[GastForen Betriebsysteme und Dienste Microsoft (Hard- und Software) Datenaustausch Windows 98 -> Vista

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Datenaustausch Windows 98 -> Vista

kleiner_Rainer
Beiträge gesamt: 198

18. Jan 2009, 10:15
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(2128 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich soll für ein Autohaus die Kundendaten von Windows 98 auf Vista rüber bringen.

Folgendes habe ich bereits erfolglos probiert:

1. Via USB-Stick

2. Via Bluetooth-Stick

3. Via Kartenleser

--->>> für alle drei konnte ich keinen passenden Treiber finden

4. Jetzt wollte ich eine externe Festplatte kaufen. Dabei habe ich erfahren, dass es für Windows98-Rechner auch keine passenden externe Platten gibt.

5. Die Lösung mit einem Brenner, bringt bestimmt die selben Probleme wie 1-3 bzw. 4.

Ich hoffe, dass jemand von Euch einen brauchbaren Tipp hat, damit ich dem 98er-Modell endgültig den "gar aus" machen kann.

Viele Grüsse
kleiner Rainer
X

Datenaustausch Windows 98 -> Vista

erbuc
  
Beiträge gesamt: 579

18. Jan 2009, 12:18
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #381440
Bewertung:
(2117 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi

Der einfachste wäre wirklich via USB-Stick oder Disk. Da sollte bei vielen der Treiber für Win98 verfügbar sein.

Ansonsten hast Du eine Netzwerkverbindung? Dann kannst Du es ja via FTP-Server speichern und wieder abholen, oder zwischen den Systemen direkt austauschen.


als Antwort auf: [#381430]

Datenaustausch Windows 98 -> Vista

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

18. Jan 2009, 21:37
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #381490
Bewertung:
(2082 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ kleiner_Rainer ] ich soll für ein Autohaus die Kundendaten von Windows 98 auf Vista rüber bringen.

Teeeeheee Win 98 :-) Gescheite USB Unterstützung geht erst ab der Version
"Windows 98 2nd Edition". Grössere Sticks werden wohl auch nicht erkannt.
Wenn ich mir überlege, was damals "gross" war... *schauder*

Mein Weg wäre ein Crossover-Netzwerkkabel (gekreuztes Kabel) und die fol-
gende Anleitung:
http://www.wellesley.edu/...Windows/win98me.html

Das mit dem GEKREUZTEN Kabel ist imho unter 98 noch wichtig!

Gruss Stefan


als Antwort auf: [#381430]

Datenaustausch Windows 98 -> Vista

kleiner_Rainer
Beiträge gesamt: 198

19. Jan 2009, 12:48
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #381552
Bewertung:
(2025 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

vielen Dank für die Rückantworten.

Mit einer Netzwerkkarte habe ich es noch probiert. Die hat er wohl anerkannt aber dazu fehlten mir irgendwelche Rechte.

Vor lauter Wut, dass ich schon so viele Stunden erfolglos damit verbraten habe werde ich den Rechner nun in Fachhände geben. Damit endlich eine Ruhe ist.

Trotzdem noch mal Danke für Eure Tipps.

Viele Grüsse
kleiner Rainer


als Antwort auf: [#381490]

Datenaustausch Windows 98 -> Vista

MurphysLaw
Beiträge gesamt: 588

19. Jan 2009, 15:27
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #381582
Bewertung:
(2002 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wie wärs denn mit dieser Alternative:

98er Festplatte ausbauen, in externes Gehäuse, als externe HD via USB an Vista-Rechner anschließen...
;-)

Du brauchst höchstens vielleicht einen IDE->S-ATA Adapter um die alte FP an ein externes Gehäuse anzuschließen. Kommt halt ganz drauf an, an was für ein Gehäuse Du rankommst.
Aber irgendeiner deiner Bekannten hat doch sicher noch eins rumliegen?

Toi toi toi!
Murphy


als Antwort auf: [#381552]

Datenaustausch Windows 98 -> Vista

dmspot
Beiträge gesamt: 78

23. Jan 2009, 23:34
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #382379
Bewertung:
(1933 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ MurphysLaw ] Wie wärs denn mit dieser Alternative:

98er Festplatte ausbauen, in externes Gehäuse, als externe HD via USB an Vista-Rechner anschließen...
;-)y



Oooch, wir hatten schon einfach die Festplatten von Kunden in einem unserer Rechner mit rangehängt, ging bisher ohne Probleme - allerdings unter XP - eventuell ist eine neue Aktivierung fällig - deshalb ist die Idee mit der externen Festplatte sicher besser.

Ob ein größerer USB-Stick unter Windows 98 (SE) erkannt wird, hängt von dessen Formatierung ab. Wir hatten sogar schon einen 4GB-Stick (!) am Windows 98SE-Rechner lesen können, so einige kleinere USB-Sticks wollten allerdings nicht. Ich habe einen 1GB-Stick als Datenträger für alle Fälle, der hat mich auch bei Windows 98 nie im Stich gelassen. Leider steht da keine Marke drauf.

freundliche Grüße
dmspot


als Antwort auf: [#381582]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
16.07.2024

Online
Dienstag, 16. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
30.07.2024

Online
Dienstag, 30. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow