empfohlen über die Option Netwerk in der Menüleiste der Fenster auf den Server zuzugreifen, was deutlich schneller geht.

Habe es nun nochmals über afp versucht und hatte den Eindruck, dass es langsamer ist, als über SMB. Ist das immer so? Wenn ich mich recht entsinne, hatten wir auch etwelche Probleme, dass sich die Servervolumes automatisch abgemeldet haben, wenn der Mac in den Ruhezustand geschaltet hat.Brauchen das Gerät noch nicht dauernd und können nur mit dem Admin-Benutzer arbeiten.

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#100179]

Datenaustausch OS 9 zu OSX über WinServer

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19079

29. Jul 2004, 16:29
Beitrag # 4 von 17
Beitrag ID: #100211
Bewertung:
(4084 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo maro,

zum einen ist es im allgemeinen flotter per AFP auf Server zuzugreifen, da das MAC OS X'sche SMB nicht so der Renner ist.
Wie das jetzt aber bei Windows Servern aussieht weiss ich nicht, schon gut möglich, das die andersherum das selbe Problemhaben (AFP lahmt).

Du kannst also jetzt wählen zwischen, der Möglichkeit komfortabel, mit allen Finder Attributen per AFP etwas gemächlicher zu leben, oder unter Verlust all dieser Benefits per tumben SMB etwas flotter.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#100179]

Datenaustausch OS 9 zu OSX über WinServer

maro
Beiträge gesamt: 1312

30. Jul 2004, 15:57
Beitrag # 5 von 17
Beitrag ID: #100433
Bewertung:
(4084 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas

Danke für die Hilfe. Werde das bei uns raschmöglichst ansprechen und wir werden uns im Team mal diese Verbindungen genauer unter die Lupe nehmen müssen.

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#100179]

Datenaustausch OS 9 zu OSX über WinServer

maro
Beiträge gesamt: 1312

25. Aug 2004, 15:30
Beitrag # 6 von 17
Beitrag ID: #105087
Bewertung:
(4084 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

Habe da nochmals eine Frage zur ganzen Sache. Momentan arbeiten wir noch mit Win 2000 Server. Heute habe ich gehört, dass dies Probleme mit der Performance geben könne. Abhilfe soll Win 2003 Server schaffen, weili die Anbidung zu OSX besser sei. Stimmt das so? Wer hat bereits Erfahrungen mit Win 2003 Server und OSX?

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#100179]

Datenaustausch OS 9 zu OSX über WinServer

Thomas Kaiser
Beiträge gesamt: 1299

25. Aug 2004, 15:35
Beitrag # 7 von 17
Beitrag ID: #105089
Bewertung:
(4084 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

> Abhilfe soll Win 2003 Server schaffen, weili die Anbidung zu OSX
> besser sei

Quatsch. An dem AFP-Server in Windows 2003 Server wurden 2,3 Bugfixes vorgenommen... ansonsten ist der exakt auf dem Stand von 2000 und das heißt:

* AFP 2.2 (keine langen Dateinamen, keine Dateien größer 2/4 Gbyte, kein Reconnect, etc.)

* Relativ langsam

* Buggy (verletzt bspw. die Spezifikationen, weil Dateinamen länger 31 Byte angezeigt werden)

Wenn es schon unbedingt Windows als Server sein muß, dann mal einen Blick zu GroupLogics ExtremeZ-IP werfen -- das kann auch AFP 3.1 (*wichtig* für MacOS X!) und ist flotter.

Gruss,

Thomas


als Antwort auf: [#100179]

Datenaustausch OS 9 zu OSX über WinServer

maro
Beiträge gesamt: 1312

25. Aug 2004, 16:06
Beitrag # 8 von 17
Beitrag ID: #105106
Bewertung:
(4084 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas

Danke für deine prompte Antwort. Werde das betriebsintern in die Diskussion einbringen.

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#100179]

Datenaustausch OS 9 zu OSX über WinServer

maro
Beiträge gesamt: 1312

6. Okt 2004, 17:44
Beitrag # 9 von 17
Beitrag ID: #113706
Bewertung:
(4084 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

Zu dieser Diskussion habe ich noch eine aktuelle Anmerkung. Glaube bei uns im internen die Schwachstelle entdeckt zu haben. Am Server und der Anbindung mit AFP kanns mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht liegen. Haben noch Tests gemacht und dabei herausgefunden, dass die Anbindung von der Performance her ähnlich schnell ist wie unter OS 9. Sehr wahrscheinlich liegt der Schwachpunkt bei uns auf dem Switch, welcher nicht sauber konfiguriert worden ist. Da gibt es gewisse Dienste und Protokolle, welche sich nicht mit OS X und Win 200x Server "anfreunden" können. Die "langsame" Anbindung von OS X und Win Server hat nichts mit der Implementierung zu tun.

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#100179]

Datenaustausch OS 9 zu OSX über WinServer

Wolfgang Plietsch
Beiträge gesamt: 39

6. Okt 2004, 23:09
Beitrag # 10 von 17
Beitrag ID: #113802
Bewertung:
(4084 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,
was heißt AFP und SMB und vor allem, wo stelle ich da was unter OS X um? Wir haben auch ein kleines Problem bei der Anbindung von OS X auf einem G5 an Windows Server 2003. Der Datentransfer klappt schnell. Was aber sehr langsam abläuft, ist das Navigieren beim Dateien öffnen. Da kommt sofort für zwei Sekunden das farbige Rad (früher Kaffeetasse). Ein G4-Rechner mit 400 MHz und OS X wirkt allgemein behäbig, jedoch ist das Navigieren beim Dateien öffnen oder Speichern unter deutlich schneller als beim G5. Und ein G4 mit 350 MHz unter OS 9 pfeift so richtig durch die Verzeichnisse. Da kann doch was nicht stimmen. Unser Händler meint, das läge an OS X. Doch warum klappt das dann beim langsamen G4 besser? Hat jemand eine Lösung? Bin für jeden Tipp dankbar.
Wolfgang


als Antwort auf: [#100179]

Datenaustausch OS 9 zu OSX über WinServer

SuPerNova
Beiträge gesamt: 159

7. Okt 2004, 00:37
Beitrag # 11 von 17
Beitrag ID: #113821
Bewertung:
(4084 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Wolfgang

Habe gestern von Apple erfahren, dass es ein Dokument gibt welches inkompatible Gigabit-Netzwerkkarten auflistet. Field-Tester von Apple hätten dieses erstellt. Dies könnte auf das unterschiedliche Verhalten von G4 und G5 hindeuten.

Zum Beach-Ball: Das OS X 10.3.X für den Aufbau der Ansicht bei Servervolumen lange braucht, ist mir nicht nur bei Win-Server sondern auch bei OS X Servern aufgefallen. Hier ist vermutlich der WindowsServer des OS X Clients schuld.

Wie auch immer, Apple hat gesagt, dass sie mir das Dokument senden werden. Werde den Inhalt dann hier posten.

Cheers

SuPerNova

-------------------------------------
computing in the name of the root.


als Antwort auf: [#100179]

Datenaustausch OS 9 zu OSX über WinServer

maro
Beiträge gesamt: 1312

7. Okt 2004, 12:03
Beitrag # 12 von 17
Beitrag ID: #113918
Bewertung:
(4084 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Wolfgang

AFP und SMB sind Übertragungsprotokolle für das Netzwerk. Sie sind notwendig für den Datenverkehr. SMB ist für Mac insofern sehr ungeeignet, da es nicht mit Ressource-Daten umgehen kann. Sprich, diese für Mac notwendigen Daten gehen verloren. Die Ressource-Daten (Resource-Fork) enthalten unter anderem das Format (eps, tiff usw), das Erstellungsprogramm und Erstellungs-, Änderungsdatum. Soweit ich weiss ist das Ressource-Fork ein Bestandteil des Dateiheaders. Es ermöglicht dem Mac das zuordnen von Icons und Programmen. Z.B. wenn ich ein Illu-Eps doppelklicke öffnet sich auf Grund dieses Eintrags Illustrator.

AFP ist eine Weiterentwicklung von AppleTalk und hat dieses auf Mac OS X abgelöst. Die Protokolle kannst du wählen, wenn die Serververbindung einrichtest. Unter Gehe zu/Mit Server verbinden… erscheint ein Fenster. In diesem gibst du bei Server Adresse folgendes ein:
afp://192.168.10.1
oder
smb://192.168.10.1
Wobei für 192.168.10.1 die IP-Adresse deines Servers stehen muss.

Ich hoffe, dir mit diesen Informationen geholfen zu haben.

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#100179]

Datenaustausch OS 9 zu OSX über WinServer

robinson
Beiträge gesamt: 786

7. Okt 2004, 19:53
Beitrag # 13 von 17
Beitrag ID: #114098
Bewertung:
(4084 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
AFP und SMB sind keine Übertragungsprotokolle sondern Anwendungen (Server-Dienste). Darum ist AFP auch keine Weiterentwicklung von AppleTalk (das ist ein Übertragungsprotokoll). Was, wie hier, immer wieder für Verwirrung sorgt(e): früher war AFP nur über AppleTalk möglich, erst später war AFP auch über (TCP/)IP verfügbar; ich glaube mit Version 2.2. Darum wurde AFP oft mit AppleTalk bzw. AppleShare gleichgesetzt.


als Antwort auf: [#100179]

Datenaustausch OS 9 zu OSX über WinServer

Wolfgang Plietsch
Beiträge gesamt: 39

18. Okt 2004, 10:35
Beitrag # 14 von 17
Beitrag ID: #116540
Bewertung:
(4084 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
wir haben das Problem mit dem neuen kostenpflichtigen Tinker Tool in den Griff bekommen. Hier konnte ich Netzwerkoptimierungen einstellen und wir können durch die Verzeichnisse navigieren, in einer Geschwindigkeit, wie man es sich vorstellt.

Wolfgang


als Antwort auf: [#100179]

Datenaustausch OS 9 zu OSX über WinServer

surf-micha
Beiträge gesamt: 52

18. Okt 2004, 12:50
Beitrag # 15 von 17
Beitrag ID: #116585
Bewertung:
(4084 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
hab mir gerade das `TinkerTool` angesehen.
Irgendwie find ich da aber keine netzwerkoptimierende Einstellungen.

Viele Grüße
Micha


als Antwort auf: [#100179]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022