[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Delta-H

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Delta-H

pepron
Beiträge gesamt: 42

4. Aug 2007, 14:16
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(25054 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, kann mir jemand kurz erklären was der Delta-H Wert genau aussagt?
Oder noch besser Delta-H und Delta-T.

Im neu angeschafften EFI Verifier 3.1 sind diese beiden Grössen dabei, aber ich habe bis jetzt keine klare Definition gefunden und habe dadurch Mühe diese richtig zu interpretieren.

Vielen Dank für die Nachhilfe
X

Delta-H

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6026

4. Aug 2007, 16:51
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #306293
Bewertung:
(25006 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

deltaH, nicht zu verwechseln mit deltah, ist der Bunttonunterschied. Vereinfacht ausgedrückt kannst du dir das Farbenrad als Fahrradfelge vorstellen. Wenn du zwei Farben auf zwei Speichen hast, ist der Abstand der Speichen das deltaH. deltah ist der Bunttonwinkelunterschied.
Je größer das deltaH, desto mehr "Farbstich" hast du in einer Farbe verglichen mit dem Original.
deltaT ist im Verifier der Tonwertunterschied. Ob das als Bezeichnung deltaT weit verbreitet ist, weiß ich aber nicht.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#306275]
(Dieser Beitrag wurde von loethelm am 4. Aug 2007, 16:51 geändert)

Delta-H

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18535

4. Aug 2007, 19:10
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #306301
Bewertung:
(24999 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Pepron,

Das kennst du:
http://www.tavija.si/...ease_Notes_XF312.pdf

Und daraus auf Seite 9
Zitat •ISO 12647-7 Contract Proof Media Wedge
Here, Color Verifier applies default tolerance limits for delta E and delta H (hue) differences. Hue tolerances are pre-defined for gray, primary colors and individual color patches.

•ISO 12647-7 Contract Proof Chart
Here, Color Verifier applies default tolerance limits for delta E and delta T (tone) differences. Tone tolerances are pre-defined for primary colors and individual color patches.

•Custom
Here, you can define your own tolerance limits for delta E, delta H and delta T.


Somit ist mit DeltaH die Farbton Differenz gemeint.
http://de.wikipedia.org/wiki/HSV-Farbraum

Großes H steht gemeinhin für die geometrische Differenz, kleines h für die Winkeldifferenz in Grad.
In der aktuellen Version der Proofnorm ISO12647-7 ist die Bunttondifferenz für Primärfarben, und Grauachse mit einer Toleranz von 2,5 bzw 1,5 DeltaH hinzugekommen.
Wobei für die Primärfarbvolltöne das DeltaH einzeln gilt, beim CMY-aufgebauten Graukeil gilt es für den Mittelwert der Felder G10-G100 im MK


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#306275]

Delta-H

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18535

4. Aug 2007, 19:18
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #306302
Bewertung:
(24997 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das Beispiel mit den Speichen veranschaulicht aber auch das Problem das man bekäme, wenn man mit dem eigentlich anschaulicheren h° Arbeitet. Zwei Farben die ein Deltah von 3° aufweisen können innen an der Achse durchaus noch akzeptabel beieinander liegen, aber aussen an der Felge, bei sehr bunten Farben, kann es schon inakzeptabel sein. Obwohl beide Farbpaare auf den selben Speichen liegen.
Problem für die 'Graumessungen' ist, dass kleinste Farbstiche zu immensen Unterschieden beim h° führen:
Lab 50 0 1 und Lab 50 0 -1 haben ein DeltaE von 2 und weil sich ausser b nichts ändert eben auch ein DeltaH von 2. Aber das Deltah° liegt bei 180°!


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#306293]

Delta-H

M_a_x
Beiträge gesamt: 15

17. Aug 2007, 23:39
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #308725
Bewertung:
(24862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Falls ich noch hinzufügen darf (schon deshalb, weil ich hier nicht nur Fragen stellen möchte):

Ich finde das Delta H wesentlich anschaulicher, als das Delta h.
Man muss sich eigentlich nur vergegenwärtigen, dass das Delta H genau wie ein delta L oder delta C eine Strecke im Farbraum beschreibt.

Im Prinzip ist es eine um die Buntheitsdifferenz (delta C) und Helligkeitdifferenz (Delta L) bereinigte Farbdifferenz.

Mit anderen Worten beschreibt es den anteil des Farbtonunterschiedes am gesamten delta E.

Zeigen beispielsweise zwei Farben ein delta E von 3, sind aber gleich bunt und gleich hell, ist der Unterschied nur im Farbton zu finden.
Somit ist direkt eine Skalierung auf denFarbabstand delta E gegeben.


als Antwort auf: [#306275]

Delta-H

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18535

18. Aug 2007, 00:38
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #308733
Bewertung:
(24853 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Leider fehlt im die Richtung, die mit h vorhanden ist, somit ist der Wert allein äusserst unbrauchbar.
Wenn man in Stufe 5 und 9 eines Graukeils ein DeltaH von 1, in Stufe 6 und 8 ein DeltaH von 2 und in Stufe 7 ein deltaH von 3 hat, ist zwar anzunehmen, das der ganze Helligkeitsbereich von 5 - 9 in eine Richtung schiebt, aber sicher kann man sich dessen absolut nicht sein.

Wie gesagt, in Sachen 'menschlicher Denke' ist die am Kreis angelehnte Grad-Differenz die handlichere. Um die Neutralachse ist sie für absolute Vergleiche jedoch ziemlich für die Füsse, in Bezug auf obiges Beispiel aber wiederum greifbarer.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#308725]

Delta-H

M_a_x
Beiträge gesamt: 15

18. Aug 2007, 15:48
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #308770
Bewertung:
(24835 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thomas Richard ] Leider fehlt im die Richtung, die mit h vorhanden ist, somit ist der Wert allein äusserst unbrauchbar.
..................................

Wie gesagt, in Sachen 'menschlicher Denke' ist die am Kreis angelehnte Grad-Differenz die handlichere. ..........


Hi Thomas,
(ich hoffe Duzen ist OK, wenn nicht bitte sagen)

Beim delta h hat man zwar eine aussage über die Richtung, dafür fehlt jegliche Vorstellung über die Grössenordnung, wie folgendes Beispiel verdeutlichen mag:

Es seien 2 Farbenpaare mit den Lab-Werten
Paar 1: 50/0/1 und 50/1/0
Paar 2: 50/0/20 und 50/20/0

Die Winkeldifferenz delta h ist hier für beide Paare gleich, nämlich 90 Grad.

Das delta H hingegen gibt eine Vorstellung von den Unterschieden.
Paar 1: delta H = 1,41....
Paar 2: delta H = 28,28...


Wie schon gesagt wurde, wird in ISO und PSO auch eine delta H Toleranz (2,5) vorgegeben.
Eine Gradangabe delta h wäre wie gezeigt, ja auch sinnlos.

Immer is' irgendwas ;-)


Grüsse
Max

P.S.: Dank für Deine antwort auf meine Gamma-Frage.
Ich werde sicher noch mit Fragen darauf zurückkommen.


als Antwort auf: [#308733]

Delta-H

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18535

19. Aug 2007, 22:18
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #308825
Bewertung:
(24778 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ M_a_x ] Es seien 2 Farbenpaare mit den Lab-Werten
Paar 1: 50/0/1 und 50/1/0
Paar 2: 50/0/20 und 50/20/0

Die Winkeldifferenz delta h ist hier für beide Paare gleich, nämlich 90 Grad.

Das delta H hingegen gibt eine Vorstellung von den Unterschieden.
Paar 1: delta H = 1,41....
Paar 2: delta H = 28,28....


Das kann man aber auch anders sehen...
Schliesslich sind beides in einem Fall gelb und im anderen Fall Rottöne.
Von daher ist eigentlich nicht einzusehen, wenn man es in Bezug zum Farbkreis betrachtet, warum die bunteren höhere Farbtondifferenzen aufweisen sollen wie die unbunten.

Das das h° gen Neutralachse unbrauchbar ist, schrieb ich ja schon in meinem ersten Posting in diesem thread.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#308770]

Delta-H

M_a_x
Beiträge gesamt: 15

20. Aug 2007, 00:20
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #308836
Bewertung:
(24769 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thomas Richard ]

Das kann man aber auch anders sehen...
Schliesslich sind beides in einem Fall gelb und im anderen Fall Rottöne.
Von daher ist eigentlich nicht einzusehen, wenn man es in Bezug zum Farbkreis betrachtet, warum die bunteren höhere Farbtondifferenzen aufweisen sollen wie die unbunten.
......


Ja, da lässt sich sicher trefflich philosophieren. ;-)
(Keine angst, das werde ich sicher nicht excessiv betreiben).


Ich interpretiere das delta H auch nicht als Farbtondifferenz, sondern als abstand eines Farbenpaares, verursacht durch den Winkelunterschied delta h (hier meine ich wirklich das kleine h).

Für mich hat diese Kenngrösse den Vorteil, das man wie bei delta E, Delta C, Delta L usw. eine Strecke (abstand) im Farbraum hat, die man bewerten kann.
Jeder hat wohl eine Vorstellung davon, was ein Delta L von 3 bedeutet.
Genauso kann man halt ein Delta H bewerten. (mal abgesehen von der Diskussion, dass der CIELab-Farbraum auch nicht so linear ist, wie man ihn sich vielleicht wünschen würde).

Nur weiss man dann genauer, dass dieser Teil des Delta E vom Bunttonunterschied der Farben kommt und nicht vom Chroma oder Helligkeit.
Versuch das mal ohne Zusatzrechnung mit delta h herauszufinden.
Nicht ohne Grund ist im PSO ein dH definiert.

Das man durch die Kenngrösse Delta H nicht alle Informationen hat ist klar, das hat man beim Delta E auch nicht, trotzdem macht's Sinn.

Es geht mir auch nicht um delta h oder delta H.
Beides hat seine sinnvolle anwendung.

Grüsse
Max














als Antwort auf: [#308825]

Delta-H

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6026

20. Aug 2007, 23:59
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #309015
Bewertung:
(24736 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habs mal gezeichnet. Ohne künstlerischen Anspruch ;-)


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#308836]
Anhang:
deltaH.png (7.66 KB)

Delta-H

M_a_x
Beiträge gesamt: 15

21. Aug 2007, 13:19
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #309077
Bewertung:
(24694 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ loethelm ] Hallo,

ich habs mal gezeichnet. Ohne künstlerischen Anspruch ;-)

Perfekt.
Ein Bild sagt ja bekanntlich mehr als tausend Worte.
:-)
Grüsse
Max


als Antwort auf: [#309015]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
22.10.2020 - 23.10.2020

Digicomp Academy AG, Basel und Bern
Donnerstag, 22. Okt. 2020, 08.30 Uhr - Freitag, 23. Okt. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

In diesem Advanced-Kurs erlernen Sie weitergehende Methoden im Dokumentenaufbau, der Typografie und im Bereich Layouttechniken. Nach diesem Kurs können Sie strukturierte Dokumente erstellen oder bestehende effizienter anpassen.

Preis: 1'400.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/desktop-publishing/adobe-indesign-cc/kurs-indesign-cc-advanced

Veranstaltungen
22.10.2020

Digicomp Academy AG, Bubenbergplatz 11, 3011 Bern
Donnerstag, 22. Okt. 2020, 18.00 - 20.00 Uhr

Infoabend

1. Lehrgang: Web Publisher Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen. - nächste Durchführung: 06.11.2020 - 11.12.2020 https://www.digicomp.ch/zertifizierung/software-anwendungs-zertifikate/publishing-zertifizierung/lehrgang-web-publisher 2. Lehrgang: Publisher Basic Steigen Sie in die Welt des Publishings ein und erlangen Sie die Zertifizierung von publishingNETWORK. Lernen Sie in diesem Lehrgang Druckmedien professionell zu erarbeiten, druckfertige PDFs zu erstellen und CI/CD-Vorgaben umzusetzen. - nächste Durchführung: 12.03.2021 - 16.07.2021 https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/publishing-lehrgaenge/lehrgang-publisher-basic 3. Lehrgang: Publisher Professional Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte. - nächste Durchführung: 05.02.2021 - 05.11.2021 https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/publishing-lehrgaenge/lehrgang-publisher-professional-profil-multimedia

Preis: kostenlos
Dauer: 18 - 20 Uhr / ab 20 Uhr Apéro

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/events/infoabende/infoabend-fuer-software-anwender-innen/infoabend-publishing-lehrgaenge

Neuste Foreneinträge


Indesign CC2021 verliert Speicherpfad von Dateien

PDF_RGB-AUSGABE

Suchescript um auf meinem webserver nach Namen oder nummern zu suchen

Probleme mit dem Strukturbaum Acrobat Pro DC (barrierefrei)

InDesign CC 2021: Neuerungen / New Features

Flächendeckung einer Datei

Bedingter Text

Letzter Aufruf für InDesign CC 2019 ?

Sehr hochwertiger Bildschirm (gleichwertig wie Mac Retina)

Sound für Imagefilm / Produkt-Kurzvideo
medienjobs